Einigungskriege, Bismarck & Liberale

user profile picture

Sidney

12 Followers
 

Geschichte

 

13

Lernzettel

Einigungskriege, Bismarck & Liberale

 Operatoren
Anforderungsbereich 1
wiedergeben: Kenntnisse (Sachverhalte, Fachbegriffe, Daten, Fakten, Modelle) und / oder (Teil-) Aussagen m

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

16

Lernzettel zur GK-Klausur über die drei Einigungskriege, Bismarck und die Liberalen; inkl. Kontext zur historischen Einordnung, Operatoren, Sach- / Werturteil und kurze Info zur Quellenkritischen Einleitung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Operatoren Anforderungsbereich 1 wiedergeben: Kenntnisse (Sachverhalte, Fachbegriffe, Daten, Fakten, Modelle) und / oder (Teil-) Aussagen mit eigenen Worten sprachlich distanziert, unkommentiert und strukturiert darstellen zusammenfassen: Sachverhalte auf wesentliche Aspekte reduzieren und sprachlich distanziert, unkommentiert und strukturiert wiedergeben Anforderungsbereich 2 analysieren: Materialien, Sachverhalte oder Räume beschreiben, kriterienorientiert oder aspekt geleitet erschließen und strukturiert darstellen charakterisieren: Sachverhalte in ihren Eigenarten beschreiben, typische Merkmale kennzeichnen und diese dann ggf. unter einem oder mehreren Gesichtspunkten zusammenführen einordnen: begründet eine Position / ein Material zuordnen oder einen Sachverhalt begründet in einen Sachverhalt stellen herausarbeiten: Materialien auf bestimmte, explizit nicht unbedingt genannte Sachverhalte hin untersuchen und Zusammenhänge zwischen den Sachverhalten herstellen Anforderungsbereich 3 beurteilen: den Stellenwert von Sachverhalten oder Prozessen in einem zusammenhang bestimmen, um kriterienorientiert zu einem begründeten Sachurteil zu gelangen Stellung nehmen: Beurteilung mit zusätzlicher Reflexion individueller, sach bezogener und/oder politischer wertmaßstäbe, die Pluralitāt gewährleisten und zu einem begründeten eigenen Werturteil führen Alle Anforderungsbereiche interpretieren: Sinnzusammenhänge aus Quellen erschließen und ein begründetes Sachurteil oder eine Stellungnahme (Werturteil) abgeben, die auf einer Analyse beruhen Das deutsch-polnische Verhältnis teitstrahl grober überblick zeit der Umbrüche 1772-1815 • • Krisenhafte Entwicklungen Zeit der in Mitteleuropa Weltkriege 1914 -1945 + 1848-1859 + 1814-1832 Restauration und Vormārz + ● 1864-1871 Der Weg zur deutschen Reichseinigung Sachurteil Werturteil beurteilen Stellung nehmen erörtern erörtern (warum) 1945 - 2004 Zeit nach 1945 Werturteil (Urteilskriterien) heute geltende Grundwerte: Sicherheit, Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit der Geschlechter, Solidaritāt, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie (politische Teilhabe, Transparent politischer Entscheidungen ) etc. Liberalismus und Nationalismus ↳ linker Flügel, radikale Demokratie Gegenstand (Ereignis, Herrschaftssystem, Handlung, Prozess bzw. Entwicklung, kommentar etc. in der Geschichte) . Analyse (auch unter...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Anwendung geschichtswissenschaftlicher Theorien) multiperspektivisch politische Akteure • wirtschaftlich Handelnde betroffene (politische, ethnische, religiose, soziale) Gruppen Sachurteil (Urteilskriterien) Effizienz • (politische) Durchsetzbarkeit politische und wirtschaftliche Nützlichkeit Schnelligkeit ܝܐ Einigung der Intelligenz und bürgerliche Elite → Integrationswaffe (alle schichten für Ziele der Elite gewinnen) →Ablenkung von verfassungspolitischen Machtfragen und sozialen Problemen →genoss festen Rückhalt europaweit → polnische National bewegung zerschlagen • (ziel-) Genauigkeit der Maßnahme • Vermeidung unerwünschter Nebenfolgen multikausal • kurz-, mittel-, langfristige ursachen und Folgen Anlässe legitimitāt • historisch geltendes Recht • Akzeptanz in historischer Gesellschaft historische Wertmaßstäbe (z. B. Gerechtigkeitsvorstellungen) Die Einigungskriege Schleswig-Holstein - Frage und erster Einigungskrieg - Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lavenburg lagen im Deutschen Bund → Personal union vom dänischen König verwaltet Holstein und Süden Schleswigs deutschsprachig; Norden Schleswigs dänisch 1863: Dänischer König macht großen Fehler → Vorteil für Bismarck ↳ • neue Verfassung für Dänemark → sollte auch für beide Provinzen gelten - Zugehörigkeit der Provinzen zum Deutschen Bund in verfassung garantiert - Bundesexekution erhalten: militärisches Vorgehen gegen Verfassungsbruch ermöglicht - Sieg