Biologie /

ein-Gen-ein-Polypeptid-Hypothese + Genwirkkette

ein-Gen-ein-Polypeptid-Hypothese + Genwirkkette

 ein Gen-ein-Polypeptid-Hypothese
entwickelte sich aus der ein-Gen-ein-Enzym-Hypothese
-> Hypothese, dass ein Gen die Informationen für die

ein-Gen-ein-Polypeptid-Hypothese + Genwirkkette

user profile picture

Isabel

28 Followers

Teilen

Speichern

37

 

11/12

Lernzettel

Entstehung der Hypothese sowie Erklärung + Veranschaulichung der Genwirkkette sowie Erklärung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ein Gen-ein-Polypeptid-Hypothese entwickelte sich aus der ein-Gen-ein-Enzym-Hypothese -> Hypothese, dass ein Gen die Informationen für die Bildung eines bestimmten Enzyms trägt - Gene bestimmten den Phänotyp, indem sie die Bildung von Enzymen codieren - diese Enzyme katalysieren dann Reaktionen, welche zum entsprechenden Phänotyp führen - jedes Gen codiert für die Synthese eines bestimmten Enzyms Enzyme bestehen aus Polypeptiden Polypeptide sind nicht immer zwingend ein Enzym Ein-Gen-ein-Polypeptid-Hypothese - erweiterte/verbesserte Hypothese eine Gen codiert (enthält genetische Information) für die Synthese von einem Polypeptid Ausgangsprodukt Finden mehrere voneinander abhängige Stoffwechselprozesse statt, die von Enzymen gesteuert werden und zur Ausprägung eines Merkmals führen, spricht man von einer Genwirkkette. Die Ausprägung des Merkmals wird entsprechend durch das Ablesen der beteiligten DNA- Abschnitte gesteuert. Kommt allerdings ein Enzym nicht vor oder ist es funktionsunfähig kommt es nicht zur Merkmalausprägung Enzum Genwirkkette Gen 1 Zwischenprodukt 1. Enzum 2 Gen 2 Zwischenprodukt 2 Enzum 3 Gen 3 Endprodukt führt zur Merkmalausprägung im Phänotyp 2.8. roter Bloten Farbstoff

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

ein-Gen-ein-Polypeptid-Hypothese + Genwirkkette

user profile picture

Isabel   

Follow

28 Followers

 ein Gen-ein-Polypeptid-Hypothese
entwickelte sich aus der ein-Gen-ein-Enzym-Hypothese
-> Hypothese, dass ein Gen die Informationen für die

App öffnen

Entstehung der Hypothese sowie Erklärung + Veranschaulichung der Genwirkkette sowie Erklärung

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Ein - Gen - ein - Polypeptid - Hypothese

Know Ein - Gen - ein - Polypeptid - Hypothese thumbnail

3

 

11

user profile picture

was ist ein Gen?/ ein-gen-ein-Enzym-hypothese

Know was ist ein Gen?/ ein-gen-ein-Enzym-hypothese  thumbnail

140

 

11/12/13

user profile picture

3

Genwirkketten

Know Genwirkketten thumbnail

3

 

11

user profile picture

1

Vom Gen zum Merkmal

Know Vom Gen zum Merkmal  thumbnail

3

 

11

ein Gen-ein-Polypeptid-Hypothese entwickelte sich aus der ein-Gen-ein-Enzym-Hypothese -> Hypothese, dass ein Gen die Informationen für die Bildung eines bestimmten Enzyms trägt - Gene bestimmten den Phänotyp, indem sie die Bildung von Enzymen codieren - diese Enzyme katalysieren dann Reaktionen, welche zum entsprechenden Phänotyp führen - jedes Gen codiert für die Synthese eines bestimmten Enzyms Enzyme bestehen aus Polypeptiden Polypeptide sind nicht immer zwingend ein Enzym Ein-Gen-ein-Polypeptid-Hypothese - erweiterte/verbesserte Hypothese eine Gen codiert (enthält genetische Information) für die Synthese von einem Polypeptid Ausgangsprodukt Finden mehrere voneinander abhängige Stoffwechselprozesse statt, die von Enzymen gesteuert werden und zur Ausprägung eines Merkmals führen, spricht man von einer Genwirkkette. Die Ausprägung des Merkmals wird entsprechend durch das Ablesen der beteiligten DNA- Abschnitte gesteuert. Kommt allerdings ein Enzym nicht vor oder ist es funktionsunfähig kommt es nicht zur Merkmalausprägung Enzum Genwirkkette Gen 1 Zwischenprodukt 1. Enzum 2 Gen 2 Zwischenprodukt 2 Enzum 3 Gen 3 Endprodukt führt zur Merkmalausprägung im Phänotyp 2.8. roter Bloten Farbstoff

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen