Politische Bildung /

Rechtsstaat

Rechtsstaat

 Wir sind
Rechtsstaat.
Referat
VON EMILY-SOPHIE KUTSCHERAUER Gliederung
1. Die BRD- ein Rechtsstaat → Definition
2. Geschichte
3. Rechtstaat
 Wir sind
Rechtsstaat.
Referat
VON EMILY-SOPHIE KUTSCHERAUER Gliederung
1. Die BRD- ein Rechtsstaat → Definition
2. Geschichte
3. Rechtstaat

Rechtsstaat

E

Emily Kutscherauer

0 Followers

Teilen

Speichern

21

 

10

Präsentation

Rechtstaatsprinzip, Vorteile eines Rechtstaats, Diktatur, Das Grundgesetz, Gerichtsarten, Rechtsfähigkeit

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Wir sind Rechtsstaat. Referat VON EMILY-SOPHIE KUTSCHERAUER Gliederung 1. Die BRD- ein Rechtsstaat → Definition 2. Geschichte 3. Rechtstaatsprinzip 4. Vor- und Nachteile eines Rechtstaats 5. Gegensatz → Diktatur 6. Das Grundgesetz 7. Gerichtsarten 8. Rechtsfähigkeit 9. Video 10. Quellen Die BRD- ein Rechtsstaat Definition: Bezeichnung für einen Staat, in dem Regierung und Verwaltung nur im Rahmen der bestehenden Gesetze handeln dürfen. Geschichte erste Hälfte des 19. Jh. : Kampf gegen den Absolutismus Rechtsstaat war Schlagwort der Rechtsstaatsgedanke entwickelte sich parallel zur Umformung des Ständetages zum Parlament Rechtsstaatsprinzip Rechtssicherheit: Alles staatliche Handeln ist an das Gesetz gebunden. Rechtsgleichheit: Alle Bürger sind gleich vor dem Gesetz. Rechtsschutz: Unabhängige Gerichte schützen die Bürger vor Eingriffen des Staates. Definition: Bezeichnung für einen Staat, in dem Regierung und Verwaltung nur im Rahmen der bestehenden Gesetze handeln dürfen. Geschichte: rechtsstaat erste Hälfte des 19. Jh.: Grundrechte sichern die elementaren Rechtsbedürfnisse des Menschen staatliche Gewalten- teilung Art. 20 GG Der Staat darf nur auf der Grundlage von Gesetzen handeln Grundlagen weitere Rechts- staat wichtige Unabhängigkeit der Gerichte Elemente Auch die Staatsgewalt ist an das Recht gebunden Verfassungs- vorschriften sind einklagbar Garantie des Rechtswegs Art. 19 GG cas cas Kampf gegen den Absolutismus Rechtsstaat war Schlagwort → der Rechtsstaatsgedanke entwickelte sich parallel zur Umformung des Ständetages zum Parlament Rechtsstaatsprinzip: Rechtssicherheit: Alles staatliche Handeln ist an das Gesetz gebunden. Rechtsgleichheit: Alle Bürger sind gleich vor dem Gesetz. Rechtsschutz: Unabhängige Gerichte schützen die Bürger vor Eingriffen des Staates. Gegensatz → Diktatur Staat hält sich an keinerlei Verfassung oder Grundgesetz, z.B. in China keine richtige Opposition, es werden auch andere Rechte (z.B. Versammlungsfreiheit, Meinungsfreiheit) nicht gewährt es gibt sogenannte Schauprozesse Das Grundgesetz • Verfassung der BRD Grundrechte, Art. 1-19 Andere Gesetze, z.B. BGB, HGB, ArbG,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

