Mathe /

ALLE THEMEN Abitur 2021

ALLE THEMEN Abitur 2021

user profile picture

Natalia

2554 Followers
 

Mathe

 

11/12/13

Lernzettel

ALLE THEMEN Abitur 2021

 Funktionen
Definitionsmenge (ID):
Menge aller x-Werte.
Wertemenge (W):
Menge aller y-Werte
1
Quadratische Funktionen (Parabeln)
Normalform

Kommentare (157)

Teilen

Speichern

5838

Alle Themen fürs Abi in Mathe :) Darunter: Analysis, Geometrie und Stochastik + Formulierungen für die mündliche Prüfung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Funktionen Definitionsmenge (ID): Menge aller x-Werte. Wertemenge (W): Menge aller y-Werte 1 Quadratische Funktionen (Parabeln) Normalform f(x) = ax² + bx+c. →y-Abschnitt (0/c) ausmultiplizieren quadratische Ergänzung Symmetrie Exponenten Beispiel Graph (Bsp.) Beweis Scheitelpunktform. f(x)= a(x-d)² +e. → Scheitelpunkt (dle). Z.B.: Symmetrieeigenschaften Grenzwertverhalten v n-1 ‚× Beispiel: |f(x)=-3x4-2x+1 Ganzrationale Funktionen (Polynom funktionen) Exponent + Koeffizient Grad |f(x) = an x" + an-1} a₁ x + ao z. B.: 3x³ - 9x² +120 ganzrationale Funktion dritten Grades" D= RR alle reellen Zahlen". " W = R1, alle positiven reellen __p-9-Formel ( ×1,² = − £ ± √@Y² −q ¹ ) achsensymmetrisch gerade. 2x4+x² ausmultiplizieren Faktorisierte Form f(x) = a (x-r). (x-s) → Nullstellen (rlo); (slo) ANALYSIS f(x) V. P f(-x)=f(x) Zahlen größer oder gleich 1" punktsymmetrisch ungerade x³+x. f(-x) = -f(x) Blitz-Form Verhalten für X→±∞0 abhängig vom.. koeffizienten mit höchstem Grad (= Exponenten) + Vorzeichen lim (-3x²-2x) x → ±∞0 =18 Z.B.: unsymmetrisch gerade + ungerade 4x4 + 2x³+x verhält sich für x→±00 wie g(x) = -3x4 →gerader Exponent, negatives Vorzeichen, daher: Å f(x) + f(-x) = f(x) ‡ -f(x) "Für x gegen plus minus unendlich strebt f(x) gegen minus unendlich" Lineare Funktionen f(x)=mx+b f(x) ↑ Steigung y-Achsen- Abschnitt Vorzeichen: Z.B.: ! lineare + quadratische Funktionen sind auch ganzrationale Funktionen. ↳ Funktion ↳ Funktion 1. Grades 2. Grades z.B.: x4+x² af(x) £ f(-x) = (-x)" + (-x)² N.Brunsmann Coffinung nach Streckung (enger): a<-1/a>1 2.B.: 2x² Stauchung (weiter): -1<a≤1 z. B.: 0,5x² oben unten * (-)(*)-(-)-(v)(-) (-) x nahe O koeffizienten mit niedrigstem Grad (= Exponenten), Vorzeichen + y-Achsen-Abschnitt X f(x) → achsensymmetrisch überall, wo ein,x' ist, ein,-' davor" 11 Es kommt die Funktion heraus, wenn man,-x' einsetzt" verhält sich für x nahe 0 ähnlich wie der Graph der. Funktion 9 mit g(x) = -2x+1, daher: ↑f(x) Mehrfache Nullstellen →Der Grad des Linearfaktors (Falitorisierte Form) gibt die Mehrfachheit der Nullstelle an →ungerader. Exponent = Graph schneidet...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

