Geschichte /

komplexe Leistung Stalingrad PDF

komplexe Leistung Stalingrad PDF

 Komplexe Leistung
im Fach Geschichte
zum Thema:
,,Sind die deutschen Verluste in der Schlacht
von Stalingrad ein Fehler von Hitlers Befehle

komplexe Leistung Stalingrad PDF

L

Leon

1 Followers

Teilen

Speichern

19

 

10

Ausarbeitung

KOL Stalingrad

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Komplexe Leistung im Fach Geschichte zum Thema: ,,Sind die deutschen Verluste in der Schlacht von Stalingrad ein Fehler von Hitlers Befehlen gewesen" von Leon Jendrasch, Klasse 10c geboren am 01.09.2003 Fachlehrer/Gutachterin: Frau Zorn Abgabe: 16.03.2020 im Gymnasium Dresden Cotta Inhalt 1 3 2 geplante Vorgehensweise der deutschen in Stalingrad 4 5 Einführung zum Thema - Begründung für Interesse..... 2.1 3.1 Kämpfe und Verluste in Stalingrad 3.2 2.2 Befehle und Vorgehensweise in „Sudden Strike 4": Stalingrad...............…......5 Fazit 4.1 Inhaltsverzeichnis 4.2 Befehle von Hitler zur Einnahme von Stalingrad........... 4.3 Umgebung und Kämpfe im Spiel „Sudden Strike 4". Eingekesselt in Stalingrad - Hitlers Verbot auszubrechen....... War Hitler durch seine Befehle an den hohen deutschen Verlusten in Stalingrad Schuld?.......... Sind die Befehle in ,,Sudden Strike 4" realistisch?...... Anhang Bildquellen Seite Literaturverzeichnis Selbstständigkeitserklärung ..4 .9 ............12 ……………….14. Ist die Darstellung der Stadt in dem Spiel „Sudden Strike 4" realistisch?..15 ....15 1 Einführung zum Thema – Begründung für Interesse Im August des Jahres 1942 marschierte die deutsche Armee mit rund 600.000 Soldaten und noch weiteren verbündeten Kämpfern in die Richtung von Stalingrad¹. Ihr Ziel war Stalingrad einzunehmen und zu verteidigen gegen die Sowjetunion, sowie den Schiffsverkehr auf der Wolga stillzulegen. Doch das wichtigste Ziel sollte der Vorstoß zu den Ölfeldern im Kaukasus sein, welcher nach der Einnahme von Stalingrad einfacher sein sollte.² Doch es kam nie zu diesem Vorstoß aus dem heutigen Wolgograd in das knapp 800 Kilometer entfernte Gebirge³. Der zweite Weltkrieg ist immer noch ein präsentes Thema, da es so faszinierend und erschreckend ist,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