usw.. Gerichtsarten Erich Schmidt Verlag / Bergmoser + Höller Bundesverfassungs- gericht Bundes- gerichtshof Oberlandesgerichte Landgerichte - Amtsgerichte Ordentliche Gerichtsbarkeit Bundes- arbeitsgericht Landes- arbeitsgerichte Arbeitsgerichte Oberste Gerichtshöfe des Bundes Arbeits- gerichtsbarkeit Bundes- verwaltungsgericht 1 Gerichte der Länder Ober- verwaltungsgerichte Verwaltungsgerichte Allgemeine Verwaltungs- gerichtsbarkeit Bundes- finanzhof Finanzgerichte Finanz- gerichtsbarkeit Verfassungsgerichte der Länder Bundes- sozialgericht Landessozialgerichte Sozialgerichte Sozial- gerichtsbarkeit Grundgesetz Bundesgesetze Verordnungen des Bundes Landesverfassung Landesgesetze Verordnungen", Satzungen - Organe der Rechtssprechung Rechtsfähigkeit: Ist die Fähigkeit, Träger von Rechten und Pflichten zu sein juristische Personen natürliche Personen Baby, Kind, Jugendlicher, Erwachsener Des Rechte: Eigentum, Schulbildung Pflichten: Schulpflicht, Steuern zahlen Geburt bis 7 Jahre Zitat Helmut Schmidt: Rechtsfähig 7-18 Jahre Geschäftsunfähig Beschränkt geschäftsfähig öffentlichen Rechts → Landkreise, Genossenschaft Universitäten Des privaten Rechts→ AG, GmbH, Rechte: Abschluss von Verträgen,.. Pflichten: Buchführungspflicht,.. 18 Jahre bis Tod Unbeschränkt geschäftsfähig 汁 Tod Der Rechtsstaat hat nicht zu siegen, er hat auch nicht zu verlieren, sondern er hat zu existieren! quellen: Schulbuch https://www.wir-sind-rechtsstaat.de/WebS/WSR/DE/Home/home_node.html https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/politikwirtschaft/artikel/grundprinzipien-der-verfassung# https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/pocket-politik/16548/rechtsstaat https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsstaat#Rechtsstaatsprinzip https://www.menschenrechte.jugendnetz.de/rechte/unser-rechtsstaat/ https://www.helles-koepfchen.de/artikel/2826.html

Politische Bildung /

Rechtsstaat

E

Emily Kutscherauer  

Follow

0 Followers

 Wir sind
Rechtsstaat.
Referat
VON EMILY-SOPHIE KUTSCHERAUER Gliederung
1. Die BRD- ein Rechtsstaat → Definition
2. Geschichte
3. Rechtstaat

App öffnen

Rechtstaatsprinzip, Vorteile eines Rechtstaats, Diktatur, Das Grundgesetz, Gerichtsarten, Rechtsfähigkeit

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Gerichte (kurze Erklärung)

Know Gerichte (kurze Erklärung) thumbnail

2

 

11/12/10

user profile picture

Strafrecht

Know Strafrecht thumbnail

42

 

11/9/10

user profile picture

12

Öffentliches Recht - Staatsrecht - Verfassungsgrundsätze - Staatsstrukturprinzipien

Know Öffentliches Recht - Staatsrecht - Verfassungsgrundsätze - Staatsstrukturprinzipien thumbnail

45

 

13

user profile picture

Grundsätze der Verfassung

Know Grundsätze der Verfassung  thumbnail

18

 

