Geschichte /

Nationalsozialismus

Nationalsozialismus

user profile picture

Lilli

36 Followers
 

Geschichte

 

13

Lernzettel

Nationalsozialismus

 NATIONALSOZIALISMUS
fofit duch Krise der Weimarer Republik
-wit gegen Pastelen → nicht kompromissfähig → heime tek Demoteratte
-wiele Unies

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

9

Lernzettel zur NSDAP:) -Machtergreifung -Ideologie -Beseitigung Rechtstaat -Erziehung -Außenpolitik/ Innenpolitik -Antisemitismus -Struktur NS-Staat

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

NATIONALSOZIALISMUS fofit duch Krise der Weimarer Republik -wit gegen Pastelen → nicht kompromissfähig → heime tek Demoteratte -wiele Unies (rechts Guppen +wöhter werden sich Parkelen ol -Wirtschaftskrise, Arbeitslosig lea't, Versailler Vertrag -1925 Hindenburg (Anticle molerat) wird Reichsprósident -1930 Neuwahlen Parki NSDAP 2 widHleste ↳ Hindenbug führt Präsidialkabinett ein, Demo- (Da sien Parkelen nicht mehr einigen kinnen) Machtergreifung 4923 -Hitler Putsch scheitert Le macht ihn in St. bekannt 4825 -Neugrünching USDAP mit Strategie andering LLEGALITATS PRINZIP Loollen legal an die Macht kommen & Demokratie beseitige 30 Januar 1933 - Hitter wird zum Reichskaneter (jedoch nicht absolute Macht) - Propicialkabinett & Regiewing regiert auch ohne Mehrheit;. La Richhay Diktatur Reichspräsident hat Notverordnung Art (48) -Ħt. verlangt Newanten - Kabinett der nationalen Konzentration LUSDAP + DVP) -Zöhrmmungskareopt" sient Beteiligung der NSDAP in Koalition vor, jedoch i als Mindletheit, die den raushält to damit wurde " "Hindentory übersought Hitter als Reichs- kanzler zu ernennen 23.03.1933 Ermächtigungsgesetz -1/3 dafür außer SPD- Verpflichtung gegenüber Demo- katie; so stare genämpft für Freinett; SPP wird verfolgt -#. kann Gesetze erlassen 31.03. 1933. Abschaffung Förderalismus 30.04.1933 -politische Gegner werden verhaftet ins KZ Dachau -Bau von weiteren KZS ANTIPARLAMENTISMUS • NSDAP einzig wahre Partei gegen Demokratie • Hitler Erkennungsmerkmal •#. verleörpert wille der volksgemeinschaft großes Vertrauen int. FÜHRERPRINZIP •Hitler als Bindeglied zwischen Staat und Volks- •Heil Hitter-Guß unter Volksgenossen • Hitter Planate, Straße etc. Verfassuns + Grewalten keikay Freiheit + Selbstverwirklichung 个 -treve, Dienstbereitschaft - absolute Gehorsam stent übel Selbst verwirklichung ·stalker Staat zur Schaffung never Lebensräume Volksgemeinschaft Perischatt Arbeiter Wasse; Proschatting Shaft, Klassenlos ANTILIBERAL/ANTIMARXISTISCH Njüdische Erfindly" i führe zu verderbung der Herren rasse • preußisch-deutsche...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Tradition Sozialismus Marxismu 21.08.1933 Tag von Potsdam ErEftinas des Reichstags Teler gemeinschaft 01. Februar 1933 -Hindenburg ruft Neuwahlen aus -Regieans regiert mit Notverordnung 04.02.1933 ↑ kistie geht verloren -Einschränkung Bürgerrechte (Presse+ Versammlung) •Regieung bestimmt teltung & wanikämpk -NSDAP net das un gegen Geyner vorzugehen 05.03.1433 -neve Reichstagswahl → Hitter immer noch out Roalitionspartner angewiesen •duch R-Brand sind Sifte der KPD ungültig - NSDAP hat Mehrheit •Hitter versucht Wiehe out seine Seite zu zichen Luill christliche Rechte respelatieren) •Bedrohung + Expressing Abgeordneter un für Ermächtigungsgesetz zu skrumen #itter möchte Parlament abschatten Mai 1933 -Antisemitismus, vertreibung/vernatting Juden -Verbrennung Bücher - Verbot jüdischer Vereine -Gründung, Deutschen Arbeitertiont" (DAF) Quansaganisation aller Arbeit nehmer + geber) Ideologie - SOZIALDARWINISMUS •Kampt der Völker und Rassen Liechtfertigung Gewalt gegen nicht,arische" Menschen 28.02.1933 Reichstags brandverordnung (Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz von Volk & staat) ↳ Grundrechte werden owper Kratt gesetzt zum Schutte des Volks →→→→Kommunisten würden zur Revolution mit R-Brand auswuten ↑ 27.02.1933 Reichstags bland Le Kommunisten + Juden werden verhaftet gute Wahlkampt strategie 1982 •Probajanda: Anpassung out #velgruppen öttenrüche Recen → bitter komn gut reden ·Personalisierung: Eitter steht out Plakaten -SA prügelt polit. Gegner 22.06.1933 - Verbot SPD - alle Parteien werden zur Selbstauflösung gezwungen -NSDAP einzige Partei 14.07.1933 - Verbot von Partel gründung RASSISMUS ·arische Rasse, Herrenrasse" 4 berechtigt zum führen ·slawische Rasse Luntere Ragge •Judentum ↳nient da seins berechtigt Reinhaltung der Masse" VOLKSGEMEINSCHAFT ·bestimmt duch Rasse •Abschaffung Wassen system - Gleichstellung aller Volksgenossen /volkskälper ·Nationalismus, Gemeinschaftsgefühl -kein individuum ↑ 4.10.33 •Beseitigung Pressefreiheit Piernachweis 14.2.34 Authebug Rodo sat 02.08.34 Tool Hinder LEBENSRAUM 11 Herrenrosse" brauche angemessenen Lebensraum Lim Osten) duch Krieg • neve Lebensraum brauch genug Ressousen → Volksgemeinschaft solle wirtschaftl. autark sein großer Lebensraum als Basis für Angriff und Verteidigung → Welt macht nimmt ANTISEMITISMUS Juden als Gegner der Volksgemeinschaft • Pusschließung aus Volksgemeinschaft · Ausrottung oberstes Ziel • schuld an allem NATIONALSOZIALISMUS Beseitigung des Rechtsstaats Unzufriedenheit der Justiz der Weimarer Republik Reichstags bland LONS kann gegen Kommunisten Shooten, verhafting Kommunist gemacht Antisemitismus •Anier Paragraph Lo Verdrängung / Psgrerpang Juden 07.04.1933 • Gesetz zur Wiederherstellung des Bents beamtentums Lp Entlassung von jod. Beamten, Richtern etc. Weibliche Bevölkerung Erziehung / Jugend Lebensolter in Jahren Elternhaus Lebensalter in Jahren Männliche Bevölkerung Staatsoberhaupt Führer der NSDAP →wer sich weigerte Gewalt, Verhathing, Tot -Jugend sehr wichtiges Instrument 1. 4 bennen nu NS-Ideologie neve Genciation" -Einfluss aut Eltern kein Vertrauen Kanzlei der NSDAP Gliederungen der Partei zB HUSA, SS Angeschlossene Verbände zB DAF Mitglieder Volksschule Gauleiter Jungmädel Kreisleiter Ortsgruppenleiter Mitglieder Jungvolk SS+ Reichswehr werden Immer mehr Gewalt Blutjustiz Höhere Schule Polizei Madel Bund Dtsch. 2 Todesstrate Gesetz zum Erlaub Lehre Aufbar NS Staat Das nationalsozialistische Herrschaftssystem Hitler- Jugend NSDAP Der Führer und Reichskanzler Reichsführer S5 und Chef der deutschen Polizel Gestapo SD Propaganda //\\ September 35 Nürnberger-Rassengese toe LD Ausgrenzung keine Rechte Verbot von Ehen zu. J. LA. 7 SS Arbeitsdienst Wola ARA Hochschule Arbeits Wehr dienst dienst Reichsminister Reichsstatthalter Oberpräsidenten Ministerpräsid Gestapo-> Geheim- dienst sucht polit. Gegner Regierungspräsid Landrate Bürgermeister | NS- DAF Oberbefehlshaber der Wehrmacht Frauen- schaft Chef der Regierung Scheinlegalitat -Nachtragliche Legalistening lon Gewaltmaßnahmen Reichskanzlei Reichsämter Vorschlag Reichstag (Scheinparlament ohne Befugnisse) Volksabstimmung • Gewalt im Gefängnis Zustimmung • nichts gegen Hitler sagen 09.11.35 Reichsprogromnacht ↳ Synagogen brennen Lo Juden müssen für den Schaden kein Vertrauen in. S.A (Sturmanteil) fordert gleichstellung mit Reichswehr LH. hat Pingst for Machtstromas) Lumbringen von SA MAgliedern (Rohm-Putsch) andere 5 Geńchtsherr LExpansion Mexion) • Hiler = oberster aufkommen NS-Ar Benpolitik ZIELE: (Devision) •Kampt gegen Versailler Vertrag -Völkerbund-Gleichbete chtigung •Germanisierung (neve Lebensräume (im) •ver breitung bedrogie •Aufbau wehrmacht •Besserung wirt. Zustand •Ausrotting Juden => Widergewinnung politischer Macht NS-Innenpolitik •Ausbau Wehrpflicht ・gegen •Todesstrate Beseitigung Demokratie • Volk muss begreifen nur Kampt rettet ins 1 keine Gewaltenteilung Parzifismus; Marxismus + Sozialismus •nach außen Frandschaft gegen Gewalt polykratische Struletur mit H. an Spitze ⇒jeatlich #. hat z3m gehalten Staatliche Gliederung in Parteiseite und öffentliche" Seite →→→ #. war in beiden Seiten vertreten • Parallel, Doppelstruletur hin Frieden + Jedoch gab es auch Probleme: keine einheitliche Strukturering außer H. ganz oben • Macht kämple nur so klappt Außenpolitik Führer staatliche Justiz →→ Unterdrückings apparat Parki duch Propaganda Volk als manipollerte Masse