der Provinzen: Verwaltung bei deutschen Großmachten → Preußen: Lauenburg, Schleswig; österreich: Holstein - Nach 2. Einigungskrieg: Holstein auch an Preußen → 1867: Bildung Schleswig-Holstein Zweiter Einigungskrieg → Bismarck benötigt außenpolitische Erfolge geheimes Angriffsbundnis Preußen und Italien gegen Österreich im April 1866 ↳ nur 7 Wochen Krieg → Ende am 03.07.1866 ↳ Italien annektiert zwei weitere ↳ Gebiete im Norden - Indemnitätsvorlage vom 03.09.1866 ↳ Spaltung der Liberalen in linke Fortschrittspartei und die National liberalen - Deutscher Bund durch Norddeutschen Bund abgelöst ↳ von Preußen dominiert · Kleindeutsche Lösung: nicht umsetzbar auf Grund einer ungünstigen internationalen Lage Dritter Einigungskrieg - Einigung unter preußischer Führung und Krieg gegen Frankreich nicht populār - Militärputsch in Spanien → Hohenzoller (katholisch) als Kandidat → Frankreich ist dagegen (sehr nationalistisch) - - Gespräch der zwei Großmachte Süddeutsche Staaten Heeres form/ Technologie sorgten für Sieg Preußens Preußen zu Österreich mild, zu proosterreichischen Mittelstaaten streng (annektieren Geld) ↳ Bericht an Bismarck → (1 ↳ unterstützer Bismarcks, pro Nationalismus Vormärz - 1830-1848 Formation der deutschen National bewegung März 1848 Revolutionsausbruch von Frankreich bedroht (Schließen sich Preußen an) Frankreich als Aggressor" (schlechter Ruf), Preußen neutral D Französische Truppen militärisch und geographisch schlecht ↳ Sedan: 02.09. Französische Truppen kapitulieren Kaiser Napoleon III gefangen 7 - 04.09.1870 3. Republik und Regierung (Verabschiedung der Monarchie) • Widerstandskämpfer aus Frankreich: nicht unter Kontrolle zu bringen - Januar 1871: Friedensschluss - Emser Depesche" 19.07. 1870 => deutsche Kaiserreichgründung (im Spiegelsaal von Versaille in Frankreich), Elsass und Lothringen annektiert, Frankreich muss hohe Kriegsentschädigung zahlen Volksbewaffnung Schwurgerichte / Rechtssicherheit - gemeinsame große öffentliche Feste und Feiern für Forderungen nach weitgehenden Reformen an die Regierung Hambacher Fest 27.05. 01.06. 1832 in der Pfalz - später zentraler Bezugspunkt für deutsche Nationalbewegung zwischen 20 000 und 30 000 Teilnehmer - Forderung nach einem Verfassungsstaat - weiterverbreitung des nationalen Gedankens annektieren: gewaltsam und wider- rechtlich in seinen Besitz bringen "ein Gebiet annektieren" Einrichtung eines Parlaments / Volksvertretung Freiheitsrechte: Presse-, Religions-, versammlungsrecht, Aufhebung von Berufsverboten / zensur polnische Delegation nahm ebenfalls Teil, zusicherung von Unterstützung Begeisterung bei junger Bevölkerung Verhältnis Monarchie und Ideen des Volkes - Fürst = verhasstes Symbol für die alte restaurative Ordnung ↳musste flienen Kleindeutsche Lösung never Staat ohne österreich, nur norddeutsche und einige süddeutsche Staaten unter der Führung Preußens Frage Bayerns blieb offen Großdeutsche Lösung Liberale wollten friedliche Revolution und Fürsten mit in verfassung einbinden außerhalb des Parlaments: Wunsch nach Absetzen der Fürsten und vorantreiben der Revolution (Professorenparlament") - alle Territorien innerhalb des deutschen Bundes Problem: zahlreiche nichtdeutsche Völker innerhalb dieses Staates Frage: Was ist mit zu österreich oder Preußen gehörenden Territorien außerhalb des Bundes? Teilung der Liberalen in zwei Lager Republikaner/ Demokraten Errichtung einer Republik Beteiligung an parlamentarischen Entscheidungen aller Schichten Aufbau einer effizienten Verwaltung - Abschaffung von Adelsprivilegien → Klares Bekenntnis zur Republik → mit allen nötigen Mitteln - Quellenkritische Einleitung schreiben Quelle und Darstellung unterscheiden Glaubwürdigkeit prüfen (Einleitung) ↳ an Hand von gegebener Minibiografie - in der Einleitung oberflächliche Quellenkritik, zusätzlich kurze Inhaltsangabe Aufgabe 1) Quellenkritische Einleitung Aufgabe 2) Prüfen von Aufgabe 1 quasi Aufgabe 3) Sach- oder Werturteil Liberale / Konstitutionelle" Festhalten an der Monarchie Schutz des Eigentums vor unnötigen Eingriffen - Eigeninitiative VERKNÜPFUNGEN UND HISTORISCHER KONTEXT! Ablehnung von Gewalt → Klares Bekenntnis zur Konstitutionellen Monarchie → ohne Gewalt Politik Bismarcks (bis 1867) - Zuckerbrot und Peitsche" . Gemeinsamkeiten - Freiheit - Volksherrschaft - Unterstützung von Armen und Arbeitslosen - versucht durch Reformen Anhänger zu bekommen - versucht Kirche zurück zv drängen versucht Einheit des Landes zu erreichen will Norddeutschen Bund mit dem Süden vereinen

