Lerntipps /

Studium an einer Universität

Studium an einer Universität

user profile picture

Lea Emily

1281 Followers
 

Lerntipps

 

11/12/13

Präsentation

Studium an einer Universität

 UNIVERSITÄT
AN EINER
210 220
STUDIUM
230
01
240
250
UNIVERSITY
260 1. Voraussetzungen
2. Lernorte
3. Beispiele
4. Bewerbung
5. Finanzierung
 UNIVERSITÄT
AN EINER
210 220
STUDIUM
230
01
240
250
UNIVERSITY
260 1. Voraussetzungen
2. Lernorte
3. Beispiele
4. Bewerbung
5. Finanzierung

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

50

Eine Präsentation (15 Punkte) zum Thema: Studium an einer Universität - Voraussetzungen -Lernorte -Beispiele in Brandenburg - Bewerbung - Finanzierung - Organisation - Vor- und Nachteile - Dauer - gesetzliche Regelungen - Abschluss und Prüfungen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

UNIVERSITÄT AN EINER 210 220 STUDIUM 230 01 240 250 UNIVERSITY 260 1. Voraussetzungen 2. Lernorte 3. Beispiele 4. Bewerbung 5. Finanzierung 6. Organisation 7. Vor und Nachteile 8. Dauer 9. gesetzliche Regelungen 10. Abschluss und Prüfungen 120 130 140 150 160 170 002 061 V OTT AGENDA C 001 06 08 C C • Nachweis anerkannter Hochschulreife Studium auch ohne Abitur möglich: berufliche Qualifikation besondere Begabung manchmal zusätzliche Vorgaben: Vorpraktikum Eignungsprüfung VORAUSSETZUNGEN 200 LAT ALLORMERE GYMNASIEN URARUFUNG (111|1||||| MODROME ZNÓF V MOQUIO NOHTSOLERPALFING UNTERSCHEDET AL GYMNASIUM STAATLICHEN UNIVERSITAT PRIVATSCHULEN SO ERWORBEN SCHULEN WALDORFSCHULENASSON DE TOHLAY FACHERN SCHLER BEREITEN HOONSOLLARS LUSS JAK ALLGEMEINENADNISTUPE MUNDUCEUTSCH AND HOCHSCHULREIFE SOALE UNIVERSITATEN OBERSTUFE FACHGEBUNDENE ZEUGNIS TEN ARSCHLUSS PFUNGEN ANERKANNT WillMeSTICOM ANGELIGE PRUFUNG FACHHOCHSCHULREIFE GENANNT HOOKSCHLANDERN BEISPIEL STAATLICH PREUSSEN WHEN MA 06 08 C Vornehmlich Universität in Semesterferien: Zeit für Praktika, ... • Praktikumsbetriebe praktische Erfahrungen 200 LERNORTE C 08 C • BTU (Brandenburgische Technische Universität) Cottbus - Senftenberg • Universität Potsdam Europa - Universität Viadrina Frankfurt Oder 200 T BEISPIELE UNIVERSITAS VIADRINA BENT T C 08 VORAUSSETZUNG ● ● Eine anerkannte Hochschulreife nachweisen erfolgreicher Abschluss: berechtigte Qualifizierung der Hochschulreife Kurse = fachbezogen zum Studienfach, Dauer bis zu 2 Semester, kostenlos, Möglichkeit zur Prüfung nach 1 Jahr nach Kursbeginn Nötig zur Aufnahme eines Studiums an einer Universität allgemeine Hochschulreife Diese Studienvoraussetzungen nur für so genannte Bildungs-Inländer (Personen, die in Deutschland Abitur gemacht haben) ohne Hochschulreife Studium möglich O Voraussetzung: berufliche Qualifizierung (zum Beispiel eine Ausbildung) oder eine besondere (und nachweisbare) Begabung O O Falls keinen in Deutschland anerkannten Abschluss: Anmeldung Qualifikations- Beurteilungsprüfung O Wer eine Weiterbildung zur Meisterin, zur Technikerin oder zur gemacht hat, kann an einer Hochschule jedes beliebige Fach studieren O abgeschlossene berufliche Ausbildung a und mehrjährige Berufserfahrung → Studium innerhalb seiner beruflichen Fachrichtung, möglicherweise Eignungstest vorher O besonders gute Leistungen in Ausbildung/ Schule oder Beruf → Förderung des Studiums mit Stipendium Nachweis für besondere...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Begabung → Studium ohne berufliche Qualifikation. Manchmal erfolgreiches Probestudium nötig Manchmal zusätzliche Vorgaben für Zulassung zum Studiengang: Vorpraktikum, Kenntnisse in mindestens 2 Fremdsprachen, Arbeitsproben, Eignungsprüfung, NC, Aufnahmeprüfungen, Portfolio oder ähnliches Vorrausetzungen für ein grundständiges Studium an der TU Dresden beispielsweise: O allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, IB-Diploma, Bewerber, die bereits ein Hochschulstudium in Deutschland erfolgreich abgeschlossen haben, Inhaber, eines bestimmten Abschlusses der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterabschluss), Beruflich Qualifizierte mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mindestens dreijähriger Berufserfahrung, können an der TU Dresden studieren In künstlerischen und sprachwissenschaftlichen Studiengängen Nachweis über erfolgreich bestandene Eignungsprüfung In NC-Studiengängen ist eine Zulassung im Rahmen eines bestimmten Auswahlverfahrens/Rankings notwendig. Für Studiengänge oder Fächer mit starker Bewerbernachfrage können jährlich Aufnahmekapazitäten festgelegt werden.