Geschichte /

Griechische Kolonisation

Griechische Kolonisation

 5
6
7
8
1
,,Es fuhren nun zuerst wenige Männer aus, um das libysche Land
2 auszukundschaften. Als die Theraier heimkamen, meldeten sie, sie
 5
6
7
8
1
,,Es fuhren nun zuerst wenige Männer aus, um das libysche Land
2 auszukundschaften. Als die Theraier heimkamen, meldeten sie, sie
 5
6
7
8
1
,,Es fuhren nun zuerst wenige Männer aus, um das libysche Land
2 auszukundschaften. Als die Theraier heimkamen, meldeten sie, sie
 5
6
7
8
1
,,Es fuhren nun zuerst wenige Männer aus, um das libysche Land
2 auszukundschaften. Als die Theraier heimkamen, meldeten sie, sie

Griechische Kolonisation

user profile picture

studywithalessia

2530 Followers

Teilen

Speichern

11

 

7

Klausur

-Griechische Kolonisation -Herodot -Pythia -Zusammenfassung über eine Quelle der Griechischen Kolonisation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

5 6 7 8 1 ,,Es fuhren nun zuerst wenige Männer aus, um das libysche Land 2 auszukundschaften. Als die Theraier heimkamen, meldeten sie, sie 3 4 hätten eine Insel namens Platea an der Küste Libyens für die Ansiedlung besetzt. Die Theraier beschlossen, dass immer je einer von zwei Brüdern auswandern sollte. Führer der Auswanderung sollte Battos sein. So gingen dann zwei Fünfzigruderer nach Platea ab. Die Theraier fassten einen Volksbeschluss, der lautete: Wenn nun die Ansiedler die Kolonie behaupten¹ sollen jene Menschen, die später nach Libyen fahren, gleiche bürgerliche und politische Rechte und Anteil am noch nicht verteilten Land haben. Wenn sie aber die Kolonie nicht behaupten können und auch die Theraier nicht zu einer Hilfeleistung im Stande sind, sollen sie innerhalb von fünf Jahren nach Thera zurückkehren und in den alten Besitz und die alten politischen Rechte eintreten können. Wer aber nicht ausfahren will, obwohl die Gemeinde ihn aussendet, der verdient die Todesstrafe." (135 Wörter) 10 11 12 13 14 15 NAME: Alessia Lies dir alle Aufgaben aufmerksam durch und bearbeite sie auf einem extra Blatt. Material: Herodot berichtet: - Geschichte - Klassenarbeit Nr. 1 behaupten: hier- für sich behalten können Viel Erfolg! Aufgaben: 1. Lies die vorliegende Quelle und teile sie in Sinnabschnitte ein. Gib jedem Abschnitt eine passende Überschrift oder ein passendes Schlagwort. (5 BE) 2. Fasse die Quelle in eigenen Worten zusammen. Beachte besonders den Einleitungssatz und die Wörterzahl. 3. Ist die Quelle, deiner Meinung nach,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

vertrauenswürdig? JA oder NEIN? Warum (nicht)? Begründe deine Antwort. (10 BE) 4. Was weißt du über die vorliegende Quelle hinaus noch über die Gründung von Kolonien im Allgemeinen und die Kolonie Kyrene im Speziellen? Verwende so viele (15 BE) Fachbegriffe, die du gelernt hast, wie möglich und berichte. (20 BE) Alessia AUFGARE 4 Abschnitt 1: Zeile 1-4: Die Küste Platea. *Ab Schnitt 2: Zeile 4-6: Führer der Auswanderung. Abschnitt 3: Zeile 7-10: Gleiche Rechte • Abschnitt 4: Zeile 10-15: Die Todesstrafe (~) ✓ Aufgabe 2 Die von Herodot verfasste Quelle wurde zwischen 480 und 420 v. Chr. veröffentlicht. Die Therajer: kamen heim und meldehen sie hätten die lybische Küste Platea besetzt. Führer der Aus- Wanderung sollte Battos sein. Jeder der später nach Libyen fahrt, Sollte die gleichen Rechte haben. Wer nicht ausfält, obwohl er von der Gemeinde ausgesendet wurde, bekommt die Todesstrafe. sels gut 54 Warter AUFGABE 3 Ich glaube, dass die Quelle vertrauenswürdig ist, weil Herodot es berichtete und er als,,Vater der Geschichts- schreibung" gilt und jeder ihm glaubte. 6.11.20 ZGC AUFGABE 4 Kolonisation: Zwischen 750 und 550 v. Chr. wanderten viele Griechen aus Griechenland aus, um anderswo (Mittelmeerraun) eine neue Heimat zu finden. Gründe: Überbevölkerung der Heimatpolis, Abenteverlust und mehr. Die Bürger der Polejs (Mütterstaate) gründeten selbstständige Kolonien (Tachterstoott) die oft größer wurden. Geschichte Klasse G7b-Arbeit Nr. 1-Antikes Griechenland Erwartungshorizont und Punkte - NAME Alessia Aufgabe 1-Sinnabschnitte 1-4-Auskundschaften und Platea gefunden 4-6-Je zwei sollen gehen 7-10-Volksbeschluss: gleiche Rechte für alle 10-14- Bei Rückkehr werden alle alten Rechte wiederhergestellt 14-15-Bei Ungehorsam Todesstrafe Aufgabe 2-Zusammenfassung Einleitungssatz: Die vorliegende historische Primärquelle, geschrieben von dem griechischen Geschichtsschreiber Herodot, handelt von der Gründung der Kolonie Kyrene und den Rechten der Siedler. Zusammenfassung hat 40-50 Wörter Alle Sinnabschnitte sind mit eigenen Worten kurz zusammengefasst. ✓ Aufgabe 3-Beurteilung und Begründung Die Quelle IST NICHT vertrauenswürdig, weil: Herodot lebte von 480-420 v. Chr. - Kyrene wurde 630 v. Chr. Gegründet - Er war also nicht dabei und weiß alles nur aus Erzählungen. ABER Die Quelle IST vertrauenswürdig, weil: Herodot als ,,Vater der Geschichtsschreibung" sammelte alle Informationen, die er finden konnte, und versuchte so neutral wie möglich über historische Ereignisse zu berichten. Er schrieb zwei verschiedene Berichte über die Gründung der Kolonie Kyrene, um alle Seiten zu berücksichtigen. Insgesamt ist die Quelle eher als vertrauenswürdig eizustufen. ✓ Aufgabe 4-Bericht über Kolonisation 750-550 v. Chr. Gründeten die Griechen Kolonien. Gründe: Überbevölkerung der Poleis, Suche nach Siedlungs- und Ackerland, Handel und Abenteuerlust. ✔ Was wir noch über Kyrene wissen: Grinnos, der König von Thera, befragt die Pytia (das Orakel von Delphi). Dieses schickt ihn los eine Kolonie in Libyen zu gründen. Grinnos weigert sich zuerst, aber nach sieben Jahren ohne Regen schickt er Battos los. Sie gründen eine Kolonie in Platea (der falsche Ort) und sind erfolglos. Beim zweiten Versuch erreichen sie Libyen und gründen eine Kolonie an der Küste. Nach sechs Jahren kommen die Libyer und zeigen ihnen einen besseren Ort. Punkte: 44/50 BE Note Punkte Schüler 1 Ab 45 Kenntnis genommen: 2 Ab 40 2 Note: 3 Ab 30 13 20.11.20 Datum und Unterschrift eines Erziehungsberechtigten 2 + 4 Ab 22 5 Ab 10 2 5 BE U BE 20 BE 20 BE 10 BE 7 BE 15 BE 13 BE 16.1.20 c 6 Unter 10 03,2 Kolonie Kyrene: Das Orakel von Delphi (Pythial forderte Grimos auf, eine Kolonie in Libyen zu gründen. Battas sollte der Anführer sein. Sie segetten los aber Wussten nicht, wo Libyen lag und sind nach einer Zeit zurückgeregelt. Sie kehrten zur Pythia zurück, doch sie meinte, dass sie noch gar nicht in Libyen gewesen. waren. Also segetten sie nochmal los und gründeten eine Kolonie Platea. in gut! N Z GL

