Geschichte /

Das Scheitern der Weimarer Republik

Das Scheitern der Weimarer Republik

user profile picture

Lianne

47 Followers
 

Geschichte

 

11/9/10

Lernzettel

Das Scheitern der Weimarer Republik

 DAS SCHEITERN DER WEIMARER-REPUBLIK
WIE KAM ES ZUM SCHEITERN DER WEIMARER-REPUBLIK?
Harte Belastung durch den Versailler Vertrag
• die wirt

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

62

-Wie kam es zum Scheitern -Wichtige Ereignisse -Präsidialkabinette

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

DAS SCHEITERN DER WEIMARER-REPUBLIK WIE KAM ES ZUM SCHEITERN DER WEIMARER-REPUBLIK? Harte Belastung durch den Versailler Vertrag • die wirtschaftliche Lage war stark geschädigt • hohe Reperationszahlungen wurden gefordert Bedingungen für Deutschland sehr hart millitärisch stark beschränkt • Gebietsverluste • Vertrag wurde in Deutschland als extrem ungerecht empfunden Kriesen der Anfangsjahre mit putschversuchen und politischen Morden • Kapp-putsch • Hitler - putsch PRÄSIDIALKABINETTE Reichskaneler und seine Minister regieren abhängig Propaganda der Rechten 2.B Dolchstoßlegende • wurde nach 1918 von Nationalisten verbreitet In dieser Propaganda gent es darum das die Demokraten und Sozialisten Schuldig für die Niederlage des 1. Wk sind (und nicht das Militär) Wirtschaftskriesen; 1923 Hyperinflation; Weltwirtschaftskriese ab 1929 • NSDAP wird stärker →→→ wird die Stärkste Parter • Alle hängen von Hindenburg ab Reichspräsident Hindenburg ist überfordert • Hindenburg ist in der kriese überfordert • Hindenburg ließ sich leicht beeinflussen Adolf Hitler • 1933 ernannte Hindenburg Adolf Hitler zum Reichkanzler vom Reichspräsidenten, nicht abhängig vom Parlament •viele Menschen sind verarmt und haben vertrauen in die Regierung verloren •stürzte viele Menschen in Arbeitslosigkeit → Menschen wurden empfänglicher für radikale Parteien DEFINITI Versagen der Präsidialkabinette weil die Parteien unfähig sind kompromisse einzugehen • Von 1930-1933 gibt es 3 Regierungen vor Hitler → alle 3 sind Präsidialkabinette • 1928 bildet sich eine Regierung aus 5 Parteien " große coalition" Reichkanzler Hermann Müller • 1930 können sich die Parteien der großen koalition nicht einigen wie...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

man mit der Arbeitslosen - Versicherung umgehen soll •März 1930 Scheitern der großen Koalition → Müller tritt zurück • Die Republik scheiterte bereits damit das die Reichkaneter dauerhaft ohne Rückendeckung des Parlamentes regierten und dies ist nicht Sinn der Sache er und seine Berater unterschätzten REICHSKANZLER REIHENFOLGE Hermann Müller (1928-1930) Heinrich Brüning (1930-1932) Franz von Papen (1932) Kurt von Schleicher (1932-1933) ↓ Adolf Hitler Schwaches Parlament Notverordnungsrecht des Reichspräsidenten (Art. 48) fehlender Verfassungsschutz Verfassung MIND-MAP ZUSAMMENFASSUNG fehlende Opposition gegen erstarkende NSDAP WEITERE FAKTEN ZUR WEIMARER REPUBLIK : Ablehnung des staatlichen Gewaltmonopols Hitler ist Reichskanzler: 30. Januar 1933 Hindenburg ruft Neuwahlen aus: 1. Februar 1933 Reichtagsbrand: 27. Februar 1933 von Marinius van der Lubbe verursacht (kommunist) Reichtagsbrandverordnungen 28. Februar 1933 Reichtagswahlen : S. März 1933 Tag von Potsdam: 21. März 1933 Ermächtigungsgesetz: 23. März 1933 → Beginn Hitlers Diktatur SPD wird verboten: 22. Juni 1933 Partei gründungen werden verboten: 14. Juli Paul Hindenburgs tod: 2. August 1934 keine 5%-Hürde für Einzug in den Reichstag völkisches Denken in rechtsnationalen Kreisen Zusammenarbeit der SPD mit alten Eliten ("Ebert- Groener-Pakt") Spaltung der Arbeiterbewegung Extremismus Straßenterror der NSDAP und KPD Warum scheiterte die Weimarer Republik? ökonomische Krisen Staatsapparat Justiz "auf dem rechten Auge blind" (HITLERS AUFSTIEG) Versailler Vertrag keine demokratische Umerziehung antirepublikanische Einstellung der Beamten Massenarbeitslosigkeit (seit 1930) Reparationszahlungen Inflation 1919-1923 Weltwirtschaftskrise 1929 Kriegsschuldartikel territoriale Verluste hohe Kriegsentschädigungen "Diktatfrieden"

Geschichte /

Das Scheitern der Weimarer Republik

Das Scheitern der Weimarer Republik

user profile picture

Lianne

47 Followers
 

Geschichte

 

