Geographie/Erdkunde /

Lokalisierung Argolis

Lokalisierung Argolis

 Überfluss und Mangel- die winterfeuchten Subtroben
1. Lokalisierung
Die Region Argolis liegt auf der griechischen Halbinsel
Peloponnes am a

Lokalisierung Argolis

user profile picture

Lara Werner

25 Followers

Teilen

Speichern

83

 

11

Ausarbeitung

Argolis/Griechenland

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Überfluss und Mangel- die winterfeuchten Subtroben 1. Lokalisierung Die Region Argolis liegt auf der griechischen Halbinsel Peloponnes am argolischen Golf und liegt auf 37° nördlicher Breite und 23 östliche Länge. Es liegt in den winterfeuchten. Subtropen. Das Klima ist winterfeucht mit 7 humiden und Sommertrocken mit 5 ariden Monaten. Die Durchschnitts- temperatur beträgt 17 °C. Die Temperatur schwankt zwischen circa 8°C und 28°C. Die plV verstärkt den Niederschlagsdefizit in der Sommerzeit, da am Wasser (Argolischer Golf) mehr Wasser verdunstet. Die Vegetation hat ihren Höhepunkt nach der Winterruhe und vor der Trockenstare. Es gibt eine Vegetationsruhe in der Trockenzeit, der Wassermangel zu warmer Jahreszeit zwingt die Pflanzen zur Anpassung. Die Landschaft bestent aus Macchie (immergrünes niedriges Gehölz), Odland (kann aufgrund der Bodenbeschaffenheit weder forst-noch landwirtschaftlich genutzt werden), Ackerbau und Bewässerungsland, Argolis liegt am Mittelmeer. Im Westen 1st PLV-Wert? die Halbinsel Peloponnes auf der Argolis liegt, begrenzt durch potentielle (andschaftsverdunstung die Gebirgszüge des Parthenio, Ktenias, Artemisio, Lyrkio Macchie? und Trachy, im Norden von Oligyrt, Farmakas, Megalovouni und Trapezona. Argolis ist in 4 Gemeinden unterteilt mit 97.044 Einwohnern (Stand 2011). Trotz der trockenen Sommer ist es nicht unmöglich die Region agianisch zu nutzen. Man muss beachten, wann man welche Pflanzen anbaut und ob diese anpassungsfähig sind. Es gibt z.B Pflanzen die in der Trockenzeit verdorren (Halfagras) aber auch einjährige Pflanzen, die die Trockenzeit im Samenkeim überdauert, wärend die Pflanze abstirbt. 2/11/21 1. Lokalisieren...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Sie die Region Argolis und beschreiben Sie das Klima (M1). Leiten Sie hieraus Gunst- und Ungunst- faktoren für eine agrarische Nutzung ab. 2. Die Region Argolis wird heute intensiv landwirtschaftlich genutzt. Untersuchen Sie, wie dies gelingen konnte und kennzeichnen Sie die heutige Anbaustruktur (M2-M6/M8). 23. Die Karstquelle in Kiveri ist ein Segen für die Landwirtschaft in der Region Argolis, aber auch eine Besonderheit des Na- turraumes. Überlegen Sie, welche anderen Möglichkeiten es allgemein gibt, um Wasser zur Bewässerung zu erhalten. 4. Die Pflanzen der Mittelmeerregion haben sich an die klimatischen Bedingungen angepasst. Erläutern Sie die unterschiedlichen Anpassungsmechanismen charakteris- tischer Pflanzen des Mittelmeers (M5). Peloponnes? Die Peloponnes ist eine Halbinsel im Süden des griechischen Festlandes humid (arid? • Humides Klima bezeichnet feuchte und Nasse Klimate in denen die jährlichen Niederschläge größer sind. als die mögliche Verdunstung • Arides Klima → Gegenteil von humid (meistens Wüsten) immergrünes niedriges Gehölz Ödland? Land, dass aufgrund von Boden- beschaffenheit weder forst-noch landwirtschaftlich genutzt werden kann. Quelle (Gebirge) = www.griechen- land-urlaubsinformation.de Guelle (Einwohner) = Wikipedia

Geographie/Erdkunde /

Lokalisierung Argolis

user profile picture

Lara Werner  

Follow

25 Followers

 Überfluss und Mangel- die winterfeuchten Subtroben
1. Lokalisierung
Die Region Argolis liegt auf der griechischen Halbinsel
Peloponnes am a