9

Wir sind Rechtsstaat. Referat VON EMILY-SOPHIE KUTSCHERAUER Gliederung 1. Die BRD- ein Rechtsstaat → Definition 2. Geschichte 3. Rechtstaatsprinzip 4. Vor- und Nachteile eines Rechtstaats 5. Gegensatz → Diktatur 6. Das Grundgesetz 7. Gerichtsarten 8. Rechtsfähigkeit 9. Video 10. Quellen Die BRD- ein Rechtsstaat Definition: Bezeichnung für einen Staat, in dem Regierung und Verwaltung nur im Rahmen der bestehenden Gesetze handeln dürfen. Geschichte erste Hälfte des 19. Jh. : Kampf gegen den Absolutismus Rechtsstaat war Schlagwort der Rechtsstaatsgedanke entwickelte sich parallel zur Umformung des Ständetages zum Parlament Rechtsstaatsprinzip Rechtssicherheit: Alles staatliche Handeln ist an das Gesetz gebunden. Rechtsgleichheit: Alle Bürger sind gleich vor dem Gesetz. Rechtsschutz: Unabhängige Gerichte schützen die Bürger vor Eingriffen des Staates. Definition: Bezeichnung für einen Staat, in dem Regierung und Verwaltung nur im Rahmen der bestehenden Gesetze handeln dürfen. Geschichte: rechtsstaat erste Hälfte des 19. Jh.: Grundrechte sichern die elementaren Rechtsbedürfnisse des Menschen staatliche Gewalten- teilung Art. 20 GG Der Staat darf nur auf der Grundlage von Gesetzen handeln Grundlagen weitere Rechts- staat wichtige Unabhängigkeit der Gerichte Elemente Auch die Staatsgewalt ist an das Recht gebunden Verfassungs- vorschriften sind einklagbar Garantie des Rechtswegs Art. 19 GG cas cas Kampf gegen den Absolutismus Rechtsstaat war Schlagwort → der Rechtsstaatsgedanke entwickelte sich parallel zur Umformung des Ständetages zum Parlament Rechtsstaatsprinzip: Rechtssicherheit: Alles staatliche Handeln ist an das Gesetz gebunden. Rechtsgleichheit: Alle Bürger sind gleich vor dem Gesetz. Rechtsschutz: Unabhängige Gerichte schützen die Bürger vor Eingriffen des Staates. Gegensatz → Diktatur Staat hält sich an keinerlei Verfassung oder Grundgesetz, z.B. in China keine richtige Opposition, es werden auch andere Rechte (z.B. Versammlungsfreiheit, Meinungsfreiheit) nicht gewährt es gibt sogenannte Schauprozesse Das Grundgesetz • Verfassung der BRD Grundrechte, Art. 1-19 Andere Gesetze, z.B. BGB, HGB, ArbG,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

usw.. Gerichtsarten Erich Schmidt Verlag / Bergmoser + Höller Bundesverfassungs- gericht Bundes- gerichtshof Oberlandesgerichte Landgerichte - Amtsgerichte Ordentliche Gerichtsbarkeit Bundes- arbeitsgericht Landes- arbeitsgerichte Arbeitsgerichte Oberste Gerichtshöfe des Bundes Arbeits- gerichtsbarkeit Bundes- verwaltungsgericht 1 Gerichte der Länder Ober- verwaltungsgerichte Verwaltungsgerichte Allgemeine Verwaltungs- gerichtsbarkeit Bundes- finanzhof Finanzgerichte Finanz- gerichtsbarkeit Verfassungsgerichte der Länder Bundes- sozialgericht Landessozialgerichte Sozialgerichte Sozial- gerichtsbarkeit Grundgesetz Bundesgesetze Verordnungen des Bundes Landesverfassung Landesgesetze Verordnungen", Satzungen - Organe der Rechtssprechung Rechtsfähigkeit: Ist die Fähigkeit, Träger von Rechten und Pflichten zu sein juristische Personen natürliche Personen Baby, Kind, Jugendlicher, Erwachsener Des Rechte: Eigentum, Schulbildung Pflichten: Schulpflicht, Steuern zahlen Geburt bis 7 Jahre Zitat Helmut Schmidt: Rechtsfähig 7-18 Jahre Geschäftsunfähig Beschränkt geschäftsfähig öffentlichen Rechts → Landkreise, Genossenschaft Universitäten Des privaten Rechts→ AG, GmbH, Rechte: Abschluss von Verträgen,.. Pflichten: Buchführungspflicht,.. 18 Jahre bis Tod Unbeschränkt geschäftsfähig 汁 Tod Der Rechtsstaat hat nicht zu siegen, er hat auch nicht zu verlieren, sondern er hat zu existieren! quellen: Schulbuch https://www.wir-sind-rechtsstaat.de/WebS/WSR/DE/Home/home_node.html https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/politikwirtschaft/artikel/grundprinzipien-der-verfassung# https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/pocket-politik/16548/rechtsstaat https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsstaat#Rechtsstaatsprinzip https://www.menschenrechte.jugendnetz.de/rechte/unser-rechtsstaat/ https://www.helles-koepfchen.de/artikel/2826.html