Geographie/Erdkunde /

Klimawandel

Klimawandel

user profile picture

Hannah

47 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/10

Lernzettel

Klimawandel

 WETTEREXTREME:
Klimawandel
AUSWIRKUNGEN/FOLGEN DES KLIMAWANDELS
Auswirkungen:
• Mehr heiße & neue sehr heiße Perioden
•
Mehr tropische Stür

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

153

Lernzettel zu den Themen: Auswirkungen/Folgen des Klimawandels -Wetterextreme, Gletschschmelzen, Meeresspiegelanstieg, Permafrost- anthropogener/natürlicher Treibhauseffekt, Pariser Klimaabkommen, Klimaszenarien, Ursachen des Klimawandels

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

WETTEREXTREME: Klimawandel AUSWIRKUNGEN/FOLGEN DES KLIMAWANDELS Auswirkungen: • Mehr heiße & neue sehr heiße Perioden • Mehr tropische Stürme, Hurricanes • Bis jetzt langsam mehr Dürren • Viel mehr Hochwasser • CO2 Wert seit Industrialisierung extrem angestiegen → genau passend zum Temperaturanstieg • Sonneneinstrahlung ist gleichgeblieben • Pole erwärmen sich ungleichmäßig stärker no➜ geringerer Temperaturunterschied Folgen: • Zerstörung der Natur und Sachschäden Kosten • Kohlenstoffzyklus • Bedrohung Waldgeoökosystem • Gefährdung von Nahrungssicherung → Hunger • Todesopfer & Verletzte ABSCHMELZEN DER GLETSCHER/ Gründe: • Klimaerwärmung • Rückkopplungsprozesse des Abschmelzens durch Hangneigung & Bodenbeschaffenheit Folgen: • Meeresspiegelanstieg • Temperaturanstieg, Stürme • Lebensraumzerstörung Keine Trinkwasserversorgung Negative Auswirkung auf Wirtschaft (Landwirtschaft, Energierzeugung) W Lösungen: ● Bau von Dämmen gegen Schmelzwasser Bau von Böschungen als Stütze Kunstschnee als Schutz • • Vlies als Schutz • Künstliche Gletscher MEERESSPIEGELANSTIEG Ursachen-sterisch (mit Wasser, das schon da ist): Wasser erwärmt sich → dehnt sich aus mehr Volumen • Mehr Wärme wird gespeichert Warmes Wasser wird in Tiefe gemischt → zerstört Strömungen → langfristige, anthropogene (=vom Menschen gemacht) Auswirkung des Klimawandels . Durch Süßwasserzufuhr z.B. von Gletschern → Verringerung des Salzgehalts → Dichte des Wassers nimmt ab! Ursachen - eustatisch (zusätzliches Wasser läuft zu Ozean): • Gletscher und Landeis schmelzen • Abschmelzen von Meereis ändert nichts Eustatischer Meereswasseranstieg → stärkerer Verursacher Auswirkungen: Sturmfluten in Flussmündungen • Böden & Süßwasserquellen werden versalzen • Veränderung der Ökosysteme • Kosten durch Schäden & Anpassungsmaßnahmen • Küstenregionen sind gefährdet → Wirtschaftliche Auswirkungen: Tourismus, Schifftransport, Bewohner Maßnahmen: • Rückzug Deiche/Aufschüttungen 2 PERMAFROST Rückkopplungseffekt-Treibausgase • Kohlenstoff in Tier- und Pflanzenresten in Permafrost gespeichert arktische Sommer werden wärmer Vegetation fehlt Rückkopplungseffekt - Schmelzwasser • Vegetation fehlt (Schutzschicht für Permafrost) 0-1 Tiefere Erdschichten tauen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

auf erneute Vertiefung Kohlenstoff oder Methan wird freigesetzt Wärmeisolierung eingeschränkt warmes Schmelzwasser fließt zum abgesackten Gelände 3 Mikroorganismen zersetzen Reste Vertiefung der Auftauschicht [1] Geländeabsackung Maßnahmen: Bodenabdeckung, Herdentiere, Isolierungen, Kühlungen, Verhinderung weiterer Emissionen Temperaturanstieg, Stürme Wetterextreme mehr Treibhaus- gase freigesetzt LD Erwärmung z.B.: wwwwwwwww KREISLAUF Sturmfluten kurzwellige Sonnenstrahlung Schmelzen der Gletscher Schmelzen des Permafrostes Rückkoppelung durch Hangneigung & Bodenbeschaffenheit (z. B. dunkel) 5 Treibhausgase Lo Elwärmung Wasserstoff, Kohlenstoffdioxid, Methan etc. langwellige Wärmestrahlung DER ANTHROPOGENE TREIBHAUSEFFEKT Menschliche Aktivitäten führen zu zusätzlicher Freisetzung von Spurengasen und weiteren klimawirksamen Gasen, die sich in der Atmosphäre anreichern. Die atmosphärischen Fenster schließen sich allmählich, mehr Wärmestrahlung wird zurückgehalten und es kommt zum Anstieg der Temperatur. Brandrodung der tropischen Regenwälder (jährlich rund 8,8 Milliarden Tonnen) • Verbrennung fossiler Brennstoffe (jährlich rund 18,3 Milliarden Tonnen) 4 mehr Wasser niedrigen Satzgehalt Dichte nimmt ab Gegenstrahlung Meeresspiegelanstieg Rückkopplung: Schmelzwasser & Treibhausgase DER NATÜRLICHE TREIBHAUSEFFEKT mehr Wasser o Tempera der Erde →15 Grad statt -18 Grad (ohne Reflektion der Treibhausgase) PARISER KLIMAABKOMMEN drei Ziele: globales Ziel, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf "deutlich unter" zwei Grad Celsius zu begrenzen mit Anstrengungen für eine Beschränkung auf 1,5 Grad Celsius. • Die Fähigkeit zur Anpassung an den Klimawandel soll gestärkt werden und wird neben der Minderung der Treibhausgasemissionen als gleichberechtigtes Ziel etabliert. Der weltweite Scheitelpunkt der Treibhausgasemissionen soll so bald wie möglich erreicht werden. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts soll ein Gleichgewicht zwischen Treibhausgasemissionen und deren Abbau durch Senken (Treibhausgasneutralität) erreicht werden. Zur Erreichung der Ziele legen die Staaten ihre nationalen Klimaschutzbeiträge selbst fest. Um die Erfüllung der Ziele sicherzustellen, findet alle fünf Jahre, beginnend 2018, eine globale Bestandsaufnahme statt KLIMASZENARIEN RCP8.5: • Bis 2096 an Polen bis zu 11 Grad wärmer Über Kontinenten 5-8 Grad Über Ozeanen 3-4 Grad Golfstrom nur 2 Grad • Eis verschwindet (Erst September dann März) • Niederschlag über Ozeanen am Äquator viel mehr, Passat-Zonen darüber/darunter sehr Trocken RCP2.6: • Bis 2096 an Polen 4 Grad wärmer Über Kontinenten 2-4 Grad Über Ozeanen 1 Grad Golfstrom 0-1 Grad • Eis bleibt größtenteils erhalten • Niederschlag über Ozeanen am Äquator mehr LÖSUNGSANÄTZE AUF PADLET Ⓒ. Anökumene - nicht dauerhaft bewohnbar -Ökumene dauerhaft bewonnbar (5

Geographie/Erdkunde /

Klimawandel

Klimawandel

user profile picture

Hannah

47 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/10

Lernzettel

Klimawandel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 WETTEREXTREME:
Klimawandel
AUSWIRKUNGEN/FOLGEN DES KLIMAWANDELS
Auswirkungen:
• Mehr heiße & neue sehr heiße Perioden
•
Mehr tropische Stür

App öffnen

Teilen

Speichern

153

Kommentare (3)

V

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Lernzettel zu den Themen: Auswirkungen/Folgen des Klimawandels -Wetterextreme, Gletschschmelzen, Meeresspiegelanstieg, Permafrost- anthropogener/natürlicher Treibhauseffekt, Pariser Klimaabkommen, Klimaszenarien, Ursachen des Klimawandels

Ähnliche Knows

Klimawandel

Know Klimawandel thumbnail

165

 

11

Hydrosphäre und Wasserkreislauf

Know Hydrosphäre und Wasserkreislauf  thumbnail

54

 

11/12/13

1

Lokalisieren Grönland

Know Lokalisieren Grönland  thumbnail

8

 

11

Klimawandel

Know Klimawandel thumbnail

40

 

11

Mehr

WETTEREXTREME: Klimawandel AUSWIRKUNGEN/FOLGEN DES KLIMAWANDELS Auswirkungen: • Mehr heiße & neue sehr heiße Perioden • Mehr tropische Stürme, Hurricanes • Bis jetzt langsam mehr Dürren • Viel mehr Hochwasser • CO2 Wert seit Industrialisierung extrem angestiegen → genau passend zum Temperaturanstieg • Sonneneinstrahlung ist gleichgeblieben • Pole erwärmen sich ungleichmäßig stärker no➜ geringerer Temperaturunterschied Folgen: • Zerstörung der Natur und Sachschäden Kosten • Kohlenstoffzyklus • Bedrohung Waldgeoökosystem • Gefährdung von Nahrungssicherung → Hunger • Todesopfer & Verletzte ABSCHMELZEN DER GLETSCHER/ Gründe: • Klimaerwärmung • Rückkopplungsprozesse des Abschmelzens durch Hangneigung & Bodenbeschaffenheit Folgen: • Meeresspiegelanstieg • Temperaturanstieg, Stürme • Lebensraumzerstörung Keine Trinkwasserversorgung Negative Auswirkung auf Wirtschaft (Landwirtschaft, Energierzeugung) W Lösungen: ● Bau von Dämmen gegen Schmelzwasser Bau von Böschungen als Stütze Kunstschnee als Schutz • • Vlies als Schutz • Künstliche Gletscher MEERESSPIEGELANSTIEG Ursachen-sterisch (mit Wasser, das schon da ist): Wasser erwärmt sich → dehnt sich aus mehr Volumen • Mehr Wärme wird gespeichert Warmes Wasser wird in Tiefe gemischt → zerstört Strömungen → langfristige, anthropogene (=vom Menschen gemacht) Auswirkung des Klimawandels . Durch Süßwasserzufuhr z.B. von Gletschern → Verringerung des Salzgehalts → Dichte des Wassers nimmt ab! Ursachen - eustatisch (zusätzliches Wasser läuft zu Ozean): • Gletscher und Landeis schmelzen • Abschmelzen von Meereis ändert nichts Eustatischer Meereswasseranstieg → stärkerer Verursacher Auswirkungen: Sturmfluten in Flussmündungen • Böden & Süßwasserquellen werden versalzen • Veränderung der Ökosysteme • Kosten durch Schäden & Anpassungsmaßnahmen • Küstenregionen sind gefährdet → Wirtschaftliche Auswirkungen: Tourismus, Schifftransport, Bewohner Maßnahmen: • Rückzug Deiche/Aufschüttungen 2 PERMAFROST Rückkopplungseffekt-Treibausgase • Kohlenstoff in Tier- und Pflanzenresten in Permafrost gespeichert arktische Sommer werden wärmer Vegetation fehlt Rückkopplungseffekt - Schmelzwasser • Vegetation fehlt (Schutzschicht für Permafrost) 0-1 Tiefere Erdschichten tauen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