( Numerus Clausus (NC)- Studiengänge) In einigen Studiengängen können die Fakultäten über eigene Auswahlordnungen auch noch weitere Auswahlkriterien festlegen, also einen NC festlegen → Für Architektur besteht ein NC von 2,8 im Abitur O Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschen Einrichtung erworben haben, wird der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse verlangt (gilt auch für Bewerber mit deutscher Staatsbürgerschaft). Z.B. Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) mit einem Gesamtergebnis von mindestens DSH 2 LERNORTE Vornehmlich Universität In Semesterferien: O Vorlesungsfreie Zeit O Zeit für vorgeschriebene Praktika + Hausarbeiten + Referate Praktikumsbetriebe O Erhalt von zusätzlichen Kenntnissen aus praktischen Erfahrungen BEISPIELE FÜR UNIS IN BRANDENBURG BTU (Brandenburgische Technische Universität) Cottbus - Senftenberg O einzige TU in Brandenburg O 10000 Studierende O 3 Standorte (Cottbus, Senftenberg, Cottbus-Sachsendorf) 180 Professorinnen und Professoren O breites Spektrum an arbeitsmarktorientierten und auch klassischen Studiengängen Fakultäten: O O ■ Fakultät 1: ■ ● ■ Fakultät 2: Mathematik, Informatik, Physik, Elektro- und Informationstechnik Fakultät 3: Umwelt und Naturwissenschaften I Fakultät 4: ● Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme ■ Fakultät 5: Förderung: Soziale Arbeit, Gesundheit und Musik Fakultät 6: Wirtschaft, Recht und Gesellschaft Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung Stiftung der BTU Cottbus -> Förderung von außergewöhnlichen studentischen Leistung ● Förderverein der BTU Cottbus -> > Realisierung von unterschiedlichen Projekten, Finanzierung der Studienpreise Universität Potsdam O 21229 Studierende (Stand 2019/20) O 328 Professorinnen und Professoren O Fakultäten: Humanwissenschaftliche Fakultät Juristische Fakultät ■ Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät Philosophische Fakultät ● ● O ● Förderung: O Wohnen: O O Europa - Universität Viadrina Frankfurt Oder 5586 Studierende (Stand 2020/2021) 73 Professorinnen und Professoren 3 Fakultäten: O Studienpreise finanziert Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. Anbietung von Wohnungen durch Studentenwerk Potsdam ■ BEWERBUNG ■ Kulturwissenschaftliche Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ■ Juristische Fakultät Wohnungen: Anbietung von Wohnungen (Ein . bis Fünf-Raum -Appartments) durch Studentenwerk Frankfurt / Oder für jeden Studiengang sehr individuelle Anforderungen, Fristen und Inhalte von den unterschiedlichen Hochschulen und Universitäten. Trotzdem allgemeine Regeln und Fakten Mehrzahl aller Studiengänge beginnen im Wintersemester. jedoch Ausnahmen. O Information lässt sich bei der jeweiligen Uni relativ leicht über Internetseite recherchieren. O Bewerbungsverfahren für ein Wintersemester vom 15. April bis zum 15. Juli und für ein Sommersemester vom 15. Oktober bis zum 15. Januar. für viele Studienfächer einen NC; Reicht der eigene NC (Numerus Clausus) für Anforderungen einer Zulassungsbeschränkung nicht aus, Möglichkeit über Wartesemester zugelassen zu werden. Reicht der eigene NC → Bewerbung O Die Mehrzahl der Universitäten: auf Internetseite Link für Interessenten, der an ein Bewerberportal weitergeleitet. Hier: Registrierung, Bewerbung mit den geforderten Dokumenten hochladen Die Zusage für zulassungsfreie Studiengänge: relativ zeitnah innerhalb weniger Tage oder Wochen, bei zulassungsbeschränkten Gängen Wartezeit noch länger