11/9/10

Lernzettel

Das Scheitern der Weimarer Republik

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 DAS SCHEITERN DER WEIMARER-REPUBLIK
WIE KAM ES ZUM SCHEITERN DER WEIMARER-REPUBLIK?
Harte Belastung durch den Versailler Vertrag
• die wirt

App öffnen

Teilen

Speichern

62

Kommentare (1)

U

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

-Wie kam es zum Scheitern -Wichtige Ereignisse -Präsidialkabinette

Ähnliche Knows

Weimarer Republik LZ

Know Weimarer Republik LZ  thumbnail

585

 

11/12/13

3

Präsidialkabinette

Know Präsidialkabinette thumbnail

39

 

11/12/10

13

„Der Führerstaat - Die nationalistische Sicht“

Know „Der Führerstaat - Die nationalistische Sicht“ thumbnail

20

 

11/12/13

3

Jahre 1928-32

Know  Jahre 1928-32 thumbnail

46

 

12

Mehr

DAS SCHEITERN DER WEIMARER-REPUBLIK WIE KAM ES ZUM SCHEITERN DER WEIMARER-REPUBLIK? Harte Belastung durch den Versailler Vertrag • die wirtschaftliche Lage war stark geschädigt • hohe Reperationszahlungen wurden gefordert Bedingungen für Deutschland sehr hart millitärisch stark beschränkt • Gebietsverluste • Vertrag wurde in Deutschland als extrem ungerecht empfunden Kriesen der Anfangsjahre mit putschversuchen und politischen Morden • Kapp-putsch • Hitler - putsch PRÄSIDIALKABINETTE Reichskaneler und seine Minister regieren abhängig Propaganda der Rechten 2.B Dolchstoßlegende • wurde nach 1918 von Nationalisten verbreitet In dieser Propaganda gent es darum das die Demokraten und Sozialisten Schuldig für die Niederlage des 1. Wk sind (und nicht das Militär) Wirtschaftskriesen; 1923 Hyperinflation; Weltwirtschaftskriese ab 1929 • NSDAP wird stärker →→→ wird die Stärkste Parter • Alle hängen von Hindenburg ab Reichspräsident Hindenburg ist überfordert • Hindenburg ist in der kriese überfordert • Hindenburg ließ sich leicht beeinflussen Adolf Hitler • 1933 ernannte Hindenburg Adolf Hitler zum Reichkanzler vom Reichspräsidenten, nicht abhängig vom Parlament •viele Menschen sind verarmt und haben vertrauen in die Regierung verloren •stürzte viele Menschen in Arbeitslosigkeit → Menschen wurden empfänglicher für radikale Parteien DEFINITI Versagen der Präsidialkabinette weil die Parteien unfähig sind kompromisse einzugehen • Von 1930-1933 gibt es 3 Regierungen vor Hitler → alle 3 sind Präsidialkabinette • 1928 bildet sich eine Regierung aus 5 Parteien " große coalition" Reichkanzler Hermann Müller • 1930 können sich die Parteien der großen koalition nicht einigen wie...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

man mit der Arbeitslosen - Versicherung umgehen soll •März 1930 Scheitern der großen Koalition → Müller tritt zurück • Die Republik scheiterte bereits damit das die Reichkaneter dauerhaft ohne Rückendeckung des Parlamentes regierten und dies ist nicht Sinn der Sache er und seine Berater unterschätzten REICHSKANZLER REIHENFOLGE Hermann Müller (1928-1930) Heinrich Brüning (1930-1932) Franz von Papen (1932) Kurt von Schleicher (1932-1933) ↓ Adolf Hitler Schwaches Parlament Notverordnungsrecht des Reichspräsidenten (Art. 48) fehlender Verfassungsschutz Verfassung MIND-MAP ZUSAMMENFASSUNG fehlende Opposition gegen erstarkende NSDAP WEITERE FAKTEN ZUR WEIMARER REPUBLIK : Ablehnung des staatlichen Gewaltmonopols Hitler ist Reichskanzler: 30. Januar 1933 Hindenburg ruft Neuwahlen aus: 1. Februar 1933 Reichtagsbrand: 27. Februar 1933 von Marinius van der Lubbe verursacht (kommunist) Reichtagsbrandverordnungen 28. Februar 1933 Reichtagswahlen : S. März 1933 Tag von Potsdam: 21. März 1933 Ermächtigungsgesetz: 23. März 1933 → Beginn Hitlers Diktatur SPD wird verboten: 22. Juni 1933 Partei gründungen werden verboten: 14. Juli Paul Hindenburgs tod: 2. August 1934 keine 5%-Hürde für Einzug in den Reichstag völkisches Denken in rechtsnationalen Kreisen Zusammenarbeit der SPD mit alten Eliten ("Ebert- Groener-Pakt") Spaltung der Arbeiterbewegung Extremismus Straßenterror der NSDAP und KPD Warum scheiterte die Weimarer Republik? ökonomische Krisen Staatsapparat Justiz "auf dem rechten Auge blind" (HITLERS AUFSTIEG) Versailler Vertrag keine demokratische Umerziehung antirepublikanische Einstellung der Beamten Massenarbeitslosigkeit (seit 1930) Reparationszahlungen Inflation 1919-1923 Weltwirtschaftskrise 1929 Kriegsschuldartikel territoriale Verluste hohe Kriegsentschädigungen "Diktatfrieden"