Biologie /

das Ohr

das Ohr

 Aufbau Anatomie
Ohrmuschel äußerer Gehörgang Mittelohr Innenohr
Foropo
Äußeres Ohr
-aus Knorpel und Haut
-innen ist es knöchern
Hammer Ambo

das Ohr

user profile picture

Luisa

389 Followers

Teilen

Speichern

63

 

11/9/10

Lernzettel

Zusammenfassung über das Ohr und Erkrankungen im Ohr

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Aufbau Anatomie Ohrmuschel äußerer Gehörgang Mittelohr Innenohr Foropo Äußeres Ohr -aus Knorpel und Haut -innen ist es knöchern Hammer Amboss Gu DAS OHR Trommelfell Ohrenschmalz- drüsen Steigbügel Bogengänge Labyrinthe muit 3 Bogengängen) ovalés Fenster Paukenhöhle -Gehörgang S-förmig gekrümmt. vor dem Trommelfell erweitert -im knöchernen Teil befinden -sich die Zeriuminaldrüsen (produzieren Ohrenschmalz) endet am Trommelfell rundes Fenster N. vestibulo- cochlearis (führt zum Hirnnerv) -Vorhof -Schnecke Ohrtrompete (führt zum Pachen) -unterteilt sich in drei Abschnitte: äußeres Ohr (Ohrmuschel, Gehörgang) . Mittelohr (Trommelfell, Paukenhöhle, Gehörknöchel, Ohrentrompete - Innenohr (knöchernes und hautiges Labyrinth. Gleichgewichtsorgan und einem schneckenförmigen Gang) Mittelohr -mit Trommelfell und Paukenhöhle, Gehörknöchelkette mit Hammer, Amboss und Steigbügel -Eustachische Röhre (Ohrtrompete) verbindet Paukenhöhle mit Rachenraum -Abtrennung zum Innenohr durch ovale und runde Fenster Hörvorgang -Schallwellen treffen auf das Trommelfell -werden über Gehörknöchelkette zum ovalen Fenster geleitet anschließend wellenförmige Weiterleitung über die elastische Membran des Schneckenganges -Haarzellen im Cortischen Organ werden gereizt und der Impuls über den Hörnerv zum Hörzentrum der Großhirnrinde weitergeleitet -hohe Töne werden im vorderen Teil wahrgenommen, tiefere im hinteren Teil Innenohr -liegt innerhalb des felsenbeins -knöchernes Labyrinth wird vom häutigen umschlossen -enthält die Schnecke (Cochlea) -das labyrinth besteht aus drei Bogengängen (Gleichgewichtsorgan), mit Endolymphe gefüllt -dient der Orientierung und Wahrnehmung von Drehungen -Schnecke ist das Organ des Hörens - Zweieinhalb Windungen aus Vorhef. Schneckengang und Paukengang . Vorhof und Schneckengang durch Offnungen verbunden, mit Perilymphe gefüllt . im Schneckengang ist das Cortische Organ (Zentrum des Hörens). ERKRANKUNGEN DES OHRES zenumi @D Dopf -Zeruminaldrüse bildet Ohrenschmalz -dieser kann aushärten und sich vor das Trommelfell legen -das Hören ist eingeschränkt und Bakterien können sich vermehren -kann mit Wasserstoffperoxid 3% oder Natriumcarbonat 10% / Glycerol aufgeweicht werden -anschließend gut...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