meistens Online, einige Unis bevorzugen aber auch noch den Postweg Abhängig vom Bewerbungsverfahren werden auf jeden Fall folgende Unterlagen verlangt: O Antragsformular zur Bewerbung (von der Hochschule gestellt) O Nachweis über die Hochschulreife (bspw. beglaubigtes Abiturzeugnis) Abhängig vom Studiengang und der Hochschule können noch folgenden Unterlagen verlangt werden: O Motivationsschreiben Portfolio/Mappe/Eignungsprüfung (bspw. für Kunst oder Musik) O Exmatrikulations-/Leistungsbescheinigung (bei Hochschulwechsel) Über den vollen Umfang der Unterlagen, die die Hochschule verlangt, wird man konkret bei der Bewerbung in Kenntnis gesetzt. FINANZIERUNG ● ● ● ● ● Semesterbeitrag, fallen unterschiedlich aus O zwischen 85 € und 290 € im Semester Semesterticket in diesem Beitrag bereits enthalten größter Kostenfaktor im Studium - die Miete, O WG oder im Wohnheim kannst Du ab 160 € wohnen O Alleine wohnen kostet im Durchschnitt 360 € O Falls Du in München, Frankfurt oder Hamburg studieren möchtest, musst Du durchschnittlich tiefer in die Tasche greifen als in Leipzig oder sogar Berlin. Denn Miet- und Nebenkosten in den neuen Bundesländern fallen bis zu 60 € geringer aus. Lebenshaltungskosten als Student hängen von verschiedenen Faktoren ab: O Durchschnittlich 794 € Allerdings auch laufende Tarife, Versicherungen und weitere Nebenkosten Studentenversicherung, dabei ist in Deutschland der Abschluss einer Krankenversicherung für jeden Studenten Pflicht Rechnet man alle kosten zusammen, also auch die Kosten für Lebensmittel, Lernmaterial, usw.. dann kommt bei auf einen monatlichen Betrag von ca. 570 € - 1.175 € Stipendien, BAföG, Studienkredite und Studentenjobs ORGANISATION DES STUDIUMS Studienbeginn meistens zum Wintersemester Fachrichtungen: o Agrar- und Forstwissenschaften O Geisteswissenschaften Gesellschafts- und Sozialwissenschaften O Ingenieurwissenschaften O Lehramt Mathematik und Informatik Medizin O Naturwissenschaften O O O O Verlauf: O Unterschiedlicher Studienverlauf zwischen Studiengängen O Unterteilung in Module bei allen Studiengängen (Modularisierung) Modul = mehrere thematisch zusammenhängende Lehrveranstaltungen (Seminare, Übungen, Vorlesungen) Ziel: Vermittlung der entsprechenden Kernkompetenz Abschluss von jedem belegten Modul = Prüfung, deren Ergebnis hat Einfluss auf das Abschlusszeugnis ■ Pflichtmodule und -fächer Wahlpflichtmodule (bestimmte Anzahl erforderlich) Wahlmodule (individuelle Weiterbildung und Vertiefung) Credit Points: ■ Messung der Studienleistung mithilfe des ECTS (European Credit Transfer System) Erhalt von Credit Points neben Note nach Abschluss des Moduls O I O Pro Semester sind 30 Credit Points notwendig Art der Lernstoffvermittlung: O Vorlesungen: ■ ■ ■ ■ ■ ■ Proseminare: ■ Berechnung der Credit Points: ■ Lehrveranstaltung zur Einführung in ein Thema Voraussetzung der aktiven Teilnahme der Studenten am Unterricht Leiter: Lehrperson (auch ohne Promotion (Doktortitel)) ■ Abschluss durch schriftliche Abschlussarbeit Seminare: Zeit der Aufwendung, welche zum Bestehen des Moduls benötigt wird (Unterricht, Zeit für Vor- und Nachbereitung des Lehrstoffes, Prüfungsaufwand, Prüfungsvorbereitung) I Vortragen des Lehrstoffs durch Dozenten oder Professoren Ort: meistens Hörsaal, damit mehrere hundert Studenten teilnehmen können ■ Art des Frontalunterrichts Skript zur Orientierung (käuflich erwerbbar oder herunterladbar) Art und Informationsgehalt des Skripts vom Dozenten abhängig Übungen zur Vertiefung des Lehrstoffs Lehrstoff aus Vorlesungen ist prüfungsrelevant Trotz nicht vorhandener Anwesenheitspflicht, wird Kenntnis vorausgesetzt Abschluss mit schriftlicher Klausur Anwesenheitspflicht Aktive Beteiligung am Unterricht durch Diskussionen oder Referate ■ Abschluss eines Seminars mit schriftlicher Seminararbeit Begrenzte Teilnehmerzahl Für vertiefende Auseinandersetzung mit einem Thema Baut auf Vorlesung auf Leiter: habilitierter Dozent Praktika oder Auslandssemester möglich

