Pädagogik /

Erziehungsfehler in der Psychologie/ mit Fallbeispiel

Erziehungsfehler in der Psychologie/ mit Fallbeispiel

user profile picture

Elisa 💗

154 Followers
 

Pädagogik

 

11/12/13

Lernzettel

Erziehungsfehler in der Psychologie/ mit Fallbeispiel

 4. Auswirkungen von Erziehungsfehlern
24-09-2024
Fehlformen der Erziehung ( verwöhnen, Vernachlässigung, Ablehnung, überbehütung
o.ä.) führ

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

6

Auswirkungen von Erziehungsfehlern / Fehlformen in der Erziehung / Konflikte der Libidoentwicklung / Psychoanalytische Therapie

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

4. Auswirkungen von Erziehungsfehlern 24-09-2024 Fehlformen der Erziehung ( verwöhnen, Vernachlässigung, Ablehnung, überbehütung o.ä.) führen zu # Ungleichgewicht des ICH.ES, ÜBER ICH und Realität # Konflikte und Probleme in der frühkindlichen Entwicklung der Libido 4.1 Fehlformen in der Erziehung wie Ablehnung, Vernachlässigung, Überbehütung und Verwöhnung: mangelnde emotionale Zuwendung oder zu starke emotionale Bindung in der Beziehung eltern(Teil)- Kind u.a. ↓ Ein Ungleichgewicht der einzelnen Persönlichkeitsinstanzen zusammen mit der Realität eine ICH-Schwäche Bewirkt Begünstigen ↓ Eine auftreten von unangemessenen Ängsten und einen übertriebenen Einsatz von abwehrmechanismen ↓ Leugnung, Verzerrung und Verfälschung der Realität, realitätsunangepasstem verhalten ↓ Seelische Fehlentwicklungen 4.2 Konflikte der Libidoentwicklung 1. Nicht oder nur unzureichend befriedigte Triebwünsche Bei stark autoritärem elterlichen / erziehendem Verhalten ist Schnullerverwendung in triebfrustration die Folge erleben einer Enttäuschung, die auftritt, wenn die Befriedigung wichtiger Bedürfnisse fortwährend verhindert wird. Kindesalter Führt zu Folge Folgen: Phasentypische Verhaltensweisen/ Fixierungen Orale Phase: Rauchen, übermäßig essen & trinken Anale Phase: zügelloses Spielen mit Schlamm Schmutz oder dreck, extremer Geiz Phallische Phase: Starke Neigung zu Pornografischer Literatur oder Videos 4.2 Konflikte der Libidoentwicklung 2. Über die Maße befriedigte Triebwünsche. Eine exzessive Befriedigung bei verwöhnendem, überbehüteten Erzieherverhalten kann ebenfalls ZUR Fixierung führen. Auch aber möglich ist die Regression als Folge. Regression: Einnässen bei Geburt eines Geschwisterkindes ( Erstgeborenes nicht mehr im Zentrum aller Aufmerksamkeit). Übermäßiges Essen bei Liebeskummer (, Kummerspeck ) -Rückfall auf Orale Phase, in der man sehr verwöhnt wurde. S. 47/15 15. Fallbeschreibung.Theresa" Frau Mertens, die Mutter der achtjährigen Theresa, kommt zur Erziehungsberatungs- stelle und berichtet: ,,Theresa ist eigentlich ein...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