x-Achse bei x. (Vorzeichenwechsel) → gerader Exponent = Graph berührt x-Achse bei x (kein Vorzeichenwechsel) 2 z.B.: f(x) = (x+1). x3. (x-1)². 1,5x vierfache Nullstelle ↳Graph berührt x-Achse Abwandlung von Funktionen in y-Richtung in x-Richtung dreifache Nullstelle L>Graph schneidet x-Achse (VZW) g(x) = f(x) +d doppelte Nullstelle Graph berührt x-Achse z. B.. z.B. Funktionsscharen g(x) = f(x+c) Verschiebung f(x) -3 g(x) = (x+3) ² g(x)=x²+2 f(x) = x² g(x)=x²-2 d>0→→ Verschiebung ↑ d<0 → Verschiebung ↓ Ableitung: z.B.: fa(x) = x²-a fa'(x) = 2x Funktionsterm mit 2 Variablen c>0 → Verschiebung ← c<0 → Verschiebung f(x) einfache Nullstelle Graph schneidet x-Achse (VZW) f(x)=x² " g(x)=(x-4)² z.B. fa(x)=x²-a. ·Parameter a wie eine Zahl behandeln" Streckung/Stauchung g(x)= a. f(x) a 1 → Streckung (länger) 0<a</→ Stauchung (flacher). z. B. Die maximal mögliche Anzahl der Nullstellen ist durch den Grad der Funktion gegeben Z.B.: 2x²+ 3x → max. 2 NST GTR: Calculate → zero g(x)=0,5x²x² z.B. negatives Vorzeichen → Spiegelung an x-Achse N.Brunsmann Jy f(x)=x²-2x² -f(x) gleiche NST g(x) = f(b·x) b>1 → Stauchung (enger) Ocb</strong (breiter) } negatives Vorzeichen → Spiegelung an y-Achse g(x) = (0,5x)³-2 (0,5x)². g(x)=2x³-4x² g(x) = (2x) ³-2-(2x)². unterschied- liche NST / f(x)=x³=2x² La Exponentialfunktionen f(x) = c·a* (a>0, à‡1) ↑ Anfangswert (01) a>1 → exponentielle Zunahme (z.B. f(x) = 2×) 0<a<1 → exponentielle Abnahme (z. B. f(x) = 0,5*) ! keine NST Berechnung: log (ax) = x-log(a) natürliche Exponentialfunktion (Exponential funktion zur Basis e) f(x) = ex Eulersche Zahl: e²x 2,72 L>Variable nicht in der Basis, Sondern im Exponenten 3 stimmt exakt mit Ableitung überein: • f'(x) = e* f(x)=e* F(x)=e* Grenzwertverhalten ·lim e* = 0+ (Werte nahe O und positiv) X→-80 → oberhalb der x-Achse → heine NST! : Wertemenge alle positiven reellen Zahlen Definitionsmenge: : alle reellen Zahlen lim X→ +00 streng monoton steigend Umgekehrte e-Funktion: In-Funktion (umgekehrte Eigenschaften) (natürliche Logarithmusfunktion) y = ex -2 −1 0,5x K (0|1) Y₁ 5 4 y-Achsenabschnitt: P(011) →→Laut Potenzgesetz gilt nämlich eᵒ=1 3 2 1 0 | fix) Natürlicher Logarithmus e* =bx=ln (b) z. B.: ex = 6 | In 1 x=In(6)=1,8 N.Brunsmann (1|e) 2 X Ⓒ Ableitung → Steigung der Tangente am Graphen einer Funktion in jedem möglichen Punkt Anderungsrate mittlere Anderungsrate Beschreibung Graph (Bsp.) Formel Ableitungsregeln Regel Potenzregel Summenregel Faktorregel Kettenregel Steigung der Selante durch die Punkte P(xol f(x)) + Q(xo+hl f(xo+h)) · f(xoth). f(xo) Differenzenquotient 1 f(x) f(xo+h)-f(x₂) bzw. f(x)-f(x₂) h x - xo Ausgangsfunktion f(x)= xn f(x) = g(x)+h(x) f(x)= r. g(x) f(x) = u(v(x)) Produktregel f(x) = g(x).h(x) e-Funktionen ableiten (Tipp): f(x)= ex²-1 f'(x) = 2x-e+² -1 GTR: Calculate → dy/dx. Both Ableitungsfunktion f'(x)=n.xn-^ f'(x) = g'(x) + h'(x) f'(x) = r. g'(x) f'(x) = u' (v(x)). v'(x) Exponenten ableiten + mit multiplizieren momentane Änderungsrate Steigung der Tangente im Punkt P ( xolf(x)) Ableitung der Funktion an der Stelle xo (f(x). L f(x) f'(x) = Differenzialquotient f'(x) = lim h→0 Tangente f(xo+h)-f(x₂) h lim f(x)=f(x₂) x-хо x-xo Beispiel f(x)=x4 → f'(x) = 4x³ f(x)= x4+x³ f'(x) = 4x³+ 3x² f(x)= 3x4 f'(x) = 3.4x³ =12x³ f(x) = (5-3x)" → innere Funktion bzw. v(x)=5-3x V'(x) = -3 f'(x) = -3-4v³ =-12-(5-3x)³ f'(x) = g'(x)-h(x) + g(x). h'(x) |f(x) = (2x-3)∙c* → g(x) = 2x-3 × g'(x) = 2 f'(x) =((2x-3).ex) + (2.ex) =e* (2x-3+2) - e*. (2x-1) ausklammern Produkt- + Kettenregel kombiniert · z.B.: f(x) = (2x+3) · e ²* → · g(x)=2x+3 ·g'(x) = 2 f'(x)= (2x+3). 2e²x+ 2.e²x = 2e²x. (2x+3) äußere Funktion u(u) = √ 4 u(v) = 4√3 N.Brunsmann h(x) = ex h'(x) = ex ·h(x) = ²x Xh'(x) = 2. e²x Zeichnen einer Ableitungsfunktion 3 In welchen Bereichen steigt / fällt der Graph? ↳ Steigung: f'(x) oberhalb der x-Achse ↳ Abnahme: f'(x) unterhalb der x-Achse An welchen Stellen hat der Graph von f(x) die Steigung 0? ↳ keine Steigung, wenn Tangente parallel zur x-Achse = f'(x) = Nullstelle 3 An welchen Stellen hat der Graph von f(x) einen Wendepunkt? ↳ Stärkste Steigung ⇒ f'(x) = Extrempunkt (HP/TP) Tangentengleichung Tangente: y=mx+b Steigung y-Achsenabschnitt f(x) Tangente Beispiel f(x) = 0,5x²; P(418)→ Ⓒ (f(x) f(x) Ⓒ Steigung am Punkt bestimmen ↳ f'(x). f'(x) = x f'(4) = 4 →m=4 NST 4 WP Gleichung aufstellen (m und b lassen) ⇒y=mx+b TP. y = mx +b 8=4.4+b 1 -16 -8=b ⇒y=mx+b Koordinaten des Punktes einsetzen, um b herauszufinden y=mx+b NST. N.Brunsmann 3 y= 4x-8 X

