Psychologie /

Die Stillen - Introversion

Die Stillen - Introversion

 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub
 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub
 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub
 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub
 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub
 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub
 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub
 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub

Die Stillen - Introversion

user profile picture

Klaus Schenck

5273 Followers

Teilen

Speichern

2

 

12/13

Ausarbeitung

Introversion aus Schülersicht / Introversion in der Psychologie - verbunden mit Schüchternheit und Hochsensibilität / Artikel, Kopiervorlagen zu Sendungen/YouTube

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1 Schüchternheit – Gefängnis im Kopf FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=EkuZOUIWyzQ Schüchternheit - Gefängnis im Kopf Unterschied Introversion und Schüchternheit: ,,Schüchternheit wird oft mit Introversion verwechselt. Doch während Introver- tierte einfach ein geringes Bedürfnis nach Kontakt und Geselligkeit haben, er- leben die Schüchternen ein Dilemma: Sie möchten gerne mit anderen zusammen sein, trauen sich aber nicht." → nicht alle Introvertierten sind schüchtern! Zahlen und Kennzeichen von Schüchternen ➤ Zahlen: bei ~ 40% der deutschen Bevölkerung O Davon offene Schüchterne: 15 - 20% Sozial gehemmt/erröten Vermeiden öffentlicher Veranstaltungen Können keinen Augenkontakt halten O Davon heimliche Schüchterne: 80 - 85% Ο Ο ■ ■ ■ ➤ Allgemeine Kennzeichen/Grad unterschiedlich: o Selbstquälerische, ständige Selbstbeobachtung o Zwang zum Vergleich mit anderen, zur Selbstzensur o Angst vor Blamage o Ständiges Grübeln: was halten die anderen von mir? O Denken in Worst-Case-Szenarien Vermeiden der Begegnung mit Fremden o Schwierigkeiten ■ ■ in Gegenwart anderer klar zu denken entspannte Unterhaltungen zu führen O permanentes Beobachten der Wirkung ihrer Worte ■ Überspielen gekonnt ihre Probleme/unauffällig Dennoch ständige Selbstzensur/ständige Abwertung Nach Gespräch/Party: noch lange erregt, deprimiert, erschöpft ■ neue Freundschaften zu schließen/lockere Bekanntschaften zu ma- chen ■ O Zwei Komplexe gleichzeitig Interpretation leisester körperlicher Signale: Anzeichen von Kritik Nicht wahrgenommen zu werden Zu sehr wahrgenommen zu werden (Blamage) Wolf, Axel: ,,Das Gefängnis im Kopf“. In: „Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 30-34. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 2 Schüchternheit –...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Gefängnis im Kopf FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=EkuZOUIWyzQ Biologische und soziale Gründe ➤ Biologische Prädestination (angeboren) Gilt nur für 15 - 20% o Angeborene Abweichung in der Amygdala Eng mit dem Erleben von Furcht und Angst verkoppelt O Schüchternheit hängt dann vom Erziehungsstil der Eltern ab ■ ■ Überbehütete Erziehung → bleiben ängstlich und schüchtern im Leben Keine überbehütete Erziehung → Ablegen der Hemmungen mög- lich ➤ Soziale Gründe O Emotionales Band/Bindungsstil zwischen Eltern und Kinder Instabil → fehlende innere Sicherheit Unsicher gebundene Kinder → schüchterne Erwachsene (negatives Selbstbild) Tiefe frühe Wunde → verheilt nie ganz: → in Beziehungen schnell frustriert, wittern überall Zurückweisung, empfinden schnell Scham, Lächer- lichkeit, Peinlichkeit → in ihrer negativen Auffassung von sich selbst kaum zu erschüttern Stabil wenig/keine Probleme o „Die frühkindliche Bindung wird zur Blaupause für alle späteren Bezie- hungen." Stärken der Schüchternen Gute Zuhörer Empathisch ▸ Zuverlässige Freunde Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! VON ENGAGEMENT LEHRER Das Power-Buch von Klaus Schenck URNALEH Pigadeang Liedevta Cen S acest l LEHRER-ZOMBIE Pippa Wolf, Axel: ,,Das Gefängnis im Kopf“. In: „Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 30-34. www.KlausSchenck.de/Schenck / Psychologie / Die Stillen 4 / S. 1 Introversion bei Schülern FT-Sendung (8Min.): https://www.youtube.com/watch?v=Ft141_xJk8 Introversion bei Schülern Kleine Geschichte von der introvertierten Joanne: ,,... ,Ich lebte für Geschichten und Bücher... Ich war sehr introvertiert. Noch als Er- wachsene lebte Joanne häufig in ihren Fantasiewelten und verbrachte einmal eine ganze Zugfahrt damit, sich eine Geschichte über einen jungen Zauberer auszudenken. ,Ich saß einfach da und dachte nach, vier Stunden lang, während all die Details der Geschichte durch mein Gehirn blubberten. Zu meiner größten Frustration hatte ich leider keinen funktionierenden Stift zur Hand und war zu schüchtern, um jemanden zu fragen, ob ich einen leihen dürfte. Aber vielleicht war das eine gute Sache.' Bestimmt war das eine gute Sache! Denn Joanne Rowling entwarf auf dieser so le- gendären Zugfahrt in ihrem Kopf die Handlung ihres Erfolgsromans,Harry Potter und zwar nicht nur die Geschichte des ersten Bandes, sondern aller sieben Bände. Dabei schöpfte sie aus den Tiefen ihrer Imagination und ihrer Begabung zum Allein- sein - Fähigkeiten, die sie schon von frühester Kindheit kultiviert hatte. Rowling ist eine selbsternannte Introvertierte, ein Mensch also, der seine Aufmerksamkeit und Energie eher auf sein Innenleben als auf das Außenleben richtet." Introvertierte Schüler... sind gute Beobachter hören lieber zu und reden weniger haben ein Innenleben mit Tiefgang und nehmen dieses Innenleben auch ernst . interessieren Belohnung und Anerkennung weniger motivieren sich selbst, aus Leidenschaft für ein bestimmtes Hobby, Interesse oder Schulfach ... ermüden in stressigen Situationen schneller sind gewissenhaft bei der Erledigung von Aufgaben O vor allem dann, wenn sie diese allein und in ihrem eigenen Tempo erledigen können sind weniger auf Bestätigung angewiesen sind mitfühlend und reflektieren viel .. treffen häufig ausgewogenere Entscheidungen Ustorf, Anne-Ev: „Stille Kinder“. In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 84-88. www.KlausSchenck.de/ Schenck / Psychologie / Die Stillen 4 /S. 2 Introversion bei Schülern FT-Sendung (8Min.): https://www.youtube.com/watch?v=Ft|4|_xJk8 Introvertierte Schüler in der Schule... ➤ ... fühlen sich dort häufig überfordert durch O hohen Geräuschpegel o ständige sozialen Interaktionen ermüden schneller und die Konzentration sinkt fallen die mündlichen Unterrichtsleistungen schwer O zu schüchtern zu langes Nachdenken und Vorformulieren der richtigen Antwort O ➤ Strategie: O Schon zu Hause Beschäftigung mit den Unterrichtsinhalten "" Meinungen und Gedanken aktiv vorbereiten und dann im richtig abgepassten Moment diese einbringen O Bei Gruppenarbeit: Protokollführer oder Rechercheure meine Tipps in Blick auf das Mündliche ➤ nach dem Unterricht mit dem Lehrer sprechen o Interesse am Unterricht klar und deutlich signalisieren Schwierigkeiten beim Mündlichen präzise benennen o O Mit dem Lehrer eine Strategie entwickeln Ich habe bei vielen Wortmeldungen gemäß der Abfolge durchnummeriert, also 1,2,3..., der Selten-Melder bekam trotz Spätmeldung die Nummer 0 und kam als Erster dran - war vorher mit dem Selten-Melder vereinbart worden Manche Selten-Melder wollten von mir gezielt aufgerufen werden, da sie meist die richtige Antwort wussten, aber die Hand nicht hochbekamen Manche Selten-Melder wollten zu einem vereinbarten Zeitpunkt vor der Klasse abgehört werden, so konnten sie sich gezielt und erfolgreich vorbereiten ➤ Als introvertierter Lehrer brauchte ich eine extreme Stille und schon bei der kleinsten Störung entschuldigte sich der Schüler, die konzentrierte Arbeit wurde geschätzt. Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! URGHAKHAL VOM ENGAGEMENT LEHRER Das Power-Buch von Klaus Schenck MAIS SOMENCE Figading Lawn Ga Waktualiza PN.com LEHRER-ZOMBIE Ustorf, Anne-Ev: „Stille Kinder". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 84-88. Introvertierten eine Bühne! www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 5/S. 1 Introvertierten eine Bühne! FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=ngga RuikXk8 Grundthesen: ,,Introvertierte Menschen sollten im Berufsleben darauf achten, dass ihre Leis- tungen nicht im Lärm extravertierter Kollegen und Konkurrenten untergehen." ,,Da frage ich: Brauchen wir Introvertierten wirklich mehr Rednerkurse? Oder brauchen wir nicht vielmehr Zuhörerkurse für die Extravertierten? Und kann es sein, dass unsere Gesellschaft es akzeptiert, dass die Lauten immer die Vorbil- der und die Leisen immer die Nachhilfeschüler sind?" ,,Introvertierte gehen davon aus, dass sie ein Mängelexemplar sind und sich in eine Reparaturwerkstatt begeben müssen, um salonfähig zu werden." Schwierigkeiten der Introvertierten ➤ Schwierigkeit, positiv über sich zu reden o Ausweg, positive Zitate von anderen über sich sammeln und einbringen Team: ,,Introvertierte machen die Hauptarbeit, Extravertierte schreiben sich den Erfolg auf die Fahnen." o Introversion macht es einem nicht leicht, weil wir in einer Lärmgesell- schaft leben.“ ► Introversion als Wettbewerbsnachteil: o Ja - Kurzstrecke: Strategien o Nein - Langstrecke: O O Laute Bewerber in Selbstbewusstseins-Präsentation werden eher eingestellt Brust-Trommel-Typen werden eher befördert ■ Introvertierte: beharrlicher ➤ Neu im Unternehmen: Bleiben länger in einer Firma - ■ → unentbehrlich → Karriere/Geld › signalisieren: „Ich beherrsche meine Arbeit und bin zuverlässig." eigenen Weg gehen: „im kleineren Kreis mit vertrauten einzelnen Menschen eigene Leistung besprechen." Diese Menschen dann Multiplikatoren sich Frage stellen: „In welcher Art von Kommunikation kann ich mich wohlfüh- len?" O → von langer Hand vorbereitete Kommunikation Wehrle, Martin: ,,Introvertierte sollten sich eine Bühne schaffen". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 74-77. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 5 / S. 2 Introvertierten eine Bühne! FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=nqqaRuikXk8 ■ Seine Stärken kennen: o Tiefgängig, autonom im Urteil, beharrlich O Mit seiner Natur arbeiten → von sich überzeugt andere überzeugen Meeting-Strategie O → auf Bildschirm oder Papier Stärke der Introvertierten: die Schriftform O Introvertierte gehen oft unter o Strategie: ■ Was interessiert die Teilnehmer am meisten? ■ ● Dazu recherchiert und fundierten Beitrag gestaltet Meeting stockt, dann sich melden Alle interessiert, Stille, Beitrag einbringen So Bühne geöffnet bekommen! Gesprächs-Strategie Smalltalk Horror → die Fragen stellen, die mich interessieren = Bei einer Abendveranstaltung: Treffen mit einem wichtigen Ge- schäftspartner sich darauf vorbereiten: recherchieren echtes Interesse am Thema = gutes/packendes Gespräch #kein oberflächlicher Smalltalk Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! VON ENGAGEMENT LEHRER URGURCHÍN ( KHALL Das Power-Buch von Klaus Schenck -7UM LEHRER-ZOMBIE tal-ka Figadang Law of Wehrle, Martin: ,,Introvertierte sollten sich eine Bühne schaffen". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 74-77. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 1/S. 1 Introvertiert/extravertiert? FT-Sendung (12 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=zgTWr6bu1F0 · und du? Unterschiede kennen - Stärken nutzen! Introvertiert/extravertiert Sicht von Introversion: ➤ Vor wenigen Jahren: o Schwäche, Schüchternheit, Empfindlichkeit o Behandlungsbedürftig, für die laute/lärmende Umwelt irritierend ➤ Aktuelle Sicht: O 30-50% aller (!) Menschen, unabhängig von der Lebenskultur O Teil der Big-Five-Skala/Persönlichkeitsmerkmale (angeboren, kaum änderbar!) ■ Introvertierte/Extravertierte Selbst-Test: „Was verleiht mir Energie? Das Alleinsein oder die Gesellschaft?" Introvertierte O Gehirn stärker durchblutet/ständig höhere Aktivität ■ ■ ■ Gewissenhaftigkeit, Neurotizismus, Offenheit für Neues, Verträglichkeit, Introversion/Extraversion ■ O Kein Unterschied bei Schüchternheit/sozialer Angst o Manager-Ergebnisse: bessere Bilanzen, Zurückhaltung beim Geldausgeben o Vorsichtiger, diplomatischer, insgesamt: gute Zuhörer o Biologisch: ■ Blut fließt durch viele unterschiedliche Hirnareale Besonders: Planung, Gedächtnis, Problemlösen Denken intensiver, beziehen mehr Informationen ein Denkprozesse: längere Schleifen im Gehirn Besonders ausgeprägt: analytisches Denken, Konzentration, Beharrlichkeit Wichtig: nach innen gerichteter Parasympathikus Nur in Ruhesituationen ausgeschütteter Neurotransmitter Acetylcholin Beim Neurotransmitter Dopamin: sensible Reaktion/Folge: ,,in trubeligen Situationen schnell müde, überreizt, überfordert" Otto, Anne: ,,Laut und leise". In: ,,Psychologie Heute compact"/,,Den Alltag meistern", Heft 55, 2019, S. 32-35. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 1/S. 2 Introvertiert/extravertiert? FT-Sendung (12 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=zgTWr6bu1F0 ➤ Extravertierte O Durchblutete Gehirnbereiche/Verarbeitung: akustische, visuelle und andere Sinneseindrücke O Denken knapper und schneller o Manager: großzügiger mit dem Geldausgeben o Biologisch: Nach außen gerichteter Sympathikus Wird durch den Neurotransmitter Dopamin,angeknipst', also dann, wenn wir Abenteuer erleben, es laut und wuselig zugeht." Unterschiede/Zusammenfassung: ➤ „Laute Geräusche, Trubel, viele Reize und Überraschungseffekte können intro- vertierte Menschen tatsächlich weniger gut vertragen als Extravertierte. Die Stil- len sind manchmal schon von minimalen Reizen überfordert." Matheaufgaben/Hintergrundmusik: „Während Extravertierte mit Musikunterma- lung bessere Leistungen brachten, waren Introvertierte schon von leiser Musik so abgelenkt, dass sie viele Fehler machten." Partnerschaften ► Intros/Extras: Reibereien ■ o Wochenendplanung: Intros: gemütlicher Abend zuhause Extras: Action, Abenteuer, Rambazamba Lösung: mal das Eine, mal das Andere Oder auch: „Wenn der Extravertierte auf eine Party geht, bleibt der Introvertierte zu Hause." ► Intros/Intros: igeln sich gerne ein („gleich und gleich gestellt sich gern") ➤ Extras/Extras: fehlende gemeinsame Ruhezeit ► Intros/Extras: wechselseitige Anziehung („Gegensätze ziehen sich an") Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! KLAUS SUMENCE or rea VOM ENGAGEMENT LEHRER