dass es vor etwa 75 Jahren noch solche Schlachten gab und solche Eskalationen zwischen so vielen Ländern, dass die komplette Welt fast beteiligt ist. Aber es könnte passieren, dass diese Themen von Zeit zu Zeit immer mehr in Vergessenheit geraten, da es immer weniger Menschen aus dieser Zeit gibt und sie ihre Geschichten nicht mehr weitererzählen können. Des weiteren ist es wichtig über die Vergangenheit informiert zu sein, da es wichtig ist, dass es solche Kriege nicht nochmal geben darf und dafür trägt jeder eine gewisse Verantwortung. Es würde heutzutage viel gravierendere Folgen haben und die Welt würde darunter leiden und es wäre möglich, dass wir uns selber auslöschen. Für mich ist die Schlacht um Stalingrad so interessant, da diese Schlacht die erste wirklich gravierende Niederlage für die Deutschen im zweiten Weltkrieg an der sowjetischen Front war und außerdem war es ein Ausgangspunkt für die Wende des Krieges4. Die Schlacht um Stalingrad war eine Niederlage Deutschlands im zweiten Weltkrieg und nebenbei eine sehr verlustreichste für Deutschland und die Sowjetunion. Dabei stelle ich mir die Frage, woran hat es gelegen, dass es so viele Verluste gegeben hat und waren denn so viele Verluste überhaupt nötig um die Schlacht zu beenden oder hätte man schon vorher den Rückzug antreten sollen, damit man einige Menschen hätte retten können. 3 1 Statista Research Department (2020): ,,Truppenstärke vor der Schlacht von Stalingrad 1942". URL: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1093246/umfrage/truppenstaerke-in-der-schlacht-von-stalingrad/ [Stand 18.02.2020] 2 Neitzel, Sönke (2018): „Sie konnten nur versuchen mit Anstand zu sterben“. URL: https://www.t- online.de/nachrichten/wissen/geschichte/id_83121178/historiker-zu-stalingrad-sie-konnten-nur-versuchen-mit- anstand-zu-sterben-.html [Stand 18.02.2020] 3 Haack, Hermann: Haack Weltatlas. Klett, 2007 4 Diedrich, Torsten: Stalingrad 1942/1943. Reclam. Stuttgart: 2018 Ich werde mich vor allem mit den Befehlen Hitlers, in Bezug auf Stalingrad, beschäftigen und am Ende ein Fazit ziehen, ob es nur an Hitlers Befehlen lag, dass so viele deutsche Menschen in Stalingrad sterben mussten. Des weiteren werde ich mich mit dem Strategiespiel „Sudden Stricke 4"5 beschäftigen und die Befehle näher untersuchen, ob sie mit der Wirklichkeit vergleichbar sind oder nicht. Als zweites werde ich in dem Spiel die Darstellungen der Schlacht und der Umgebung näher betrachten und am Ende ein Fazit ziehen, ob dieses Spiel die Schlacht und die Orte von Stalingrad gut wieder spiegelt oder ob es nur versucht sich als Strategiespiel durchzusetzen und weniger auf die Umgebung und die Darstellung der Kämpfe achtet. 2.1 Befehle von Hitler zur Einnahme von Stalingrad Der Blitzkrieg gegen die Sowjetunion endete im Winter 1941, durch den Rückzug vor der Stadt Moskau, doch etwas später „plant(e) Hitler eine neue Offensive für den Sommer 1942, die [...] die Entscheidung bringen soll(te)." (Huber). Diese Offensive richtete sich gegen, die an der Wolga liegenden Stadt, Stalingrad, und sie startete mit dem Vormarsch von vier Armeen am 28.Juni 1942.7 Es sollten als erstes Bombenangriffe auf die Stadt geflogen werden und diese wurden am 23. August 1942 ausgeführt, „600 Flugzeuge (warfen) eine Millionen Bomben ab" (Huber). 8 Nach den Bombardierungen sollten die Armeen sich auf die Stadt zu bewegen, „Die 6. Armee [...] von Norden“ und „die 4. Panzerarmee [...] von Süden her" (Huber).⁹ „Am 1. September (1942) erreichten Einheiten der 6. Armee [...] die Vorstädte von Stalingrad". (Fowler, S.43) 10 Hitlers Anliegen war aber, dass die Schlacht etwas schneller Verlaufen soll, weshalb er die Offensive in zwei Teile teilte. Der Erste sollte den Vorstoß in den Kaukasus durchführen und eine Verteidigungslinie für diesen Vorstoß aufbauen. 4 5 Sudden Strike 4, Kite Games, Kalypso Media, 2017 6 Huber, Daniel: ,,In der Hölle von Stalingrad starb Hitlers Traum vom Endsieg". URL: https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/797197230-in-der-hoelle-von-stalingrad-starb-hitlers-traum- vom-endsieg [Stand 18.02.2020] 7 Diedrich, Torsten: Stalingrad 1942/1943. Stuttgart: 2018 8 Huber, Daniel: „In der Hölle von Stalingrad starb Hitlers Traum vom Endsieg“. URL: https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/797197230-in-der-hoelle-von-stalingrad-starb-hitlers-traum- vom-endsieg [Stand 18.02.2020] 9 Huber, Daniel: ,,In der Hölle von Stalingrad starb Hitlers Traum vom Endsieg". URL: https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/797197230-in-der-hoelle-von-stalingrad-starb-hitlers-traum- vom-endsieg [Stand 18.02.2020] 10 Fowler, Will: Schlacht um Stalingrad. Die Eroberung der Stadt Oktober 1942. Ueberreuter Verlag, 2006. Die andere Gruppe sollte die Rote Armee in der Region von Stalingrad zerschlagen". (Diedrich, S.57)¹1 Am fünften September befahl Adolf Hitler jedoch, dass „beim Eindringen in die Stadt [...] die gesamte männliche Bevölkerung eliminiert wird", da die kommunistischen Einwohner für sehr gefährlich gehalten wurden. (Fowler, S.43/44) ¹² Es sollte eine lange Schlacht folgen mit etlichen Häuserkämpfen um die Stadt, die bis Mitte November zu 90 Prozent von den Deutschen erobert wurde und einen Zugang zur Wolga gewährte. Bei dieser Eroberung konnte Hitler jedoch nicht viel mitsprechen. 13 2.2 Befehle und Vorgehensweise in „Sudden Strike 4": Stalingrad Es gibt zwei verschiedene Missionen in dem Strategiespiel „Sudden Strike 4", die sich mit der Stadt Stalingrad beschäftigen. Zum einen aus deutscher Sicht eine Mission, bei welcher man die deutschen Soldaten befehligt und zum anderen kann man in der anderen Mission die sowjetischen Truppen kommandieren. Ich werde mich nur mit der deutschen Kampagne beschäftigen und dort auch nur mit der vierten Schlacht „Die Schlacht um Stalingrad", da ich mich ausschließlich mit der deutschen Geschichte von Stalingrad in dieser Arbeit beschäftige. DEUTSCHE KAMPAGNE 6-KESSEL VON FALAISE CO ZURÜCK 7-ARDENNEN OFFENSIVE 2-WESTFELDZUG 524 1-SCHLACHT BEI SEDAN AUSWÄHLEN NAVIGIEREN 3-UNTERNEHMEN BARBAROSSA Abbildung 1: Deutsche Kampagne¹4 5 5-SCHLACHT BEI KURSK 17/28 13 o.V: ,,Die Schlacht um Stalingrad“. URL: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/zweiter-weltkrieg/ kriegsverlauf/stalingrad/ [Stand 17.02.2020] 14 Sudden Strike 4, Kite Games, Kalypso Media, 2017, DVD, Deutsche Kampagne, Missionsauswahl 4-DIE SCHLACHT UM STALINGRAD 11 Diedrich, Torsten: Stalingrad 1942/1943. Stuttgart: 2018. 12 Fowler, Will: Schlacht um Stalingrad. Die Eroberung der Stadt Oktober 1942. Ueberreuter Verlag, 2006.