Lerntipps /

Studium an einer Universität

Studium an einer Universität

user profile picture

Lea Emily

1281 Followers
 

Lerntipps

 

11/12/13

Präsentation

Studium an einer Universität

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 UNIVERSITÄT
AN EINER
210 220
STUDIUM
230
01
240
250
UNIVERSITY
260 1. Voraussetzungen
2. Lernorte
3. Beispiele
4. Bewerbung
5. Finanzierung

App öffnen

Teilen

Speichern

50

Kommentare (1)

B

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Eine Präsentation (15 Punkte) zum Thema: Studium an einer Universität - Voraussetzungen -Lernorte -Beispiele in Brandenburg - Bewerbung - Finanzierung - Organisation - Vor- und Nachteile - Dauer - gesetzliche Regelungen - Abschluss und Prüfungen

Ähnliche Knows

13

Jura Studium

Know Jura Studium thumbnail

2385

 

11/12/10

15

Otto von Bismarck

Know Otto von Bismarck thumbnail

1074

 

11

Bewerbung für ein Jahrespraktikum Layout und Beispiel

Know Bewerbung für ein Jahrespraktikum Layout und Beispiel thumbnail

1920

 

11/10

1

Bewerbung

Know Bewerbung  thumbnail

10289

 

11/9/10

Mehr

UNIVERSITÄT AN EINER 210 220 STUDIUM 230 01 240 250 UNIVERSITY 260 1. Voraussetzungen 2. Lernorte 3. Beispiele 4. Bewerbung 5. Finanzierung 6. Organisation 7. Vor und Nachteile 8. Dauer 9. gesetzliche Regelungen 10. Abschluss und Prüfungen 120 130 140 150 160 170 002 061 V OTT AGENDA C 001 06 08 C C • Nachweis anerkannter Hochschulreife Studium auch ohne Abitur möglich: berufliche Qualifikation besondere Begabung manchmal zusätzliche Vorgaben: Vorpraktikum Eignungsprüfung VORAUSSETZUNGEN 200 LAT ALLORMERE GYMNASIEN URARUFUNG (111|1||||| MODROME ZNÓF V MOQUIO NOHTSOLERPALFING UNTERSCHEDET AL GYMNASIUM STAATLICHEN UNIVERSITAT PRIVATSCHULEN SO ERWORBEN SCHULEN WALDORFSCHULENASSON DE TOHLAY FACHERN SCHLER BEREITEN HOONSOLLARS LUSS JAK ALLGEMEINENADNISTUPE MUNDUCEUTSCH AND HOCHSCHULREIFE SOALE UNIVERSITATEN OBERSTUFE FACHGEBUNDENE ZEUGNIS TEN ARSCHLUSS PFUNGEN ANERKANNT WillMeSTICOM ANGELIGE PRUFUNG FACHHOCHSCHULREIFE GENANNT HOOKSCHLANDERN BEISPIEL STAATLICH PREUSSEN WHEN MA 06 08 C Vornehmlich Universität in Semesterferien: Zeit für Praktika, ... • Praktikumsbetriebe praktische Erfahrungen 200 LERNORTE C 08 C • BTU (Brandenburgische Technische Universität) Cottbus - Senftenberg • Universität Potsdam Europa - Universität Viadrina Frankfurt Oder 200 T BEISPIELE UNIVERSITAS VIADRINA BENT T C 08 VORAUSSETZUNG ● ● Eine anerkannte Hochschulreife nachweisen erfolgreicher Abschluss: berechtigte Qualifizierung der Hochschulreife Kurse = fachbezogen zum Studienfach, Dauer bis zu 2 Semester, kostenlos, Möglichkeit zur Prüfung nach 1 Jahr nach Kursbeginn Nötig zur Aufnahme eines Studiums an einer Universität allgemeine Hochschulreife Diese Studienvoraussetzungen nur für so genannte Bildungs-Inländer (Personen, die in Deutschland Abitur gemacht haben) ohne Hochschulreife Studium möglich O Voraussetzung: berufliche Qualifizierung (zum Beispiel eine Ausbildung) oder eine besondere (und nachweisbare) Begabung O O Falls keinen in