Konjunktur

user profile picture

Julia Natalia

234 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Ausarbeitung

Konjunktur

 Grundlegendes
Das Auf und Ab in der Wirtschaftsentwicklung:
Wechsel zwischen Wirtschaftskrisen und Wohlstandssteigerungen
Konjunkturphasen

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

131

-Phasen der Konjunktur - Indikatoren der Konjunkur - Theorie der Konjunkur

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Grundlegendes Das Auf und Ab in der Wirtschaftsentwicklung: Wechsel zwischen Wirtschaftskrisen und Wohlstandssteigerungen Konjunkturphasen Aufschwung Nachfrage größer als das Angebot Haushalte erhöhen Konsumnachfrage O O Unternehmen erhöhen Investitionsnachfrage Preise u. Zinsen steigen teilweise an Arbeitslosenquote ist relativ hoch O Konjunktur Boom Nachfrage ist größer als das Produktionspotenzial Hohe Produktion, hohe Investitionen, erste Engpässe Kapazitätsauslastung erreicht ihre Grenze Hoher Beschäftigungsstand Preise und Zinsen steigen deutlich an Tief bzw. Rezession Nachfrage ist geringer als Angebot ogeringe Kapazitätsauslastung Zinsen sinken deutlich, Preise sinken bzw. beruhigen sich Konjunkturindikatoren Frühindikatoren →Besitzen zeitlichen Vorlauf zur Wirtschaftsentwickung •Auftragseingange Investitionen einschließlich Lagerhaltung . Geschäftserwartungen - Konjunkturtheorien Exogene Konjunkturtheorie Ursache für die Schwankungen sind äußere Ursachen wie z.B. Zuwanderung, also die nichts mehr mit der Wirtschaft zu tun haben Gegenwarts- indikatoren Endogene Konjunkturtheorie Ursache sind Einflüsse innerhalb des Wirtschafts- prozesses wie z.B. Investitionsgüternachfrage überinvestitionstheorie Übermaßige Ausdehnung von Investitionsgütern wahrend der Rezession leitet den Aufschwung ein Abbau der Überkapazitäten führt zum Abschwung Theorie des externen Schocks → Kriege, Naturkatastrophen, politische Veränderungen etc. fuhren zu Ungleichgewichten . Boom . Aufschwung →reagieren ohne zeitlich Verzögerung Auslastung des Produktionss potenzials ↳> Konjunkturzyklus Ein Konjunkturzyklus ist ein wiederkehrender Rhythmus, der die standige Veränderung der Wirtschaftslage wiederspiegelt. Obwohl der Rhythmus nicht vollig gleichmäßig ist, lässt sich ein typisches Grundmuster festzustellen. Er davert ungefähr 4-6 Jahre Tief Abschwung Nachfrage ist geringer als Produktionspotenzial Nachfrage, Produktion, Kapazitätsauslastung und Investitionen nehmen ab Überangebot fuhrt zu Preissenkungen osteigende Arbeitslosigkeit Reales Bruttoinlandsprodukt Kapazitätsauslastung Produktivität Aufschwung Spät- indikatoren →zeigen Folge- erscheinungen wirtschaftlicher Schwankungen an • Beschäftigung *Preise Monetäre Theorie Ursache sind nur monetare Faktoren (Geldmengen- und Zinsanderungen). Ausdehnung der Geldmenge und Erhohung des Kreditvolumens) unterkonsumtheorie → als Ursache fur das Entstehen eines Aufschwungs wird eine verminderte Gesamtnachfrage gesehen PSYChologische Theorie optimistische/pessimistische okonomische und politische Erwartungen führen zu Multiplikatorprozessen

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Konjunktur

user profile picture

Julia Natalia

234 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Ausarbeitung

Konjunktur

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Grundlegendes
Das Auf und Ab in der Wirtschaftsentwicklung:
Wechsel zwischen Wirtschaftskrisen und Wohlstandssteigerungen
Konjunkturphasen

