Pädagogik /

Milgram-Experiment

Milgram-Experiment

user profile picture

Merle Lameter

7 Followers
 

Pädagogik

 

12/13

Lernzettel

Milgram-Experiment

 Das Milgram-Experiment
Das Ziel des Milgram-Eyperiment wurde in den 1960er Jahren entwickelt und ist die Erforschung
von Gehorsamkeit.
Aufb

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

21

•Zusammenfassender Überblick •Aufbau & Ablauf •Varianten •Ergebnisse •Schlussfolgerung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Das Milgram-Experiment Das Ziel des Milgram-Eyperiment wurde in den 1960er Jahren entwickelt und ist die Erforschung von Gehorsamkeit. Aufbau/Ablauf: ● zwei separate Räume (eine für den Lehrer, der andere für den Schüler) 3 Rollen: Schüler, Lehrer, Versuchsleiter Knopf mit besonderem Warnhinweis Aufgaben der Rollen: -Lehrer dachte es wäre ein Experiment über das Lernverhalten, dachte es gäbe 2 Probanden und muss Schocks ausführen und bei jedem Fehler eine Stufe erhöhen; Varianten + Ergebnisse: Niedrigere Gehorsamkeit Höhere Gehorsamkeit Nähere Distanz und Körperkontakt zum Schüler Nähe zur Autoritätsperson ist geringer Räumliche Trennung Weitere Personen befolgen den Anweisungen der Autoritätsperson ● -Schüler muss Wortpaare aufsagen, spielt geschockt zu werden und muss bei jedem höheren Schock dramatischer schauspielern; -Versuchsleiter muss die Autorität darstellen und dem Lehrer Anweisungen geben Weitere Personen verweigern den Anweisungen Höherer Status der Autoritätsperson der Autoritätsperson Proband darf den Schock selbst bestimmen Zweifelhafte Autorität des Versuchsleiters Schlussfolgerung: Autoritätsperson übernimmt die Verantwortung gradueller Anstieg der Anforderung/Schocks ➜ durch geringe Steigerungsraten ist es schwer eine Grenze bzw. ein Ende zu finden Distanz zum Opfer ➜ durch Veränderung der Distanz, verändert sich die Beziehung zwischen Opfer und Täter Verschiebung der Verantwortung auf Autoritätsperson mit Verschiebung der Verantwortung, verschiebt man seine Schuld und die Autoritätsperson trägt mögliche negative Konsequenzen Voranschreiten der Situation ➜ durch wenig Zeit, wächst der Druck, hier für den Lehrer, eine Entscheidung zu treffen

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Pädagogik /

Milgram-Experiment

Milgram-Experiment

user profile picture

Merle Lameter

7 Followers
 

Pädagogik

 

12/13

Lernzettel

Milgram-Experiment

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Das Milgram-Experiment
Das Ziel des Milgram-Eyperiment wurde in den 1960er Jahren entwickelt und ist die Erforschung
von Gehorsamkeit.
Aufb

App öffnen

Teilen

Speichern

21

Kommentare (1)

Z

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

•Zusammenfassender Überblick •Aufbau & Ablauf •Varianten •Ergebnisse •Schlussfolgerung

Ähnliche Knows

1

Milgram-Experiment

Know Milgram-Experiment thumbnail

545

 

11/12/13

Asch-Experiment

Know Asch-Experiment thumbnail

681

 

12/13

5

Erziehung im Nationalsozialismus

Know Erziehung im Nationalsozialismus thumbnail

2947

 

11/12/13

3

Comenius/Pestalozzi

Know Comenius/Pestalozzi  thumbnail

1000

 

11/12

Mehr

Das Milgram-Experiment Das Ziel des Milgram-Eyperiment wurde in den 1960er Jahren entwickelt und ist die Erforschung von Gehorsamkeit. Aufbau/Ablauf: ● zwei separate Räume (eine für den Lehrer, der andere für den Schüler) 3 Rollen: Schüler, Lehrer, Versuchsleiter Knopf mit besonderem Warnhinweis Aufgaben der Rollen: -Lehrer dachte es wäre ein Experiment über das Lernverhalten, dachte es gäbe 2 Probanden und muss Schocks ausführen und bei jedem Fehler eine Stufe erhöhen; Varianten + Ergebnisse: Niedrigere Gehorsamkeit Höhere Gehorsamkeit Nähere Distanz und Körperkontakt zum Schüler Nähe zur Autoritätsperson ist geringer Räumliche Trennung Weitere Personen befolgen den Anweisungen der Autoritätsperson ● -Schüler muss Wortpaare aufsagen, spielt geschockt zu werden und muss bei jedem höheren Schock dramatischer schauspielern; -Versuchsleiter muss die Autorität darstellen und dem Lehrer Anweisungen geben Weitere Personen verweigern den Anweisungen Höherer Status der Autoritätsperson der Autoritätsperson Proband darf den Schock selbst bestimmen Zweifelhafte Autorität des Versuchsleiters Schlussfolgerung: Autoritätsperson übernimmt die Verantwortung gradueller Anstieg der Anforderung/Schocks ➜ durch geringe Steigerungsraten ist es schwer eine Grenze bzw. ein Ende zu finden Distanz zum Opfer ➜ durch Veränderung der Distanz, verändert sich die Beziehung zwischen Opfer und Täter Verschiebung der Verantwortung auf Autoritätsperson mit Verschiebung der Verantwortung, verschiebt man seine Schuld und die Autoritätsperson trägt mögliche negative Konsequenzen Voranschreiten der Situation ➜ durch wenig Zeit, wächst der Druck, hier für den Lehrer, eine Entscheidung zu treffen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen