1789-1815, Herrschaft Napoleons bis Wiener Kongress

A

Annabell

13 Followers
 

Geschichte

 

11

Klausur

1789-1815, Herrschaft Napoleons bis Wiener Kongress

 Klausur МИЛ
• Übergang zur Moderne.
- frz. Revolution 1789-1799
-1799-1815. Napoleons Herrschaft (ernannte sich selbs) Phase der Unruhen/Kr

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

8

Folgend ist mein Lernzettel für meine Geschichtsklausur in 11/1. Diese beinhaltet den Zeitraum von 1789-1815

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Klausur МИЛ • Übergang zur Moderne. - frz. Revolution 1789-1799 -1799-1815. Napoleons Herrschaft (ernannte sich selbs) Phase der Unruhen/Kriege -DE veränderte sich politisch, geographisch und wirtschaftlich; Reformen wurden eingeführt. -1792-1815 permanenter krieg > beendel durch den Wiener Kongress (1815) -Neuordnung DE -1792- Franz II zum Kaiser gewählt durch Kurfürsten - - 1800- Anderung in HRRON -1795-FR besetzte alle Gebiete links des Rheins Abgabe -1797- Kurfürsten verlangten Entschädigung aufgrund ihres Verlustes 6 bestätigt durch Raststatter Friedenskongress (1797); Säkularisation. - 1789- 1801 - 2. Koalitionskrieg zw. Jel u. FR 1, FR gewann 1801. „Friede von dunville" • Rheinbund (1806) •Aufklärung -17.118. Ind a - 16 dt. Fürsten treten aus dt. Reich aus A gründeten unter fre. Protektorat Rheinbund → Untergrabung der Einheit" - 1806- Franz II legle Krone nieder u. danke ab -6.8.1806 Ende HRRDN Ausgleich des Menschen -diente als kampfmittel - man wollte sich von Religionen und Gesetzen lösen - FR, DE, GB -Mensch rückte in Mittelpunkt; Orlopsien begonnen →Gallilei, Kupernikus, Newton 1. Rationalismus -hauptsächlich in FR + DE - Francis Bacon, Rene Descartes 16.11.2021 2. Empirismus -erst in GB, dann FR -kernidee:-> Möglichkeit, durch Prinzipien des reinen Denkens, den Aufbau der Wirklichkeit zu erkennen → Vorbild: Mathematik -John Locke, Thomas Hobbes kemidee: → nur einzelne Gegenstände und Phänomene sind wirklich - Aufklärung hatte große Auswirkungen auf die Organisation d. Staates. - Ziel: Verhinderung des Machtmissbrauch (~3 Gewallenteilung) -Folgen d. napolconischen kriege - territorialer Neuordnung ・ Mediatisierung -Code civil (> Basis d. Rechtsprechung) -Gebielsverlust für Preußen -...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Ende d. HRRDN -Gründung d. Rheinbundes - Verlust an links-rheinischer Gebiele von Ost. bestätigt - Sakularisation u. Napoleons Vorherrschaft - 1801- Friede von Lunville" mit õel. - -Aufnahme von Koalitionskriegen -Dezember 1805- Dreikaiserschlacht bei Austerlitz. GFR<> Rus, Os. 6 Sieg Napoleon's, Besetzung Wiens -Oktober 1806-Schlacht bei Jena und Auerstatt. FR <> Ost., Rus, PR 6 Sieg Napoleon's, Beselzung Berlins ! Aber! Oktober 1805-Seeschlacht bei Trafalgar s Niederlage für Napoleon s 1806-Errichtung kontinentalsperie •1807- Friede von Tilsit". PR verlor an Gebiete links der Elbe kgr. Westfalen FR ist unbestrittene Hegemontialmacht auf dt. Festland 1809- Erhebung österreichs u. tiroler Freiheitskampf. -> Niederlage bei Walgram · Oktober 1809., Friede von Schönbrunn → Ost. - territoriale verluste. →Besieglung von Flu.Ōst. durch Hochzeit von Napoleon u. österreichischer Kaiserstochter. Marie-Louise Anstoß zur Wende durch Ru -1811 - Austritt aus kontinentalsperre -18 12- Russland feldzug Napoleon brach ab (Armee krank, schwach, hungrigl - 18/12- Beresina L₂ Desaster = Signal zur Erhebung gg. Napoleon. -16.-19.10.1813 Volkerschlacht, bei dpz SRU, PR, Ost siegten über Napoleon 6 Napoleon nach St. Elba verbannt •Wiener Kongress 18.9. 1814-9.6.1815 i Wien - Metternich -Teilnehmer:· Rus. - Zar Alexander •od. /ung. - Metternich •FR-Talleyrand •PR. Humboldt ・6GB-Castlereagh → 18.15 100 Tage Herrschaft → Schlacht bei Waterlou schlug ihn nieder 1 verbannt nach St. Heleng -> starb 1821 → Inhalt: Restauration: Erhalt d. alten Dynastien. Legitimation: Bekräftigung d. Grundsatzes von mon. Herrschaft Solidanta Zusammenarbeit europ. Fürsten -Unterzeichnung Schlussabte (9.6.18.15): Kongressakhe -Bundesalte -Penlarchie kriege verhindern i •DE. Bund - lockerer Staaten bund (41 Fursten, 4 freie Staaten) • Menschen entwicketh Nationalbewusstsein -Gründung 8.6.18.15 -Souveranitat d. Slaalen blieben erhalten - Nationalslaat verhindert • Ziele - Ausgleich d. Machtverhältnisse in Eu -Restauration - Vorkehrung geg. Revolution des Volkes treffen → Folgen - FR musste alle eroberten Gebiete hergeben -PR vergrößerte sich -Grundlung heilige Allianz (Freundschaftsvertrag zw. Rus, õel, PR)

1789-1815, Herrschaft Napoleons bis Wiener Kongress

A

Annabell

13 Followers
 

Geschichte

 

11

Klausur

1789-1815, Herrschaft Napoleons bis Wiener Kongress

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Klausur МИЛ
• Übergang zur Moderne.
- frz. Revolution 1789-1799
-1799-1815. Napoleons Herrschaft (ernannte sich selbs) Phase der Unruhen/Kr

App öffnen

Teilen

Speichern

8

Kommentare (1)

C

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Folgend ist mein Lernzettel für meine Geschichtsklausur in 11/1. Diese beinhaltet den Zeitraum von 1789-1815

Ähnliche Knows

1

Napoleon und Deutschland

Know Napoleon und Deutschland thumbnail

440

 

11/12

2

Französische Revolution

Know Französische Revolution  thumbnail

288

 

11/9/10

2

„Am Anfang war Napoleon“ - Das napoleonische Zeitalter

Know „Am Anfang war Napoleon“ - Das napoleonische Zeitalter  thumbnail

1356

 

12

Befreiungskriege 1813-1815

Know Befreiungskriege 1813-1815 thumbnail

2453

 

11/12

Mehr

Klausur МИЛ • Übergang zur Moderne. - frz. Revolution 1789-1799 -1799-1815. Napoleons Herrschaft (ernannte sich selbs) Phase der Unruhen/Kriege -DE veränderte sich politisch, geographisch und wirtschaftlich; Reformen wurden eingeführt. -1792-1815 permanenter krieg > beendel durch den Wiener Kongress (1815) -Neuordnung DE -1792- Franz II zum Kaiser gewählt durch Kurfürsten - - 1800- Anderung in HRRON -1795-FR besetzte alle Gebiete links des Rheins Abgabe -1797- Kurfürsten verlangten Entschädigung aufgrund ihres Verlustes 6 bestätigt durch Raststatter Friedenskongress (1797); Säkularisation. - 1789- 1801 - 2. Koalitionskrieg zw. Jel u. FR 1, FR gewann 1801. „Friede von dunville" • Rheinbund (1806) •Aufklärung -17.118. Ind a - 16 dt. Fürsten treten aus dt. Reich aus A gründeten unter fre. Protektorat Rheinbund → Untergrabung der Einheit" - 1806- Franz II legle Krone nieder u. danke ab -6.8.1806 Ende HRRDN Ausgleich des Menschen -diente als kampfmittel - man wollte sich von Religionen und Gesetzen lösen - FR, DE, GB -Mensch rückte in Mittelpunkt; Orlopsien begonnen →Gallilei, Kupernikus, Newton 1. Rationalismus -hauptsächlich in FR + DE - Francis Bacon, Rene Descartes 16.11.2021 2. Empirismus -erst in GB, dann FR -kernidee:-> Möglichkeit, durch Prinzipien des reinen Denkens, den Aufbau der Wirklichkeit zu erkennen → Vorbild: Mathematik -John Locke, Thomas Hobbes kemidee: → nur einzelne Gegenstände und Phänomene sind wirklich - Aufklärung hatte große Auswirkungen auf die Organisation d. Staates. - Ziel: Verhinderung des Machtmissbrauch (~3 Gewallenteilung) -Folgen d. napolconischen kriege - territorialer Neuordnung ・ Mediatisierung -Code civil (> Basis d. Rechtsprechung) -Gebielsverlust für Preußen -...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Ende d. HRRDN -Gründung d. Rheinbundes - Verlust an links-rheinischer Gebiele von Ost. bestätigt - Sakularisation u. Napoleons Vorherrschaft - 1801- Friede von Lunville" mit õel. - -Aufnahme von Koalitionskriegen -Dezember 1805- Dreikaiserschlacht bei Austerlitz. GFR<> Rus, Os. 6 Sieg Napoleon's, Besetzung Wiens -Oktober 1806-Schlacht bei Jena und Auerstatt. FR <> Ost., Rus, PR 6 Sieg Napoleon's, Beselzung Berlins ! Aber! Oktober 1805-Seeschlacht bei Trafalgar s Niederlage für Napoleon s 1806-Errichtung kontinentalsperie •1807- Friede von Tilsit". PR verlor an Gebiete links der Elbe kgr. Westfalen FR ist unbestrittene Hegemontialmacht auf dt. Festland 1809- Erhebung österreichs u. tiroler Freiheitskampf. -> Niederlage bei Walgram · Oktober 1809., Friede von Schönbrunn → Ost. - territoriale verluste. →Besieglung von Flu.Ōst. durch Hochzeit von Napoleon u. österreichischer Kaiserstochter. Marie-Louise Anstoß zur Wende durch Ru -1811 - Austritt aus kontinentalsperre -18 12- Russland feldzug Napoleon brach ab (Armee krank, schwach, hungrigl - 18/12- Beresina L₂ Desaster = Signal zur Erhebung gg. Napoleon. -16.-19.10.1813 Volkerschlacht, bei dpz SRU, PR, Ost siegten über Napoleon 6 Napoleon nach St. Elba verbannt •Wiener Kongress 18.9. 1814-9.6.1815 i Wien - Metternich -Teilnehmer:· Rus. - Zar Alexander •od. /ung. - Metternich •FR-Talleyrand •PR. Humboldt ・6GB-Castlereagh → 18.15 100 Tage Herrschaft → Schlacht bei Waterlou schlug ihn nieder 1 verbannt nach St. Heleng -> starb 1821 → Inhalt: Restauration: Erhalt d. alten Dynastien. Legitimation: Bekräftigung d. Grundsatzes von mon. Herrschaft Solidanta Zusammenarbeit europ. Fürsten -Unterzeichnung Schlussabte (9.6.18.15): Kongressakhe -Bundesalte -Penlarchie kriege verhindern i •DE. Bund - lockerer Staaten bund (41 Fursten, 4 freie Staaten) • Menschen entwicketh Nationalbewusstsein -Gründung 8.6.18.15 -Souveranitat d. Slaalen blieben erhalten - Nationalslaat verhindert • Ziele - Ausgleich d. Machtverhältnisse in Eu -Restauration - Vorkehrung geg. Revolution des Volkes treffen → Folgen - FR musste alle eroberten Gebiete hergeben -PR vergrößerte sich -Grundlung heilige Allianz (Freundschaftsvertrag zw. Rus, õel, PR)