Einigungskriege, Bismarck & Liberale

user profile picture

Sidney

12 Followers
 

Geschichte

 

13

Lernzettel

Einigungskriege, Bismarck & Liberale

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Operatoren
Anforderungsbereich 1
wiedergeben: Kenntnisse (Sachverhalte, Fachbegriffe, Daten, Fakten, Modelle) und / oder (Teil-) Aussagen m

App öffnen

Teilen

Speichern

16

Kommentare (1)

G

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Lernzettel zur GK-Klausur über die drei Einigungskriege, Bismarck und die Liberalen; inkl. Kontext zur historischen Einordnung, Operatoren, Sach- / Werturteil und kurze Info zur Quellenkritischen Einleitung

Ähnliche Knows

2

3 Kriege zur Deutschen Einigung

Know 3 Kriege zur Deutschen Einigung thumbnail

1340

 

11

2

Einigungskriege bis Reichsgründung 1871

Know Einigungskriege bis Reichsgründung 1871 thumbnail

1849

 

11/12/10

1

Einigungskriege

Know Einigungskriege thumbnail

670

 

12

15

Deutsches Kaiserreich (1871-1918)

Know Deutsches Kaiserreich (1871-1918) thumbnail

9313

 

11/12/8

Mehr

Operatoren Anforderungsbereich 1 wiedergeben: Kenntnisse (Sachverhalte, Fachbegriffe, Daten, Fakten, Modelle) und / oder (Teil-) Aussagen mit eigenen Worten sprachlich distanziert, unkommentiert und strukturiert darstellen zusammenfassen: Sachverhalte auf wesentliche Aspekte reduzieren und sprachlich distanziert, unkommentiert und strukturiert wiedergeben Anforderungsbereich 2 analysieren: Materialien, Sachverhalte oder Räume beschreiben, kriterienorientiert oder aspekt geleitet erschließen und strukturiert darstellen charakterisieren: Sachverhalte in ihren Eigenarten beschreiben, typische Merkmale kennzeichnen und diese dann ggf. unter einem oder mehreren Gesichtspunkten zusammenführen einordnen: begründet eine Position / ein Material zuordnen oder einen Sachverhalt begründet in einen Sachverhalt stellen herausarbeiten: Materialien auf bestimmte, explizit nicht unbedingt genannte Sachverhalte hin untersuchen und Zusammenhänge zwischen den Sachverhalten herstellen Anforderungsbereich 3 beurteilen: den Stellenwert von Sachverhalten oder Prozessen in einem zusammenhang bestimmen, um kriterienorientiert zu einem begründeten Sachurteil zu gelangen Stellung nehmen: Beurteilung mit zusätzlicher Reflexion individueller, sach bezogener und/oder politischer wertmaßstäbe, die Pluralitāt gewährleisten und zu einem begründeten eigenen Werturteil führen Alle Anforderungsbereiche interpretieren: Sinnzusammenhänge aus Quellen erschließen und ein begründetes Sachurteil oder eine Stellungnahme (Werturteil) abgeben, die auf einer Analyse beruhen Das deutsch-polnische Verhältnis teitstrahl grober überblick zeit der Umbrüche 1772-1815 • • Krisenhafte Entwicklungen Zeit der in Mitteleuropa Weltkriege 1914 -1945 + 1848-1859 + 1814-1832 Restauration und Vormārz + ● 1864-1871 Der Weg zur deutschen Reichseinigung Sachurteil Werturteil beurteilen Stellung nehmen erörtern erörtern (warum) 1945 - 2004 Zeit nach 1945 Werturteil (Urteilskriterien) heute geltende Grundwerte: Sicherheit, Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit der Geschlechter, Solidaritāt, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie (politische Teilhabe, Transparent politischer Entscheidungen ) etc. Liberalismus und Nationalismus ↳ linker Flügel, radikale Demokratie Gegenstand (Ereignis, Herrschaftssystem, Handlung, Prozess bzw. Entwicklung, kommentar etc. in der Geschichte) . Analyse (auch unter...