App öffnen

Teilen

Speichern

131

Kommentare (1)

P

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

-Phasen der Konjunktur - Indikatoren der Konjunkur - Theorie der Konjunkur

Ähnliche Knows

Begriffe zur Konjunktur

Know Begriffe zur Konjunktur  thumbnail

2676

 

11/12/13

1

Konjunktur (endogene und exogene Faktoren)

Know Konjunktur (endogene und exogene Faktoren) thumbnail

730

 

11/12/13

1

Wirtschaftspolitik

Know Wirtschaftspolitik thumbnail

512

 

12

4

Konjunktur

Know Konjunktur  thumbnail

773

 

11

Mehr

Grundlegendes Das Auf und Ab in der Wirtschaftsentwicklung: Wechsel zwischen Wirtschaftskrisen und Wohlstandssteigerungen Konjunkturphasen Aufschwung Nachfrage größer als das Angebot Haushalte erhöhen Konsumnachfrage O O Unternehmen erhöhen Investitionsnachfrage Preise u. Zinsen steigen teilweise an Arbeitslosenquote ist relativ hoch O Konjunktur Boom Nachfrage ist größer als das Produktionspotenzial Hohe Produktion, hohe Investitionen, erste Engpässe Kapazitätsauslastung erreicht ihre Grenze Hoher Beschäftigungsstand Preise und Zinsen steigen deutlich an Tief bzw. Rezession Nachfrage ist geringer als Angebot ogeringe Kapazitätsauslastung Zinsen sinken deutlich, Preise sinken bzw. beruhigen sich Konjunkturindikatoren Frühindikatoren →Besitzen zeitlichen Vorlauf zur Wirtschaftsentwickung •Auftragseingange Investitionen einschließlich Lagerhaltung . Geschäftserwartungen - Konjunkturtheorien Exogene Konjunkturtheorie Ursache für die Schwankungen sind äußere Ursachen wie z.B. Zuwanderung, also die nichts mehr mit der Wirtschaft zu tun haben Gegenwarts- indikatoren Endogene Konjunkturtheorie Ursache sind Einflüsse innerhalb des Wirtschafts- prozesses wie z.B. Investitionsgüternachfrage überinvestitionstheorie Übermaßige Ausdehnung von Investitionsgütern wahrend der Rezession leitet den Aufschwung ein Abbau der Überkapazitäten führt zum Abschwung Theorie des externen Schocks → Kriege, Naturkatastrophen, politische Veränderungen etc. fuhren zu Ungleichgewichten . Boom . Aufschwung →reagieren ohne zeitlich Verzögerung Auslastung des Produktionss potenzials ↳> Konjunkturzyklus Ein Konjunkturzyklus ist ein wiederkehrender Rhythmus, der die standige Veränderung der Wirtschaftslage wiederspiegelt. Obwohl der Rhythmus nicht vollig gleichmäßig ist, lässt sich ein typisches Grundmuster festzustellen. Er davert ungefähr 4-6 Jahre Tief Abschwung Nachfrage ist geringer als Produktionspotenzial Nachfrage, Produktion, Kapazitätsauslastung und Investitionen nehmen ab Überangebot fuhrt zu Preissenkungen osteigende Arbeitslosigkeit Reales Bruttoinlandsprodukt Kapazitätsauslastung Produktivität Aufschwung Spät- indikatoren →zeigen Folge- erscheinungen wirtschaftlicher Schwankungen an • Beschäftigung *Preise Monetäre Theorie Ursache sind nur monetare Faktoren (Geldmengen- und Zinsanderungen). Ausdehnung der Geldmenge und Erhohung des Kreditvolumens) unterkonsumtheorie → als Ursache fur das Entstehen eines Aufschwungs wird eine verminderte Gesamtnachfrage gesehen PSYChologische Theorie optimistische/pessimistische okonomische und politische Erwartungen führen zu Multiplikatorprozessen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen