Wirtschaft und Recht /

Inflation und Deflation

Inflation und Deflation

 Inflation:
Definition:
Geld verliert an Wert
Kaufkraft sinkt
- ,,Flucht in Sachwerte"
Kreislauf der Inflation:
Kreislauf der Inflation
Zahl

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

12

Inflation und Deflation

user profile picture

Paul

19 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Lernzettel

Inflation und Deflation - Definition, Kreislauf, Ursachen Folgen - Welche Formen von Inflation und Deflation gibt es? - Sind Deflation und Inflation messbar? - Warum ist Preisstabilität wichtig? - EZB

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Inflation: Definition: Geld verliert an Wert Kaufkraft sinkt - ,,Flucht in Sachwerte" Kreislauf der Inflation: Kreislauf der Inflation Zahlungs- probleme und Flucht in Sachwerte oder Verwendung einer Ersatzwährung Quelle: eigene Darstellung. Ursachen: fallende Kaufkraft des Geldes Folgen: Wertverlust des Geldes Geldmengeninduzierte Inflationsentwicklung: Geldmenge wächst schneller als die Gütermenge Angebotsinduzierte Inflationsentwicklung: Produktionskosten steigen und führen zur Preissteigerung Geldentwertung Kaufkraftverlust Seite 1 von 3 steigende Preise Inflation und Deflation Ersparnisse verlieren an Wert Vertrauen in Preisstabilität sinkt Von: Bartu & Paul Deflation: Definition: - Geld gewinnt an Wert Kaufkraft steigt Kreislauf der Deflation: Kreislauf der Deflation sinkende Löhne und steigende Arbeits- losigkeit - Insolvenzen Quelle: eigene Darstellung. sinkende Nachfrage fallende Preise Ursachen: Rückgang der Staatsausgaben schleppende Konjunktur im Ausland und damit ein Exportrückgang Angebotsüberschuss im Inland Zahlungs- probleme Seite 2 von 3 Folgen: Rückgang des Konsums Rückgang der Investitionen Arbeitslosigkeit Von: Bartu & Paul Welche Formen von Inflation und Deflation gibt es? Kriterium Erkennbarkeit Offen Inflation: Das Preisniveau steigt. Preissteigerungen sind für jedermann ersichtlich und treten offen zutage. Deflation: Das Preisniveau sinkt. Preissenkungen sind für jedermann ersichtlich und treten offen zutage. Verdeckt/Zurückgestaut Inflation: Durch (staatliche) Maßnahmen wie Lohn- und Preisstopps, Rationierung von Gütern, Produktions-, Kapitalmarkt- oder Devisen- kontrollen wird versucht, Preissteigerungen entgegenzuwirken. Deflation: Durch (staatliche) Maßnahmen wie Zins- senkungen, Offenmarktpolitik der EZB und eine verstärkt nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik (unter anderem über Beschäftigungs- oder Infra- strukturprogramme) Kreditfinanzierung (Deficit spending) oder Steuererleichterungen wird ver- sucht, Preissenkungen entgegenzuwirken. Kriterien Ausmaß/Geschwindigkeit Schleichend Inflation: Der Preisanstieg erfolgt allmählich und in geringem Ausmaß - nicht mehr als fünf Prozent pro Jahr. Die Wirtschaft ist nicht bedroht. Deflation: Das Sinken der Preise erfolgt allmählich und in geringem Ausmaß nicht mehr als fünf Prozent pro Jahr. Die Wirtschaft ist nicht bedroht. Galoppierend Inflation: Die Preise steigen im Jahr um bis zu 30 Prozent. Die Stabilität der Wirtschaft ist...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

gefährdet. Deflation: Die Preise sinken im Jahr um bis zu 30 Prozent. Die Stabilität der Wirtschaft ist gefährdet. Seite 3 von 3 Sind Deflation und Inflation messbar? Kriterium Dauer Temporär Inflation: Die Steigerungen des Preisniveaus treten nur für einen kurzen Zeitraum eines Konjunk- turzyklusses auf. Deflation: Das Absinken des Preisniveaus tritt nur für einen kurzen Zeitraum eines Konjunk- turzyklusses auf. Permanent Inflation: Die Steigerungen des Preisniveaus treten über mehrere Konjunkturzyklen hinweg auf. Quelle: eigene Darstellung; nach: Albers, Hans-Jürgen; Albers-Wodsak, Gabriele; Volkswirtschaftslehre; 10. Auflage; 2013; S. 277-286 sowie http://wirtschaftslexikon.gabler.de/ Definition/inflation.html. Deflation: Das Absinken des Preisniveaus tritt über mehrere Konjunkturzyklen hinweg auf. Änderungen des Geldwertes werden durch Preisindizes abgebildet bekannteste Preisindex im Euroraum ist der Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) Messung anhand eines Warenkorbs: 700 Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarf Warum ist Preisstabilität wichtig? wichtigste Voraussetzung für eine stabile Währung schützen vor Kaufkraftverlust und vor der Entwertung von Geldeinlagen Europäische Zentralbank (EZB): Aufgabe der EZB: Anzeichen für eine Deflation oder Inflation erkennen, bekämpfen und so für stabile Preise sorgen Preisstabilität dann erreicht, wenn die jährliche Teuerungsrate unter zwei Prozent bleibt EZB kann nur indirekt auf das Preisniveau Einfluss nehmen Festlegung der Zinssätze (Leitzinsen) Von: Bartu & Paul

Wirtschaft und Recht /

Inflation und Deflation

Inflation und Deflation

user profile picture

Paul

19 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Lernzettel

Inflation und Deflation

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Inflation:
Definition:
Geld verliert an Wert
Kaufkraft sinkt
- ,,Flucht in Sachwerte"
Kreislauf der Inflation:
Kreislauf der Inflation
Zahl