Geschichte /

Nationalsozialismus

Nationalsozialismus

user profile picture

Lilli

36 Followers
 

Geschichte

 

13

Lernzettel

Nationalsozialismus

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 NATIONALSOZIALISMUS
fofit duch Krise der Weimarer Republik
-wit gegen Pastelen → nicht kompromissfähig → heime tek Demoteratte
-wiele Unies

App öffnen

Teilen

Speichern

9

Kommentare (1)

R

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Lernzettel zur NSDAP:) -Machtergreifung -Ideologie -Beseitigung Rechtstaat -Erziehung -Außenpolitik/ Innenpolitik -Antisemitismus -Struktur NS-Staat

Ähnliche Knows

42

Nationalsozialismus

Know Nationalsozialismus thumbnail

16

 

13

Nationalsozialismus (1933-1945)

Know Nationalsozialismus (1933-1945) thumbnail

2679

 

11/12/10

1

NS Ideologie - 5 Säulen der NS Ideologie

Know NS Ideologie - 5 Säulen der NS Ideologie  thumbnail

29

 

11/12/13

10

Abitur Lernzettel Nationalsozialismus

Know Abitur Lernzettel Nationalsozialismus thumbnail

63

 

12

Mehr

NATIONALSOZIALISMUS fofit duch Krise der Weimarer Republik -wit gegen Pastelen → nicht kompromissfähig → heime tek Demoteratte -wiele Unies (rechts Guppen +wöhter werden sich Parkelen ol -Wirtschaftskrise, Arbeitslosig lea't, Versailler Vertrag -1925 Hindenburg (Anticle molerat) wird Reichsprósident -1930 Neuwahlen Parki NSDAP 2 widHleste ↳ Hindenbug führt Präsidialkabinett ein, Demo- (Da sien Parkelen nicht mehr einigen kinnen) Machtergreifung 4923 -Hitler Putsch scheitert Le macht ihn in St. bekannt 4825 -Neugrünching USDAP mit Strategie andering LLEGALITATS PRINZIP Loollen legal an die Macht kommen & Demokratie beseitige 30 Januar 1933 - Hitter wird zum Reichskaneter (jedoch nicht absolute Macht) - Propicialkabinett & Regiewing regiert auch ohne Mehrheit;. La Richhay Diktatur Reichspräsident hat Notverordnung Art (48) -Ħt. verlangt Newanten - Kabinett der nationalen Konzentration LUSDAP + DVP) -Zöhrmmungskareopt" sient Beteiligung der NSDAP in Koalition vor, jedoch i als Mindletheit, die den raushält to damit wurde " "Hindentory übersought Hitter als Reichs- kanzler zu ernennen 23.03.1933 Ermächtigungsgesetz -1/3 dafür außer SPD- Verpflichtung gegenüber Demo- katie; so stare genämpft für Freinett; SPP wird verfolgt -#. kann Gesetze erlassen 31.03. 1933. Abschaffung Förderalismus 30.04.1933 -politische Gegner werden verhaftet ins KZ Dachau -Bau von weiteren KZS ANTIPARLAMENTISMUS • NSDAP einzig wahre Partei gegen Demokratie • Hitler Erkennungsmerkmal •#. verleörpert wille der volksgemeinschaft großes Vertrauen int. FÜHRERPRINZIP •Hitler als Bindeglied zwischen Staat und Volks- •Heil Hitter-Guß unter Volksgenossen • Hitter Planate, Straße etc. Verfassuns + Grewalten keikay Freiheit + Selbstverwirklichung 个 -treve, Dienstbereitschaft - absolute Gehorsam stent übel Selbst verwirklichung ·stalker Staat zur Schaffung never Lebensräume Volksgemeinschaft Perischatt Arbeiter Wasse; Proschatting Shaft, Klassenlos ANTILIBERAL/ANTIMARXISTISCH Njüdische Erfindly" i führe zu verderbung der Herren rasse • preußisch-deutsche...