Geschichte /

Friedliche Revolution (Stichpunktzettel)

Friedliche Revolution (Stichpunktzettel)

 Vortrag Geschichte
Die friedliche Revolution 1989 -
LEITFRAGE:
Weg! Raus aus der DDR.
Wie wurde der Wille zur Wirklichkeit?
ALLGEMEIN:
• Fr

Friedliche Revolution (Stichpunktzettel)

user profile picture

lu

830 Followers

Teilen

Speichern

26

 

10

Ausarbeitung

Das ist eine Ausarbeitung über das Thema Friedliche Revolution, in dem Fach Geschichte.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Vortrag Geschichte Die friedliche Revolution 1989 - LEITFRAGE: Weg! Raus aus der DDR. Wie wurde der Wille zur Wirklichkeit? ALLGEMEIN: • Friedliche Revolution: Aufstand ohne Gewalt ► gewaltfreie Initiativen, Proteste und Demonstrationserfolge wichtigsten Stationen im Zeitraum zwischen ➤Kommunalwahlen im Mai 1989 und der freien Wahl zur Volkskammer im März 1990 GLIEDERUNG 1. Ursachen 2. Verlauf + Quellenarbeit 3. Ergebnisse / Folgen 4. Quellen 5. Vergleich des Handouts VELAUF Vortrag Geschichte • 19.01: Rede Honeckers: ,,Die Mauer steht auch in 100 Jahren noch, wenn die dazu vorhandenen Gründe nicht beseitigt sind." • Fluchtbewegung ►Sommer 1989- über Ungarn, um dort den Eisernen Vorhang zu überwinden ➤Juli-August: 50000 Ausreisende ➤ Sommer 1989: 120000 Menschen mit Ausreiseantrag (FOLIE 11) Ausreise una riucnt aus der DDR 1989 Anzahl ausgereister und geflüchteter DDR-Bürgerinnen und -Bürger Genehmigung Flucht 10.000 ➜ Erkennbar: Ausreise und Flucht aus der DDR 1989 (Anzahl ausreisender und geflüchteter DDR- Bürgerinnen und -Bürger) rot: genehmigte Ausreisen blau: Flüchtende Anfang des Jahres sind genehmigte Ausreisen und Flucht noch relativ ausgeglichen -> nimmt bis Anfang Sommer leicht zu -> ab August gibt es große Unterschiede (etwa 8000 mehr Flüchtende) -> steigt bis Oktober rasant (etwa 25000 mehr) -> Fluchtbewegung • 01.08: Schließung der ständigen Vertretung der BRD in Ost Berlin wegen Überfüllung mit geflüchteten Ausreisewilligen Vortrag Geschichte • 11. 09: Öffnung ungarisch-österreichischen Grenze, Ausreise 7000 DDR-Bürger SED-Führung nennt das eine Form von organisiertem Menschenhandel" "} • 21.09: Bürgergruppierung ,,Neues Forum" wird mit der Begründung der Staatsfeindlichkeit nicht als Partei zugelassen • 25.09: Leipziger Montagsdemo mit rund...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