Deutschland anerkannten Abschluss: Anmeldung Qualifikations- Beurteilungsprüfung O Wer eine Weiterbildung zur Meisterin, zur Technikerin oder zur gemacht hat, kann an einer Hochschule jedes beliebige Fach studieren O abgeschlossene berufliche Ausbildung a und mehrjährige Berufserfahrung → Studium innerhalb seiner beruflichen Fachrichtung, möglicherweise Eignungstest vorher O besonders gute Leistungen in Ausbildung/ Schule oder Beruf → Förderung des Studiums mit Stipendium Nachweis für besondere...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Begabung → Studium ohne berufliche Qualifikation. Manchmal erfolgreiches Probestudium nötig Manchmal zusätzliche Vorgaben für Zulassung zum Studiengang: Vorpraktikum, Kenntnisse in mindestens 2 Fremdsprachen, Arbeitsproben, Eignungsprüfung, NC, Aufnahmeprüfungen, Portfolio oder ähnliches Vorrausetzungen für ein grundständiges Studium an der TU Dresden beispielsweise: O allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, IB-Diploma, Bewerber, die bereits ein Hochschulstudium in Deutschland erfolgreich abgeschlossen haben, Inhaber, eines bestimmten Abschlusses der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterabschluss), Beruflich Qualifizierte mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mindestens dreijähriger Berufserfahrung, können an der TU Dresden studieren In künstlerischen und sprachwissenschaftlichen Studiengängen Nachweis über erfolgreich bestandene Eignungsprüfung In NC-Studiengängen ist eine Zulassung im Rahmen eines bestimmten Auswahlverfahrens/Rankings notwendig. Für Studiengänge oder Fächer mit starker Bewerbernachfrage können jährlich Aufnahmekapazitäten festgelegt werden.( Numerus Clausus (NC)- Studiengänge) In einigen Studiengängen können die Fakultäten über eigene Auswahlordnungen auch noch weitere Auswahlkriterien festlegen, also einen NC festlegen → Für Architektur besteht ein NC von 2,8 im Abitur O Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschen Einrichtung erworben haben, wird der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse verlangt (gilt auch für Bewerber mit deutscher Staatsbürgerschaft). Z.B. Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) mit einem Gesamtergebnis von mindestens DSH 2 LERNORTE Vornehmlich Universität In Semesterferien: O Vorlesungsfreie Zeit O Zeit für vorgeschriebene Praktika + Hausarbeiten + Referate Praktikumsbetriebe O Erhalt von zusätzlichen Kenntnissen aus praktischen Erfahrungen BEISPIELE FÜR UNIS IN BRANDENBURG BTU (Brandenburgische Technische Universität) Cottbus - Senftenberg O einzige TU in Brandenburg O 10000 Studierende O 3 Standorte (Cottbus, Senftenberg, Cottbus-Sachsendorf) 180 Professorinnen und Professoren O breites Spektrum an arbeitsmarktorientierten und auch klassischen Studiengängen Fakultäten: O O ■ Fakultät 1: ■ ● ■ Fakultät 2: Mathematik, Informatik, Physik, Elektro- und Informationstechnik Fakultät 3: Umwelt und Naturwissenschaften I Fakultät 4: ● Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme ■ Fakultät 5: Förderung: Soziale