Geschichte /

Griechische Kolonisation

user profile picture

studywithalessia  

Follow

2530 Followers

 5
6
7
8
1
,,Es fuhren nun zuerst wenige Männer aus, um das libysche Land
2 auszukundschaften. Als die Theraier heimkamen, meldeten sie, sie

App öffnen

-Griechische Kolonisation -Herodot -Pythia -Zusammenfassung über eine Quelle der Griechischen Kolonisation

Ähnliche Knows

E

1

Die Entstehung des antiken Griechenlands

Know Die Entstehung des antiken Griechenlands thumbnail

0

 

11/10

user profile picture

10

Kindersoldaten/innen

Know Kindersoldaten/innen thumbnail

3

 

11/12/13

user profile picture

Zweiter Weltkrieg - Zusammenfassung

Know Zweiter Weltkrieg - Zusammenfassung thumbnail

148

 

12

A

Hochimperialismus: Ursprünge bis 1914

Know Hochimperialismus: Ursprünge bis 1914 thumbnail

67

 

11

5 6 7 8 1 ,,Es fuhren nun zuerst wenige Männer aus, um das libysche Land 2 auszukundschaften. Als die Theraier heimkamen, meldeten sie, sie 3 4 hätten eine Insel namens Platea an der Küste Libyens für die Ansiedlung besetzt. Die Theraier beschlossen, dass immer je einer von zwei Brüdern auswandern sollte. Führer der Auswanderung sollte Battos sein. So gingen dann zwei Fünfzigruderer nach Platea ab. Die Theraier fassten einen Volksbeschluss, der lautete: Wenn nun die Ansiedler die Kolonie behaupten¹ sollen jene Menschen, die später nach Libyen fahren, gleiche bürgerliche und politische Rechte und Anteil am noch nicht verteilten Land haben. Wenn sie aber die Kolonie nicht behaupten können und auch die Theraier nicht zu einer Hilfeleistung im Stande sind, sollen sie innerhalb von fünf Jahren nach Thera zurückkehren und in den alten Besitz und die alten politischen Rechte eintreten können. Wer aber nicht ausfahren will, obwohl die Gemeinde ihn aussendet, der verdient die Todesstrafe." (135 Wörter) 10 11 12 13 14 15 NAME: Alessia Lies dir alle Aufgaben aufmerksam durch und bearbeite sie auf einem extra Blatt. Material: Herodot berichtet: - Geschichte - Klassenarbeit Nr. 1 behaupten: hier- für sich behalten können Viel Erfolg! Aufgaben: 1. Lies die vorliegende Quelle und teile sie in Sinnabschnitte ein. Gib jedem Abschnitt eine passende Überschrift oder ein passendes Schlagwort. (5 BE) 2. Fasse die Quelle in eigenen Worten zusammen. Beachte besonders den Einleitungssatz und die Wörterzahl. 3. Ist die Quelle, deiner Meinung nach,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

