Städte

 FUNKTIONALE GLIEDERUNG DER STADT
Funidionale, Gliederung:
Soziale Durch- & Entmischung
Ls viele mitteleuropäische Städte sind multikulturel

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

152

Städte

L

Lea

116 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/13

Lernzettel

- Funktionale Gliederung der Stadt - Segregation - Gated Communities - Fragmentierung - Gentrifizierung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

FUNKTIONALE GLIEDERUNG DER STADT Funidionale, Gliederung: Soziale Durch- & Entmischung Ls viele mitteleuropäische Städte sind multikulturell ↳s innerhalb der Städte off starke. Segregationsprozesse (: Entmischung der Beidkerung nach Ethnien, Religionszugehörigkeit oder sozialem Status) functionale & sociale Prozesse beeinflussen die Raumstruktur L₂ Städte sind heterogene Gebilde decken eine Vielfalt von Funktionen ab & erfüllen Bedürfnisse und Ansprüche. Entstehung.com Vierteln. mit unterschiedlichen Aufgaben & physiognomischen Merkmalen → bis hin zur. fragmentierten Stadt (= räumliche Structuren zerfallen immer mehr in stark voneinander abgegrenzte Fragmente) . Modelle functionaler Gliederung: Sollen komplexe Strukturen Vereinfacht darstellen. ↳> So kann man leichter. Enridlärungen für aktuelle Strukturen oder auch. Handlungsansätze für zukünftige Planungen und Konzepte gewinnen. | دا Kreismodell Idealtyp Entwicklung der Stadt geht vom historischen Kern in konzentrischen Ringen aus. solche Symmetrie ist in der Realität selten, da der Zeitaufwand, das Zentrum zu erreichen, nicht von einer idealen Luftliniendistanz, abhängt, sondern von der |_ Verschrsanbindung 5 10 .1) .Hauptgeschäftszenkum 2) Großhandel/ Leichlindustrie .3). Wohnviertel von niederem. Stolus . 4). Wohnvierdel des Mittelstands. 5). gehobenes Wohnuiestel. 6). Schwerinduskie Sektorenmodell. 7). Nebengeschäftszentren (zweiter. Wachstumskem) 8). Wohnvarast 9). Industrievarat. 10). Pendlereinzugsbereich Entwicklungskorridore entstehen entlang der. Verkehrslinien Anhand von Leitlinien, in der Regel Verkehrsachsen, bilden sich. Sertoren für bestimmte Funktionen & Nutzungen L 3 2 3 2 1 3 5 3 4 7 Mehr-Kerne-Modell L Beobachtung, dass sich in einer Stadt nicht nur ein Geschäftszentrum bildet Neben das Hauptzentrum, die City, treten weitere. Neben- oder Subzentren, die stark genug sind.. Ausgangspunkt eigener Strukturentwicklungen zu sein. So gruppieren sich um die verschiedenen Zentren bzw. Kerne herum Bereiche mit weiteren...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Speziellen Funktionen. 3 Dieser Vorgang ist umso starker, je größer eine Stadt ist 2 6 9 3 3 4 7 5 8 Zentsen Wirtschaftliche & Kulturelle Knotenpunkte Orte der Kommunikation & Iolentifikation City-zentralstes Stadtgebiet ↳ Hauptgeschäftszentrum. ↳ Versorgung der Umlandbewohner mit Gütem & Dienstleistungen ↳ Imagebildung, da von Besuchern am meisten wahrgenommen neue Standartgemeinschaften L₂ periphere, Verkehrsgünstige Lage am دا Rande der Städte ↳ Setzen sich aus. Shopping-Centren, Fachmarktzentren & den freizeit bzw. erlebnisorientierten Urban Entertainment -> Center zusammen. City. Subzentren, Shopping Center: Fachmandzentren. -> ältere Nebenzentren •Urban Entertainment Center (UEC) Hauptnutzungsformen. Wohngebiete • Gemeinsam mit den Zentren, der Schwerpunkt der Wahmehmungs-, Aktions- & Lebensräume der Stadt Grund- & Aufriss, Architektur & Zustand. Sind das Ergebnis von historischen. Ereignissen & Prozessen 2. Kriegszerstörung & Wiederaufbau L> Kommunale Stadtplanung > Stadtsanierung, private Initiativen ↳ Gentrification. -> →→ Austadt-Wohngebiete →> Neustadt-Wohngebiete →> Gründerzeitliche Vorort-Wohngebiete. (Arbeiterquartiere, Villenniestel) Stadtrandsiedlungen Großwahnsiedlungen New Towns. Industriegebiete • meist das zentrale wirtschaftliche Fundament L₂ ↳ Existenzgrundlage vieler Dienstleistungsbetriebe manche Industriebetriebe stellen Gefahren für die Umwelt dar L kontaminierte Böden, Emissionen Industriebrachflächen sind aus Stadtplanerischen Sicht von Bedeutung. › Industrieller Großbetrieb → Industrieparks →Gewerbeparks Sociale Segregation hinsichtlich Bildungsstand, Einkommen, Beruf.,... ethnische Segregation hinsichtlich Staatsangehörigkeit, Herkunft. Sprache, Religion,... Grün-& Freiflächen als Naherholungsgebiete & als ökologische Ausgleichsräume.com Bedeutung. ->Brachflächen, Parks, Gärten.... SEGREGATION Die Gliederung einer Stadt ergibt sich nicht nur aus der Anordnung von Funktionsräumen. Auch demographische, sociale & ethnische Faktoren bewirken die Ausbildung markanter Viertel. Bsp.: deutsche Großstädte, Charweiler deutliche lokale Konzentration bestimmter Gruppen, die in Bildungsstand, Beruf & Einkommen weitgehende Gemeinsamkeiten aufweisen, wird als sociale Segregation bezeichnet ↳> auf die Zahlungsfähigkeit und damit auf die Zugangsmöglichkeiten zum Wohnungsmarkt zurückzuführen Ist in bestimmten Stadtvierteln der Anteil von Personen besonders hoch, die dieselben Merkmale im Hinblick auf Staatsangehörigkeit, Herkunft & Sprache aufweisen, wird von ethnischer Segregation gesprochen ↳> besondere Form: von bestimmten Minderheiten bewohnte Stadtteile (Historisches Beispiel: mittelalterliche Judenghettos). ↳> in einigen europäischen Großstädtten entwickeln sich Viestel mit hohem Migrantenanteil zu sozialen Brennpunkten (z. B. in Köln-Chorweiler) Segregation ist nicht immer eine erzwungene räumliche Trennung von. Bevölkerungsgruppen. Häufig auch eine selbstgewählte Wohnform, da die Mehrheit der. Bevölkerung eine social, demographisch und ethnisch homogene Nachbarschaft anstrebt. L> Konflikt potencial Sinkt, Sicherheitsgefühl entwickelt sich & Verständnis untereinander steigt. Insbesondere bei Zuwanderern oder religiösen Gemeinden besteht die Gefahr, der völligen Abschottung und der Ausbildung von Parallelgesellschaften Preis als wichhgster Filter, damit nur die richtigen" Bewohner in die Gated Community einziehen. ↳ Segregation ist erwünscht & angestrebt, denn sie sorgt für eine homogene soziale Umwelt und eine Verdrängung von Armut & Elend aus dem Blickwinkel der Bewohner vor allem in Nordamerika bei den Mittel-bzw. Oberschichten gesteigerter Wunsch nach Exklusivitat & Sicherheit (sociale Gegensätze →→ Kriminalität). mit Sicherheitseinrichtungen (z.B. bewachte. Einfahrten, Taune, Videokameras, Hilfspolizei) USA 8mo. Menschen in 20.000. Gated Communities -> Lifestyle - Communities: Menschen bestimmter socialer Schichten, meistim GATED COMMUNITIES