Mathe /

Lernzettel zur Kostentheorie

Lernzettel zur Kostentheorie

user profile picture

Xenia Ißienger

18 Followers
 

Mathe

 

11/12/13

Lernzettel

Lernzettel zur Kostentheorie

 K' → individueue Angebotskurve
Тк
→ Tiefpunkt Stückkostenkurve (XBo Betriebsoptimum) (pLPU Langfristige preisuntergrenze).
T₁ = Sk' ;k
XBM

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

28

-Polypol -Monopol -Preisfunktion -Preisabsatzfunktion -Gewinnfunktion -cournotischer Punkt -Betriebsoptimum/-minimum/-maximum

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

K' → individueue Angebotskurve Тк → Tiefpunkt Stückkostenkurve (XBo Betriebsoptimum) (pLPU Langfristige preisuntergrenze). T₁ = Sk' ;k XBM Istackkosten kurve Grenzkastenkurve XBO Betriebsoptimum Produktion menge, bei der Stúckkosten am geringsten sind PLPU →→PLangfristige Preisuntergrenze Preis deckt gerade die Stückkosten → Stückgewinn Tav → Tiefpunkt variable Stückkostenkurve (XBM Betriebs minimum) .Tk. = .SK' PKPU hosten the orie Emax ;kv stackkosten kurve Polypol Preisfunktion: p(x)= m; m ²0 Dök (p) = [ 0; kaparzitätsgrenze xup) E(x) = p(x) ·x = mx; m ²0. Dön Gmax Betriebsminimum = Produktion menge, bei der variable Stückkosten am geringsten sind kurzfristige Preisuntergrenze = Preis deckt gerade die variablen Stückkosten ↳ Verlust in Höhe der fixen kosten (E)= [0; kaparzitātsgrenze xup) Arin GE bzw. GEIME. XGS ECx)=mx p(x)=m х кар (in ME) Gewinnfunktion G(X)= E(X)-K(*) CiNGE) HG XG max XGG = K E G = X Cin ME) (PP kurzfristige preisuntergrenze) 8 Erlösfunktion: Monopol Preis-Absatzfunktion: ·p(x)=mx+b;m<0; b>0 ·Dök (p) = [0; Sättigungsmenge x₂] E(x) = p(x) · x = Mx² +bx; m<0; b>0 Dök (E)= [0; Sättigungsmenge x.] Cin GE bzw. GE/ME) Emax Höchst- preis PH HE XGS I Cin GE) X. Emax ECx1=mx²+bx p(x)=mx+b Sättigungs- menge xs HG xG max XGG (in ME) K (in ME) Gewinnschwelle Xos Gewinngrenze XGG gewinnmaximale Produktionsmenge (max) maximaler Gewinn (G(x&max)) Produktpreis für maximalen Gewinn cournotischer Punkt C (xc/PC) c (xc/PC) = (x Gmax | P(x Gmai) с PH Gmax cournoti- Sche Menge pax) GCX) (in GE) Pc PG max • Nuustelle der Gewinn funktion (in GE/ME) Cournoti. Scher Preis Preis-Absatzfunktion. HG Gewinnfunktion +C(xc/Rc) gewinnmaximale Produktions menge Xs (in ME) Hochpunkt des Graphen. der Gewinnfunktion (HG) X Aufgaben zum Üben: S. 42 Nr. 5 + S. 49 Nr. 4 Cournotischer Punkt C Marktpreis Angebot & Nachfrage P(x) PG P.(x). PHC Höchstpreis) menge Nachfragefunktion PN (+) 1) P₁(x) = mx + b. →.PH, XS. 2) PN (x) = ax ² + 6x + C →...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Ps 3) PN(X) == +x5 PH. PMCMindestpreis Angebotsfunktion PA (x) 1). PCx) = mx +b. 21 PN.Cx) = ax ² + 6x + C PG Xs sättig- XG Gleichgewichts- ungs- menge PNCX) Gleichgewicht XG Ľ nicht existent *Gleichgewichtspreis. XS Sättigungsmenge Höchstpreis PH existent nicht existent Dök = [0; [x] =ME .PACH). Xs existent nicht existent existent doppelte wullstelle → quadratische Funktion einfache Nullstelle quadratische Funktion. ( Marut) Gleichgewicht Q PN(X). => PN (x) ax²+bx+c g IV. B as mx+b (Cinear) ax²+bx+c CParabel) Hyperbelförmig

Mathe /

Lernzettel zur Kostentheorie

Lernzettel zur Kostentheorie

user profile picture

Xenia Ißienger

18 Followers
 

Mathe

 

