Pädagogik /

5 Säulen-erziehungsfördernde und -hemmende Erziehung

5 Säulen-erziehungsfördernde und -hemmende Erziehung

user profile picture

Teresa

11 Followers
 

Pädagogik

 

10

Vorlage

5 Säulen-erziehungsfördernde und -hemmende Erziehung

 PAIEF I Fr
0
Fünf Säulen entwicklungsfördernder
- eine Gegenüberstellung
Achtung
• Vertraueh in sein.
• volle Aufmerksamkeit
Emotionale Wär

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

18

Gegenüberstellung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

PAIEF I Fr 0 Fünf Säulen entwicklungsfördernder - eine Gegenüberstellung Achtung • Vertraueh in sein. • volle Aufmerksamkeit Emotionale Wärme owohlwollende Atmosphäre O Fünf Säulen entwicklungsfördender Erziehung LIEBE ACHTUNG KOOPERATION Eindeutiges JA zum Kind • zur Verantwortung und Zuständigkeit zur Übernahme der Mutter- und Vaterrolle (Grafik aus: Tschöpe-Scheffler, Sigrid: Fünf Säulen der Ezichung Patmos Verlag, Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2017, 8. Auflage. www.verlagsgruppe-patmos.de) Entwicklungsfördernde Aspekte kind (zutrauen) o mit Anteilnahme begeghen; gevollter Körperkontakt, lächeln, Trost, Blickkontakt, zugewandte Haltung • Aufmerksamkeit Allseitige Förderung Neugier wird unterstützt STRUKTUR Fehler und Schwächen akzeptieren (Anerkennung) • Individualität wertschätzen Unterschiede Ek akzeptieren (Respekt) L> positive Rückmeldung FORDERUNG Kooperation o miteinander, wechselseitig, Transparenz hören sich Meinungen an, Gespräche (Diskussion + Einigung) obel Entscheidungen mit einbezogen-Verantwortung • Mit- und Selbstbestimmung Verbindlichkeit • Absprachen / Regeln von beiden Seiten vereinbart leingehalten L> wenn nicht Konsequenzen (keine reine Drohung) • Verlässlichkeit durch Gewohnheiten Grenzen Orientierung o Kulturaneigrung anregungsreiche Umgebung o welt- und Lebenszusammenhänge werden hergesteut selbstständige Aneignung Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft Erziehung emotionale Kälte und Überfürsorge O Fünf Säulen entwicklungshemmender Erziehung Missachtung Dirigismus Chaos Ambivalente, rigide oder feindselige Einstellung - zum Kind -zur Verantwortungsübernahme (Domke, Franz-Josel; Grafik nach: Tschöpe-Schefiler, Sigrid: Fünf Säulen der Eziehung Patmos Verlag, Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenver lag AG, Ostfildern 2017, 8. Auflage. www.verlagsgruppe-patmos.de) Entwicklungshemmende Aspekte Emotionale Kälte / Überbehütung o Kind offen ablehnt, ignoriert, Desinteresse zeigt o vermeidung Körperkontakts oheine Aufmerksamkeit } } mangelnde Förderung und Überforderung • überbehütet agiert: fordert liebe und körperkontant o wehig Freiraum für eigene Lebensgestaltung o überschreitung von emotionalen & körperlichen Grenzen Missachtung o Verhalten, Person des Kindes werden gering geschätzt Kind wird von anderen bloß gestellt • Ignorieren der Grundbedürfnisse + Freiheit o physische und psychische...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Gewalt soll kind anpassungsfähig machen L> wind verspürt uch (Minderwertigkeitsgefühl) wenig Vertrauen • wind fühlt sich unfähig linkompetent omal 'kühl', mal 'warm' • Inkonsequenz aber Borderna Distan7 Dirigismus o wird bestimmt was das kind zu tun hat auch gegen Widerstand Argumente nicht gehört oder aufgegriffen o wind wird nicht als eigenständiger Mensch akzeptiert Nähe Beliebigkeit. o Erzieher ist überfordert: keine klare Orientierung o keine Struktur und Regeln -> Wind kann Erwachsenen nicht einschätzen nicht unterstützen Ehrgeiz der Eltern → überforderung. o enormer Druck Mangelnde / einseitige (Über-)Forderung Gegenpol zur angenehnen Förderung • Umuelt ist anregungsarm o Erwachsene können Neugier und Lernverhalten des Kindes

Pädagogik /

5 Säulen-erziehungsfördernde und -hemmende Erziehung

5 Säulen-erziehungsfördernde und -hemmende Erziehung

user profile picture

Teresa

11 Followers
 

Pädagogik

 

10

Vorlage

5 Säulen-erziehungsfördernde und -hemmende Erziehung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 PAIEF I Fr
0
Fünf Säulen entwicklungsfördernder
- eine Gegenüberstellung
Achtung
• Vertraueh in sein.
• volle Aufmerksamkeit
Emotionale Wär

App öffnen

Teilen

Speichern

18

Kommentare (1)

Q

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Gegenüberstellung

Ähnliche Knows

5-Säulen-Modell

Know 5-Säulen-Modell thumbnail

114

 

10

5 Säulen nach Tschöpe Scheffler

Know 5 Säulen nach Tschöpe Scheffler thumbnail

45

 

11/10

3

Johann Amos Comenius

Know Johann Amos Comenius thumbnail

16

 

11/12/13

1

Erziehungsstile

Know Erziehungsstile  thumbnail

80

 

10

Mehr

PAIEF I Fr 0 Fünf Säulen entwicklungsfördernder - eine Gegenüberstellung Achtung • Vertraueh in sein. • volle Aufmerksamkeit Emotionale Wärme owohlwollende Atmosphäre O Fünf Säulen entwicklungsfördender Erziehung LIEBE ACHTUNG KOOPERATION Eindeutiges JA zum Kind • zur Verantwortung und Zuständigkeit zur Übernahme der Mutter- und Vaterrolle (Grafik aus: Tschöpe-Scheffler, Sigrid: Fünf Säulen der Ezichung Patmos Verlag, Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2017, 8. Auflage. www.verlagsgruppe-patmos.de) Entwicklungsfördernde Aspekte kind (zutrauen) o mit Anteilnahme begeghen; gevollter Körperkontakt, lächeln, Trost, Blickkontakt, zugewandte Haltung • Aufmerksamkeit Allseitige Förderung Neugier wird unterstützt STRUKTUR Fehler und Schwächen akzeptieren (Anerkennung) • Individualität wertschätzen Unterschiede Ek akzeptieren (Respekt) L> positive Rückmeldung FORDERUNG Kooperation o miteinander, wechselseitig, Transparenz hören sich Meinungen an, Gespräche (Diskussion + Einigung) obel Entscheidungen mit einbezogen-Verantwortung • Mit- und Selbstbestimmung Verbindlichkeit • Absprachen / Regeln von beiden Seiten vereinbart leingehalten L> wenn nicht Konsequenzen (keine reine Drohung) • Verlässlichkeit durch Gewohnheiten Grenzen Orientierung o Kulturaneigrung anregungsreiche Umgebung o welt- und Lebenszusammenhänge werden hergesteut selbstständige Aneignung Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft Erziehung emotionale Kälte und Überfürsorge O Fünf Säulen entwicklungshemmender Erziehung Missachtung Dirigismus Chaos Ambivalente, rigide oder feindselige Einstellung - zum Kind -zur Verantwortungsübernahme (Domke, Franz-Josel; Grafik nach: Tschöpe-Schefiler, Sigrid: Fünf Säulen der Eziehung Patmos Verlag, Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenver lag AG, Ostfildern 2017, 8. Auflage. www.verlagsgruppe-patmos.de) Entwicklungshemmende Aspekte Emotionale Kälte / Überbehütung o Kind offen ablehnt, ignoriert, Desinteresse zeigt o vermeidung Körperkontakts oheine Aufmerksamkeit } } mangelnde Förderung und Überforderung • überbehütet agiert: fordert liebe und körperkontant o wehig Freiraum für eigene Lebensgestaltung o überschreitung von emotionalen & körperlichen Grenzen Missachtung o Verhalten, Person des Kindes werden gering geschätzt Kind wird von anderen bloß gestellt • Ignorieren der Grundbedürfnisse + Freiheit o physische und psychische...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Gewalt soll kind anpassungsfähig machen L> wind verspürt uch (Minderwertigkeitsgefühl) wenig Vertrauen • wind fühlt sich unfähig linkompetent omal 'kühl', mal 'warm' • Inkonsequenz aber Borderna Distan7 Dirigismus o wird bestimmt was das kind zu tun hat auch gegen Widerstand Argumente nicht gehört oder aufgegriffen o wind wird nicht als eigenständiger Mensch akzeptiert Nähe Beliebigkeit. o Erzieher ist überfordert: keine klare Orientierung o keine Struktur und Regeln -> Wind kann Erwachsenen nicht einschätzen nicht unterstützen Ehrgeiz der Eltern → überforderung. o enormer Druck Mangelnde / einseitige (Über-)Forderung Gegenpol zur angenehnen Förderung • Umuelt ist anregungsarm o Erwachsene können Neugier und Lernverhalten des Kindes