L₂ Das Entstehen von Gated Communities ist Ausdruck der neuen sozialräumlichen Polarisierung der postmodemen Stadt am oberen Ende der ökonomischen & sozialen "Sanduhr" Als Inseln des Wohlstandes, werden Sie in der Stadt oder Stadtregion errichtet, zentral geplante Reihenhäuser oder allein stehende Objekte, mit Freizeiteinrichtungen, sowie einer realen und in. manchen Fällen auch nur virtuellen Ummauerung. ما => selben lebensabschnitt ähnliche Interessen & Freizeitaktivitäten Rentnerstädte Seniorensiedlungen Golf-oder Counky-Stile-Communities ↳aber: bestimmte Wohnanlagen mit Alarmanlagen & Sicherheitskräften; hohe. Sicherheitsstandards Gated Communities Barrios Cerrados neue Städte außerhalb des geschlossenen Siedlungskems L> 50.000 bis 100.000 Einwohner einer ganz bestimmten sozialen Schicht vorbehalten. دا Orientieren sich seit jüngster Zeit, an modernen Geschäftszentren Gated Cities bau Ciudades Vallados" 3 Hauptypen Die Errichtung von Gated Communities, nach nordamerikanischen Vorbild als privat organisierte, dem staatlichen Zugriff und Gewaltmonopol zumindes teilweise entzogene territoriale Einheiten ist. in den Staaten Europas mit ihren demokratischen Verfassungen nicht möglich. Elite- oder Prestige Communities Wohnorte Wohlhabender mit dem Bestreben, unter. sich zu sein eigenen Reichtum geschützt zur Schau zu tragen Wegen täglicher Schreckensmeldungen in den Medien „gefühlte Zunahme der Kriminalität Entstehung von Gated Cities im Umland Lateinamerikanischer Metropolen ist das Ergebnis veränderter Sozialpolitischer & ökonomischer Rahmenbedingungen > in vielen Ländern Lateinamerikas ist ein nahezu vollständiger Rückzug des Staates aus der Raumordnung zu beobachten. es entsteht das Bild einer fragmentierten Stadtlandschaft Safety Zone Communities. Sicherheitseinrichtungen für eine sich bedroht fühlende Bevölkerungsgruppe ↳ hohe Sicherheitsstandards; hohe Mauern. L₂ eigene Dienstleistungszentren, Privatschulen, Service- & Freizeiteinrichtungen L> Arbeitsplätze der meisten Bewohner liegt in der zugehörigen Metropole -> mit gut. ausgebauten Schnellstraßen verbunden Stadtentwicklung steht zunehmend im Zeichen privater Kapitalverwertungsinteressen. Orientiert sich an den Statusvorstellungen, Sicherheitsbedürfnissen & Lifestyle-Ansprüchen potencieller Käufer Öffentlicher Raum ist nahezu vollständig privatisiert erfüllen lediglich das Kriterium der Mindestgröße an Fläche & Bevölkerung (Stadtbegriff) ↳ Die in ihren Zentren angebotenen Dienste & Einrichtungen werden nur von den Bewohnern selbst genutzt 4₂ Kein Sekundärer. Sertor L> Freizeiteinrichtungen verleihen diesen Siedlungen zwar Exklusivität,„städtisches Leben" entfaltet sich dabei aber kaum -> es fehlen Orte der Begegnung, Kommunikation. & Discussion 4₂ kaum Impulse für politische oder gesellschaftliche Innovation - keine Versagungsfunktion für das Umland ↳> Einkommensstruktur & Immobilienpreise bestimmen das Herkunsmilieu der Bewohner -> keine sociale. Durchmischung => Wichtige Funktionen einer Stadt wie die kommunale Bereitstellung & öffentliche Nutzung von Straßen, Schulen oder sonstigen Diensten sind außer Kraft gesetzt L₂ Gegenmodell zur traditionellen Stadt. V 文 urbanes Barrio Cerrado suburbanes barrio cerrado Ciudad Vallada 1. Phase 0 47 Meer der Armen" z.B. Slums X Viertel sozialen Wohnungsbaus konsolidiertes ehem. Marginalviertel illegales bzw. halbillegales Marginalviertel FRAGMENTIERUNG Viertel werden aufgewertet. räumlich. billige Wohnfläche, unattraktives Viertel; in der Nähe des Stadtzentrums "Pioniere" -> Menschen mit wenig Geld, aber kulturellem Kapital" werten das Viertel durch Kneipen, Galerien, etc. für Außenstehende auf Szenenviertel. Punks →→ Künstler →→ Kleinfamilien.