App öffnen

Argolis/Griechenland

Ähnliche Knows

user profile picture

1

humid und arid

Know humid und arid  thumbnail

13

 

7

user profile picture

2

Wüsten

Know Wüsten  thumbnail

14

 

7

user profile picture

2

Klima und Vegetation der Savannen

Know Klima und Vegetation der Savannen  thumbnail

24

 

7

user profile picture

2

geographische Landschaftszonen

Know geographische Landschaftszonen thumbnail

1

 

9

Überfluss und Mangel- die winterfeuchten Subtroben 1. Lokalisierung Die Region Argolis liegt auf der griechischen Halbinsel Peloponnes am argolischen Golf und liegt auf 37° nördlicher Breite und 23 östliche Länge. Es liegt in den winterfeuchten. Subtropen. Das Klima ist winterfeucht mit 7 humiden und Sommertrocken mit 5 ariden Monaten. Die Durchschnitts- temperatur beträgt 17 °C. Die Temperatur schwankt zwischen circa 8°C und 28°C. Die plV verstärkt den Niederschlagsdefizit in der Sommerzeit, da am Wasser (Argolischer Golf) mehr Wasser verdunstet. Die Vegetation hat ihren Höhepunkt nach der Winterruhe und vor der Trockenstare. Es gibt eine Vegetationsruhe in der Trockenzeit, der Wassermangel zu warmer Jahreszeit zwingt die Pflanzen zur Anpassung. Die Landschaft bestent aus Macchie (immergrünes niedriges Gehölz), Odland (kann aufgrund der Bodenbeschaffenheit weder forst-noch landwirtschaftlich genutzt werden), Ackerbau und Bewässerungsland, Argolis liegt am Mittelmeer. Im Westen 1st PLV-Wert? die Halbinsel Peloponnes auf der Argolis liegt, begrenzt durch potentielle (andschaftsverdunstung die Gebirgszüge des Parthenio, Ktenias, Artemisio, Lyrkio Macchie? und Trachy, im Norden von Oligyrt, Farmakas, Megalovouni und Trapezona. Argolis ist in 4 Gemeinden unterteilt mit 97.044 Einwohnern (Stand 2011). Trotz der trockenen Sommer ist es nicht unmöglich die Region agianisch zu nutzen. Man muss beachten, wann man welche Pflanzen anbaut und ob diese anpassungsfähig sind. Es gibt z.B Pflanzen die in der Trockenzeit verdorren (Halfagras) aber auch einjährige Pflanzen, die die Trockenzeit im Samenkeim überdauert, wärend die Pflanze abstirbt. 2/11/21 1. Lokalisieren...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Sie die Region Argolis und beschreiben Sie das Klima (M1). Leiten Sie hieraus Gunst- und Ungunst- faktoren für eine agrarische Nutzung ab. 2. Die Region Argolis wird heute intensiv landwirtschaftlich genutzt. Untersuchen Sie, wie dies gelingen konnte und kennzeichnen Sie die heutige Anbaustruktur (M2-M6/M8). 23. Die Karstquelle in Kiveri ist ein Segen für die Landwirtschaft in der Region Argolis, aber auch eine Besonderheit des Na- turraumes. Überlegen Sie, welche anderen Möglichkeiten es allgemein gibt, um Wasser zur Bewässerung zu erhalten. 4. Die Pflanzen der Mittelmeerregion haben sich an die klimatischen Bedingungen angepasst. Erläutern Sie die unterschiedlichen Anpassungsmechanismen charakteris- tischer Pflanzen des Mittelmeers (M5). Peloponnes? Die Peloponnes ist eine Halbinsel im Süden des griechischen Festlandes humid (arid? • Humides Klima bezeichnet feuchte und Nasse Klimate in denen die jährlichen Niederschläge größer sind. als die mögliche Verdunstung • Arides Klima → Gegenteil von humid (meistens Wüsten) immergrünes niedriges Gehölz Ödland? Land, dass aufgrund von Boden- beschaffenheit weder forst-noch landwirtschaftlich genutzt werden kann. Quelle (Gebirge) = www.griechen- land-urlaubsinformation.de Guelle (Einwohner) = Wikipedia