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Tradition Sozialismus Marxismu 21.08.1933 Tag von Potsdam ErEftinas des Reichstags Teler gemeinschaft 01. Februar 1933 -Hindenburg ruft Neuwahlen aus -Regieans regiert mit Notverordnung 04.02.1933 ↑ kistie geht verloren -Einschränkung Bürgerrechte (Presse+ Versammlung) •Regieung bestimmt teltung & wanikämpk -NSDAP net das un gegen Geyner vorzugehen 05.03.1433 -neve Reichstagswahl → Hitter immer noch out Roalitionspartner angewiesen •duch R-Brand sind Sifte der KPD ungültig - NSDAP hat Mehrheit •Hitter versucht Wiehe out seine Seite zu zichen Luill christliche Rechte respelatieren) •Bedrohung + Expressing Abgeordneter un für Ermächtigungsgesetz zu skrumen #itter möchte Parlament abschatten Mai 1933 -Antisemitismus, vertreibung/vernatting Juden -Verbrennung Bücher - Verbot jüdischer Vereine -Gründung, Deutschen Arbeitertiont" (DAF) Quansaganisation aller Arbeit nehmer + geber) Ideologie - SOZIALDARWINISMUS •Kampt der Völker und Rassen Liechtfertigung Gewalt gegen nicht,arische" Menschen 28.02.1933 Reichstags brandverordnung (Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz von Volk & staat) ↳ Grundrechte werden owper Kratt gesetzt zum Schutte des Volks →→→→Kommunisten würden zur Revolution mit R-Brand auswuten ↑ 27.02.1933 Reichstags bland Le Kommunisten + Juden werden verhaftet gute Wahlkampt strategie 1982 •Probajanda: Anpassung out #velgruppen öttenrüche Recen → bitter komn gut reden ·Personalisierung: Eitter steht out Plakaten -SA prügelt polit. Gegner 22.06.1933 - Verbot SPD - alle Parteien werden zur Selbstauflösung gezwungen -NSDAP einzige Partei 14.07.1933 - Verbot von Partel gründung RASSISMUS ·arische Rasse, Herrenrasse" 4 berechtigt zum führen ·slawische Rasse Luntere Ragge •Judentum ↳nient da seins berechtigt Reinhaltung der Masse" VOLKSGEMEINSCHAFT ·bestimmt duch Rasse •Abschaffung Wassen system - Gleichstellung aller Volksgenossen /volkskälper ·Nationalismus, Gemeinschaftsgefühl -kein individuum ↑ 4.10.33 •Beseitigung Pressefreiheit Piernachweis 14.2.34 Authebug Rodo sat 02.08.34 Tool Hinder LEBENSRAUM 11 Herrenrosse" brauche angemessenen Lebensraum Lim Osten) duch Krieg • neve Lebensraum brauch genug Ressousen → Volksgemeinschaft solle wirtschaftl. autark sein großer Lebensraum als Basis für Angriff und Verteidigung → Welt macht nimmt ANTISEMITISMUS Juden als Gegner der Volksgemeinschaft • Pusschließung aus Volksgemeinschaft · Ausrottung oberstes Ziel • schuld an allem NATIONALSOZIALISMUS Beseitigung des Rechtsstaats Unzufriedenheit der Justiz der Weimarer Republik Reichstags bland LONS kann gegen