spülen otitis externa -Entzündung des äußeren Gehörganges -mechanische Verletzungen, Ekzeme oder Allergien -durch Bakterien, Viren oder Pilze -Juckreiz, Schmerzen, Rötungen, Ausschlag, Hörverschlechterung ● MITTOLCHRONTZÜNDUNG URSACHEN Bakterien -häufig durch Pneumokokken, Streptokokken oder Staphylokokken hervorgerufen -Bakterien gelangen aus dem Nasen-Rachen-Raum über die Eustachische Röhre (Ohrtrompete) zum Mittelohr ->vermehren sich dort und verursachen Entzündung BEHANDLUNG: -Antibiotika (Neomycin, Polymiyxin) -Virostatika (Aciclovir) -Antimykotika (Clotrimazol) -Corticoide (Dexamethason, Fludrocortison) Entzündung der Schleimhaut im Mittelohr mit häufig plötzlich einsetzenden Schmerzen, die verstärkt Abends oder Nachts auftreten • Viren -bei viraler, akuter Otitis media gelangen Viren meist über das Blut zu den Schleimhäuten im Mittelohr Verletzungen -Krankheitserreger bei z.B. einem verletzten Trommelfell können von außen über den äußeren Gehörgang in das Innenohr eintreten ->z.B. durch Badewasser oder beim duschen, eingedrungene Erreger lösen dann Entzündung aus -Lokalanästhetika (Chinchocadin, Procain, Lidocain) -Entzündungshemmer (Ibuprofen) -Analgetika (Phenazon) SYMPTOME -akute Phase dauert ca 1-2 Tage an -starke pulsierende und stechende Schmerzen im Ohr -pochende Ohrgeräusche, Fieber -Druckgefühl, Hörminderung -auch möglich: Übelkeit, Erbrechen, schmerzhafter Druck in der Nähe des Schläfenbeins, Eiter im Innenohr (bei starker Ansammlung kann das Trommelfell durchbrechen ->eitriger Ausfluss BEHANDLUNG -meistens symptomatische Behandlung, da man nicht immer sagen kann, ob die Entzündung durch Viren oder Bakterien ausgelöst wurde ->Antibiotika hilft nicht gegen Viren und nicht jedes Antibiotikum hilft bei jeder Art vom Bakterien äußeres Ohr Gleichgewichtsorgan Gehörknöchelchen Trommelfell Schnecke Mittelohrentzündung Infektion im äußeren Gehörgang Eustachische Röhre mittelohnkatañnh Tube -Eustachische Röhre ist durch Schwellung verstopft -Luftaustausch zwischen Rachenraum und Paukenröhre über die Ohrtrompete ist nicht mehr möglich URSACHEN -vergrößerte Rachenmandeln -entzündete Nasennebenhöhlen -allergische Reaktionen -Erkältung (Schnupfen) -Tumor in der Nase BEHANDLUNG -oft mit abschwellend wirkenden Nasentropfen oder Sprays -Dampfbäder mit ätherischen Ölen -Inhalation und Wärmebestrahlung -mechanische Übungen um Verstopfung im Ohr zu lösen -bei chronischen Formen Durchstechung des Trommelfells um Flüssigkeit abzulassen -heilt die Entzündung trotz allem nicht ab, ist eine ärztliche Behandlung notwendig -> unter lokaler Betäubung -bleibt der Verschluss kommt es zu Flüssigkeitansammlungen im Mittelohr, Schallübertragung wird verschlechtert, Schwerhörigkeit (Leimohr) VERWENDUNG VON OHRENTROPFEN -Kopf neigen, Tropfen ins Ohr träufeln -Fläschchen darf das Ohr nicht berühren! -Ohr ist abgeschlossen -Unterdruck entsteht, Trommelfell wird nach innen gezogen -danach Kopf wieder gerade machen -> zum ausspülen -kleine Kinder am besten hinlegen SYMPTOME -Schwerhörigkeit -Schmerzen und Ohrgeräusche wie Rauschen -beim Schlucken können knackende Geräusche im Ohr entstehen -Grippeähnliche Symptome -Schwindel Entstehung eines Tubenkatarrhs Rachenmandel Nasenmuscheln Zunge Gaumenmandel Tube Mittelohr mit Trommelfell Zäpfchen

Biologie /

das Ohr

user profile picture

Luisa  

Follow

389 Followers

 Aufbau Anatomie
Ohrmuschel äußerer Gehörgang Mittelohr Innenohr
Foropo
Äußeres Ohr
-aus Knorpel und Haut
-innen ist es knöchern
Hammer Ambo