- City, z.T. älterer CBD neue CBDs Mall, Business park, urban entertainment center Übergangszone, z.T. mit Re- novierung und Gentrification Viertel der Oberschicht, vielfach als Gated Communi- ties (Condeminio) Viertel der Mittel- und oberen Mittelschicht, z.T. eingezäunt/ummauert Segregation Lentsteht "Fragmentierung der Stadtstruktur Viertel der Unter- und unteren Mittelschicht, z.T. eingezäunt Industrie- und Gewerbezonen (entlang von Eisenbahnlinien, Ausfallstraßen), neuerdings Industrie- und Gewerbeparks zentrale Marginalviertel (Slums) vorherrschende Richtungen der Migration Hauptverkehrslinien, Stadtautobahnen Die Verdrängung gewerblicher Nutzer durch profitablere Mitzungsformen. Ökonomische Aufwertung von Grundstücken & Immobilien 2. Phase starkes Gegensatz Investoren hohe sociale Disparitäten Bedeutung: Die Verdrängung einkommensschwächerer Haushalte durch wohlhabendere Haushalte in innerstädtischen Quartieren Auswirkung sozialer Ungleichheiten Klett Sozial GENTRIFIZIERUNG Menschen mit mehr Geld werden angezogen;. Viertel werden attraktiv & Preise steigen Seit dem Ende des 20. Jhd. hat sich Stadtstruktur herausgebildet, die als ...fragmentiede Stadt" bezeichnet wird. Im Zentrum, aber auch in Richtung der Außenbezirke sowie im suburbanen Raum haben sich in regelloser Anordnung eingefriedete Wohnuiestel der Ober- & Mittel- & an einigen Stellen auch der Unterschicht, die sogenannten, Barrios Cerrados", entwickelt einem Flickenteppich angeordnet, zentrale, periphere und konsolidierte, also inzwischen aufgewertete, Marginal siedlungen sowie Viertel des sozialen Wohnungsbaus Industriezonen wachsen entlang der Vencehcslinien, in den suburbanen Raum Fragmentierung bedeutet allgemein Zegliederung" h Weitere Pioniere ziehen in das Viestel (Paare, gut Verdiener, höhere Schulbildung) Immobilienmakler & Barken fangen an, Sich für das Viertel zu interessieren In der Stadtforschung bedeutet der Begriff. häufig Segregation auf räumlicher. & Sozialer Ebene -> Sozial-räumliche Fragmentierung Modernisierungen. Mietpreise steigen, sind aber immer noch billig Die Verdrängung von der Unterschicht Zentrale innenstätige Lage. •Insel der Reichen" 2.B. Villenviertel Gated Communities 3. Phase. verstärkter. Zuzug der. "Gentrifizierer" Infrastruktur der Restaurants ändert sich. Gewerbemieten steigen Bewohner der ersten Phase verlassen. das Viedel. hohe Mietpreise. ursprüngliche Einwohner können sich die Viertel nicht mehr leisten Anteil in %. 701 60- 50 40- 30 20 10. Experimentier- Phase Expansions- Phase I 4. Phase Einkommensstärkste Haushalte ziehen nach. Mietpreise steigen, können je nach Lage auch für die Mittelklasse zu teuer sein. Untere sociale Schichten Pioniere Genkifter Andere Expansions- Phase I Stagnations- phose