LEHRER-ZOMBIE Das Power-Buch von Klaus Schenck Datest alb Ta Otto, Anne: ,,Laut und leise". In: ,,Psychologie Heute compact"/,,Den Alltag meistern", Heft 55, 2019, S. 32-35. www.KlausSchenck.de/ Schenck / Psychologie / Die Stillen 7/S. 1 Hochsensibilität FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=vlbx0BK EUO Hochsensibilität Grundthesen: ,,,In den westlichen Kulturen erobern die Nichtsensiblen immer mehr Terrain. Sie verdrängen uns. So seien bis vor kurzem noch Berufe wie Arzt, Richter und Lehrer vorwiegend von Hochsensiblen besetzt gewesen.,Jetzt werden wir über- all an den Rand gedrängt."" ,,Für das Verdrängen der Hochsensiblen bezahle jede Gesellschaft früher oder später einen hohen Preis.,Die Krieger und Herrscher brauchen uns, damit wir sie vor ihren oftmals zu impulsiven Entscheidungen schützen."" Stärken und Schwierigkeiten der Hochsensiblen Hochsensibilität – vier Indikatoren O Hohe Ansprechbarkeit für psychische und sensorische Reize Stärkere Verarbeitung von Informationen o Verhaltensrückzug (Stille/Alleinsein = Rückzugsraum) O Alle vier Aspekte zusammen + höhere Ausprägung als Gesamtbevölke- rung = Hochsensibilität O These (Elaine Aron): Hochsensibilität angeboren Hinweis auf Mäuse-Experiment: ■ Eine Minderheit reagiert stärker auf Umweltreize/äußere Informationen, dafür aber langsamere Reiz-Verarbeitung I Normale Situation/vertraute Zeichen Mehrheit stürzt sich schon auf das Futter, die Minderheit verarbeitet noch die Informationen Forscher verändern Positionen/neue Zeichen „Die aufmerksameren Tiere orientieren sich an den Zeichen und finden das Futter, während die anderen die Zeichen ignorieren und am Futter vorbei stürmen." Streitbörger, Wolfgang: ,,Wie alles anfing“. In: „Psychologie Heute compact: Still und stark“, Heft 57, 2019, S. 42-45. Interview von Streitbörger mit Elaine Aron, a.a.O., S. 46-48 Streitbörger: ,,Hochsensible Tiere", a.a.O., S. 49 Konrad, Sandra: „Es ist keine Krankheit“ (Interview), a.a.O., S. 54-57 Zahlen www.KlausSchenck.de/ Schenck / Psychologie / Die Stillen 7/S. 2 Hochsensibilität FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=vlbx0BK EUO O 31% Hochsensiblen O O 29% wenig Sensible 40% durchschnittlich Sensible Stärken o Wahrnehmung von unterschwelligen Reizen O Basis für Intuition, Kreativität, gute Ideen, einfühlsame Kommunikation O Im Arbeitsleben: besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit Oft als schüchtern missverstanden und übergangen O ■ Schwächen Rasches Ermüden leichter reizüberflutet/Gehirn verarbeitet mehr An- regungen o „Bei Hochsensiblen werden Reize grundsätzlich weniger gedämpft oder gefiltert." Genetische Konstitution (Hypothalamus): mehr Reize als „bedeut- sam" eingestuft O Bis zu 30% mehr Allergien, aber aktivere Immunsysteme O Erhöhte Empfindlichkeit auf Wärme- und Kältereize o Schilddrüsenstörungen (Selbsteinschätzung) Zusammenfassung „Hochsensible werden häufig wegen ihrer Besonderheiten stigmatisiert und eher ge- ringgeschätzt... Neben dieser Abwertung durch andere Menschen kommt noch eine negative Selbsteinschätzung hinzu: Wenn Hochsensible sich mit anderen vergleichen, empfinden sie sich oft als unzulänglich." Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! VON KLAUS SOMENCE ENGAGEMENT-LEHRER LEHRER-ZOMBIE Das Power-Buch von Klaus Schenck sidasa - Tastates in Ten Hag of n Streitbörger, Wolfgang: ,,Wie alles anfing“. In: „Psychologie Heute compact: Still und stark“, Heft 57, 2019, S. 42-45. Interview von Streitbörger mit Elaine Aron, a.a.O., S. 46-48 Streitbörger: ,,Hochsensible Tiere", a.a.O., S. 49 Konrad, Sandra: „Es ist keine Krankheit“ (Interview), a.a.O., S. 54-57 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 2 / S. 1 von 2 Introvertiert – anders, aber nicht daneben FT-Sendung (10 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=jgXuxqxHdBc Introvertiert – anders, aber nicht daneben! Die Sätze, die 2011 mich ins Reine mit mir brachten: „Geht es Ihnen auch so? Sie sind gerne allein. Wenn Sie tagelang keine Zeit finden, um in Ruhe ein Buch zu lesen, Musik zu hören... oder nur ganz einfach Ihren Gedan- ken nachzuhängen, werden Sie nervös und geraten unter Stress. Gerne treffen Sie sich mit einem Kollegen oder einer Freundin zum Gedankenaustausch; in einer grö- Beren Gruppe finden Sie sich oft fehl am Platze. Vor einem großen Publikum eine Rede zu halten, das können Sie. Aber danach sind Sie froh, wenn Sie nicht noch allzu viele Fragen beantworten und mit den Veranstaltern einen trinken gehen müssen. Partys sind Ihre Sache nicht, Sie hassen Smalltalk, und Sie sind nicht begierig darauf, mit wildfremden Menschen Kontakt zu knüpfen. Und natürlich kämen Sie nie auf die Idee, Mitglied bei Facebook zu werden, um Ihren Freundeskreis zu erweitern." Persönlichkeitsmerkmal: Introversion ➤ Gehört zu den Big Five – genetisch festgelegt, kaum änderbar! o Introversion/Extraversion, Neurotizismus, Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit, Offenheit für Neues o Introversion/Extraversion: nur extreme Pole ein und derselben Charaktereigenschaft ➤ Zahl der Introvertierten unterschätzt O Werden nicht so bewusst wahrgenommen O Machen nicht den Lärm der Extravertierten um sich o Geschätzte Zahl: 30 – 50%, weltweit, unabhängig der Kultur Unterscheidung: schüchtern/introvertiert Schüchterne Menschen O Wunsch: sozialen Kontakt o Versagensängste o Ständiges Sich-Beobachten in der Öffentlichkeit O Soziale Kontakte: angstbesetzt Introvertierte Menschen Nicht die Ängste der Schüchternen o Schätzen: Zusammensein mit wenigen (Zweiergespräche) ■ E-Mail-Kontakt I Roming, Anna: „Die Stillen im Lande“. In: „Psychologie Heute“, Januar 2011, S. 20-27. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 2 / S. 2 von 2 Introvertiert – anders, aber nicht daneben FT-Sendung (10 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=jgXuxqxHdBc O Kein Problem beim Besuch größerer gesellschaftlicher Ereignisse Stehen dort eher am Rand – für sie aber kein Problem Beobachten das Geschehen ■ Aber: Sie ermüden schneller in Gesellschaft, dann Sehnsucht nach Stille und Alleinsein ▪ Handy oft ausgeschaltet, kein ständiges E-Mail-Checken Laden der eigenen Batterie nur in reizarmer Umgebung möglich ■ Introversions-Reaktionen: Begründung dank Hirnforschung ➤ Höhere Hirnaktivitäten (im Ruhezustand + bei Herausforderungen) O Schutz vor zu vielen Reizen - für optimalen Erregungslevel O Besondere Hirnaktivitäten im frontalen Kortex ■ Zentral für Konzentration und Aufmerksamkeit für innere Vorgänge: Lernen, Entscheidungsfindung, Problemlösung, Erinnerung Erfolgreiches Lernen: nur in ruhiger Umgebung – im Gegensatz zu den Extravertierten ● Introvertierte: fremd in der eigenen Kultur Nicht so wichtig: o Ständiger Glückskick O Viele Freunde + Beliebtheit bei vielen O Betreiben von Networking O Voller Terminkalender am Wochenende ▸ Komplett anderer Kommunikationsstil: O Introvertierte denken nach, bevor sie sprechen O Extravertierte denken, während sie sprechen O Introvertierte werden zugetextet, bis sie resignieren u. nur noch zuhören Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf Roming, Anna: „Die Stillen im Lande“. In: „Psychologie Heute“, Januar 2011, S. 20-27. NEU! URLU VON BALD ENGAGEMENT-LEHRER Das Power-Buch von Klaus Schenck Deals Ta LAUS SOMENCE Pitca LEHRER-ZOMBIE Introvertierte - das sind doch diese Schüch- ternen, Stillen, diejenigen, bei denen man nie so recht weiß, was sie denken, klar, sie sagen ja auch selten überhaupt etwas. Kaum jemandem gelingt es wirklich, sein Schubla- dendenken zu überwinden, diese Sicherheit aufzugeben. Da gibt es die "Coolen", die, die immer zu wissen scheinen, was sie sagen sollen, sich mit jedem anfreunden können und sich auch vom Lehrer nicht verunsichern lassen. Will nicht insgeheim jeder so sein, so selbst- sicher, so locker und offen? Vermutlich geht es vor allem den Ausgeschlossenen so. Es ist nicht von den "Mobbingopfern" die Rede, nein es geht um diejenigen, die sich bei vol- lem Bewusstsein von ihren Mitschülern dif- ferenzieren. Wir kennen Introvertierte meist als ruhige Schüler, sie machen keinen Ärger und verbringen die Pause meist allein, am 69 PLEASE DO NOT DISTURB! JMP Nas Daye Geballtes Oberstufen-Material tai Klare Abitur Strukturen Interessantes zur Psychologie www.klausschenck.de Introversion Handy oder über dem Stoff für die nächste Stunde. Es widerstrebt ihnen, mit Menschen zu reden, die sie nicht kennen, Freundschaf- ten zu schließen scheint beinahe unmöglich. Viele bezeichnen sie deswegen als schüch- tern oder auch als arrogant, als hielten sie sich für etwas Besseres. Ein Introvertierter aber muss nichts derglei- chen sein. Es ist der Smalltalk, der ihm nicht liegt, das ungewohnte Umfeld, das ihn stört. Steckt man einen Schüler mit Introversion in eine neue Klasse, gehen die Warnsignale an. Er wird jeden versuchen einzuschätzen, ist sich aber bewusst, dass dies Zeit braucht. Aus diesem Grund hält er sich zunächst zu- rück. Die Pause wird genutzt zum Beobach- ten: Wer spricht hier mit wem, wer ist laut, wer leise, wie funktioniert diese Klasse? Doch hat er erstmal seine Leute gefunden, die er versteht, die ihn verstehen und akzeptieren, wenn er sich endlich wohl und sicher fühlt, dann kann auch ein Introvertierter seine Zu- rückhaltung aufgeben. Er wird beim Schritt durch die Tür des Klassenzimmers die abwei- sende Miene ablegen und mit einem Strah- len seinen Freunden zuwinken. Er ist glück- lich, weil er angekommen ist. Dann wird er für viele kaum wiederzuer- kennen sein, er lacht laut und reißt auch mal dumme Scherze, verhält sich wie aus- gewechselt. Dennoch bedeutet Schule für ihn auch immer Stress. Schon nach einem halben Tag unter so vielen Menschen muss er erstmal nach Hause, um sich zu akklima- tisieren. Sein Zimmer ist für ihn ein Ort zum Durchatmen, ein Tempel der Ruhe und Si- cherheit. Er wird ihn nicht mit vielen teilen - aus Angst, ihn zu verlieren. Introversion heißt viel Grübeln. Man zweifelt oft an sich, denn man hat hohe Anforderun- gen, nicht nur an andere. Lieber nichts sagen als etwas Falsches. Doch es heißt auch, dass man zu einer getroffenen Entscheidung steht. Wer es geschafft hat, einen Introver- tierten als Freund zu gewinnen, kann sich seiner Treue und Unterstützung sicher sein. Denn dies sind die Ideale, die auch ihm be- sonders wichtig sind. Was wäre die Welt schon wert ohne ehrliche Freundschaft? Artikel: Hannah Braun [email protected] Zeichnungen: Alison Strauch FINANCIAL T'AIME tallform Neues Format: Die Abi Retter www.youtube.com/financialtaime kle FT-Abi-Plattform (FT-Internet) Klaus Schenck (Inhaber) Debora Eger (Administratorin) www.schuelerzeitung-tbb.de www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 3/S. 1 Introversion - Schüchternheit - Hochsensibilität FT-Sendung (8 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=VQGYxu Ofhc Introversion - Schüchternheit Hochsensibilität Parallele Situation - komplett unterschiedliche Gründe: „Die Party hat gerade erst so richtig begonnen, da geht eine junge Frau schon wieder. Zu laut! Während sich die Tanzfläche füllt, steht ein Mann gleichen Alters mit gesenk- tem Blick am Rand. Wie gern würde er mittanzen, aber er traut sich nicht und verlässt dann das Fest. Und eine Dritte ist der Einladung gar nicht erst gefolgt, sitzt lieber allein, aber zufrieden daheim mit einem Buch." Gründe: „Zu viele Menschen, zu viele Gespräche, zu viele Düfte" = hochsensibel 39--- mag laute Musik, ist aber ständig damit beschäftigt, über die eigene Wirkung auf die anderen nachzudenken." = schüchtern Leserin zu Hause. Sie als introvertierte Person fühlt sich seit jeher sehr wohl, wenn sie allein für sich sein darf, den Blick in ihr Inneres gerichtet. Aber manch- mal ist sie auch gern unter Leuten." = introvertiert 33... – Introversion ➤ Extraversion (= Lebhaftigkeit, Geselligkeit)/Introversion (Abwesenheit/geringe Ausprägung der Extraversion) Big Five (angeborene Persönlichkeitsfaktoren) ➤ Offenheit für neue Erfahrungen, Gewissenhaftigkeit, Verträglichkeit, Neurotizismus (emotionale Labilität) ➤Typische Verhaltensweisen (= Fehlen von Extraversion) O Facette Aktivität: langsam Erlebnishunger: vorsichtig O Frohsinn: unbeteiligt Herzlichkeit: zurückhaltend Geselligkeit: distanziert O Durchsetzungsfähigkeit: entscheidungsschwach O Facette Aktivität, Erlebnishunger, Frohsinn (angeboren) ➤ Introvertierte = Temperamentsmerkmale o Können gut allein sein o Legen auf Gesellschaft nicht so großen Wert o „Ihre Distanziertheit, Behutsamkeit und Ernsthaftigkeit machen sie mit- unter zu besonders guten Wissenschaftlern, Priestern oder Journalis- ten." Streitbörger, Wolfgang u. Homann, Tanah: „Dreimal stille Menschen". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 6-11. www.KlausSchenck.de/ Schenck / Psychologie / Die Stillen 3/S. 2 Introversion - Schüchternheit - Hochsensibilität FT-Sendung (8 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=VQGYxu Ofhc Schüchternheit ,,Disposition zu übermäßiger Besorgtheit" Hohe Schüchternheit = hoher Neurotizismus plus hohe Introversion ,,Schüchterne würden gern in sozialen Gruppen mitmischen oder auch sehr gern jemandem romantisch oder sexuell näherkommen, sind jedoch in ihrer Be- sorgtheit allzu leicht gehemmt.“ > Neurologische Erklärung: o Gehirnstruktur der Verhaltenshemmung stark ausgeprägt Hochsensibilität Hochsensibilität = intensiv erlebte Realität Physiologisches Phänomen (weniger psychologisch) o Optimale Verarbeitung der Außenwelt: reizarme Außenwelt ,,Hochsensible können subtile Signale, die andere Menschen gar nicht wahr- nehmen, gut erfassen, würden aber durch stärkere Signale schon überfordert, wenn andere sich noch völlig wohlfühlen. Auch verarbeiten Hochsensible Um- weltreize tiefer und intensiver." Schüchtern muss ein Hochsensibler nicht sein! Zusammenfassung: ,,Ob Introversion, Schüchternheit oder Hochsensibilität: Es handelt sich um von- einander unabhängige Phänomene auf einer Linie von,schwach ausgeprägt' bis ,stark ausgeprägt. Die Extreme kommen höchst selten vor, fast alle Menschen bewegen sich irgendwo dazwischen." Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! VON UCHHAL ENGAGEMENT-LEHRER Das Power-Buch von Klaus Schenck acest l LEHRER-ZOMBIE Figadang Lain Ge Streitbörger, Wolfgang u. Homann, Tanah: „Dreimal stille Menschen". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 6-11.