App öffnen

Zusammenfassung über das Ohr und Erkrankungen im Ohr

Ähnliche Knows

user profile picture

Bau des Ohres

Know Bau des Ohres thumbnail

37

 

8

user profile picture

Das Ohr

Know Das Ohr thumbnail

145

 

12

A

1

Rinne/ Weber- Test

Know Rinne/ Weber- Test thumbnail

0

 

13/10

user profile picture

Das menschliche Gehör

Know Das menschliche Gehör thumbnail

19

 

11/12/10

Aufbau Anatomie Ohrmuschel äußerer Gehörgang Mittelohr Innenohr Foropo Äußeres Ohr -aus Knorpel und Haut -innen ist es knöchern Hammer Amboss Gu DAS OHR Trommelfell Ohrenschmalz- drüsen Steigbügel Bogengänge Labyrinthe muit 3 Bogengängen) ovalés Fenster Paukenhöhle -Gehörgang S-förmig gekrümmt. vor dem Trommelfell erweitert -im knöchernen Teil befinden -sich die Zeriuminaldrüsen (produzieren Ohrenschmalz) endet am Trommelfell rundes Fenster N. vestibulo- cochlearis (führt zum Hirnnerv) -Vorhof -Schnecke Ohrtrompete (führt zum Pachen) -unterteilt sich in drei Abschnitte: äußeres Ohr (Ohrmuschel, Gehörgang) . Mittelohr (Trommelfell, Paukenhöhle, Gehörknöchel, Ohrentrompete - Innenohr (knöchernes und hautiges Labyrinth. Gleichgewichtsorgan und einem schneckenförmigen Gang) Mittelohr -mit Trommelfell und Paukenhöhle, Gehörknöchelkette mit Hammer, Amboss und Steigbügel -Eustachische Röhre (Ohrtrompete) verbindet Paukenhöhle mit Rachenraum -Abtrennung zum Innenohr durch ovale und runde Fenster Hörvorgang -Schallwellen treffen auf das Trommelfell -werden über Gehörknöchelkette zum ovalen Fenster geleitet anschließend wellenförmige Weiterleitung über die elastische Membran des Schneckenganges -Haarzellen im Cortischen Organ werden gereizt und der Impuls über den Hörnerv zum Hörzentrum der Großhirnrinde weitergeleitet -hohe Töne werden im vorderen Teil wahrgenommen, tiefere im hinteren Teil Innenohr -liegt innerhalb des felsenbeins -knöchernes Labyrinth wird vom häutigen umschlossen -enthält die Schnecke (Cochlea) -das labyrinth besteht aus drei Bogengängen (Gleichgewichtsorgan), mit Endolymphe gefüllt -dient der Orientierung und Wahrnehmung von Drehungen -Schnecke ist das Organ des Hörens - Zweieinhalb Windungen aus Vorhef. Schneckengang und Paukengang . Vorhof und Schneckengang durch Offnungen verbunden, mit Perilymphe gefüllt . im Schneckengang ist das Cortische Organ (Zentrum des Hörens). ERKRANKUNGEN DES OHRES zenumi @D Dopf -Zeruminaldrüse bildet Ohrenschmalz -dieser kann aushärten und sich vor das Trommelfell legen -das Hören ist eingeschränkt und Bakterien können sich vermehren -kann mit Wasserstoffperoxid 3% oder Natriumcarbonat 10% / Glycerol aufgeweicht werden -anschließend gut...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