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Anwendung geschichtswissenschaftlicher Theorien) multiperspektivisch politische Akteure • wirtschaftlich Handelnde betroffene (politische, ethnische, religiose, soziale) Gruppen Sachurteil (Urteilskriterien) Effizienz • (politische) Durchsetzbarkeit politische und wirtschaftliche Nützlichkeit Schnelligkeit ܝܐ Einigung der Intelligenz und bürgerliche Elite → Integrationswaffe (alle schichten für Ziele der Elite gewinnen) →Ablenkung von verfassungspolitischen Machtfragen und sozialen Problemen →genoss festen Rückhalt europaweit → polnische National bewegung zerschlagen • (ziel-) Genauigkeit der Maßnahme • Vermeidung unerwünschter Nebenfolgen multikausal • kurz-, mittel-, langfristige ursachen und Folgen Anlässe legitimitāt • historisch geltendes Recht • Akzeptanz in historischer Gesellschaft historische Wertmaßstäbe (z. B. Gerechtigkeitsvorstellungen) Die Einigungskriege Schleswig-Holstein - Frage und erster Einigungskrieg - Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lavenburg lagen im Deutschen Bund → Personal union vom dänischen König verwaltet Holstein und Süden Schleswigs deutschsprachig; Norden Schleswigs dänisch 1863: Dänischer König macht großen Fehler → Vorteil für Bismarck ↳ • neue Verfassung für Dänemark → sollte auch für beide Provinzen gelten - Zugehörigkeit der Provinzen zum Deutschen Bund in verfassung garantiert - Bundesexekution erhalten: militärisches Vorgehen gegen Verfassungsbruch ermöglicht - Sieg der Provinzen: Verwaltung bei deutschen Großmachten → Preußen: Lauenburg, Schleswig; österreich: Holstein - Nach 2. Einigungskrieg: Holstein auch an Preußen → 1867: Bildung Schleswig-Holstein Zweiter Einigungskrieg → Bismarck benötigt außenpolitische Erfolge geheimes Angriffsbundnis Preußen und Italien gegen Österreich im April 1866 ↳ nur 7 Wochen Krieg → Ende am 03.07.1866 ↳ Italien annektiert zwei weitere ↳ Gebiete im Norden - Indemnitätsvorlage vom 03.09.1866 ↳ Spaltung der Liberalen in linke Fortschrittspartei und die National liberalen - Deutscher Bund durch Norddeutschen Bund abgelöst ↳ von Preußen dominiert · Kleindeutsche Lösung: nicht umsetzbar auf Grund einer ungünstigen internationalen Lage Dritter Einigungskrieg - Einigung unter preußischer Führung und Krieg gegen Frankreich nicht populār - Militärputsch in Spanien → Hohenzoller (katholisch) als Kandidat → Frankreich ist dagegen (sehr nationalistisch) - - Gespräch der zwei Großmachte Süddeutsche Staaten Heeres form/ Technologie sorgten für Sieg Preußens Preußen zu Österreich mild, zu proosterreichischen Mittelstaaten streng (annektieren Geld) ↳ Bericht an Bismarck → (1 ↳ unterstützer Bismarcks, pro Nationalismus Vormärz - 1830-1848 Formation der deutschen National bewegung März 1848 Revolutionsausbruch von Frankreich bedroht (Schließen sich Preußen an) Frankreich als Aggressor" (schlechter Ruf), Preußen neutral D Französische Truppen militärisch und geographisch schlecht ↳ Sedan: 02.09. Französische Truppen kapitulieren Kaiser Napoleon III gefangen 7 - 04.09.1870 3. Republik und Regierung (Verabschiedung der Monarchie) • Widerstandskämpfer aus Frankreich: nicht unter Kontrolle zu bringen - Januar 1871: Friedensschluss - Emser Depesche" 19.07. 