11/12/13

Lernzettel

Lernzettel zur Kostentheorie

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 K' → individueue Angebotskurve
Тк
→ Tiefpunkt Stückkostenkurve (XBo Betriebsoptimum) (pLPU Langfristige preisuntergrenze).
T₁ = Sk' ;k
XBM

App öffnen

Teilen

Speichern

28

Kommentare (1)

Q

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

-Polypol -Monopol -Preisfunktion -Preisabsatzfunktion -Gewinnfunktion -cournotischer Punkt -Betriebsoptimum/-minimum/-maximum

Ähnliche Knows

18

Formelsammlung BWL

Know Formelsammlung BWL thumbnail

1420

 

11/12/13

Integralrechnung

Know Integralrechnung thumbnail

14161

 

13

3

Lineare Funktionen

Know Lineare Funktionen  thumbnail

14688

 

11/12/10

2

Investitionsrechnung als Entscheidungsinstrument

Know Investitionsrechnung als Entscheidungsinstrument thumbnail

595

 

12/13

Mehr

K' → individueue Angebotskurve Тк → Tiefpunkt Stückkostenkurve (XBo Betriebsoptimum) (pLPU Langfristige preisuntergrenze). T₁ = Sk' ;k XBM Istackkosten kurve Grenzkastenkurve XBO Betriebsoptimum Produktion menge, bei der Stúckkosten am geringsten sind PLPU →→PLangfristige Preisuntergrenze Preis deckt gerade die Stückkosten → Stückgewinn Tav → Tiefpunkt variable Stückkostenkurve (XBM Betriebs minimum) .Tk. = .SK' PKPU hosten the orie Emax ;kv stackkosten kurve Polypol Preisfunktion: p(x)= m; m ²0 Dök (p) = [ 0; kaparzitätsgrenze xup) E(x) = p(x) ·x = mx; m ²0. Dön Gmax Betriebsminimum = Produktion menge, bei der variable Stückkosten am geringsten sind kurzfristige Preisuntergrenze = Preis deckt gerade die variablen Stückkosten ↳ Verlust in Höhe der fixen kosten (E)= [0; kaparzitātsgrenze xup) Arin GE bzw. GEIME. XGS ECx)=mx p(x)=m х кар (in ME) Gewinnfunktion G(X)= E(X)-K(*) CiNGE) HG XG max XGG = K E G = X Cin ME) (PP kurzfristige preisuntergrenze) 8 Erlösfunktion: Monopol Preis-Absatzfunktion: ·p(x)=mx+b;m<0; b>0 ·Dök (p) = [0; Sättigungsmenge x₂] E(x) = p(x) · x = Mx² +bx; m<0; b>0 Dök (E)= [0; Sättigungsmenge x.] Cin GE bzw. GE/ME) Emax Höchst- preis PH HE XGS I Cin GE) X. Emax ECx1=mx²+bx p(x)=mx+b Sättigungs- menge xs HG xG max XGG (in ME) K (in ME) Gewinnschwelle Xos Gewinngrenze XGG gewinnmaximale Produktionsmenge (max) maximaler Gewinn (G(x&max)) Produktpreis für maximalen Gewinn cournotischer Punkt C (xc/PC) c (xc/PC) = (x Gmax | P(x Gmai) с PH Gmax cournoti- Sche Menge pax) GCX) (in GE) Pc PG max • Nuustelle der Gewinn funktion (in GE/ME) Cournoti. Scher Preis Preis-Absatzfunktion. HG Gewinnfunktion +C(xc/Rc) gewinnmaximale Produktions menge Xs (in ME) Hochpunkt des Graphen. der Gewinnfunktion (HG) X Aufgaben zum Üben: S. 42 Nr. 5 + S. 49 Nr. 4 Cournotischer Punkt C Marktpreis Angebot & Nachfrage P(x) PG P.(x). PHC Höchstpreis) menge Nachfragefunktion PN (+) 1) P₁(x) = mx + b. →.PH, XS. 2) PN (x) = ax ² + 6x + C →...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Ps 3) PN(X) == +x5 PH. PMCMindestpreis Angebotsfunktion PA (x) 1). PCx) = mx +b. 21 PN.Cx) = ax ² + 6x + C PG Xs sättig- XG Gleichgewichts- ungs- menge PNCX) Gleichgewicht XG Ľ nicht existent *Gleichgewichtspreis. XS Sättigungsmenge Höchstpreis PH existent nicht existent Dök = [0; [x] =ME .PACH). Xs existent nicht existent existent doppelte wullstelle → quadratische Funktion einfache Nullstelle quadratische Funktion. ( Marut) Gleichgewicht Q PN(X). => PN (x) ax²+bx+c g IV. B as mx+b (Cinear) ax²+bx+c CParabel) Hyperbelförmig