App öffnen

Teilen

Speichern

12

Kommentare (1)

Z

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Inflation und Deflation - Definition, Kreislauf, Ursachen Folgen - Welche Formen von Inflation und Deflation gibt es? - Sind Deflation und Inflation messbar? - Warum ist Preisstabilität wichtig? - EZB

Ähnliche Knows

Europäische Zentralbank

Know Europäische Zentralbank thumbnail

106

 

11/12/13

Inflation & Deflation

Know Inflation & Deflation thumbnail

146

 

11/12/13

15

Inflation und Deflation

Know Inflation und Deflation  thumbnail

57

 

11/12

3

Geldpolitik

Know Geldpolitik  thumbnail

58

 

11/12/13

Mehr

Inflation: Definition: Geld verliert an Wert Kaufkraft sinkt - ,,Flucht in Sachwerte" Kreislauf der Inflation: Kreislauf der Inflation Zahlungs- probleme und Flucht in Sachwerte oder Verwendung einer Ersatzwährung Quelle: eigene Darstellung. Ursachen: fallende Kaufkraft des Geldes Folgen: Wertverlust des Geldes Geldmengeninduzierte Inflationsentwicklung: Geldmenge wächst schneller als die Gütermenge Angebotsinduzierte Inflationsentwicklung: Produktionskosten steigen und führen zur Preissteigerung Geldentwertung Kaufkraftverlust Seite 1 von 3 steigende Preise Inflation und Deflation Ersparnisse verlieren an Wert Vertrauen in Preisstabilität sinkt Von: Bartu & Paul Deflation: Definition: - Geld gewinnt an Wert Kaufkraft steigt Kreislauf der Deflation: Kreislauf der Deflation sinkende Löhne und steigende Arbeits- losigkeit - Insolvenzen Quelle: eigene Darstellung. sinkende Nachfrage fallende Preise Ursachen: Rückgang der Staatsausgaben schleppende Konjunktur im Ausland und damit ein Exportrückgang Angebotsüberschuss im Inland Zahlungs- probleme Seite 2 von 3 Folgen: Rückgang des Konsums Rückgang der Investitionen Arbeitslosigkeit Von: Bartu & Paul Welche Formen von Inflation und Deflation gibt es? Kriterium Erkennbarkeit Offen Inflation: Das Preisniveau steigt. Preissteigerungen sind für jedermann ersichtlich und treten offen zutage. Deflation: Das Preisniveau sinkt. Preissenkungen sind für jedermann ersichtlich und treten offen zutage. Verdeckt/Zurückgestaut Inflation: Durch (staatliche) Maßnahmen wie Lohn- und Preisstopps, Rationierung von Gütern, Produktions-, Kapitalmarkt- oder Devisen- kontrollen wird versucht, Preissteigerungen entgegenzuwirken. Deflation: Durch (staatliche) Maßnahmen wie Zins- senkungen, Offenmarktpolitik der EZB und eine verstärkt nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik (unter anderem über Beschäftigungs- oder Infra- strukturprogramme) Kreditfinanzierung (Deficit spending) oder Steuererleichterungen wird ver- sucht, Preissenkungen entgegenzuwirken. Kriterien Ausmaß/Geschwindigkeit Schleichend Inflation: Der Preisanstieg erfolgt allmählich und in geringem Ausmaß - nicht mehr als fünf Prozent pro Jahr. Die Wirtschaft ist nicht bedroht. Deflation: Das Sinken der Preise erfolgt allmählich und in geringem Ausmaß nicht mehr als fünf Prozent pro Jahr. Die Wirtschaft ist nicht bedroht. Galoppierend Inflation: Die Preise steigen im Jahr um bis zu 30 Prozent. Die Stabilität der Wirtschaft ist...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

gefährdet. Deflation: Die Preise sinken im Jahr um bis zu 30 Prozent. Die Stabilität der Wirtschaft ist gefährdet. Seite 3 von 3 Sind Deflation und Inflation messbar? Kriterium Dauer Temporär Inflation: Die Steigerungen des Preisniveaus treten nur für einen kurzen Zeitraum eines Konjunk- turzyklusses auf. Deflation: Das Absinken des Preisniveaus tritt nur für einen kurzen Zeitraum eines Konjunk- turzyklusses auf. Permanent Inflation: Die Steigerungen des Preisniveaus treten über mehrere Konjunkturzyklen hinweg auf. Quelle: eigene Darstellung; nach: Albers, Hans-Jürgen; Albers-Wodsak, Gabriele; Volkswirtschaftslehre; 10. Auflage; 2013; S. 277-286 sowie http://wirtschaftslexikon.gabler.de/ Definition/inflation.html. Deflation: Das Absinken des Preisniveaus tritt über mehrere Konjunkturzyklen hinweg auf. Änderungen des Geldwertes werden durch Preisindizes abgebildet bekannteste Preisindex im Euroraum ist der Harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) Messung anhand eines Warenkorbs: 700 Waren und Dienstleistungen des täglichen Bedarf Warum ist Preisstabilität wichtig? wichtigste Voraussetzung für eine stabile Währung schützen vor Kaufkraftverlust und vor der Entwertung von Geldeinlagen Europäische Zentralbank (EZB): Aufgabe der EZB: Anzeichen für eine Deflation oder Inflation erkennen, bekämpfen und so für stabile Preise sorgen Preisstabilität dann erreicht, wenn die jährliche Teuerungsrate unter zwei Prozent bleibt EZB kann nur indirekt auf das Preisniveau Einfluss nehmen Festlegung der Zinssätze (Leitzinsen) Von: Bartu & Paul