1870 => deutsche Kaiserreichgründung (im Spiegelsaal von Versaille in Frankreich), Elsass und Lothringen annektiert, Frankreich muss hohe Kriegsentschädigung zahlen Volksbewaffnung Schwurgerichte / Rechtssicherheit - gemeinsame große öffentliche Feste und Feiern für Forderungen nach weitgehenden Reformen an die Regierung Hambacher Fest 27.05. 01.06. 1832 in der Pfalz - später zentraler Bezugspunkt für deutsche Nationalbewegung zwischen 20 000 und 30 000 Teilnehmer - Forderung nach einem Verfassungsstaat - weiterverbreitung des nationalen Gedankens annektieren: gewaltsam und wider- rechtlich in seinen Besitz bringen "ein Gebiet annektieren" Einrichtung eines Parlaments / Volksvertretung Freiheitsrechte: Presse-, Religions-, versammlungsrecht, Aufhebung von Berufsverboten / zensur polnische Delegation nahm ebenfalls Teil, zusicherung von Unterstützung Begeisterung bei junger Bevölkerung Verhältnis Monarchie und Ideen des Volkes - Fürst = verhasstes Symbol für die alte restaurative Ordnung ↳musste flienen Kleindeutsche Lösung never Staat ohne österreich, nur norddeutsche und einige süddeutsche Staaten unter der Führung Preußens Frage Bayerns blieb offen Großdeutsche Lösung Liberale wollten friedliche Revolution und Fürsten mit in verfassung einbinden außerhalb des Parlaments: Wunsch nach Absetzen der Fürsten und vorantreiben der Revolution (Professorenparlament") - alle Territorien innerhalb des deutschen Bundes Problem: zahlreiche nichtdeutsche Völker innerhalb dieses Staates Frage: Was ist mit zu österreich oder Preußen gehörenden Territorien außerhalb des Bundes? Teilung der Liberalen in zwei Lager Republikaner/ Demokraten Errichtung einer Republik Beteiligung an parlamentarischen Entscheidungen aller Schichten Aufbau einer effizienten Verwaltung - Abschaffung von Adelsprivilegien → Klares Bekenntnis zur Republik → mit allen nötigen Mitteln - Quellenkritische Einleitung schreiben Quelle und Darstellung unterscheiden Glaubwürdigkeit prüfen (Einleitung) ↳ an Hand von gegebener Minibiografie - in der Einleitung oberflächliche Quellenkritik, zusätzlich kurze Inhaltsangabe Aufgabe 1) Quellenkritische Einleitung Aufgabe 2) Prüfen von Aufgabe 1 quasi Aufgabe 3) Sach- oder Werturteil Liberale / Konstitutionelle" Festhalten an der Monarchie Schutz des Eigentums vor unnötigen Eingriffen - Eigeninitiative VERKNÜPFUNGEN UND HISTORISCHER KONTEXT! Ablehnung von Gewalt → Klares Bekenntnis zur Konstitutionellen Monarchie → ohne Gewalt Politik Bismarcks (bis 1867) - Zuckerbrot und Peitsche" . Gemeinsamkeiten - Freiheit - Volksherrschaft - Unterstützung von Armen und Arbeitslosen - versucht durch Reformen Anhänger zu bekommen - versucht Kirche zurück zv drängen versucht Einheit des Landes zu erreichen will Norddeutschen Bund mit dem Süden vereinen