Arbeit, Gesundheit und Musik Fakultät 6: Wirtschaft, Recht und Gesellschaft Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung Stiftung der BTU Cottbus -> Förderung von außergewöhnlichen studentischen Leistung ● Förderverein der BTU Cottbus -> > Realisierung von unterschiedlichen Projekten, Finanzierung der Studienpreise Universität Potsdam O 21229 Studierende (Stand 2019/20) O 328 Professorinnen und Professoren O Fakultäten: Humanwissenschaftliche Fakultät Juristische Fakultät ■ Mathematisch- Naturwissenschaftliche Fakultät Philosophische Fakultät ● ● O ● Förderung: O Wohnen: O O Europa - Universität Viadrina Frankfurt Oder 5586 Studierende (Stand 2020/2021) 73 Professorinnen und Professoren 3 Fakultäten: O Studienpreise finanziert Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. Anbietung von Wohnungen durch Studentenwerk Potsdam ■ BEWERBUNG ■ Kulturwissenschaftliche Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ■ Juristische Fakultät Wohnungen: Anbietung von Wohnungen (Ein . bis Fünf-Raum -Appartments) durch Studentenwerk Frankfurt / Oder für jeden Studiengang sehr individuelle Anforderungen, Fristen und Inhalte von den unterschiedlichen Hochschulen und Universitäten. Trotzdem allgemeine Regeln und Fakten Mehrzahl aller Studiengänge beginnen im Wintersemester. jedoch Ausnahmen. O Information lässt sich bei der jeweiligen Uni relativ leicht über Internetseite recherchieren. O Bewerbungsverfahren für ein Wintersemester vom 15. April bis zum 15. Juli und für ein Sommersemester vom 15. Oktober bis zum 15. Januar. für viele Studienfächer einen NC; Reicht der eigene NC (Numerus Clausus) für Anforderungen einer Zulassungsbeschränkung nicht aus, Möglichkeit über Wartesemester zugelassen zu werden. Reicht der eigene NC → Bewerbung O Die Mehrzahl der Universitäten: auf Internetseite Link für Interessenten, der an ein Bewerberportal weitergeleitet. Hier: Registrierung, Bewerbung mit den geforderten Dokumenten hochladen Die Zusage für zulassungsfreie Studiengänge: relativ zeitnah innerhalb weniger Tage oder Wochen, bei zulassungsbeschränkten Gängen Wartezeit noch länger meistens Online, einige Unis bevorzugen aber auch noch den Postweg Abhängig vom Bewerbungsverfahren werden auf jeden Fall folgende Unterlagen verlangt: O Antragsformular zur Bewerbung (von der Hochschule gestellt) O Nachweis über die Hochschulreife (bspw. beglaubigtes Abiturzeugnis) Abhängig vom Studiengang und der Hochschule können noch folgenden Unterlagen verlangt werden: O Motivationsschreiben Portfolio/Mappe/Eignungsprüfung (bspw. für Kunst oder Musik) O Exmatrikulations-/Leistungsbescheinigung (bei Hochschulwechsel) Über den vollen Umfang der Unterlagen, die die Hochschule verlangt, wird man konkret bei der Bewerbung in Kenntnis gesetzt. FINANZIERUNG ● ● ● ● ● Semesterbeitrag, fallen unterschiedlich aus O zwischen 85 € und 290 € im Semester Semesterticket in diesem Beitrag bereits enthalten größter Kostenfaktor im Studium - die Miete, O WG oder im Wohnheim kannst Du ab 160 € wohnen O Alleine wohnen kostet im