Städte

L

Lea

116 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/13

Lernzettel

Städte

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 FUNKTIONALE GLIEDERUNG DER STADT
Funidionale, Gliederung:
Soziale Durch- & Entmischung
Ls viele mitteleuropäische Städte sind multikulturel

App öffnen

Teilen

Speichern

152

Kommentare (2)

X

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

- Funktionale Gliederung der Stadt - Segregation - Gated Communities - Fragmentierung - Gentrifizierung

Ähnliche Knows

5

Städte & Stadtentwicklung

Know Städte & Stadtentwicklung thumbnail

85

 

11/12/10

6

Metropolisierung & Marginalisierung

Know Metropolisierung & Marginalisierung  thumbnail

34

 

12

4

Stadtgeographie Lernzettel Abitur 2022

Know Stadtgeographie Lernzettel Abitur 2022 thumbnail

102

 

12

6

Stadtentwicklung & Stadtstrukturen

Know Stadtentwicklung & Stadtstrukturen thumbnail

332

 

11/12/13

Mehr

FUNKTIONALE GLIEDERUNG DER STADT Funidionale, Gliederung: Soziale Durch- & Entmischung Ls viele mitteleuropäische Städte sind multikulturell ↳s innerhalb der Städte off starke. Segregationsprozesse (: Entmischung der Beidkerung nach Ethnien, Religionszugehörigkeit oder sozialem Status) functionale & sociale Prozesse beeinflussen die Raumstruktur L₂ Städte sind heterogene Gebilde decken eine Vielfalt von Funktionen ab & erfüllen Bedürfnisse und Ansprüche. Entstehung.com Vierteln. mit unterschiedlichen Aufgaben & physiognomischen Merkmalen → bis hin zur. fragmentierten Stadt (= räumliche Structuren zerfallen immer mehr in stark voneinander abgegrenzte Fragmente) . Modelle functionaler Gliederung: Sollen komplexe Strukturen Vereinfacht darstellen. ↳> So kann man leichter. Enridlärungen für aktuelle Strukturen oder auch. Handlungsansätze für zukünftige Planungen und Konzepte gewinnen. | دا Kreismodell Idealtyp Entwicklung der Stadt geht vom historischen Kern in konzentrischen Ringen aus. solche Symmetrie ist in der Realität selten, da der Zeitaufwand, das Zentrum zu erreichen, nicht von einer idealen Luftliniendistanz, abhängt, sondern von der |_ Verschrsanbindung 5 10 .1) .Hauptgeschäftszenkum 2) Großhandel/ Leichlindustrie .3). Wohnviertel von niederem. Stolus . 4). Wohnvierdel des Mittelstands. 5). gehobenes Wohnuiestel. 6). Schwerinduskie Sektorenmodell. 7). Nebengeschäftszentren (zweiter. Wachstumskem) 8). Wohnvarast 9). Industrievarat. 10). Pendlereinzugsbereich Entwicklungskorridore entstehen entlang der. Verkehrslinien Anhand von Leitlinien, in der Regel Verkehrsachsen, bilden sich. Sertoren für bestimmte Funktionen & Nutzungen L 3 2 3 2 1 3 5 3 4 7 Mehr-Kerne-Modell L Beobachtung, dass sich in einer Stadt nicht nur ein Geschäftszentrum bildet Neben das Hauptzentrum, die City, treten weitere. Neben- oder Subzentren, die stark genug sind.. Ausgangspunkt eigener Strukturentwicklungen zu sein. So gruppieren sich um die verschiedenen Zentren bzw. Kerne herum Bereiche mit weiteren...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Speziellen Funktionen. 