spülen otitis externa -Entzündung des äußeren Gehörganges -mechanische Verletzungen, Ekzeme oder Allergien -durch Bakterien, Viren oder Pilze -Juckreiz, Schmerzen, Rötungen, Ausschlag, Hörverschlechterung ● MITTOLCHRONTZÜNDUNG URSACHEN Bakterien -häufig durch Pneumokokken, Streptokokken oder Staphylokokken hervorgerufen -Bakterien gelangen aus dem Nasen-Rachen-Raum über die Eustachische Röhre (Ohrtrompete) zum Mittelohr ->vermehren sich dort und verursachen Entzündung BEHANDLUNG: -Antibiotika (Neomycin, Polymiyxin) -Virostatika (Aciclovir) -Antimykotika (Clotrimazol) -Corticoide (Dexamethason, Fludrocortison) Entzündung der Schleimhaut im Mittelohr mit häufig plötzlich einsetzenden Schmerzen, die verstärkt Abends oder Nachts auftreten • Viren -bei viraler, akuter Otitis media gelangen Viren meist über das Blut zu den Schleimhäuten im Mittelohr Verletzungen -Krankheitserreger bei z.B. einem verletzten Trommelfell können von außen über den äußeren Gehörgang in das Innenohr eintreten ->z.B. durch Badewasser oder beim duschen, eingedrungene Erreger lösen dann Entzündung aus -Lokalanästhetika (Chinchocadin, Procain, Lidocain) -Entzündungshemmer (Ibuprofen) -Analgetika (Phenazon) SYMPTOME -akute Phase dauert ca 1-2 Tage an -starke pulsierende und stechende Schmerzen im Ohr -pochende Ohrgeräusche, Fieber -Druckgefühl, Hörminderung -auch möglich: Übelkeit, Erbrechen, schmerzhafter Druck in der Nähe des Schläfenbeins, Eiter im Innenohr (bei starker Ansammlung kann das Trommelfell durchbrechen ->eitriger Ausfluss BEHANDLUNG -meistens symptomatische Behandlung, da man nicht immer sagen kann, ob die Entzündung durch Viren oder Bakterien ausgelöst wurde ->Antibiotika hilft nicht gegen Viren und nicht jedes Antibiotikum hilft bei jeder Art vom Bakterien äußeres Ohr Gleichgewichtsorgan Gehörknöchelchen Trommelfell Schnecke Mittelohrentzündung Infektion im äußeren Gehörgang Eustachische Röhre mittelohnkatañnh Tube -Eustachische Röhre ist durch Schwellung verstopft -Luftaustausch zwischen Rachenraum und Paukenröhre über die Ohrtrompete ist nicht mehr möglich URSACHEN -vergrößerte Rachenmandeln -entzündete Nasennebenhöhlen -allergische Reaktionen -Erkältung (Schnupfen) -Tumor in der Nase BEHANDLUNG -oft mit abschwellend wirkenden Nasentropfen oder Sprays -Dampfbäder mit ätherischen Ölen -Inhalation und Wärmebestrahlung -mechanische Übungen um Verstopfung im Ohr zu lösen -bei chronischen Formen Durchstechung des Trommelfells um Flüssigkeit abzulassen -heilt die Entzündung trotz allem nicht ab, ist eine ärztliche Behandlung notwendig -> unter lokaler Betäubung -bleibt der Verschluss kommt es zu Flüssigkeitansammlungen im Mittelohr, Schallübertragung wird verschlechtert, Schwerhörigkeit (Leimohr) VERWENDUNG VON OHRENTROPFEN -Kopf neigen, Tropfen ins Ohr träufeln -Fläschchen darf das Ohr nicht berühren! -Ohr ist abgeschlossen -Unterdruck entsteht, Trommelfell wird nach innen gezogen -danach Kopf wieder gerade machen -> zum ausspülen -kleine Kinder am besten hinlegen SYMPTOME -Schwerhörigkeit -Schmerzen und Ohrgeräusche wie Rauschen -beim Schlucken können knackende Geräusche im Ohr entstehen -Grippeähnliche Symptome -Schwindel Entstehung eines Tubenkatarrhs Rachenmandel Nasenmuscheln Zunge Gaumenmandel Tube Mittelohr mit Trommelfell Zäpfchen