braves und williges Kind, aber sie hat sehr wenig Interessen und fragt mich andauernd, was sie machen soll. Mit anderen Kindern spielt sie auch nicht gern, weil sie immer Angst hat, sich schmutzig zu ma- chen. In der Schule hat sie große Schwierigkeiten, obwohl sie fleißig lernt. Sie ist immer unsicher und fragt, ob sie auch nichts falsch gemacht habe. Deshalb dauert bei ihr alles so lange." Nach der Erziehung gefragt, sagt die Mutter: „Ich habe Theresa eigentlich sehr streng erzogen, weil ich von einer antiautoritären Erziehung nichts halte. Ich habe es auch geschafft, dass Theresa schon sehr früh sauber war. Darauf legte schon ihr Vater großen Wert." Fallbeispiel TheResa a) Beschreiben Sie das problematische Verhalten von Theresa. b) Erklären Sie das Verhalten von Theresa mithilfe der psychoanalytischen Theorie. Stellen Sie dabei die grundlegenden Annahmen und Begriffe dieser Theorie dar. (Abschnitt 12.2, 12.3.2 und 12.4) Diagnosenstellung: Freie Assoziation A) Theresa hat große Angst sich schmutzig bzw. Sich dreckig zu machen. Sie hat. Angst in der Schule falsche Aussagen zu tätigen. Außerdem benötigt sie die Bestätigung von außen. B) Theresa konnte ihre Triebe nicht oder nicht ausreichend ausleben da es ihr verboten wurde. So wurde ein Ungleichgewicht der Persönlichkeitsinstanzen ausgeprägt. Dies bewirkt ein Auftreten von Ängsten und abwehrmechanismen ( Zurückhaltung ) 4.3 Psychoanalytische Therapie Bewusstmachen unbewusster Konflikte über ausführliche Amanese => Aufarbeitung der Konflikte Aufdeckung unbewusster Inhalte: freie Assoziation und/ oder Traumdeutung - Klient soll seinen Gedanken freien Lauf lassen und alle Gefühle und Gedanken äußern ohne Rücksicht darauf, wie unwichtig. beschämend sie erscheinen. DeR Therapeut schließt daraus auf frühere Ereignisse, die Konflikte erzeugt haben.

Pädagogik /

Erziehungsfehler in der Psychologie/ mit Fallbeispiel

Erziehungsfehler in der Psychologie/ mit Fallbeispiel

user profile picture

Elisa 💗

154 Followers
 

Pädagogik

 

11/12/13

Lernzettel

Erziehungsfehler in der Psychologie/ mit Fallbeispiel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 4. Auswirkungen von Erziehungsfehlern
24-09-2024
Fehlformen der Erziehung ( verwöhnen, Vernachlässigung, Ablehnung, überbehütung
o.ä.) führ

App öffnen

Teilen

Speichern

6

Kommentare (1)

G

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Auswirkungen von Erziehungsfehlern / Fehlformen in der Erziehung / Konflikte der Libidoentwicklung / Psychoanalytische Therapie

Ähnliche Knows

Psychoanalyse (Freud)

Know Psychoanalyse (Freud) thumbnail

493

 

11/12/13

5

Zusammenfassung zu Sigmund Freud

Know Zusammenfassung zu Sigmund Freud thumbnail

145

 

12

8

Psychoanalyse nach Sigmund Freud

Know Psychoanalyse nach Sigmund Freud   thumbnail

76

 

12/13

8

Psychoanalyse Sigmund Freud

Know Psychoanalyse Sigmund Freud  thumbnail

290

 

11/12

Mehr

4. Auswirkungen von Erziehungsfehlern 24-09-2024 Fehlformen der Erziehung ( verwöhnen, Vernachlässigung, Ablehnung, überbehütung o.ä.) führen zu # Ungleichgewicht des ICH.ES, ÜBER ICH und Realität # Konflikte und Probleme in der frühkindlichen Entwicklung der Libido 4.1 Fehlformen in der Erziehung wie Ablehnung, Vernachlässigung, Überbehütung und Verwöhnung: mangelnde emotionale Zuwendung oder zu starke emotionale Bindung in der Beziehung eltern(Teil)- Kind u.a. ↓ Ein Ungleichgewicht der einzelnen Persönlichkeitsinstanzen zusammen mit der Realität eine ICH-Schwäche Bewirkt Begünstigen ↓ Eine auftreten von unangemessenen Ängsten und einen übertriebenen Einsatz von abwehrmechanismen ↓ Leugnung, Verzerrung und Verfälschung der Realität, realitätsunangepasstem verhalten ↓ Seelische Fehlentwicklungen 4.2 Konflikte der Libidoentwicklung 1. Nicht oder nur unzureichend befriedigte Triebwünsche Bei stark autoritärem elterlichen / erziehendem Verhalten ist Schnullerverwendung in triebfrustration die Folge erleben einer Enttäuschung, die auftritt, wenn die Befriedigung wichtiger Bedürfnisse fortwährend verhindert wird. Kindesalter Führt zu Folge Folgen: Phasentypische Verhaltensweisen/ Fixierungen Orale Phase: Rauchen, übermäßig essen & trinken Anale Phase: zügelloses Spielen mit Schlamm Schmutz oder dreck, extremer Geiz Phallische Phase: Starke Neigung zu Pornografischer Literatur oder Videos 4.2 Konflikte der Libidoentwicklung 2. Über die Maße befriedigte Triebwünsche. Eine exzessive Befriedigung bei verwöhnendem, überbehüteten Erzieherverhalten kann ebenfalls ZUR Fixierung führen. Auch aber möglich ist die Regression als Folge. Regression: Einnässen bei Geburt eines Geschwisterkindes ( Erstgeborenes nicht mehr im Zentrum aller Aufmerksamkeit). Übermäßiges Essen bei Liebeskummer (, Kummerspeck ) -Rückfall auf Orale Phase, in der man sehr verwöhnt wurde. S. 47/15 15. Fallbeschreibung.Theresa" Frau Mertens, die Mutter der achtjährigen Theresa, kommt zur Erziehungsberatungs- stelle und berichtet: ,,Theresa ist eigentlich ein...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

braves und williges Kind, aber sie hat sehr wenig Interessen und fragt mich andauernd, was sie machen soll. Mit anderen Kindern spielt sie auch nicht gern, weil sie immer Angst hat, sich schmutzig zu ma- chen. In der Schule hat sie große Schwierigkeiten, obwohl sie fleißig lernt. Sie ist immer unsicher und fragt, ob sie auch nichts falsch gemacht habe. Deshalb dauert bei ihr alles so lange." Nach der Erziehung gefragt, sagt die Mutter: „Ich habe Theresa eigentlich sehr streng erzogen, weil ich von einer antiautoritären Erziehung nichts halte. Ich habe es auch geschafft, dass Theresa schon sehr früh sauber war. Darauf legte schon ihr Vater großen Wert." Fallbeispiel TheResa a) Beschreiben Sie das problematische Verhalten von Theresa. b) Erklären Sie das Verhalten von Theresa mithilfe der psychoanalytischen Theorie. Stellen Sie dabei die grundlegenden Annahmen und Begriffe dieser Theorie dar. (Abschnitt 12.2, 12.3.2 und 12.4) Diagnosenstellung: Freie Assoziation A) Theresa hat große Angst sich schmutzig bzw. Sich dreckig zu machen. Sie hat. Angst in der Schule falsche Aussagen zu tätigen. Außerdem benötigt sie die Bestätigung von außen. B) Theresa konnte ihre Triebe nicht oder nicht ausreichend ausleben da es ihr verboten wurde. So wurde ein Ungleichgewicht der Persönlichkeitsinstanzen ausgeprägt. Dies bewirkt ein Auftreten von Ängsten und abwehrmechanismen ( Zurückhaltung ) 4.3 Psychoanalytische Therapie Bewusstmachen unbewusster Konflikte über ausführliche Amanese => Aufarbeitung der Konflikte Aufdeckung unbewusster Inhalte: freie Assoziation und/ oder Traumdeutung - Klient soll seinen Gedanken freien Lauf lassen und alle Gefühle und Gedanken äußern ohne Rücksicht darauf, wie unwichtig. beschämend sie erscheinen. DeR Therapeut schließt daraus auf frühere Ereignisse, die Konflikte erzeugt haben.