Mathe /

ALLE THEMEN Abitur 2021

ALLE THEMEN Abitur 2021

user profile picture

Natalia

2554 Followers
 

Mathe

 

11/12/13

Lernzettel

ALLE THEMEN Abitur 2021

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Funktionen
Definitionsmenge (ID):
Menge aller x-Werte.
Wertemenge (W):
Menge aller y-Werte
1
Quadratische Funktionen (Parabeln)
Normalform

App öffnen

Teilen

Speichern

5838

Kommentare (157)

Z

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Alle Themen fürs Abi in Mathe :) Darunter: Analysis, Geometrie und Stochastik + Formulierungen für die mündliche Prüfung

Ähnliche Knows

7

Potenzfunktionen

Know Potenzfunktionen thumbnail

12

 

10

1

Integral

Know Integral thumbnail

62

 

11/12

Symmetrieverhalten

Know Symmetrieverhalten thumbnail

22

 

11/12

Integralrechnung und Stammfunktionen

Know Integralrechnung und Stammfunktionen thumbnail

251

 

11/12/13

Mehr

Funktionen Definitionsmenge (ID): Menge aller x-Werte. Wertemenge (W): Menge aller y-Werte 1 Quadratische Funktionen (Parabeln) Normalform f(x) = ax² + bx+c. →y-Abschnitt (0/c) ausmultiplizieren quadratische Ergänzung Symmetrie Exponenten Beispiel Graph (Bsp.) Beweis Scheitelpunktform. f(x)= a(x-d)² +e. → Scheitelpunkt (dle). Z.B.: Symmetrieeigenschaften Grenzwertverhalten v n-1 ‚× Beispiel: |f(x)=-3x4-2x+1 Ganzrationale Funktionen (Polynom funktionen) Exponent + Koeffizient Grad |f(x) = an x" + an-1} a₁ x + ao z. B.: 3x³ - 9x² +120 ganzrationale Funktion dritten Grades" D= RR alle reellen Zahlen". " W = R1, alle positiven reellen __p-9-Formel ( ×1,² = − £ ± √@Y² −q ¹ ) achsensymmetrisch gerade. 2x4+x² ausmultiplizieren Faktorisierte Form f(x) = a (x-r). (x-s) → Nullstellen (rlo); (slo) ANALYSIS f(x) V. P f(-x)=f(x) Zahlen größer oder gleich 1" punktsymmetrisch ungerade x³+x. f(-x) = -f(x) Blitz-Form Verhalten für X→±∞0 abhängig vom.. koeffizienten mit höchstem Grad (= Exponenten) + Vorzeichen lim (-3x²-2x) x → ±∞0 =18 Z.B.: unsymmetrisch gerade + ungerade 4x4 + 2x³+x verhält sich für x→±00 wie g(x) = -3x4 →gerader Exponent, negatives Vorzeichen, daher: Å f(x) + f(-x) = f(x) ‡ -f(x) "Für x gegen plus minus unendlich strebt f(x) gegen minus unendlich" Lineare Funktionen f(x)=mx+b f(x) ↑ Steigung y-Achsen- Abschnitt Vorzeichen: Z.B.: ! lineare + quadratische Funktionen sind auch ganzrationale Funktionen. ↳ Funktion ↳ Funktion 1. Grades 2. Grades z.B.: x4+x² af(x) £ f(-x) = (-x)" + (-x)² N.Brunsmann Coffinung nach Streckung (enger): a<-1/a>1 2.B.: 2x² Stauchung (weiter): -1<a≤1 z. B.: 0,5x² oben unten * (-)(*)-(-)-(v)(-) (-) x nahe O koeffizienten mit niedrigstem Grad (= Exponenten), Vorzeichen + y-Achsen-Abschnitt X f(x) → achsensymmetrisch überall, wo ein,x' ist, ein,-' davor" 11 Es kommt die Funktion heraus, wenn man,-x' einsetzt" verhält sich für x nahe 0 ähnlich wie der Graph der. Funktion 9 mit g(x) = -2x+1, daher: ↑f(x) Mehrfache Nullstellen →Der Grad des Linearfaktors (Falitorisierte Form) gibt die Mehrfachheit der Nullstelle an →ungerader. Exponent = Graph schneidet...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

x-Achse bei x. (Vorzeichenwechsel) → gerader Exponent = Graph berührt x-Achse bei x (kein Vorzeichenwechsel) 2 z.B.: f(x) = (x+1). x3. (x-1)². 1,5x vierfache Nullstelle ↳Graph berührt x-Achse Abwandlung von Funktionen in y-Richtung in x-Richtung dreifache Nullstelle L>Graph schneidet x-Achse (VZW) g(x) = f(x) +d doppelte Nullstelle Graph berührt x-Achse z. B.. z.B. Funktionsscharen g(x) = f(x+c) Verschiebung f(x) -3 g(x) = (x+3) ² g(x)=x²+2 f(x) = x² g(x)=x²-2 d>0→→ Verschiebung ↑ d<0 → Verschiebung ↓ Ableitung: z.B.: fa(x) = x²-a fa'(x) = 2x Funktionsterm mit 2 Variablen c>0 → Verschiebung ← c<0 → Verschiebung f(x) einfache Nullstelle Graph schneidet x-Achse (VZW) f(x)=x² " g(x)=(x-4)² z.B. fa(x)=x²-a. ·Parameter a wie eine Zahl behandeln" Streckung/Stauchung g(x)= a. f(x) a 1 → Streckung (länger) 0<a</→ Stauchung (flacher). z. B. Die maximal mögliche Anzahl der Nullstellen ist durch den Grad der Funktion gegeben Z.B.: 2x²+ 3x → max. 2 NST GTR: Calculate → zero g(x)=0,5x²x² z.B. negatives Vorzeichen → Spiegelung an x-Achse N.Brunsmann Jy f(x)=x²-2x² -f(x) gleiche NST g(x) = f(b·x) b>1 → Stauchung (enger) Ocb</strong (breiter) } negatives Vorzeichen → Spiegelung an y-Achse g(x) = (0,5x)³-2 (0,5x)². g(x)=2x³-4x² g(x) = (2x) ³-2-(2x)². unterschied- liche NST / f(x)=x³=2x² La Exponentialfunktionen f(x) = c·a* (a>0, à‡1) ↑ Anfangswert (01) a>1 → exponentielle Zunahme (z.B. f(x) = 2×) 0<a<1 → exponentielle Abnahme (z. B. f(x) = 0,5*) ! keine NST Berechnung: log (ax) = x-log(a) natürliche Exponentialfunktion (Exponential funktion zur Basis e) f(x) = ex Eulersche Zahl: e²x 2,72 L>Variable nicht in der Basis, Sondern im Exponenten 3 stimmt exakt mit Ableitung überein: • f'(x) = e* f(x)=e* F(x)=e* Grenzwertverhalten ·lim e* = 0+ (Werte nahe O und positiv) X→-80 → oberhalb der x-Achse → heine NST! : Wertemenge alle positiven reellen Zahlen Definitionsmenge: : alle reellen Zahlen lim X→ +00 streng monoton steigend Umgekehrte e-Funktion: In-Funktion (umgekehrte Eigenschaften) (natürliche Logarithmusfunktion) y = ex -2 −1 0,5x K (0|1) Y₁ 5 4 y-Achsenabschnitt: P(011) →→Laut Potenzgesetz gilt nämlich eᵒ=1 3 2 1 0 | fix) Natürlicher Logarithmus e* =bx=ln (b) z. B.: ex = 6 | In 1 x=In(6)=1,8 N.Brunsmann (1|e) 2 X Ⓒ Ableitung → Steigung der Tangente am Graphen einer Funktion in jedem möglichen Punkt Anderungsrate mittlere Anderungsrate Beschreibung Graph (Bsp.) Formel Ableitungsregeln Regel Potenzregel Summenregel Faktorregel Kettenregel Steigung der Selante durch die Punkte P(xol f(x)) + Q(xo+hl f(xo+h)) · f(xoth). f(xo) Differenzenquotient 1 f(x) f(xo+h)-f(x₂) bzw. f(x)-f(x₂) h x - xo Ausgangsfunktion f(x)= xn f(x) = g(x)+h(x) f(x)= r. g(x) f(x) = u(v(x)) Produktregel f(x) = g(x).h(x) e-Funktionen ableiten (Tipp): f(x)= ex²-1 f'(x) = 2x-e+² -1 GTR: Calculate → dy/dx. Both Ableitungsfunktion f'(x)=n.xn-^ f'(x) = g'(x) + h'(x) f'(x) = r. g'(x) f'(x) = u' (v(x)). v'(x) Exponenten ableiten + mit multiplizieren momentane Änderungsrate Steigung der Tangente im Punkt P ( xolf(x)) Ableitung der Funktion an der Stelle xo (f(x). L f(x) f'(x) = Differenzialquotient f'(x) = lim h→0 Tangente f(xo+h)-f(x₂) h lim f(x)=f(x₂) x-хо x-xo Beispiel f(x)=x4 → f'(x) = 4x³ f(x)= x4+x³ f'(x) = 4x³+ 3x² f(x)= 3x4 f'(x) = 3.4x³ =12x³ f(x) = (5-3x)" → innere Funktion bzw. v(x)=5-3x V'(x) = -3 f'(x) = -3-4v³ =-12-(5-3x)³ f'(x) = g'(x)-h(x) + g(x). h'(x) |f(x) = (2x-3)∙c* → g(x) = 2x-3 × g'(x) = 2 f'(x) =((2x-3).ex) + (2.ex) =e* (2x-3+2) - e*. (2x-1) ausklammern Produkt- + Kettenregel kombiniert · z.B.: f(x) = (2x+3) · e ²* → · g(x)=2x+3 ·g'(x) = 2 f'(x)= (2x+3). 2e²x+ 2.e²x = 2e²x. (2x+3) äußere Funktion u(u) = √ 4 u(v) = 4√3 N.Brunsmann h(x) = ex h'(x) = ex ·h(x) = ²x Xh'(x) = 2. e²x Zeichnen einer Ableitungsfunktion 3 In welchen Bereichen steigt / fällt der Graph? ↳ Steigung: f'(x) oberhalb der x-Achse ↳ Abnahme: f'(x) unterhalb der x-Achse An welchen Stellen hat der Graph von f(x) die Steigung 0? ↳ keine Steigung, wenn Tangente parallel zur x-Achse = f'(x) = Nullstelle 3 An welchen Stellen hat der Graph von f(x) einen Wendepunkt? ↳ Stärkste Steigung ⇒ f'(x) = Extrempunkt (HP/TP) Tangentengleichung Tangente: y=mx+b Steigung y-Achsenabschnitt f(x) Tangente Beispiel f(x) = 0,5x²; P(418)→ Ⓒ (f(x) f(x) Ⓒ Steigung am Punkt bestimmen ↳ f'(x). f'(x) = x f'(4) = 4 →m=4 NST 4 WP Gleichung aufstellen (m und b lassen) ⇒y=mx+b TP. y = mx +b 8=4.4+b 1 -16 -8=b ⇒y=mx+b Koordinaten des Punktes einsetzen, um b herauszufinden y=mx+b NST. N.Brunsmann 3 y= 4x-8 X