5000 Teilnehmern • 30.09: Verkündung der Ausreisegenehmigung der Flüchtlinge in der Prager Botschaft durch Bundesaußenminister Hans- Dietrich Genscher. SED-Führung bezeichnet das als ,,Ausweisung aus der DDR" • 3.10: erneut 7600 DDR-Bürger auf dem Gelände der Botschaft in Prag. Schließung der Grenze zur CSSR • 5./6.10: einzige gewalttätige Auseinandersetzung des Wende-Herbst in Dresden zwischen Demonstranten und bewaffneten Kräften (Volkspolizei) • 9.10: entscheidende Demonstration in Leipzig (FOLIE 12) Proteste: Ab Herbst 1988: ersten Montagsdemonstrationen in Leipzig Vorbild für viele weitere Orte des Landes Schlüsselmoment der Geschichte: > Der 9. Oktober 1989 in Leipzig ,,Wir sind das Volk!" Entscheidendes Ereignis der Friedlichen Revolution Vortrag Geschichte ► große Montagsdemonstration (70 000 Demonstranten beteiligt) ➤stellten sich mit Ruf "Wir sind das Volk" bewaffneten Sicherheitskräften entgegen > Gewaltlos ➤ Friedliche Revolution war nicht mehr aufzuhalten ➤ Entscheidender Beitrag zum Sturz des DDR-Regimes • 8.11: Zulassung der einflussreichsten Bürgerrechtsbewegung ,,Neues Forum" (FOLIE 14) BÜRGERRECHTSBEWEGUNG > Ziel: Bürgerrechte und freie Wahlen Älteste Bürgerrechtsbewegung: ➤,,Initiative Frieden und Menschenrechte" ➤ Vorbild für andere Gruppen ►gegründet: 1985/86 Einflussreichste Gruppe: ,,Neues Forum" - 8.11.1989 zugelassen, Gründungsaufruf: ,,Aufbruch 89" ,,Demokratische Aufbruch" ➤Initiatoren: Pfarrer Rainer Eppelmann, Friedrich Schorlemmer, ➤ offizielle Parteigründung: 16./17.12 1989 in Leipzig Runder Tisch: Vortrag Geschichte 7. Dezember 1989: erstes Treffen der Abgeordnete der DDR-Regierung und Oppositionsgruppen zu "Runden Tisch" ➤ fand 16mal statt -> Beratung über die Reform der DDR Verfassung (selbst erarbeitet) Verhandlung unter Moderation kirchlicher Gruppen über freie Wahlen und Reformen in DDR ERGEBNISSE / FOLGEN • Friedliche Revolution war erfolgreich • Mauerfall -> Abriss der Berliner Mauer (AUDIODATEI) Öffnung der innerdeutschen Grenze • am 18. März 1990 erste freie Wahlen in der DDR ➤Wahlbeteiligung von 93,4 Prozent >Gewinner mit 48,1% konservative "Allianz für Deutschland" ➤ letzte Wahl in der DDR • Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland ➤ Zusammenbruch des SED-Regimes ➤ Demokratisierung des gesellschaftlichen Systems der DDR ➤ Wiedervereinigung der beiden Staaten (Deutschlands) • Großes Glück für das Land

Geschichte /

Friedliche Revolution (Stichpunktzettel)

user profile picture

lu  

Follow

830 Followers

 Vortrag Geschichte
Die friedliche Revolution 1989 -
LEITFRAGE:
Weg! Raus aus der DDR.
Wie wurde der Wille zur Wirklichkeit?
ALLGEMEIN:
• Fr

App öffnen

Das ist eine Ausarbeitung über das Thema Friedliche Revolution, in dem Fach Geschichte.

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Friedliche Revolution- DDR

Know Friedliche Revolution- DDR thumbnail

13

 

11/12/10

user profile picture

Friedliche Revolution

Know Friedliche Revolution thumbnail

80

 

10

user profile picture

1

Friedliche Revolution 1989 - Vortrag/Zusammenfassung

Know Friedliche Revolution 1989 - Vortrag/Zusammenfassung  thumbnail

2

 

8/9/10

user profile picture

DDR Untergang 1989/1990

Know DDR Untergang 1989/1990 thumbnail

12

 

9/10

Vortrag Geschichte Die friedliche Revolution 1989 - LEITFRAGE: Weg! Raus aus der DDR. Wie wurde der Wille zur Wirklichkeit? ALLGEMEIN: • Friedliche Revolution: Aufstand ohne Gewalt ► gewaltfreie Initiativen, Proteste und Demonstrationserfolge wichtigsten Stationen im Zeitraum zwischen ➤Kommunalwahlen im Mai 1989 und der freien Wahl zur Volkskammer im März 1990 GLIEDERUNG 1. Ursachen 2. Verlauf + Quellenarbeit 3. Ergebnisse / Folgen 4. Quellen 5. Vergleich des Handouts VELAUF Vortrag Geschichte • 19.01: Rede Honeckers: ,,Die Mauer steht auch in 100 Jahren noch, wenn die dazu vorhandenen Gründe nicht beseitigt sind." • Fluchtbewegung ►Sommer 1989- über Ungarn, um dort den Eisernen Vorhang zu überwinden ➤Juli-August: 50000 Ausreisende ➤ Sommer 1989: 120000 Menschen mit Ausreiseantrag (FOLIE 11) Ausreise una riucnt aus der DDR 1989 Anzahl ausgereister und geflüchteter DDR-Bürgerinnen und -Bürger Genehmigung Flucht 10.000 ➜ Erkennbar: Ausreise und Flucht aus der DDR 1989 (Anzahl ausreisender und geflüchteter DDR- Bürgerinnen und -Bürger) rot: genehmigte Ausreisen blau: Flüchtende Anfang des Jahres sind genehmigte Ausreisen und Flucht noch relativ ausgeglichen -> nimmt bis Anfang Sommer leicht zu -> ab August gibt es große Unterschiede (etwa 8000 mehr Flüchtende) -> steigt bis Oktober rasant (etwa 25000 mehr) -> Fluchtbewegung • 01.08: Schließung der ständigen Vertretung der BRD in Ost Berlin wegen Überfüllung mit geflüchteten Ausreisewilligen Vortrag Geschichte • 11. 09: Öffnung ungarisch-österreichischen Grenze, Ausreise 7000 DDR-Bürger SED-Führung nennt das eine Form von organisiertem Menschenhandel" "} • 21.09: Bürgergruppierung ,,Neues Forum" wird mit der Begründung der Staatsfeindlichkeit nicht als Partei zugelassen • 25.09: Leipziger Montagsdemo mit rund...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