3 Dieser Vorgang ist umso starker, je größer eine Stadt ist 2 6 9 3 3 4 7 5 8 Zentsen Wirtschaftliche & Kulturelle Knotenpunkte Orte der Kommunikation & Iolentifikation City-zentralstes Stadtgebiet ↳ Hauptgeschäftszentrum. ↳ Versorgung der Umlandbewohner mit Gütem & Dienstleistungen ↳ Imagebildung, da von Besuchern am meisten wahrgenommen neue Standartgemeinschaften L₂ periphere, Verkehrsgünstige Lage am دا Rande der Städte ↳ Setzen sich aus. Shopping-Centren, Fachmarktzentren & den freizeit bzw. erlebnisorientierten Urban Entertainment -> Center zusammen. City. Subzentren, Shopping Center: Fachmandzentren. -> ältere Nebenzentren •Urban Entertainment Center (UEC) Hauptnutzungsformen. Wohngebiete • Gemeinsam mit den Zentren, der Schwerpunkt der Wahmehmungs-, Aktions- & Lebensräume der Stadt Grund- & Aufriss, Architektur & Zustand. Sind das Ergebnis von historischen. Ereignissen & Prozessen 2. Kriegszerstörung & Wiederaufbau L> Kommunale Stadtplanung > Stadtsanierung, private Initiativen ↳ Gentrification. -> →→ Austadt-Wohngebiete →> Neustadt-Wohngebiete →> Gründerzeitliche Vorort-Wohngebiete. (Arbeiterquartiere, Villenniestel) Stadtrandsiedlungen Großwahnsiedlungen New Towns. Industriegebiete • meist das zentrale wirtschaftliche Fundament L₂ ↳ Existenzgrundlage vieler Dienstleistungsbetriebe manche Industriebetriebe stellen Gefahren für die Umwelt dar L kontaminierte Böden, Emissionen Industriebrachflächen sind aus Stadtplanerischen Sicht von Bedeutung. › Industrieller Großbetrieb → Industrieparks →Gewerbeparks Sociale Segregation hinsichtlich Bildungsstand, Einkommen, Beruf.,... ethnische Segregation hinsichtlich Staatsangehörigkeit, Herkunft. Sprache, Religion,... Grün-& Freiflächen als Naherholungsgebiete & als ökologische Ausgleichsräume.com Bedeutung. ->Brachflächen, Parks, Gärten.... SEGREGATION Die Gliederung einer Stadt ergibt sich nicht nur aus der Anordnung von Funktionsräumen. Auch demographische, sociale & ethnische Faktoren bewirken die Ausbildung markanter Viertel. Bsp.: deutsche Großstädte, Charweiler deutliche lokale Konzentration bestimmter Gruppen, die in Bildungsstand, Beruf & Einkommen weitgehende Gemeinsamkeiten aufweisen, wird als sociale Segregation bezeichnet ↳> auf die Zahlungsfähigkeit und damit auf die Zugangsmöglichkeiten zum Wohnungsmarkt zurückzuführen Ist in bestimmten Stadtvierteln der Anteil von Personen besonders hoch, die dieselben Merkmale im Hinblick auf Staatsangehörigkeit, Herkunft & Sprache aufweisen, wird von ethnischer Segregation gesprochen ↳> besondere Form: von bestimmten Minderheiten bewohnte Stadtteile (Historisches Beispiel: mittelalterliche Judenghettos). ↳> in einigen europäischen Großstädtten entwickeln sich Viestel mit hohem Migrantenanteil zu sozialen Brennpunkten (z. B. in Köln-Chorweiler) Segregation ist nicht immer eine erzwungene räumliche Trennung von. Bevölkerungsgruppen. Häufig auch eine selbstgewählte Wohnform, da die Mehrheit der. Bevölkerung eine social, demographisch und ethnisch homogene Nachbarschaft anstrebt. L> Konflikt potencial Sinkt, Sicherheitsgefühl entwickelt sich & Verständnis untereinander steigt. Insbesondere bei Zuwanderern oder religiösen Gemeinden besteht die Gefahr, der völligen Abschottung und der Ausbildung von Parallelgesellschaften Preis als wichhgster Filter, damit nur die richtigen" Bewohner in die Gated Community einziehen. ↳ Segregation ist erwünscht & angestrebt, denn sie sorgt für eine homogene soziale Umwelt und eine Verdrängung von Armut & Elend aus dem Blickwinkel der Bewohner vor allem in Nordamerika bei den Mittel-bzw. Oberschichten gesteigerter Wunsch nach Exklusivitat & Sicherheit (sociale Gegensätze →→ Kriminalität). mit Sicherheitseinrichtungen (z.B. bewachte. Einfahrten, Taune, Videokameras, Hilfspolizei) USA 8mo. Menschen in 20.000. Gated Communities -> Lifestyle - Communities: Menschen bestimmter socialer Schichten, meistim GATED COMMUNITIES L₂ Das Entstehen von Gated Communities ist Ausdruck der neuen sozialräumlichen Polarisierung der postmodemen Stadt am oberen Ende der ökonomischen & sozialen "Sanduhr" Als Inseln des Wohlstandes, werden Sie in der Stadt oder Stadtregion errichtet, zentral geplante Reihenhäuser oder allein stehende Objekte, mit Freizeiteinrichtungen, sowie einer realen und in. manchen Fällen auch nur virtuellen Ummauerung. ما => selben lebensabschnitt ähnliche Interessen & Freizeitaktivitäten Rentnerstädte Seniorensiedlungen Golf-oder Counky-Stile-Communities ↳aber: bestimmte Wohnanlagen mit Alarmanlagen & Sicherheitskräften; hohe. Sicherheitsstandards Gated Communities Barrios Cerrados neue Städte außerhalb des geschlossenen Siedlungskems L> 50.000 bis 100.000 Einwohner einer ganz bestimmten sozialen Schicht vorbehalten. دا Orientieren sich seit jüngster Zeit, an modernen Geschäftszentren Gated Cities bau Ciudades Vallados" 3 Hauptypen Die Errichtung von Gated Communities, nach nordamerikanischen Vorbild als privat organisierte, dem staatlichen Zugriff und Gewaltmonopol zumindes teilweise entzogene territoriale Einheiten ist. in den Staaten Europas mit ihren demokratischen Verfassungen nicht möglich. Elite- oder Prestige Communities Wohnorte Wohlhabender mit dem Bestreben, unter. sich zu sein eigenen Reichtum geschützt zur Schau zu tragen Wegen täglicher Schreckensmeldungen in den Medien „gefühlte Zunahme der Kriminalität Entstehung von Gated Cities im Umland Lateinamerikanischer Metropolen ist das Ergebnis veränderter Sozialpolitischer & ökonomischer Rahmenbedingungen > in vielen Ländern Lateinamerikas ist ein nahezu vollständiger Rückzug des Staates aus der Raumordnung zu beobachten. es entsteht das Bild einer fragmentierten Stadtlandschaft Safety Zone Communities. Sicherheitseinrichtungen für eine sich bedroht fühlende Bevölkerungsgruppe ↳ hohe Sicherheitsstandards; hohe Mauern. L₂ eigene Dienstleistungszentren, Privatschulen, Service- & Freizeiteinrichtungen L> Arbeitsplätze der meisten Bewohner liegt in der zugehörigen Metropole -> mit gut. ausgebauten Schnellstraßen verbunden Stadtentwicklung steht zunehmend im Zeichen privater Kapitalverwertungsinteressen. Orientiert sich an den Statusvorstellungen, Sicherheitsbedürfnissen & Lifestyle-Ansprüchen potencieller Käufer Öffentlicher Raum ist nahezu vollständig privatisiert erfüllen lediglich das Kriterium der Mindestgröße an Fläche & Bevölkerung (Stadtbegriff) ↳ Die in ihren Zentren angebotenen Dienste & Einrichtungen werden nur von den Bewohnern selbst genutzt 4₂ Kein Sekundärer. Sertor L> Freizeiteinrichtungen verleihen diesen Siedlungen zwar Exklusivität,„städtisches Leben" entfaltet sich dabei aber kaum -> es fehlen Orte der Begegnung, Kommunikation. & Discussion 4₂ kaum Impulse für politische oder gesellschaftliche Innovation - keine Versagungsfunktion für das Umland ↳> Einkommensstruktur & Immobilienpreise bestimmen das Herkunsmilieu der Bewohner -> keine sociale. Durchmischung => Wichtige Funktionen einer Stadt wie die kommunale Bereitstellung & öffentliche Nutzung von Straßen, Schulen oder sonstigen Diensten