Psychologie /

Die Stillen - Introversion

user profile picture

Klaus Schenck  

Follow

5273 Followers

 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1
Schüchternheit – Gefängnis im Kopf
FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtub

App öffnen

Introversion aus Schülersicht / Introversion in der Psychologie - verbunden mit Schüchternheit und Hochsensibilität / Artikel, Kopiervorlagen zu Sendungen/YouTube

Ähnliche Knows

user profile picture

Tagträume - die Kreativitäts-Chance

Know Tagträume - die Kreativitäts-Chance thumbnail

1

 

12/13

user profile picture

Handy - psychologische Forschungsergebnisse

Know Handy - psychologische Forschungsergebnisse  thumbnail

12

 

11/12/10

user profile picture

Resilienz

Know Resilienz thumbnail

1

 

12/13

user profile picture

Persönlichkeitstypen

Know Persönlichkeitstypen  thumbnail

5

 

9/10

www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 1 Schüchternheit – Gefängnis im Kopf FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=EkuZOUIWyzQ Schüchternheit - Gefängnis im Kopf Unterschied Introversion und Schüchternheit: ,,Schüchternheit wird oft mit Introversion verwechselt. Doch während Introver- tierte einfach ein geringes Bedürfnis nach Kontakt und Geselligkeit haben, er- leben die Schüchternen ein Dilemma: Sie möchten gerne mit anderen zusammen sein, trauen sich aber nicht." → nicht alle Introvertierten sind schüchtern! Zahlen und Kennzeichen von Schüchternen ➤ Zahlen: bei ~ 40% der deutschen Bevölkerung O Davon offene Schüchterne: 15 - 20% Sozial gehemmt/erröten Vermeiden öffentlicher Veranstaltungen Können keinen Augenkontakt halten O Davon heimliche Schüchterne: 80 - 85% Ο Ο ■ ■ ■ ➤ Allgemeine Kennzeichen/Grad unterschiedlich: o Selbstquälerische, ständige Selbstbeobachtung o Zwang zum Vergleich mit anderen, zur Selbstzensur o Angst vor Blamage o Ständiges Grübeln: was halten die anderen von mir? O Denken in Worst-Case-Szenarien Vermeiden der Begegnung mit Fremden o Schwierigkeiten ■ ■ in Gegenwart anderer klar zu denken entspannte Unterhaltungen zu führen O permanentes Beobachten der Wirkung ihrer Worte ■ Überspielen gekonnt ihre Probleme/unauffällig Dennoch ständige Selbstzensur/ständige Abwertung Nach Gespräch/Party: noch lange erregt, deprimiert, erschöpft ■ neue Freundschaften zu schließen/lockere Bekanntschaften zu ma- chen ■ O Zwei Komplexe gleichzeitig Interpretation leisester körperlicher Signale: Anzeichen von Kritik Nicht wahrgenommen zu werden Zu sehr wahrgenommen zu werden (Blamage) Wolf, Axel: ,,Das Gefängnis im Kopf“. In: „Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 30-34. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 6/S. 2 Schüchternheit –...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Gefängnis im Kopf FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=EkuZOUIWyzQ Biologische und soziale Gründe ➤ Biologische Prädestination (angeboren) Gilt nur für 15 - 20% o Angeborene Abweichung in der Amygdala Eng mit dem Erleben von Furcht und Angst verkoppelt O Schüchternheit hängt dann vom Erziehungsstil der Eltern ab ■ ■ Überbehütete Erziehung → bleiben ängstlich und schüchtern im Leben Keine überbehütete Erziehung → Ablegen der Hemmungen mög- lich ➤ Soziale Gründe O Emotionales Band/Bindungsstil zwischen Eltern und Kinder Instabil → fehlende innere Sicherheit Unsicher gebundene Kinder → schüchterne Erwachsene (negatives Selbstbild) Tiefe frühe Wunde → verheilt nie ganz: → in Beziehungen schnell frustriert, wittern überall Zurückweisung, empfinden schnell Scham, Lächer- lichkeit, Peinlichkeit → in ihrer negativen Auffassung von sich selbst kaum zu erschüttern Stabil wenig/keine Probleme o „Die frühkindliche Bindung wird zur Blaupause für alle späteren Bezie- hungen." Stärken der Schüchternen Gute Zuhörer Empathisch ▸ Zuverlässige Freunde Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! VON ENGAGEMENT LEHRER Das Power-Buch von Klaus Schenck URNALEH Pigadeang Liedevta Cen S acest l LEHRER-ZOMBIE Pippa Wolf, Axel: ,,Das Gefängnis im Kopf“. In: „Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 30-34. www.KlausSchenck.de/Schenck / Psychologie / Die Stillen 4 / S. 1 Introversion bei Schülern FT-Sendung (8Min.): https://www.youtube.com/watch?v=Ft141_xJk8 Introversion bei Schülern Kleine Geschichte von der introvertierten Joanne: ,,... ,Ich lebte für Geschichten und Bücher... Ich war sehr introvertiert. Noch als Er- wachsene lebte Joanne häufig in ihren Fantasiewelten und verbrachte einmal eine ganze Zugfahrt damit, sich eine Geschichte über einen jungen Zauberer auszudenken. ,Ich saß einfach da und dachte nach, vier Stunden lang, während all die Details der Geschichte durch mein Gehirn blubberten. Zu meiner größten Frustration hatte ich leider keinen funktionierenden Stift zur Hand und war zu schüchtern, um jemanden zu fragen, ob ich einen leihen dürfte. Aber vielleicht war das eine gute Sache.' Bestimmt war das eine gute Sache! Denn Joanne Rowling entwarf auf dieser so le- gendären Zugfahrt in ihrem Kopf die Handlung ihres Erfolgsromans,Harry Potter und zwar nicht nur die Geschichte des ersten Bandes, sondern aller sieben Bände. Dabei schöpfte sie aus den Tiefen ihrer Imagination und ihrer Begabung zum Allein- sein - Fähigkeiten, die sie schon von frühester Kindheit kultiviert hatte. Rowling ist eine selbsternannte Introvertierte, ein Mensch also, der seine Aufmerksamkeit und Energie eher auf sein Innenleben als auf das Außenleben richtet." Introvertierte Schüler... sind gute Beobachter hören lieber zu und reden weniger haben ein Innenleben mit Tiefgang und nehmen dieses Innenleben auch ernst . interessieren Belohnung und Anerkennung weniger motivieren sich selbst, aus Leidenschaft für ein bestimmtes Hobby, Interesse oder Schulfach ... ermüden in stressigen Situationen schneller sind gewissenhaft bei der Erledigung von Aufgaben O vor allem dann, wenn sie diese allein und in ihrem eigenen Tempo erledigen können sind weniger auf Bestätigung angewiesen sind mitfühlend und reflektieren viel .. treffen häufig ausgewogenere Entscheidungen Ustorf, Anne-Ev: „Stille Kinder“. In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 84-88. www.KlausSchenck.de/ Schenck / Psychologie / Die Stillen 4 /S. 2 Introversion bei Schülern FT-Sendung (8Min.): https://www.youtube.com/watch?v=Ft|4|_xJk8 Introvertierte Schüler in der Schule... ➤ ... fühlen sich dort häufig überfordert durch O hohen Geräuschpegel o ständige sozialen Interaktionen ermüden schneller und die Konzentration sinkt fallen die mündlichen Unterrichtsleistungen schwer O zu schüchtern zu langes Nachdenken und Vorformulieren der richtigen Antwort O ➤ Strategie: O Schon zu Hause Beschäftigung mit den Unterrichtsinhalten "" Meinungen und Gedanken aktiv vorbereiten und dann im richtig abgepassten Moment diese einbringen O Bei Gruppenarbeit: Protokollführer oder Rechercheure meine Tipps in Blick auf das Mündliche ➤ nach dem Unterricht mit dem Lehrer sprechen o Interesse am Unterricht klar und deutlich signalisieren Schwierigkeiten beim Mündlichen präzise benennen o O Mit dem Lehrer eine Strategie entwickeln Ich habe bei vielen Wortmeldungen gemäß der Abfolge durchnummeriert, also 1,2,3..., der Selten-Melder bekam trotz Spätmeldung die Nummer 0 und kam als Erster dran - war vorher mit dem Selten-Melder vereinbart worden Manche Selten-Melder wollten von mir gezielt aufgerufen werden, da sie meist die richtige Antwort wussten, aber die Hand nicht hochbekamen Manche Selten-Melder wollten zu einem vereinbarten Zeitpunkt vor der Klasse abgehört werden, so konnten sie sich gezielt und erfolgreich vorbereiten ➤ Als introvertierter Lehrer brauchte ich eine extreme Stille und schon bei der kleinsten Störung entschuldigte sich der Schüler, die konzentrierte Arbeit wurde geschätzt. Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! URGHAKHAL VOM ENGAGEMENT LEHRER Das Power-Buch von Klaus Schenck MAIS SOMENCE Figading Lawn Ga Waktualiza PN.com LEHRER-ZOMBIE Ustorf, Anne-Ev: „Stille Kinder". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 84-88. Introvertierten eine Bühne! www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 5/S. 1 Introvertierten eine Bühne! FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=ngga RuikXk8 Grundthesen: ,,Introvertierte Menschen sollten im Berufsleben darauf achten, dass ihre Leis- tungen nicht im Lärm extravertierter Kollegen und Konkurrenten untergehen." ,,Da frage ich: Brauchen wir Introvertierten wirklich mehr Rednerkurse? Oder brauchen wir nicht vielmehr Zuhörerkurse für die Extravertierten? Und kann es sein, dass unsere Gesellschaft es akzeptiert, dass die Lauten immer die Vorbil- der und die Leisen immer die Nachhilfeschüler sind?" ,,Introvertierte gehen davon aus, dass sie ein Mängelexemplar sind und sich in eine Reparaturwerkstatt begeben müssen, um salonfähig zu werden." Schwierigkeiten der Introvertierten ➤ Schwierigkeit, positiv über sich zu reden o Ausweg, positive Zitate von anderen über sich sammeln und einbringen Team: ,,Introvertierte machen die Hauptarbeit, Extravertierte schreiben sich den Erfolg auf die Fahnen." o Introversion macht es einem nicht leicht, weil wir in einer Lärmgesell- schaft leben.“ ► Introversion als Wettbewerbsnachteil: o Ja - Kurzstrecke: Strategien o Nein - Langstrecke: O O Laute Bewerber in Selbstbewusstseins-Präsentation werden eher eingestellt Brust-Trommel-Typen werden eher befördert ■ Introvertierte: beharrlicher ➤ Neu im Unternehmen: Bleiben länger in einer Firma - ■ → unentbehrlich → Karriere/Geld › signalisieren: „Ich beherrsche meine Arbeit und bin zuverlässig." eigenen Weg gehen: „im kleineren Kreis mit vertrauten einzelnen Menschen eigene Leistung besprechen." Diese Menschen dann Multiplikatoren sich Frage stellen: „In welcher Art von Kommunikation kann ich mich wohlfüh- len?" O → von langer Hand vorbereitete Kommunikation Wehrle, Martin: ,,Introvertierte sollten sich eine Bühne schaffen". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 74-77. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 5 / S. 2 Introvertierten eine Bühne! FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=nqqaRuikXk8 ■ Seine Stärken kennen: o Tiefgängig, autonom im Urteil, beharrlich O Mit seiner Natur arbeiten → von sich überzeugt andere überzeugen Meeting-Strategie O → auf Bildschirm oder Papier Stärke der Introvertierten: die Schriftform O Introvertierte gehen oft unter o Strategie: ■ Was interessiert die Teilnehmer am meisten? ■ ● Dazu recherchiert und fundierten Beitrag gestaltet Meeting stockt, dann sich melden Alle interessiert, Stille, Beitrag einbringen So Bühne geöffnet bekommen! Gesprächs-Strategie Smalltalk Horror → die Fragen stellen, die mich interessieren = Bei einer Abendveranstaltung: Treffen mit einem wichtigen Ge- schäftspartner sich darauf vorbereiten: recherchieren echtes Interesse am Thema = gutes/packendes Gespräch #kein oberflächlicher Smalltalk Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! VON ENGAGEMENT LEHRER URGURCHÍN ( KHALL Das Power-Buch von Klaus Schenck -7UM LEHRER-ZOMBIE tal-ka Figadang Law of Wehrle, Martin: ,,Introvertierte sollten sich eine Bühne schaffen". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 74-77. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 1/S. 1 Introvertiert/extravertiert? FT-Sendung (12 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=zgTWr6bu1F0 · und du? Unterschiede kennen - Stärken nutzen! Introvertiert/extravertiert Sicht von Introversion: ➤ Vor wenigen Jahren: o Schwäche, Schüchternheit, Empfindlichkeit o Behandlungsbedürftig, für die laute/lärmende Umwelt irritierend ➤ Aktuelle Sicht: O 30-50% aller (!) Menschen, unabhängig von der Lebenskultur O Teil der Big-Five-Skala/Persönlichkeitsmerkmale (angeboren, kaum änderbar!) ■ Introvertierte/Extravertierte Selbst-Test: „Was verleiht mir Energie? Das Alleinsein oder die Gesellschaft?" Introvertierte O Gehirn stärker durchblutet/ständig höhere Aktivität ■ ■ ■ Gewissenhaftigkeit, Neurotizismus, Offenheit für Neues, Verträglichkeit, Introversion/Extraversion ■ O Kein Unterschied bei Schüchternheit/sozialer Angst o Manager-Ergebnisse: bessere Bilanzen, Zurückhaltung beim Geldausgeben o Vorsichtiger, diplomatischer, insgesamt: gute Zuhörer o Biologisch: ■ Blut fließt durch viele unterschiedliche Hirnareale Besonders: Planung, Gedächtnis, Problemlösen Denken intensiver, beziehen mehr Informationen ein Denkprozesse: längere Schleifen im Gehirn Besonders ausgeprägt: analytisches Denken, Konzentration, Beharrlichkeit Wichtig: nach innen gerichteter Parasympathikus Nur in Ruhesituationen ausgeschütteter Neurotransmitter Acetylcholin Beim Neurotransmitter Dopamin: sensible Reaktion/Folge: ,,in trubeligen Situationen schnell müde, überreizt, überfordert" Otto, Anne: ,,Laut und leise". In: ,,Psychologie Heute compact"/,,Den Alltag meistern", Heft 55, 2019, S. 32-35. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 1/S. 2 Introvertiert/extravertiert? FT-Sendung (12 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=zgTWr6bu1F0 ➤ Extravertierte O Durchblutete Gehirnbereiche/Verarbeitung: akustische, visuelle und andere Sinneseindrücke O Denken knapper und schneller o Manager: großzügiger mit dem Geldausgeben o Biologisch: Nach außen gerichteter Sympathikus Wird durch den Neurotransmitter Dopamin,angeknipst', also dann, wenn wir Abenteuer erleben, es laut und wuselig zugeht." Unterschiede/Zusammenfassung: ➤ „Laute Geräusche, Trubel, viele Reize und Überraschungseffekte können intro- vertierte Menschen tatsächlich weniger gut vertragen als Extravertierte. Die Stil- len sind manchmal schon von minimalen Reizen überfordert." Matheaufgaben/Hintergrundmusik: „Während Extravertierte mit Musikunterma- lung bessere Leistungen brachten, waren Introvertierte schon von leiser Musik so abgelenkt, dass sie viele Fehler machten." Partnerschaften ► Intros/Extras: Reibereien ■ o Wochenendplanung: Intros: gemütlicher Abend zuhause Extras: Action, Abenteuer, Rambazamba Lösung: mal das Eine, mal das Andere Oder auch: „Wenn der Extravertierte auf eine Party geht, bleibt der Introvertierte zu Hause." ► Intros/Intros: igeln sich gerne ein („gleich und gleich gestellt sich gern") ➤ Extras/Extras: fehlende gemeinsame Ruhezeit ► Intros/Extras: wechselseitige Anziehung („Gegensätze ziehen sich an") Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! KLAUS SUMENCE or rea VOM ENGAGEMENT LEHRER LEHRER-ZOMBIE Das Power-Buch von Klaus Schenck Datest alb Ta Otto, Anne: ,,Laut und leise". In: ,,Psychologie Heute compact"/,,Den Alltag meistern", Heft 55, 2019, S. 32-35. www.KlausSchenck.de/ Schenck / Psychologie / Die Stillen 7/S. 1 Hochsensibilität FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=vlbx0BK EUO Hochsensibilität Grundthesen: ,,,In den westlichen Kulturen erobern die Nichtsensiblen immer mehr Terrain. Sie verdrängen uns. So seien bis vor kurzem noch Berufe wie Arzt, Richter und Lehrer vorwiegend von Hochsensiblen besetzt gewesen.,Jetzt werden wir über- all an den Rand gedrängt."" ,,Für das Verdrängen der Hochsensiblen bezahle jede Gesellschaft früher oder später einen hohen Preis.,Die Krieger und Herrscher brauchen uns, damit wir sie vor ihren oftmals zu impulsiven Entscheidungen schützen."" Stärken und Schwierigkeiten der Hochsensiblen Hochsensibilität – vier Indikatoren O Hohe Ansprechbarkeit für psychische und sensorische Reize Stärkere Verarbeitung von Informationen o Verhaltensrückzug (Stille/Alleinsein = Rückzugsraum) O Alle vier Aspekte zusammen + höhere Ausprägung als Gesamtbevölke- rung = Hochsensibilität O These (Elaine Aron): Hochsensibilität angeboren Hinweis auf Mäuse-Experiment: ■ Eine Minderheit reagiert stärker auf Umweltreize/äußere Informationen, dafür aber langsamere Reiz-Verarbeitung I Normale Situation/vertraute Zeichen Mehrheit stürzt sich schon auf das Futter, die Minderheit verarbeitet noch die Informationen Forscher verändern Positionen/neue Zeichen „Die aufmerksameren Tiere orientieren sich an den Zeichen und finden das Futter, während die anderen die Zeichen ignorieren und am Futter vorbei stürmen." Streitbörger, Wolfgang: ,,Wie alles anfing“. In: „Psychologie Heute compact: Still und stark“, Heft 57, 2019, S. 42-45. Interview von Streitbörger mit Elaine Aron, a.a.O., S. 46-48 Streitbörger: ,,Hochsensible Tiere", a.a.O., S. 49 Konrad, Sandra: „Es ist keine Krankheit“ (Interview), a.a.O., S. 54-57 Zahlen www.KlausSchenck.de/ Schenck / Psychologie / Die Stillen 7/S. 2 Hochsensibilität FT-Sendung (9 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=vlbx0BK EUO O 31% Hochsensiblen O O 29% wenig Sensible 40% durchschnittlich Sensible Stärken o Wahrnehmung von unterschwelligen Reizen O Basis für Intuition, Kreativität, gute Ideen, einfühlsame Kommunikation O Im Arbeitsleben: besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit Oft als schüchtern missverstanden und übergangen O ■ Schwächen Rasches Ermüden leichter reizüberflutet/Gehirn verarbeitet mehr An- regungen o „Bei Hochsensiblen werden Reize grundsätzlich weniger gedämpft oder gefiltert." Genetische Konstitution (Hypothalamus): mehr Reize als „bedeut- sam" eingestuft O Bis zu 30% mehr Allergien, aber aktivere Immunsysteme O Erhöhte Empfindlichkeit auf Wärme- und Kältereize o Schilddrüsenstörungen (Selbsteinschätzung) Zusammenfassung „Hochsensible werden häufig wegen ihrer Besonderheiten stigmatisiert und eher ge- ringgeschätzt... Neben dieser Abwertung durch andere Menschen kommt noch eine negative Selbsteinschätzung hinzu: Wenn Hochsensible sich mit anderen vergleichen, empfinden sie sich oft als unzulänglich." Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! VON KLAUS SOMENCE ENGAGEMENT-LEHRER LEHRER-ZOMBIE Das Power-Buch von Klaus Schenck sidasa - Tastates in Ten Hag of n Streitbörger, Wolfgang: ,,Wie alles anfing“. In: „Psychologie Heute compact: Still und stark“, Heft 57, 2019, S. 42-45. Interview von Streitbörger mit Elaine Aron, a.a.O., S. 46-48 Streitbörger: ,,Hochsensible Tiere", a.a.O., S. 49 Konrad, Sandra: „Es ist keine Krankheit“ (Interview), a.a.O., S. 54-57 www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 2 / S. 1 von 2 Introvertiert – anders, aber nicht daneben FT-Sendung (10 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=jgXuxqxHdBc Introvertiert – anders, aber nicht daneben! Die Sätze, die 2011 mich ins Reine mit mir brachten: „Geht es Ihnen auch so? Sie sind gerne allein. Wenn Sie tagelang keine Zeit finden, um in Ruhe ein Buch zu lesen, Musik zu hören... oder nur ganz einfach Ihren Gedan- ken nachzuhängen, werden Sie nervös und geraten unter Stress. Gerne treffen Sie sich mit einem Kollegen oder einer Freundin zum Gedankenaustausch; in einer grö- Beren Gruppe finden Sie sich oft fehl am Platze. Vor einem großen Publikum eine Rede zu halten, das können Sie. Aber danach sind Sie froh, wenn Sie nicht noch allzu viele Fragen beantworten und mit den Veranstaltern einen trinken gehen müssen. Partys sind Ihre Sache nicht, Sie hassen Smalltalk, und Sie sind nicht begierig darauf, mit wildfremden Menschen Kontakt zu knüpfen. Und natürlich kämen Sie nie auf die Idee, Mitglied bei Facebook zu werden, um Ihren Freundeskreis zu erweitern." Persönlichkeitsmerkmal: Introversion ➤ Gehört zu den Big Five – genetisch festgelegt, kaum änderbar! o Introversion/Extraversion, Neurotizismus, Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit, Offenheit für Neues o Introversion/Extraversion: nur extreme Pole ein und derselben Charaktereigenschaft ➤ Zahl der Introvertierten unterschätzt O Werden nicht so bewusst wahrgenommen O Machen nicht den Lärm der Extravertierten um sich o Geschätzte Zahl: 30 – 50%, weltweit, unabhängig der Kultur Unterscheidung: schüchtern/introvertiert Schüchterne Menschen O Wunsch: sozialen Kontakt o Versagensängste o Ständiges Sich-Beobachten in der Öffentlichkeit O Soziale Kontakte: angstbesetzt Introvertierte Menschen Nicht die Ängste der Schüchternen o Schätzen: Zusammensein mit wenigen (Zweiergespräche) ■ E-Mail-Kontakt I Roming, Anna: „Die Stillen im Lande“. In: „Psychologie Heute“, Januar 2011, S. 20-27. www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 2 / S. 2 von 2 Introvertiert – anders, aber nicht daneben FT-Sendung (10 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=jgXuxqxHdBc O Kein Problem beim Besuch größerer gesellschaftlicher Ereignisse Stehen dort eher am Rand – für sie aber kein Problem Beobachten das Geschehen ■ Aber: Sie ermüden schneller in Gesellschaft, dann Sehnsucht nach Stille und Alleinsein ▪ Handy oft ausgeschaltet, kein ständiges E-Mail-Checken Laden der eigenen Batterie nur in reizarmer Umgebung möglich ■ Introversions-Reaktionen: Begründung dank Hirnforschung ➤ Höhere Hirnaktivitäten (im Ruhezustand + bei Herausforderungen) O Schutz vor zu vielen Reizen - für optimalen Erregungslevel O Besondere Hirnaktivitäten im frontalen Kortex ■ Zentral für Konzentration und Aufmerksamkeit für innere Vorgänge: Lernen, Entscheidungsfindung, Problemlösung, Erinnerung Erfolgreiches Lernen: nur in ruhiger Umgebung – im Gegensatz zu den Extravertierten ● Introvertierte: fremd in der eigenen Kultur Nicht so wichtig: o Ständiger Glückskick O Viele Freunde + Beliebtheit bei vielen O Betreiben von Networking O Voller Terminkalender am Wochenende ▸ Komplett anderer Kommunikationsstil: O Introvertierte denken nach, bevor sie sprechen O Extravertierte denken, während sie sprechen O Introvertierte werden zugetextet, bis sie resignieren u. nur noch zuhören Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf Roming, Anna: „Die Stillen im Lande“. In: „Psychologie Heute“, Januar 2011, S. 20-27. NEU! URLU VON BALD ENGAGEMENT-LEHRER Das Power-Buch von Klaus Schenck Deals Ta LAUS SOMENCE Pitca LEHRER-ZOMBIE Introvertierte - das sind doch diese Schüch- ternen, Stillen, diejenigen, bei denen man nie so recht weiß, was sie denken, klar, sie sagen ja auch selten überhaupt etwas. Kaum jemandem gelingt es wirklich, sein Schubla- dendenken zu überwinden, diese Sicherheit aufzugeben. Da gibt es die "Coolen", die, die immer zu wissen scheinen, was sie sagen sollen, sich mit jedem anfreunden können und sich auch vom Lehrer nicht verunsichern lassen. Will nicht insgeheim jeder so sein, so selbst- sicher, so locker und offen? Vermutlich geht es vor allem den Ausgeschlossenen so. Es ist nicht von den "Mobbingopfern" die Rede, nein es geht um diejenigen, die sich bei vol- lem Bewusstsein von ihren Mitschülern dif- ferenzieren. Wir kennen Introvertierte meist als ruhige Schüler, sie machen keinen Ärger und verbringen die Pause meist allein, am 69 PLEASE DO NOT DISTURB! JMP Nas Daye Geballtes Oberstufen-Material tai Klare Abitur Strukturen Interessantes zur Psychologie www.klausschenck.de Introversion Handy oder über dem Stoff für die nächste Stunde. Es widerstrebt ihnen, mit Menschen zu reden, die sie nicht kennen, Freundschaf- ten zu schließen scheint beinahe unmöglich. Viele bezeichnen sie deswegen als schüch- tern oder auch als arrogant, als hielten sie sich für etwas Besseres. Ein Introvertierter aber muss nichts derglei- chen sein. Es ist der Smalltalk, der ihm nicht liegt, das ungewohnte Umfeld, das ihn stört. Steckt man einen Schüler mit Introversion in eine neue Klasse, gehen die Warnsignale an. Er wird jeden versuchen einzuschätzen, ist sich aber bewusst, dass dies Zeit braucht. Aus diesem Grund hält er sich zunächst zu- rück. Die Pause wird genutzt zum Beobach- ten: Wer spricht hier mit wem, wer ist laut, wer leise, wie funktioniert diese Klasse? Doch hat er erstmal seine Leute gefunden, die er versteht, die ihn verstehen und akzeptieren, wenn er sich endlich wohl und sicher fühlt, dann kann auch ein Introvertierter seine Zu- rückhaltung aufgeben. Er wird beim Schritt durch die Tür des Klassenzimmers die abwei- sende Miene ablegen und mit einem Strah- len seinen Freunden zuwinken. Er ist glück- lich, weil er angekommen ist. Dann wird er für viele kaum wiederzuer- kennen sein, er lacht laut und reißt auch mal dumme Scherze, verhält sich wie aus- gewechselt. Dennoch bedeutet Schule für ihn auch immer Stress. Schon nach einem halben Tag unter so vielen Menschen muss er erstmal nach Hause, um sich zu akklima- tisieren. Sein Zimmer ist für ihn ein Ort zum Durchatmen, ein Tempel der Ruhe und Si- cherheit. Er wird ihn nicht mit vielen teilen - aus Angst, ihn zu verlieren. Introversion heißt viel Grübeln. Man zweifelt oft an sich, denn man hat hohe Anforderun- gen, nicht nur an andere. Lieber nichts sagen als etwas Falsches. Doch es heißt auch, dass man zu einer getroffenen Entscheidung steht. Wer es geschafft hat, einen Introver- tierten als Freund zu gewinnen, kann sich seiner Treue und Unterstützung sicher sein. Denn dies sind die Ideale, die auch ihm be- sonders wichtig sind. Was wäre die Welt schon wert ohne ehrliche Freundschaft? Artikel: Hannah Braun [email protected] Zeichnungen: Alison Strauch FINANCIAL T'AIME tallform Neues Format: Die Abi Retter www.youtube.com/financialtaime kle FT-Abi-Plattform (FT-Internet) Klaus Schenck (Inhaber) Debora Eger (Administratorin) www.schuelerzeitung-tbb.de www.KlausSchenck.de / Schenck / Psychologie / Die Stillen 3/S. 1 Introversion - Schüchternheit - Hochsensibilität FT-Sendung (8 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=VQGYxu Ofhc Introversion - Schüchternheit Hochsensibilität Parallele Situation - komplett unterschiedliche Gründe: „Die Party hat gerade erst so richtig begonnen, da geht eine junge Frau schon wieder. Zu laut! Während sich die Tanzfläche füllt, steht ein Mann gleichen Alters mit gesenk- tem Blick am Rand. Wie gern würde er mittanzen, aber er traut sich nicht und verlässt dann das Fest. Und eine Dritte ist der Einladung gar nicht erst gefolgt, sitzt lieber allein, aber zufrieden daheim mit einem Buch." Gründe: „Zu viele Menschen, zu viele Gespräche, zu viele Düfte" = hochsensibel 39--- mag laute Musik, ist aber ständig damit beschäftigt, über die eigene Wirkung auf die anderen nachzudenken." = schüchtern Leserin zu Hause. Sie als introvertierte Person fühlt sich seit jeher sehr wohl, wenn sie allein für sich sein darf, den Blick in ihr Inneres gerichtet. Aber manch- mal ist sie auch gern unter Leuten." = introvertiert 33... – Introversion ➤ Extraversion (= Lebhaftigkeit, Geselligkeit)/Introversion (Abwesenheit/geringe Ausprägung der Extraversion) Big Five (angeborene Persönlichkeitsfaktoren) ➤ Offenheit für neue Erfahrungen, Gewissenhaftigkeit, Verträglichkeit, Neurotizismus (emotionale Labilität) ➤Typische Verhaltensweisen (= Fehlen von Extraversion) O Facette Aktivität: langsam Erlebnishunger: vorsichtig O Frohsinn: unbeteiligt Herzlichkeit: zurückhaltend Geselligkeit: distanziert O Durchsetzungsfähigkeit: entscheidungsschwach O Facette Aktivität, Erlebnishunger, Frohsinn (angeboren) ➤ Introvertierte = Temperamentsmerkmale o Können gut allein sein o Legen auf Gesellschaft nicht so großen Wert o „Ihre Distanziertheit, Behutsamkeit und Ernsthaftigkeit machen sie mit- unter zu besonders guten Wissenschaftlern, Priestern oder Journalis- ten." Streitbörger, Wolfgang u. Homann, Tanah: „Dreimal stille Menschen". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 6-11. www.KlausSchenck.de/ Schenck / Psychologie / Die Stillen 3/S. 2 Introversion - Schüchternheit - Hochsensibilität FT-Sendung (8 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=VQGYxu Ofhc Schüchternheit ,,Disposition zu übermäßiger Besorgtheit" Hohe Schüchternheit = hoher Neurotizismus plus hohe Introversion ,,Schüchterne würden gern in sozialen Gruppen mitmischen oder auch sehr gern jemandem romantisch oder sexuell näherkommen, sind jedoch in ihrer Be- sorgtheit allzu leicht gehemmt.“ > Neurologische Erklärung: o Gehirnstruktur der Verhaltenshemmung stark ausgeprägt Hochsensibilität Hochsensibilität = intensiv erlebte Realität Physiologisches Phänomen (weniger psychologisch) o Optimale Verarbeitung der Außenwelt: reizarme Außenwelt ,,Hochsensible können subtile Signale, die andere Menschen gar nicht wahr- nehmen, gut erfassen, würden aber durch stärkere Signale schon überfordert, wenn andere sich noch völlig wohlfühlen. Auch verarbeiten Hochsensible Um- weltreize tiefer und intensiver." Schüchtern muss ein Hochsensibler nicht sein! Zusammenfassung: ,,Ob Introversion, Schüchternheit oder Hochsensibilität: Es handelt sich um von- einander unabhängige Phänomene auf einer Linie von,schwach ausgeprägt' bis ,stark ausgeprägt. Die Extreme kommen höchst selten vor, fast alle Menschen bewegen sich irgendwo dazwischen." Klaus Schenck, OSR. a.D. Fächer: Deutsch, Religion, Psychologie (Wahlfach) Drei Internet-Kanäle: Schul-Material: www.KlausSchenck.de Schüler-Artikel: www.schuelerzeitung-tbb.de Schul-Sendungen: https://www.youtube.com/user/financialtaime ,,Vom Engagement-Lehrer zum Lehrer-Zombie"/Bange-Verlag 2020: Info-Flyer: http://www.klausschenck.de/ks/downloads/f02-werbeflyer-buch- entwurf-2020-11-26.pdf NEU! VON UCHHAL ENGAGEMENT-LEHRER Das Power-Buch von Klaus Schenck acest l LEHRER-ZOMBIE Figadang Lain Ge Streitbörger, Wolfgang u. Homann, Tanah: „Dreimal stille Menschen". In: ,,Psychologie Heute compact: Still und stark", Heft 57, 2019, S. 6-11.