5000 Teilnehmern • 30.09: Verkündung der Ausreisegenehmigung der Flüchtlinge in der Prager Botschaft durch Bundesaußenminister Hans- Dietrich Genscher. SED-Führung bezeichnet das als ,,Ausweisung aus der DDR" • 3.10: erneut 7600 DDR-Bürger auf dem Gelände der Botschaft in Prag. Schließung der Grenze zur CSSR • 5./6.10: einzige gewalttätige Auseinandersetzung des Wende-Herbst in Dresden zwischen Demonstranten und bewaffneten Kräften (Volkspolizei) • 9.10: entscheidende Demonstration in Leipzig (FOLIE 12) Proteste: Ab Herbst 1988: ersten Montagsdemonstrationen in Leipzig Vorbild für viele weitere Orte des Landes Schlüsselmoment der Geschichte: > Der 9. Oktober 1989 in Leipzig ,,Wir sind das Volk!" Entscheidendes Ereignis der Friedlichen Revolution Vortrag Geschichte ► große Montagsdemonstration (70 000 Demonstranten beteiligt) ➤stellten sich mit Ruf "Wir sind das Volk" bewaffneten Sicherheitskräften entgegen > Gewaltlos ➤ Friedliche Revolution war nicht mehr aufzuhalten ➤ Entscheidender Beitrag zum Sturz des DDR-Regimes • 8.11: Zulassung der einflussreichsten Bürgerrechtsbewegung ,,Neues Forum" (FOLIE 14) BÜRGERRECHTSBEWEGUNG > Ziel: Bürgerrechte und freie Wahlen Älteste Bürgerrechtsbewegung: ➤,,Initiative Frieden und Menschenrechte" ➤ Vorbild für andere Gruppen ►gegründet: 1985/86 Einflussreichste Gruppe: ,,Neues Forum" - 8.11.1989 zugelassen, Gründungsaufruf: ,,Aufbruch 89" ,,Demokratische Aufbruch" ➤Initiatoren: Pfarrer Rainer Eppelmann, Friedrich Schorlemmer, ➤ offizielle Parteigründung: 16./17.12 1989 in Leipzig Runder Tisch: Vortrag Geschichte 7. Dezember 1989: erstes Treffen der Abgeordnete der DDR-Regierung und Oppositionsgruppen zu "Runden Tisch" ➤ fand 16mal statt -> Beratung über die Reform der DDR Verfassung (selbst erarbeitet) Verhandlung unter Moderation kirchlicher Gruppen über freie Wahlen und Reformen in DDR ERGEBNISSE / FOLGEN • Friedliche Revolution war erfolgreich • Mauerfall -> Abriss der Berliner Mauer (AUDIODATEI) Öffnung der innerdeutschen Grenze • am 18. März 1990 erste freie Wahlen in der DDR ➤Wahlbeteiligung von 93,4 Prozent >Gewinner mit 48,1% konservative "Allianz für Deutschland" ➤ letzte Wahl in der DDR • Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland ➤ Zusammenbruch des SED-Regimes ➤ Demokratisierung des gesellschaftlichen Systems der DDR ➤ Wiedervereinigung der beiden Staaten (Deutschlands) • Großes Glück für das Land