sind außer Kraft gesetzt L₂ Gegenmodell zur traditionellen Stadt. V 文 urbanes Barrio Cerrado suburbanes barrio cerrado Ciudad Vallada 1. Phase 0 47 Meer der Armen" z.B. Slums X Viertel sozialen Wohnungsbaus konsolidiertes ehem. Marginalviertel illegales bzw. halbillegales Marginalviertel FRAGMENTIERUNG Viertel werden aufgewertet. räumlich. billige Wohnfläche, unattraktives Viertel; in der Nähe des Stadtzentrums "Pioniere" -> Menschen mit wenig Geld, aber kulturellem Kapital" werten das Viertel durch Kneipen, Galerien, etc. für Außenstehende auf Szenenviertel. Punks →→ Künstler →→ Kleinfamilien.- City, z.T. älterer CBD neue CBDs Mall, Business park, urban entertainment center Übergangszone, z.T. mit Re- novierung und Gentrification Viertel der Oberschicht, vielfach als Gated Communi- ties (Condeminio) Viertel der Mittel- und oberen Mittelschicht, z.T. eingezäunt/ummauert Segregation Lentsteht "Fragmentierung der Stadtstruktur Viertel der Unter- und unteren Mittelschicht, z.T. eingezäunt Industrie- und Gewerbezonen (entlang von Eisenbahnlinien, Ausfallstraßen), neuerdings Industrie- und Gewerbeparks zentrale Marginalviertel (Slums) vorherrschende Richtungen der Migration Hauptverkehrslinien, Stadtautobahnen Die Verdrängung gewerblicher Nutzer durch profitablere Mitzungsformen. Ökonomische Aufwertung von Grundstücken & Immobilien 2. Phase starkes Gegensatz Investoren hohe sociale Disparitäten Bedeutung: Die Verdrängung einkommensschwächerer Haushalte durch wohlhabendere Haushalte in innerstädtischen Quartieren Auswirkung sozialer Ungleichheiten Klett Sozial GENTRIFIZIERUNG Menschen mit mehr Geld werden angezogen;. Viertel werden attraktiv & Preise steigen Seit dem Ende des 20. Jhd. hat sich Stadtstruktur herausgebildet, die als ...fragmentiede Stadt" bezeichnet wird. Im Zentrum, aber auch in Richtung der Außenbezirke sowie im suburbanen Raum haben sich in regelloser Anordnung eingefriedete Wohnuiestel der Ober- & Mittel- & an einigen Stellen auch der Unterschicht, die sogenannten, Barrios Cerrados", entwickelt einem Flickenteppich angeordnet, zentrale, periphere und konsolidierte, also inzwischen aufgewertete, Marginal siedlungen sowie Viertel des sozialen Wohnungsbaus Industriezonen wachsen entlang der Vencehcslinien, in den suburbanen Raum Fragmentierung bedeutet allgemein Zegliederung" h Weitere Pioniere ziehen in das Viestel (Paare, gut Verdiener, höhere Schulbildung) Immobilienmakler & Barken fangen an, Sich für das Viertel zu interessieren In der Stadtforschung bedeutet der Begriff. häufig Segregation auf räumlicher. & Sozialer Ebene -> Sozial-räumliche Fragmentierung Modernisierungen. Mietpreise steigen, sind aber immer noch billig Die Verdrängung von der Unterschicht Zentrale innenstätige Lage. •Insel der Reichen" 2.B. Villenviertel Gated Communities 3. Phase. verstärkter. Zuzug der. "Gentrifizierer" Infrastruktur der Restaurants ändert sich. Gewerbemieten steigen Bewohner der ersten Phase verlassen. das Viedel. hohe Mietpreise. ursprüngliche Einwohner können sich die Viertel nicht mehr leisten Anteil in %. 701 60- 50 40- 30 20 10. Experimentier- Phase Expansions- Phase I 4. Phase Einkommensstärkste Haushalte ziehen nach. Mietpreise steigen, können je nach Lage auch für die Mittelklasse zu teuer sein. Untere sociale Schichten Pioniere Genkifter Andere Expansions- Phase I Stagnations- phose