Musik /

Wichtige Begriffe der Opermusik

Wichtige Begriffe der Opermusik

 Wichtige Begriffe: Opernmusik
Oper:
Der Begriff kommt aus dem Italienischen („opera") und bedeutet „Werk ".
Die Gattung steht für ein szeni

Wichtige Begriffe der Opermusik

user profile picture

~ Franka ~

3147 Followers

Teilen

Speichern

40

 

8

Lernzettel

Oper, Operette, Arie, Rezitativ, Melodram, Ouvertüre, Leitmotiv, Akt, Szene, Libretto

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Wichtige Begriffe: Opernmusik Oper: Der Begriff kommt aus dem Italienischen („opera") und bedeutet „Werk ". Die Gattung steht für ein szenisches Bühnenwerk, bei dem Sänger und Sängerinnen vom Orchester begleitet werden. Sie entstand um 1600 in Italien. Operette: Sie ist eine Art „kleine Oper ". Es kommt zur Abwechslung von Gesangsnummern und Sprechtexten. Inhaltlich werder heitere Stoffe und leichte Musik verwendet. Arie: Dieser Begriff bezeichnet den kunstvollen Sologesang v.a. in der Oper, er wird meist vom Orchester begleitet. Während dieses Gesanges steht die Handlung". )) Rezitativ: Hierbei handelt es sich um einen Sprechgesang, der die Handlung in der Oper vorantreibt. Man unterscheidet die Formen secco" (die Singstimme wird von einfachen Cembalo-Akkorden begleitet) und , accompagnato" (die Sing - stimme wird vom Orchester begleitet ). Melodram: Eine Form der Musik innerhalb eines Bühnenwerkes, bei der der Text gleichzeitig oder abwechselnd zur Orchestermusik gesprochen wird. Ouvertüre: Der Begriff kommt aus dem Französischen („ouverture") und bedeutet, Eröff- nung". Es handelt sich um das instrumentale Eröffnungsstück zu einem Bühnenwerk. Üblicherweise werden hier die wesentlichen Elemente der Handlung musikalisch vorweg genommen. Leitmotiv: Dies ist ein musikalischer Baustein, der z. B. einer bestimmten Person, einem Gegenstand oder einem Gefühl zugeordnet ist. Akt: Dieser Begriff bezeichnet die vom Handlungsablauf in sich abgeschlossenen Hauptteile eines Bühnenwerkes. Ein anderer Ausdruck dafür ist „Aufzug ". Szene: Damit ist der Unterabschnitt eines Aktes gemeint, der zwischen dem Auftritt und Abgang einer Person liegt. Libretto; Dabei...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

handelt es sich um das Textbuch zu einer Oper oder Operette,

Musik /

Wichtige Begriffe der Opermusik

user profile picture

~ Franka ~  

Follow

3147 Followers

 Wichtige Begriffe: Opernmusik
Oper:
Der Begriff kommt aus dem Italienischen („opera") und bedeutet „Werk ".
Die Gattung steht für ein szeni

App öffnen

Oper, Operette, Arie, Rezitativ, Melodram, Ouvertüre, Leitmotiv, Akt, Szene, Libretto

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Figaros Hochzeit

Know Figaros Hochzeit  thumbnail

3

 

11/12/10

user profile picture

Das Musiktheater

Know Das Musiktheater thumbnail

11

 

9/10

user profile picture

1

Die Operette

Know Die Operette thumbnail

4

 

8/9/10

user profile picture

1

Oper

Know Oper thumbnail

5

 

10

Wichtige Begriffe: Opernmusik Oper: Der Begriff kommt aus dem Italienischen („opera") und bedeutet „Werk ". Die Gattung steht für ein szenisches Bühnenwerk, bei dem Sänger und Sängerinnen vom Orchester begleitet werden. Sie entstand um 1600 in Italien. Operette: Sie ist eine Art „kleine Oper ". Es kommt zur Abwechslung von Gesangsnummern und Sprechtexten. Inhaltlich werder heitere Stoffe und leichte Musik verwendet. Arie: Dieser Begriff bezeichnet den kunstvollen Sologesang v.a. in der Oper, er wird meist vom Orchester begleitet. Während dieses Gesanges steht die Handlung". )) Rezitativ: Hierbei handelt es sich um einen Sprechgesang, der die Handlung in der Oper vorantreibt. Man unterscheidet die Formen secco" (die Singstimme wird von einfachen Cembalo-Akkorden begleitet) und , accompagnato" (die Sing - stimme wird vom Orchester begleitet ). Melodram: Eine Form der Musik innerhalb eines Bühnenwerkes, bei der der Text gleichzeitig oder abwechselnd zur Orchestermusik gesprochen wird. Ouvertüre: Der Begriff kommt aus dem Französischen („ouverture") und bedeutet, Eröff- nung". Es handelt sich um das instrumentale Eröffnungsstück zu einem Bühnenwerk. Üblicherweise werden hier die wesentlichen Elemente der Handlung musikalisch vorweg genommen. Leitmotiv: Dies ist ein musikalischer Baustein, der z. B. einer bestimmten Person, einem Gegenstand oder einem Gefühl zugeordnet ist. Akt: Dieser Begriff bezeichnet die vom Handlungsablauf in sich abgeschlossenen Hauptteile eines Bühnenwerkes. Ein anderer Ausdruck dafür ist „Aufzug ". Szene: Damit ist der Unterabschnitt eines Aktes gemeint, der zwischen dem Auftritt und Abgang einer Person liegt. Libretto; Dabei...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

handelt es sich um das Textbuch zu einer Oper oder Operette,