Geschichte /

komplexe Leistung Stalingrad PDF

L

Leon  

Follow

1 Followers

 Komplexe Leistung
im Fach Geschichte
zum Thema:
,,Sind die deutschen Verluste in der Schlacht
von Stalingrad ein Fehler von Hitlers Befehle

App öffnen

KOL Stalingrad

Ähnliche Knows

user profile picture

Kriegsgeschehen im Überblick

Know Kriegsgeschehen im Überblick thumbnail

7

 

9/10

user profile picture

Die schlacht von Stalingtad

Know Die schlacht von Stalingtad thumbnail

29

 

12

C

4

Verlauf zweiter Weltkrieg

Know  Verlauf zweiter Weltkrieg thumbnail

156

 

11/9/10

E

tabellarischer Ablauf des zweiten Weltkriegs

Know tabellarischer Ablauf des zweiten Weltkriegs  thumbnail

14

 

10

Komplexe Leistung im Fach Geschichte zum Thema: ,,Sind die deutschen Verluste in der Schlacht von Stalingrad ein Fehler von Hitlers Befehlen gewesen" von Leon Jendrasch, Klasse 10c geboren am 01.09.2003 Fachlehrer/Gutachterin: Frau Zorn Abgabe: 16.03.2020 im Gymnasium Dresden Cotta Inhalt 1 3 2 geplante Vorgehensweise der deutschen in Stalingrad 4 5 Einführung zum Thema - Begründung für Interesse..... 2.1 3.1 Kämpfe und Verluste in Stalingrad 3.2 2.2 Befehle und Vorgehensweise in „Sudden Strike 4": Stalingrad...............…......5 Fazit 4.1 Inhaltsverzeichnis 4.2 Befehle von Hitler zur Einnahme von Stalingrad........... 4.3 Umgebung und Kämpfe im Spiel „Sudden Strike 4". Eingekesselt in Stalingrad - Hitlers Verbot auszubrechen....... War Hitler durch seine Befehle an den hohen deutschen Verlusten in Stalingrad Schuld?.......... Sind die Befehle in ,,Sudden Strike 4" realistisch?...... Anhang Bildquellen Seite Literaturverzeichnis Selbstständigkeitserklärung ..4 .9 ............12 ……………….14. Ist die Darstellung der Stadt in dem Spiel „Sudden Strike 4" realistisch?..15 ....15 1 Einführung zum Thema – Begründung für Interesse Im August des Jahres 1942 marschierte die deutsche Armee mit rund 600.000 Soldaten und noch weiteren verbündeten Kämpfern in die Richtung von Stalingrad¹. Ihr Ziel war Stalingrad einzunehmen und zu verteidigen gegen die Sowjetunion, sowie den Schiffsverkehr auf der Wolga stillzulegen. Doch das wichtigste Ziel sollte der Vorstoß zu den Ölfeldern im Kaukasus sein, welcher nach der Einnahme von Stalingrad einfacher sein sollte.² Doch es kam nie zu diesem Vorstoß aus dem heutigen Wolgograd in das knapp 800 Kilometer entfernte Gebirge³. Der zweite Weltkrieg ist immer noch ein präsentes Thema, da es so faszinierend und erschreckend ist,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

dass es vor etwa 75 Jahren noch solche Schlachten gab und solche Eskalationen zwischen so vielen Ländern, dass die komplette Welt fast beteiligt ist. Aber es könnte passieren, dass diese Themen von Zeit zu Zeit immer mehr in Vergessenheit geraten, da es immer weniger Menschen aus dieser Zeit gibt und sie ihre Geschichten nicht mehr weitererzählen können. Des weiteren ist es wichtig über die Vergangenheit informiert zu sein, da es wichtig ist, dass es solche Kriege nicht nochmal geben darf und dafür trägt jeder eine gewisse Verantwortung. Es würde heutzutage viel gravierendere Folgen haben und die Welt würde darunter leiden und es wäre möglich, dass wir uns selber auslöschen. Für mich ist die Schlacht um Stalingrad so interessant, da diese Schlacht die erste wirklich gravierende Niederlage für die Deutschen im zweiten Weltkrieg an der sowjetischen Front war und außerdem war es ein Ausgangspunkt für die Wende des Krieges4. Die Schlacht um Stalingrad war eine Niederlage Deutschlands im zweiten Weltkrieg und nebenbei eine sehr verlustreichste für Deutschland und die Sowjetunion. Dabei stelle ich mir die Frage, woran hat es gelegen, dass es so viele Verluste gegeben hat und waren denn so viele Verluste überhaupt nötig um die Schlacht zu beenden oder hätte man schon vorher den Rückzug antreten sollen, damit man einige Menschen hätte retten können. 3 1 Statista Research Department (2020): ,,Truppenstärke vor der Schlacht von Stalingrad 1942". URL: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1093246/umfrage/truppenstaerke-in-der-schlacht-von-stalingrad/ [Stand 18.02.2020] 2 Neitzel, Sönke (2018): „Sie konnten nur versuchen mit Anstand zu sterben“. URL: https://www.t- online.de/nachrichten/wissen/geschichte/id_83121178/historiker-zu-stalingrad-sie-konnten-nur-versuchen-mit- anstand-zu-sterben-.html [Stand 18.02.2020] 3 Haack, Hermann: Haack Weltatlas. Klett, 2007 4 Diedrich, Torsten: Stalingrad 1942/1943. Reclam. Stuttgart: 2018 Ich werde mich vor allem mit den Befehlen Hitlers, in Bezug auf Stalingrad, beschäftigen und am Ende ein Fazit ziehen, ob es nur an Hitlers Befehlen lag, dass so viele deutsche Menschen in Stalingrad sterben mussten. Des weiteren werde ich mich mit dem Strategiespiel „Sudden Stricke 4"5 beschäftigen und die Befehle näher untersuchen, ob sie mit der Wirklichkeit vergleichbar sind oder nicht. Als zweites werde ich in dem Spiel die Darstellungen der Schlacht und der Umgebung näher betrachten und am Ende ein Fazit ziehen, ob dieses Spiel die Schlacht und die Orte von Stalingrad gut wieder spiegelt oder ob es nur versucht sich als Strategiespiel durchzusetzen und weniger auf die Umgebung und die Darstellung der Kämpfe achtet. 2.1 Befehle von Hitler zur Einnahme von Stalingrad Der Blitzkrieg gegen die Sowjetunion endete im Winter 1941, durch den Rückzug vor der Stadt Moskau, doch etwas später „plant(e) Hitler eine neue Offensive für den Sommer 1942, die [...] die Entscheidung bringen soll(te)." (Huber). Diese Offensive richtete sich gegen, die an der Wolga liegenden Stadt, Stalingrad, und sie startete mit dem Vormarsch von vier Armeen am 28.Juni 1942.7 Es sollten als erstes Bombenangriffe auf die Stadt geflogen werden und diese wurden am 23. August 1942 ausgeführt, „600 Flugzeuge (warfen) eine Millionen Bomben ab" (Huber). 8 Nach den Bombardierungen sollten die Armeen sich auf die Stadt zu bewegen, „Die 6. Armee [...] von Norden“ und „die 4. Panzerarmee [...] von Süden her" (Huber).⁹ „Am 1. September (1942) erreichten Einheiten der 6. Armee [...] die Vorstädte von Stalingrad". (Fowler, S.43) 10 Hitlers Anliegen war aber, dass die Schlacht etwas schneller Verlaufen soll, weshalb er die Offensive in zwei Teile teilte. Der Erste sollte den Vorstoß in den Kaukasus durchführen und eine Verteidigungslinie für diesen Vorstoß aufbauen. 4 5 Sudden Strike 4, Kite Games, Kalypso Media, 2017 6 Huber, Daniel: ,,In der Hölle von Stalingrad starb Hitlers Traum vom Endsieg". URL: https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/797197230-in-der-hoelle-von-stalingrad-starb-hitlers-traum- vom-endsieg [Stand 18.02.2020] 7 Diedrich, Torsten: Stalingrad 1942/1943. Stuttgart: 2018 8 Huber, Daniel: „In der Hölle von Stalingrad starb Hitlers Traum vom Endsieg“. URL: https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/797197230-in-der-hoelle-von-stalingrad-starb-hitlers-traum- vom-endsieg [Stand 18.02.2020] 9 Huber, Daniel: ,,In der Hölle von Stalingrad starb Hitlers Traum vom Endsieg". URL: https://www.watson.de/leben/best%20of%20watson/797197230-in-der-hoelle-von-stalingrad-starb-hitlers-traum- vom-endsieg [Stand 18.02.2020] 10 Fowler, Will: Schlacht um Stalingrad. Die Eroberung der Stadt Oktober 1942. Ueberreuter Verlag, 2006. Die andere Gruppe sollte die Rote Armee in der Region von Stalingrad zerschlagen". (Diedrich, S.57)¹1 Am fünften September befahl Adolf Hitler jedoch, dass „beim Eindringen in die Stadt [...] die gesamte männliche Bevölkerung eliminiert wird", da die kommunistischen Einwohner für sehr gefährlich gehalten wurden. (Fowler, S.43/44) ¹² Es sollte eine lange Schlacht folgen mit etlichen Häuserkämpfen um die Stadt, die bis Mitte November zu 90 Prozent von den Deutschen erobert wurde und einen Zugang zur Wolga gewährte. Bei dieser Eroberung konnte Hitler jedoch nicht viel mitsprechen. 13 2.2 Befehle und Vorgehensweise in „Sudden Strike 4": Stalingrad Es gibt zwei verschiedene Missionen in dem Strategiespiel „Sudden Strike 4", die sich mit der Stadt Stalingrad beschäftigen. Zum einen aus deutscher Sicht eine Mission, bei welcher man die deutschen Soldaten befehligt und zum anderen kann man in der anderen Mission die sowjetischen Truppen kommandieren. Ich werde mich nur mit der deutschen Kampagne beschäftigen und dort auch nur mit der vierten Schlacht „Die Schlacht um Stalingrad", da ich mich ausschließlich mit der deutschen Geschichte von Stalingrad in dieser Arbeit beschäftige. DEUTSCHE KAMPAGNE 6-KESSEL VON FALAISE CO ZURÜCK 7-ARDENNEN OFFENSIVE 2-WESTFELDZUG 524 1-SCHLACHT BEI SEDAN AUSWÄHLEN NAVIGIEREN 3-UNTERNEHMEN BARBAROSSA Abbildung 1: Deutsche Kampagne¹4 5 5-SCHLACHT BEI KURSK 17/28 13 o.V: ,,Die Schlacht um Stalingrad“. URL: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/zweiter-weltkrieg/ kriegsverlauf/stalingrad/ [Stand 17.02.2020] 14 Sudden Strike 4, Kite Games, Kalypso Media, 2017, DVD, Deutsche Kampagne, Missionsauswahl 4-DIE SCHLACHT UM STALINGRAD 11 Diedrich, Torsten: Stalingrad 1942/1943. Stuttgart: 2018. 12 Fowler, Will: Schlacht um Stalingrad. Die Eroberung der Stadt Oktober 1942. Ueberreuter Verlag, 2006.