auf erneute Vertiefung Kohlenstoff oder Methan wird freigesetzt Wärmeisolierung eingeschränkt warmes Schmelzwasser fließt zum abgesackten Gelände 3 Mikroorganismen zersetzen Reste Vertiefung der Auftauschicht [1] Geländeabsackung Maßnahmen: Bodenabdeckung, Herdentiere, Isolierungen, Kühlungen, Verhinderung weiterer Emissionen Temperaturanstieg, Stürme Wetterextreme mehr Treibhaus- gase freigesetzt LD Erwärmung z.B.: wwwwwwwww KREISLAUF Sturmfluten kurzwellige Sonnenstrahlung Schmelzen der Gletscher Schmelzen des Permafrostes Rückkoppelung durch Hangneigung & Bodenbeschaffenheit (z. B. dunkel) 5 Treibhausgase Lo Elwärmung Wasserstoff, Kohlenstoffdioxid, Methan etc. langwellige Wärmestrahlung DER ANTHROPOGENE TREIBHAUSEFFEKT Menschliche Aktivitäten führen zu zusätzlicher Freisetzung von Spurengasen und weiteren klimawirksamen Gasen, die sich in der Atmosphäre anreichern. Die atmosphärischen Fenster schließen sich allmählich, mehr Wärmestrahlung wird zurückgehalten und es kommt zum Anstieg der Temperatur. Brandrodung der tropischen Regenwälder (jährlich rund 8,8 Milliarden Tonnen) • Verbrennung fossiler Brennstoffe (jährlich rund 18,3 Milliarden Tonnen) 4 mehr Wasser niedrigen Satzgehalt Dichte nimmt ab Gegenstrahlung Meeresspiegelanstieg Rückkopplung: Schmelzwasser & Treibhausgase DER NATÜRLICHE TREIBHAUSEFFEKT mehr Wasser o Tempera der Erde →15 Grad statt -18 Grad (ohne Reflektion der Treibhausgase) PARISER KLIMAABKOMMEN drei Ziele: globales Ziel, die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf "deutlich unter" zwei Grad Celsius zu begrenzen mit Anstrengungen für eine Beschränkung auf 1,5 Grad Celsius. • Die Fähigkeit zur Anpassung an den Klimawandel soll gestärkt werden und wird neben der Minderung der Treibhausgasemissionen als gleichberechtigtes Ziel etabliert. Der weltweite Scheitelpunkt der Treibhausgasemissionen soll so bald wie möglich erreicht werden. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts soll ein Gleichgewicht zwischen Treibhausgasemissionen und deren Abbau durch Senken (Treibhausgasneutralität) erreicht werden. Zur Erreichung der Ziele legen die Staaten ihre nationalen Klimaschutzbeiträge selbst fest. Um die Erfüllung der Ziele sicherzustellen, findet alle fünf Jahre, beginnend 2018, eine globale Bestandsaufnahme statt KLIMASZENARIEN RCP8.5: • Bis 2096 an Polen bis zu 11 Grad wärmer Über Kontinenten 5-8 Grad Über Ozeanen 3-4 Grad Golfstrom nur 2 Grad • Eis verschwindet (Erst September dann März) • Niederschlag über Ozeanen am Äquator viel mehr, Passat-Zonen darüber/darunter sehr Trocken RCP2.6: • Bis 2096 an Polen 4 Grad wärmer Über Kontinenten 2-4 Grad Über Ozeanen 1 Grad Golfstrom 0-1 Grad • Eis bleibt größtenteils erhalten • Niederschlag über Ozeanen am Äquator mehr LÖSUNGSANÄTZE AUF PADLET Ⓒ. Anökumene - nicht dauerhaft bewohnbar -Ökumene dauerhaft bewonnbar (5