vertrauenswürdig? JA oder NEIN? Warum (nicht)? Begründe deine Antwort. (10 BE) 4. Was weißt du über die vorliegende Quelle hinaus noch über die Gründung von Kolonien im Allgemeinen und die Kolonie Kyrene im Speziellen? Verwende so viele (15 BE) Fachbegriffe, die du gelernt hast, wie möglich und berichte. (20 BE) Alessia AUFGARE 4 Abschnitt 1: Zeile 1-4: Die Küste Platea. *Ab Schnitt 2: Zeile 4-6: Führer der Auswanderung. Abschnitt 3: Zeile 7-10: Gleiche Rechte • Abschnitt 4: Zeile 10-15: Die Todesstrafe (~) ✓ Aufgabe 2 Die von Herodot verfasste Quelle wurde zwischen 480 und 420 v. Chr. veröffentlicht. Die Therajer: kamen heim und meldehen sie hätten die lybische Küste Platea besetzt. Führer der Aus- Wanderung sollte Battos sein. Jeder der später nach Libyen fahrt, Sollte die gleichen Rechte haben. Wer nicht ausfält, obwohl er von der Gemeinde ausgesendet wurde, bekommt die Todesstrafe. sels gut 54 Warter AUFGABE 3 Ich glaube, dass die Quelle vertrauenswürdig ist, weil Herodot es berichtete und er als,,Vater der Geschichts- schreibung" gilt und jeder ihm glaubte. 6.11.20 ZGC AUFGABE 4 Kolonisation: Zwischen 750 und 550 v. Chr. wanderten viele Griechen aus Griechenland aus, um anderswo (Mittelmeerraun) eine neue Heimat zu finden. Gründe: Überbevölkerung der Heimatpolis, Abenteverlust und mehr. Die Bürger der Polejs (Mütterstaate) gründeten selbstständige Kolonien (Tachterstoott) die oft größer wurden. Geschichte Klasse G7b-Arbeit Nr. 1-Antikes Griechenland Erwartungshorizont und Punkte - NAME Alessia Aufgabe 1-Sinnabschnitte 1-4-Auskundschaften und Platea gefunden 4-6-Je zwei sollen gehen 7-10-Volksbeschluss: gleiche Rechte für alle 10-14- Bei Rückkehr werden alle alten Rechte wiederhergestellt 14-15-Bei Ungehorsam Todesstrafe Aufgabe 2-Zusammenfassung Einleitungssatz: Die vorliegende historische Primärquelle, geschrieben von dem griechischen Geschichtsschreiber Herodot, handelt von der Gründung der Kolonie Kyrene und den Rechten der Siedler. Zusammenfassung hat 40-50 Wörter Alle Sinnabschnitte sind mit eigenen Worten kurz zusammengefasst. ✓ Aufgabe 3-Beurteilung und Begründung Die Quelle IST NICHT vertrauenswürdig, weil: Herodot lebte von 480-420 v. Chr. - Kyrene wurde 630 v. Chr. Gegründet - Er war also nicht dabei und weiß alles nur aus Erzählungen. ABER Die Quelle IST vertrauenswürdig, weil: Herodot als ,,Vater der Geschichtsschreibung" sammelte alle Informationen, die er finden konnte, und versuchte so neutral wie möglich über historische Ereignisse zu berichten. Er schrieb zwei verschiedene Berichte über die Gründung der Kolonie Kyrene, um alle Seiten zu berücksichtigen. Insgesamt ist die Quelle eher als vertrauenswürdig eizustufen. ✓ Aufgabe 4-Bericht über Kolonisation 750-550 v. Chr. Gründeten die Griechen Kolonien. Gründe: Überbevölkerung der Poleis, Suche nach Siedlungs- und Ackerland, Handel und Abenteuerlust. ✔ Was wir noch über Kyrene wissen: Grinnos, der König von Thera, befragt die Pytia (das Orakel von Delphi). Dieses schickt ihn los eine Kolonie in Libyen zu gründen. Grinnos weigert sich zuerst, aber nach sieben Jahren ohne Regen schickt er Battos los. Sie gründen eine Kolonie in Platea (der falsche Ort) und sind erfolglos. Beim zweiten Versuch erreichen sie Libyen und gründen eine Kolonie an der Küste. Nach sechs Jahren kommen die Libyer und zeigen ihnen einen besseren Ort. Punkte: 44/50 BE Note Punkte Schüler 1 Ab 45 Kenntnis genommen: 2 Ab 40 2 Note: 3 Ab 30 13 20.11.20 Datum und Unterschrift eines Erziehungsberechtigten 2 + 4 Ab 22 5 Ab 10 2 5 BE U BE 20 BE 20 BE 10 BE 7 BE 15 BE 13 BE 16.1.20 c 6 Unter 10 03,2 Kolonie Kyrene: Das Orakel von Delphi (Pythial forderte Grimos auf, eine Kolonie in Libyen zu gründen. Battas sollte der Anführer sein. Sie segetten los aber Wussten nicht, wo Libyen lag und sind nach einer Zeit zurückgeregelt. Sie kehrten zur Pythia zurück, doch sie meinte, dass sie noch gar nicht in Libyen gewesen. waren. Also segetten sie nochmal los und gründeten eine Kolonie Platea. in gut! N Z GL