Geschichte /

Die Weltwirtschaftskrise 1929

Die Weltwirtschaftskrise 1929

 Die Weltwirtschaftskrise 1929
Die wirtschaftliche Lage in in den „Goldenen Zwanziger Jahren"
a) Deutschland
Die deutsche Wirtschaft litt se

Die Weltwirtschaftskrise 1929

user profile picture

~ Franka ~

3145 Followers

Teilen

Speichern

41

 

9

Lernzettel

- wirtschaftliche Lage vor Krise (Deutschland & Amerika) - Wirtschaftskrise und die Auswirkungen auf Deutschland - Folgen für deutsche Arbeiter

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Weltwirtschaftskrise 1929 Die wirtschaftliche Lage in in den „Goldenen Zwanziger Jahren" a) Deutschland Die deutsche Wirtschaft litt sehr unter dem Ersten Weltkrieg. Unternehmer wollten dann die Vorherrschaft auf dem Weltmarkt wiedererlangen, dafür stellten amerikanische Banken Kredite in Milliardenhöhen aus. Die USA wollte somit Deutschland bei den Reparationen für England und Frankreich unterstützen. Die USA erhielten ihren Nutzen durch die Kriegsschulden, welche von England und Frankreich an die USA abbezahlt wurde. Die deutsche Industrie orientierte sich fortwährend an der Arbeitsorganisation, vor allem an der Fließbandarbeit, der Amerikaner. Die Unternehmer nutzen die Modernisierung dazu, weniger Kosten für Arbeitskräfte aufbringen zu müssen. Trotz der Entlassung einiger Arbeitnehmer im Industriesektor, besserte sich auch deren Situation. Die wichtigsten Errungenschaften dabei waren: die Einführung des Achtstundentages, verbesserte Sozialleistungen, darunter auch die neue Arbeitslosenversicherung und höhere Wohnqualität durch sozialen Wohnungsbau. Trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs, verbesserte sich die materielle Situation der Arbeiter nicht. Durch die Inflation war der Reallohn nicht mehr gestiegen, weshalb Gewerkschaften mehr Lohn forderten. Dies geschah entgegen der Wünsche der Unternehmer, weil diese an Arbeiterkosten sparen wollten. b) Amerika Die amerikanisch Wirtschaft, als auch die Kultur, erhielten in den Zwanziger Jahren einen enormen Aufschwung. Eine der größten Errungenschaften war die Fließbandproduktion von Autos, welche es auch einem Normalverdiener ermöglichte ein Auto zu erwerben. Infolge dessen stiegen auch die Stahl-, die Öl-, die Gummi- und die...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

chemische Industrie stark an. Der viele Konsum von Gütern und der stärker werdende Materialismus wurden ein fester Bestandteil des sogenannten „American way of life". Die weiße protestantische Bevölkerung lehnte sich mit Fundamentalismus (mit Hilfe von wortgetreuer Befolgung der Bibel) gegen die Konsumgesellschaft auf. Die Wirtschaftskrise 1929 und die Auswirkungen auf Deutschland Die Nachfrage an Produkten den USA ging stark zurück und somit auch die Produktion. Es kam zur Massenarbeitslosigkeit und die wirtschaftliche Vorherrschaft der USA wurde zum Verhängnis. Die wirtschaftliche Krise weitete sich dadurch auf alle Länder aus, vor allem für Deutschland gab es verheerende Folgen. Die vielen Kredite, welche die deutschen Banken aus den USA aufgenommen hatten, wurden durch die Wirtschaftskrise von den USA schnell wieder zurück gefordert. Die Kredite der Deutschbanken, die an die Industrie vergeben wurden, stammten somit auch aus den USA. Durch die Rückforderung des Geldes kamen viele Unternehmer in den Bankrott, einhergehend verloren auch in Deutschland viele Menschen ihre Arbeit, weshalb weniger gekauft wurde. Ein großer Teil der Produktionen wurden eingestellt, der Außenhandel schrumpfte und die Arbeitslosenquote stieg immer höher. Folgen der Krise für deutsch Arbeiter - in 1932/1933 (Höhepunkt Krise) fast 1/3 der Arbeiter arbeitsloser (5,5 Mio. Arbeitslose) -> Unterstützung durch Arbeitsversicherung nur begrenzt, da nicht genug Rücklagen verfügbar -> danach nur Geld von städtischer Wohlfahrtspflege (reichte kaum für Lebensnotwendigkeiten) - auch industrielle Produktion erreicht im Jahr 1932 Tiefpunkt (1927-1929 Hochpunkt der Produktion, bis 1932 fiel Produktion fast um Hälfte) - Angestellte und Beamte erfuhren die Krise weniger durch Entlassung, mehr durch Gehaltskürzungen und Einstellungsstopp

Geschichte /

Die Weltwirtschaftskrise 1929

Die Weltwirtschaftskrise 1929

user profile picture

~ Franka ~

3145 Followers
 

9

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die Weltwirtschaftskrise 1929
Die wirtschaftliche Lage in in den „Goldenen Zwanziger Jahren"
a) Deutschland
Die deutsche Wirtschaft litt se

App öffnen

- wirtschaftliche Lage vor Krise (Deutschland & Amerika) - Wirtschaftskrise und die Auswirkungen auf Deutschland - Folgen für deutsche Arbeiter

Ähnliche Knows

user profile picture

Weltwirtschaftskrise

Know Weltwirtschaftskrise  thumbnail

7

 

8/9

user profile picture

12

Ursachen und Folgen der Weltwirtschaftskrise Power Point Präsentation

Know Ursachen und Folgen der Weltwirtschaftskrise Power Point Präsentation thumbnail

80

 

11/12/13

user profile picture

1

Der Weg in die Weltwirtschaftskrise 1929

Know Der Weg in die Weltwirtschaftskrise 1929 thumbnail

10

 

11/12/13

A

3

Die moderne Industriegesellschaft zwischen Fortschritt und Krise

Know Die moderne Industriegesellschaft zwischen Fortschritt und Krise thumbnail

32

 

13

Die Weltwirtschaftskrise 1929 Die wirtschaftliche Lage in in den „Goldenen Zwanziger Jahren" a) Deutschland Die deutsche Wirtschaft litt sehr unter dem Ersten Weltkrieg. Unternehmer wollten dann die Vorherrschaft auf dem Weltmarkt wiedererlangen, dafür stellten amerikanische Banken Kredite in Milliardenhöhen aus. Die USA wollte somit Deutschland bei den Reparationen für England und Frankreich unterstützen. Die USA erhielten ihren Nutzen durch die Kriegsschulden, welche von England und Frankreich an die USA abbezahlt wurde. Die deutsche Industrie orientierte sich fortwährend an der Arbeitsorganisation, vor allem an der Fließbandarbeit, der Amerikaner. Die Unternehmer nutzen die Modernisierung dazu, weniger Kosten für Arbeitskräfte aufbringen zu müssen. Trotz der Entlassung einiger Arbeitnehmer im Industriesektor, besserte sich auch deren Situation. Die wichtigsten Errungenschaften dabei waren: die Einführung des Achtstundentages, verbesserte Sozialleistungen, darunter auch die neue Arbeitslosenversicherung und höhere Wohnqualität durch sozialen Wohnungsbau. Trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs, verbesserte sich die materielle Situation der Arbeiter nicht. Durch die Inflation war der Reallohn nicht mehr gestiegen, weshalb Gewerkschaften mehr Lohn forderten. Dies geschah entgegen der Wünsche der Unternehmer, weil diese an Arbeiterkosten sparen wollten. b) Amerika Die amerikanisch Wirtschaft, als auch die Kultur, erhielten in den Zwanziger Jahren einen enormen Aufschwung. Eine der größten Errungenschaften war die Fließbandproduktion von Autos, welche es auch einem Normalverdiener ermöglichte ein Auto zu erwerben. Infolge dessen stiegen auch die Stahl-, die Öl-, die Gummi- und die...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

chemische Industrie stark an. Der viele Konsum von Gütern und der stärker werdende Materialismus wurden ein fester Bestandteil des sogenannten „American way of life". Die weiße protestantische Bevölkerung lehnte sich mit Fundamentalismus (mit Hilfe von wortgetreuer Befolgung der Bibel) gegen die Konsumgesellschaft auf. Die Wirtschaftskrise 1929 und die Auswirkungen auf Deutschland Die Nachfrage an Produkten den USA ging stark zurück und somit auch die Produktion. Es kam zur Massenarbeitslosigkeit und die wirtschaftliche Vorherrschaft der USA wurde zum Verhängnis. Die wirtschaftliche Krise weitete sich dadurch auf alle Länder aus, vor allem für Deutschland gab es verheerende Folgen. Die vielen Kredite, welche die deutschen Banken aus den USA aufgenommen hatten, wurden durch die Wirtschaftskrise von den USA schnell wieder zurück gefordert. Die Kredite der Deutschbanken, die an die Industrie vergeben wurden, stammten somit auch aus den USA. Durch die Rückforderung des Geldes kamen viele Unternehmer in den Bankrott, einhergehend verloren auch in Deutschland viele Menschen ihre Arbeit, weshalb weniger gekauft wurde. Ein großer Teil der Produktionen wurden eingestellt, der Außenhandel schrumpfte und die Arbeitslosenquote stieg immer höher. Folgen der Krise für deutsch Arbeiter - in 1932/1933 (Höhepunkt Krise) fast 1/3 der Arbeiter arbeitsloser (5,5 Mio. Arbeitslose) -> Unterstützung durch Arbeitsversicherung nur begrenzt, da nicht genug Rücklagen verfügbar -> danach nur Geld von städtischer Wohlfahrtspflege (reichte kaum für Lebensnotwendigkeiten) - auch industrielle Produktion erreicht im Jahr 1932 Tiefpunkt (1927-1929 Hochpunkt der Produktion, bis 1932 fiel Produktion fast um Hälfte) - Angestellte und Beamte erfuhren die Krise weniger durch Entlassung, mehr durch Gehaltskürzungen und Einstellungsstopp