Durchschnitt 360 € O Falls Du in München, Frankfurt oder Hamburg studieren möchtest, musst Du durchschnittlich tiefer in die Tasche greifen als in Leipzig oder sogar Berlin. Denn Miet- und Nebenkosten in den neuen Bundesländern fallen bis zu 60 € geringer aus. Lebenshaltungskosten als Student hängen von verschiedenen Faktoren ab: O Durchschnittlich 794 € Allerdings auch laufende Tarife, Versicherungen und weitere Nebenkosten Studentenversicherung, dabei ist in Deutschland der Abschluss einer Krankenversicherung für jeden Studenten Pflicht Rechnet man alle kosten zusammen, also auch die Kosten für Lebensmittel, Lernmaterial, usw.. dann kommt bei auf einen monatlichen Betrag von ca. 570 € - 1.175 € Stipendien, BAföG, Studienkredite und Studentenjobs ORGANISATION DES STUDIUMS Studienbeginn meistens zum Wintersemester Fachrichtungen: o Agrar- und Forstwissenschaften O Geisteswissenschaften Gesellschafts- und Sozialwissenschaften O Ingenieurwissenschaften O Lehramt Mathematik und Informatik Medizin O Naturwissenschaften O O O O Verlauf: O Unterschiedlicher Studienverlauf zwischen Studiengängen O Unterteilung in Module bei allen Studiengängen (Modularisierung) Modul = mehrere thematisch zusammenhängende Lehrveranstaltungen (Seminare, Übungen, Vorlesungen) Ziel: Vermittlung der entsprechenden Kernkompetenz Abschluss von jedem belegten Modul = Prüfung, deren Ergebnis hat Einfluss auf das Abschlusszeugnis ■ Pflichtmodule und -fächer Wahlpflichtmodule (bestimmte Anzahl erforderlich) Wahlmodule (individuelle Weiterbildung und Vertiefung) Credit Points: ■ Messung der Studienleistung mithilfe des ECTS (European Credit Transfer System) Erhalt von Credit Points neben Note nach Abschluss des Moduls O I O Pro Semester sind 30 Credit Points notwendig Art der Lernstoffvermittlung: O Vorlesungen: ■ ■ ■ ■ ■ ■ Proseminare: ■ Berechnung der Credit Points: ■ Lehrveranstaltung zur Einführung in ein Thema Voraussetzung der aktiven Teilnahme der Studenten am Unterricht Leiter: Lehrperson (auch ohne Promotion (Doktortitel)) ■ Abschluss durch schriftliche Abschlussarbeit Seminare: Zeit der Aufwendung, welche zum Bestehen des Moduls benötigt wird (Unterricht, Zeit für Vor- und Nachbereitung des Lehrstoffes, Prüfungsaufwand, Prüfungsvorbereitung) I Vortragen des Lehrstoffs durch Dozenten oder Professoren Ort: meistens Hörsaal, damit mehrere hundert Studenten teilnehmen können ■ Art des Frontalunterrichts Skript zur Orientierung (käuflich erwerbbar oder herunterladbar) Art und Informationsgehalt des Skripts vom Dozenten abhängig Übungen zur Vertiefung des Lehrstoffs Lehrstoff aus Vorlesungen ist prüfungsrelevant Trotz nicht vorhandener Anwesenheitspflicht, wird Kenntnis vorausgesetzt Abschluss mit schriftlicher Klausur Anwesenheitspflicht Aktive Beteiligung am Unterricht durch Diskussionen oder Referate ■ Abschluss eines Seminars mit schriftlicher Seminararbeit Begrenzte Teilnehmerzahl Für vertiefende Auseinandersetzung mit einem Thema Baut auf Vorlesung auf Leiter: habilitierter Dozent Praktika oder Auslandssemester möglich