Physik /

Radioaktivität

Radioaktivität

S

Saskia

9 Followers
 

Physik

 

10

Lernzettel

Radioaktivität

 Physik
Isotop
Isotope eines Elements besitzen gleiche Protonenzahl, aber unterschiedliche
L>
instabile Isotope sind radio aktiv
Massen- & O

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

22

Alles rund um das Thema Radioaktivität -Strahlenarten - Strahlenschäden - Einheiten - Zerfälle - Halbwertszeiten - Zerfallsreihen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Physik Isotop Isotope eines Elements besitzen gleiche Protonenzahl, aber unterschiedliche L> instabile Isotope sind radio aktiv Massen- & Ordnungszahl Massenzahl: gibt die Masse eines Atoms an . Strahlungsarten a - Strahlung ist die schädlichste alles Strahlungsarten B- Strahlung: Y-Strahlung: : Ladung • trägt positive elektrische Ladung (2+) • trägt negative elektrische Ladung 2) Keine elektrische Ladung Ordnungszahl: gibt die Anzahl der Protoner im Atomuern an 2) also auch in direkt die der Elektronen Heliumkern 2012ª 2n ¹C B) 6 Protonen 6 Neutronen 12 Kernbausteine Name Ordnungszahl Elektronen besteht aus Heliumkernen ¹3C Elektronen- negativität 6 Protonen 7 Neutronen 13 Kernbausteine besitzt nur Energie Elektron • 1e 6 2,55 AC 6 Protonen 8 Neutronen 14 Kernbausteine с Carbon 12.011 8) Atommasse Symbol Abschirmung Magnetfeld durchdringt Luft, wird leicht aber kein Papier abgelenkt •nach linus 4mm Aluminium durch eine cliche Bleischicht leicht abgeschirmt mm ● Neutronenzahl. wird sehr stark abgelenkt -> leichte. •・nach rechts Masse wird nicht abgelenut Energie ladungsfrei Proton Neutron Somatische Schäden betreffen den menschlichen Körper Lo wirkt sich nicht auf die Nachkommen aus Frühschäden. - nach einigen Tagen: beschädigte Zellen Hautveränderungem · Strahlenschäden • Strahlen Krankheit: دا :· . im Blutbild · Körperzellen ↳somatische Schäden • Organschäden Krebs leichte Rötungen absterben von Hautpartien Schleim in autentzündungen Übelkeit Kopfschmerzen Verdauungsprobleme Absorbtion radioaktiver Strahlung Veränderung in den Zellen Ľ Organe mit hoher Zellteilungsrate sind besonders empfindluch Genetische Schäden beschädigt und verändert keim drüsen (Hoden und Eierstöcke) ↳s dadurch leiden die folgenden Generationen folgende Generationen haben ein hohes Krebsrisiko Immunschäden Stoffwechselschäden Fehlbildungen Keimzellen La genetische Schäden •Sterilität Spätschäden nach mehreren Jahren oder Jahrzehnten häufige Schäden, Krebs (Leukämie, Brust-, Lungen- und Schilddrüsenkrebs) • Weitere Schäden: Wachstums- und Entwicklungsschäden · Erburankheiten Missbildungen ● vorzeitiges Altern • Schwächung des Immunsystems. -Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten unter Mutationen, Eibschäden und Missbildungen. Teratogene Schäden betreffen ungeborenes und unreifes Leben L> führen zu Fehlbildungen Strahlenbelastung terrestrische Strahlung ca. 0,5 mSv/a Inhalation von Radon in Wohnungen ca. 1,3 mSv/a Natürliche Strahlenexposition Zivilisatorische Strahlenexposition 314 دا kosmische Strahlung ca. 0,3 mSv/a inkorporierte natürlich- radioaktive Stoffe ca. 0,3 mSv/a Anwendung radioaktiver Stoffe und ionisierender Strahlung in Forschung, Technik und Haushalt < 0,02 mSv/a berufliche Strahlenexposition < 0,01 mSv/a Fall-out von Kernwaffenversuchen < 0,01 mSv/a 1 kerntechnische Anlagen < 0,01 mSv/a durch natürliche Strahienexposition 2.3. nosmische Strahlung, Inhalation von...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Radon in Wohnungen,... natürliche Strahlen exposition 114 durch L davon hauptsächlich durch die Meclizin Anwendung radioaktiver Stoffe und ionisierender Strahlung in der Medizin ca. 1,5 mSv/a Strahlenexposition durch den Unfall im Kernkraftwerk Tschernobyl ca. 0,03 mSv/a Strahlenschutz maßnahmen Strahlung abschirmen Abstand zur Strahlungsquelle einhalter Kurze Arbeitszeit mit radioaktiven Stoffen radioaktive Steffe dürfen nicht in den Körper gelangen beim Umgang nicht essen, trinken, raucher Nachweis radioaktive Strahlung. Radioaktive Strahlung überträgt Energie. Dabei kann sie Atome oder Moleküle ionisieren Der Mensch hat kein Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Radioaktivität. Sie muss mit technischen Hilfsmitteln nachgewiesen werden. Geiger-Müller-Zählrohr Strahlung tritt in das Zählrohr ein Gas im Zählrohr dieses Wird iOnisiest · Die energiereiche Strahlung führt dazu, dass aus der Hülle der Gasatome Elektrones 11 entfernt werden. Die Elektronen werden in Richtung des positiv geladenen Orantes beschleunigt Auf dem Weg zum Draht bewirken Es entsteht ein kurzfristiger Strom impuls Sie weitere lonisationen (lonisation - | Elektronen - LGL vine. Zahirate & Nulleffekt Impulsen / Zeitdauer at (des Zählrohrs) ● = Zählrate 2 Nebelkammer Kammer ist mit Alkoholdampf gefüllt (gesättigt) •Kammer wird abgenühit Strahlung dringt in die Kammer ein Ionisation von Gasteilchen Nulleffekt, natürliche ionisierende Strahlung durch Weltall und der Erde hervorgerufene (Kernreaktorunfälle,...) Ortsabhängig muss bei der Messung berücksichtigt werden Bsp.: Messung mit Präparat: 2₂ = 141 Imp/min Nulleffent: Zo = 14 Imp/min nur Präparat: 2= Z₁ - 20 = 127 Impimin n andere · Fotoplatte Halbleites Detentoren = 2 Neueffent Subtrahieren lonen sind Kondensations Klime • Tröpfchen bilden eine Spur Länge der Spur zeigt an, wie energiereich die Strahlung ist Teilchen- spuren und künstlich Einheiten Aktivität: Die Aktivität A eines Körpers ist der Quotient aus der Anzahl AN der Kemzes - fälle und der Zeit at. A = Die Einheit der Aktivität Es gilt: 18q= 1 Kemumwandlung 1 Sekunde D = E Energiedosis: Die Energiedosis D ist der Quotient aus der von der radioaktiven Strahlung abgegebenen Energie AE und der Masse m. des Körpers, der die Energie aufnimmt. 31. AN 4+ Die Einheit des Energie dosis ist 1 Gy (1 Gray). Es gilt: 1 Gy = 13 Äquivalentdosis: Die Äquivalent closis Da einer Strahlung ist das Produkt aus der Energie- dosis D mit einem Qualitätsfantor Q. ist 1 Bq (1 Becquerel) Oq = D.Q Die Einheit der Äquivalent dosis ist 1 Sv (1 Sievest) Es gilt: 1Sv= B- Strahlung: Q₂ = 1 8 - Strahlung: Qc = 1 langsame Neutronen: 2,3 11 Schnelle : 10 Methoden Deduntive Methode. Incluntive Methode: 13 19 Der Qualitätsfantor Q ist ein Erfahrungswert: 2-Strahlung: Aa = 20 bekannte oder ersichtliche Zusammenhänge verden zu neuen Zusammenhängen abgeleitet • Verwendung von Mathematik oder logischen Schlussfolgerungen Vermutete Zusammenhänge Verwendung von Experimenter Messdaten werden in einen gesetzmäßigen Zusammenhang gebracht

Physik /

Radioaktivität

Radioaktivität

S

Saskia

9 Followers
 

Physik

 

10

Lernzettel

Radioaktivität

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Physik
Isotop
Isotope eines Elements besitzen gleiche Protonenzahl, aber unterschiedliche
L>
instabile Isotope sind radio aktiv
Massen- & O

App öffnen

Teilen

Speichern

22

Kommentare (1)

Y

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Alles rund um das Thema Radioaktivität -Strahlenarten - Strahlenschäden - Einheiten - Zerfälle - Halbwertszeiten - Zerfallsreihen

Ähnliche Knows

18

Radioaktivität

Know Radioaktivität thumbnail

342

 

10

Atom- & Kernphysik

Know Atom- & Kernphysik  thumbnail

252

 

11/12/10

1

Kernphysik und Radioaktivität

Know Kernphysik und Radioaktivität  thumbnail

111

 

11/9/10

40

Radioaktive Strahlung

Know Radioaktive Strahlung  thumbnail

27

 

10

Mehr

Physik Isotop Isotope eines Elements besitzen gleiche Protonenzahl, aber unterschiedliche L> instabile Isotope sind radio aktiv Massen- & Ordnungszahl Massenzahl: gibt die Masse eines Atoms an . Strahlungsarten a - Strahlung ist die schädlichste alles Strahlungsarten B- Strahlung: Y-Strahlung: : Ladung • trägt positive elektrische Ladung (2+) • trägt negative elektrische Ladung 2) Keine elektrische Ladung Ordnungszahl: gibt die Anzahl der Protoner im Atomuern an 2) also auch in direkt die der Elektronen Heliumkern 2012ª 2n ¹C B) 6 Protonen 6 Neutronen 12 Kernbausteine Name Ordnungszahl Elektronen besteht aus Heliumkernen ¹3C Elektronen- negativität 6 Protonen 7 Neutronen 13 Kernbausteine besitzt nur Energie Elektron • 1e 6 2,55 AC 6 Protonen 8 Neutronen 14 Kernbausteine с Carbon 12.011 8) Atommasse Symbol Abschirmung Magnetfeld durchdringt Luft, wird leicht aber kein Papier abgelenkt •nach linus 4mm Aluminium durch eine cliche Bleischicht leicht abgeschirmt mm ● Neutronenzahl. wird sehr stark abgelenkt -> leichte. •・nach rechts Masse wird nicht abgelenut Energie ladungsfrei Proton Neutron Somatische Schäden betreffen den menschlichen Körper Lo wirkt sich nicht auf die Nachkommen aus Frühschäden. - nach einigen Tagen: beschädigte Zellen Hautveränderungem · Strahlenschäden • Strahlen Krankheit: دا :· . im Blutbild · Körperzellen ↳somatische Schäden • Organschäden Krebs leichte Rötungen absterben von Hautpartien Schleim in autentzündungen Übelkeit Kopfschmerzen Verdauungsprobleme Absorbtion radioaktiver Strahlung Veränderung in den Zellen Ľ Organe mit hoher Zellteilungsrate sind besonders empfindluch Genetische Schäden beschädigt und verändert keim drüsen (Hoden und Eierstöcke) ↳s dadurch leiden die folgenden Generationen folgende Generationen haben ein hohes Krebsrisiko Immunschäden Stoffwechselschäden Fehlbildungen Keimzellen La genetische Schäden •Sterilität Spätschäden nach mehreren Jahren oder Jahrzehnten häufige Schäden, Krebs (Leukämie, Brust-, Lungen- und Schilddrüsenkrebs) • Weitere Schäden: Wachstums- und Entwicklungsschäden · Erburankheiten Missbildungen ● vorzeitiges Altern • Schwächung des Immunsystems. -Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten unter Mutationen, Eibschäden und Missbildungen. Teratogene Schäden betreffen ungeborenes und unreifes Leben L> führen zu Fehlbildungen Strahlenbelastung terrestrische Strahlung ca. 0,5 mSv/a Inhalation von Radon in Wohnungen ca. 1,3 mSv/a Natürliche Strahlenexposition Zivilisatorische Strahlenexposition 314 دا kosmische Strahlung ca. 0,3 mSv/a inkorporierte natürlich- radioaktive Stoffe ca. 0,3 mSv/a Anwendung radioaktiver Stoffe und ionisierender Strahlung in Forschung, Technik und Haushalt < 0,02 mSv/a berufliche Strahlenexposition < 0,01 mSv/a Fall-out von Kernwaffenversuchen < 0,01 mSv/a 1 kerntechnische Anlagen < 0,01 mSv/a durch natürliche Strahienexposition 2.3. nosmische Strahlung, Inhalation von...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Radon in Wohnungen,... natürliche Strahlen exposition 114 durch L davon hauptsächlich durch die Meclizin Anwendung radioaktiver Stoffe und ionisierender Strahlung in der Medizin ca. 1,5 mSv/a Strahlenexposition durch den Unfall im Kernkraftwerk Tschernobyl ca. 0,03 mSv/a Strahlenschutz maßnahmen Strahlung abschirmen Abstand zur Strahlungsquelle einhalter Kurze Arbeitszeit mit radioaktiven Stoffen radioaktive Steffe dürfen nicht in den Körper gelangen beim Umgang nicht essen, trinken, raucher Nachweis radioaktive Strahlung. Radioaktive Strahlung überträgt Energie. Dabei kann sie Atome oder Moleküle ionisieren Der Mensch hat kein Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Radioaktivität. Sie muss mit technischen Hilfsmitteln nachgewiesen werden. Geiger-Müller-Zählrohr Strahlung tritt in das Zählrohr ein Gas im Zählrohr dieses Wird iOnisiest · Die energiereiche Strahlung führt dazu, dass aus der Hülle der Gasatome Elektrones 11 entfernt werden. Die Elektronen werden in Richtung des positiv geladenen Orantes beschleunigt Auf dem Weg zum Draht bewirken Es entsteht ein kurzfristiger Strom impuls Sie weitere lonisationen (lonisation - | Elektronen - LGL vine. Zahirate & Nulleffekt Impulsen / Zeitdauer at (des Zählrohrs) ● = Zählrate 2 Nebelkammer Kammer ist mit Alkoholdampf gefüllt (gesättigt) •Kammer wird abgenühit Strahlung dringt in die Kammer ein Ionisation von Gasteilchen Nulleffekt, natürliche ionisierende Strahlung durch Weltall und der Erde hervorgerufene (Kernreaktorunfälle,...) Ortsabhängig muss bei der Messung berücksichtigt werden Bsp.: Messung mit Präparat: 2₂ = 141 Imp/min Nulleffent: Zo = 14 Imp/min nur Präparat: 2= Z₁ - 20 = 127 Impimin n andere · Fotoplatte Halbleites Detentoren = 2 Neueffent Subtrahieren lonen sind Kondensations Klime • Tröpfchen bilden eine Spur Länge der Spur zeigt an, wie energiereich die Strahlung ist Teilchen- spuren und künstlich Einheiten Aktivität: Die Aktivität A eines Körpers ist der Quotient aus der Anzahl AN der Kemzes - fälle und der Zeit at. A = Die Einheit der Aktivität Es gilt: 18q= 1 Kemumwandlung 1 Sekunde D = E Energiedosis: Die Energiedosis D ist der Quotient aus der von der radioaktiven Strahlung abgegebenen Energie AE und der Masse m. des Körpers, der die Energie aufnimmt. 31. AN 4+ Die Einheit des Energie dosis ist 1 Gy (1 Gray). Es gilt: 1 Gy = 13 Äquivalentdosis: Die Äquivalent closis Da einer Strahlung ist das Produkt aus der Energie- dosis D mit einem Qualitätsfantor Q. ist 1 Bq (1 Becquerel) Oq = D.Q Die Einheit der Äquivalent dosis ist 1 Sv (1 Sievest) Es gilt: 1Sv= B- Strahlung: Q₂ = 1 8 - Strahlung: Qc = 1 langsame Neutronen: 2,3 11 Schnelle : 10 Methoden Deduntive Methode. Incluntive Methode: 13 19 Der Qualitätsfantor Q ist ein Erfahrungswert: 2-Strahlung: Aa = 20 bekannte oder ersichtliche Zusammenhänge verden zu neuen Zusammenhängen abgeleitet • Verwendung von Mathematik oder logischen Schlussfolgerungen Vermutete Zusammenhänge Verwendung von Experimenter Messdaten werden in einen gesetzmäßigen Zusammenhang gebracht