Kommunisten Shooten, verhafting Kommunist gemacht Antisemitismus •Anier Paragraph Lo Verdrängung / Psgrerpang Juden 07.04.1933 • Gesetz zur Wiederherstellung des Bents beamtentums Lp Entlassung von jod. Beamten, Richtern etc. Weibliche Bevölkerung Erziehung / Jugend Lebensolter in Jahren Elternhaus Lebensalter in Jahren Männliche Bevölkerung Staatsoberhaupt Führer der NSDAP →wer sich weigerte Gewalt, Verhathing, Tot -Jugend sehr wichtiges Instrument 1. 4 bennen nu NS-Ideologie neve Genciation" -Einfluss aut Eltern kein Vertrauen Kanzlei der NSDAP Gliederungen der Partei zB HUSA, SS Angeschlossene Verbände zB DAF Mitglieder Volksschule Gauleiter Jungmädel Kreisleiter Ortsgruppenleiter Mitglieder Jungvolk SS+ Reichswehr werden Immer mehr Gewalt Blutjustiz Höhere Schule Polizei Madel Bund Dtsch. 2 Todesstrate Gesetz zum Erlaub Lehre Aufbar NS Staat Das nationalsozialistische Herrschaftssystem Hitler- Jugend NSDAP Der Führer und Reichskanzler Reichsführer S5 und Chef der deutschen Polizel Gestapo SD Propaganda //\\ September 35 Nürnberger-Rassengese toe LD Ausgrenzung keine Rechte Verbot von Ehen zu. J. LA. 7 SS Arbeitsdienst Wola ARA Hochschule Arbeits Wehr dienst dienst Reichsminister Reichsstatthalter Oberpräsidenten Ministerpräsid Gestapo-> Geheim- dienst sucht polit. Gegner Regierungspräsid Landrate Bürgermeister | NS- DAF Oberbefehlshaber der Wehrmacht Frauen- schaft Chef der Regierung Scheinlegalitat -Nachtragliche Legalistening lon Gewaltmaßnahmen Reichskanzlei Reichsämter Vorschlag Reichstag (Scheinparlament ohne Befugnisse) Volksabstimmung • Gewalt im Gefängnis Zustimmung • nichts gegen Hitler sagen 09.11.35 Reichsprogromnacht ↳ Synagogen brennen Lo Juden müssen für den Schaden kein Vertrauen in. S.A (Sturmanteil) fordert gleichstellung mit Reichswehr LH. hat Pingst for Machtstromas) Lumbringen von SA MAgliedern (Rohm-Putsch) andere 5 Geńchtsherr LExpansion Mexion) • Hiler = oberster aufkommen NS-Ar Benpolitik ZIELE: (Devision) •Kampt gegen Versailler Vertrag -Völkerbund-Gleichbete chtigung •Germanisierung (neve Lebensräume (im) •ver breitung bedrogie •Aufbau wehrmacht •Besserung wirt. Zustand •Ausrotting Juden => Widergewinnung politischer Macht NS-Innenpolitik •Ausbau Wehrpflicht ・gegen •Todesstrate Beseitigung Demokratie • Volk muss begreifen nur Kampt rettet ins 1 keine Gewaltenteilung Parzifismus; Marxismus + Sozialismus •nach außen Frandschaft gegen Gewalt polykratische Struletur mit H. an Spitze ⇒jeatlich #. hat z3m gehalten Staatliche Gliederung in Parteiseite und öffentliche" Seite →→→ #. war in beiden Seiten vertreten • Parallel, Doppelstruletur hin Frieden + Jedoch gab es auch Probleme: keine einheitliche Strukturering außer H. ganz oben • Macht kämple nur so klappt Außenpolitik Führer staatliche Justiz →→ Unterdrückings apparat Parki duch Propaganda Volk als manipollerte Masse