Biologie /

Genetik

Genetik

 A= Merkmal vorhanden (dominant)
a= Merkmal nicht vorhanden (rezessiv)
Aa
Prägen beide Eltern das Merkmal aus, mindestens
ihrer Kinder jedoc

Genetik

L

Lisa

16 Followers

Teilen

Speichern

91

 

12

Lernzettel

Stammbaumanalyse

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

A= Merkmal vorhanden (dominant) a= Merkmal nicht vorhanden (rezessiv) Aa Prägen beide Eltern das Merkmal aus, mindestens ihrer Kinder jedoch nicht, ist die vererbung dominant aa Konduktor homozygot heterozygot Aa OD Autosomal - Dominanter 14:0 XV-XX gonosomal autosomal = Mutation auf den Merkmalsausbildenden Chromosomen paaren (1 bis 22) = reiner big (AA, aa) → zwei Identische Allele auf beiden homologen chromos. zwei unterschiedliche Allele auf beiden homologen Chromos. = mischerbig (Aa) Hos 20.10 AA gogo® Autosomal - Rezessiver AA A, weil sie das Merkmal ausprägen a, weil die nächste Generation das Herkmal nicht ausprägt {aa, weil nachkommen das Merkmal nicht ausprägt somal = trägt deffektes Allel, kann es vererben, bildet es aber phänotypisch nicht aus = Mutation auf den Geschlechtschromosomen (xx bei Frau, xx beim Mann) Aa Stambaumanalyse Aa Allel Genvariante die auf einem Chromosom sitzt ***** eines ↳> kann Aussehen oder Krankheit betreffen (Mutation) in jeder Generation sind Merkmalsträger -> tritt bei verärbung im Phänotyp auf -> →>>> verändertes Allel nur auf einem der beiden Autosomen haben müssten cregang vorliegen damit das Merkmal phänotypisch ausgeprägt wird ist ein Elternteil homozygrot (AA) wird das Merkmal au 100% weitergegeben Prägen beide Eltern das Merkmal nicht aus mindestens eines ihrer Kinder aber schon, ist die vererbung rezessiv Aa Erbgang das veränderte Allel muss auf beiden homologen Autosomen vorliegen damit die veränderung phänotypisch ausgeprägt wird Merkmalsträger oft nur am Genotyp oder Nachfahren erkennbar Nachkommen oft Gesund da beide Elternteile das Defekte Gene nur homozygote Träger (aa) sind betroffen haben das Merkmal nicht in jeder Generation Merkmalsträger Rezessiver -> vererbung ist geschlechtsabhänig in...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

diesem Fall über ein x-chromosom (Geschlechtschromosom) omal Dominanter. Erbgang setzt sich nur durch wenn kein x-chromosom ohne Merkmal öfter bei Männern haben nur ein x-chromosom Verärbung Geschlächtsabhängig da ist →x-chromosom das Merkmalsträger ist, ist rezessiv -> in diesem Fall über ein X-chromosom 0 Erbgang x-chromosom das, das Merkmal trägt ist dominant Frauen öfter betroffen da diese zwei x-chromosome haben. Aa {A, weil sie das Herkmal nicht hattes Merkmal ausprägt {aa, weil das Merkmal rezessiv ausgebildet wird Gebräuchliche Symbole O weibliches Individuum ! männuiches Individuum □O= Merkmalsträger O Ehe oder Partnerschaft ! ! = geschlecht ohne Bedeutung -O= verwandtenehe Geschwister od= zweielige Zwillinge A= eineiige Zwillinge 50/50 chance welches Allel verärbt wird. bei den Gonosomalen Erbgängen auf das Geschlecht achten die Autosomalen sind unabhängig vom Geschlecht

Biologie /

Genetik

L

Lisa   

Follow

16 Followers

 A= Merkmal vorhanden (dominant)
a= Merkmal nicht vorhanden (rezessiv)
Aa
Prägen beide Eltern das Merkmal aus, mindestens
ihrer Kinder jedoc

App öffnen

Stammbaumanalyse

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Stammbaumanalyse und Erbgänge analysieren, Vererbungslehre Genetik Biologie

Know Stammbaumanalyse und Erbgänge analysieren, Vererbungslehre Genetik Biologie  thumbnail

14

 

11/12/10

user profile picture

1

Stammbaumanalyse

Know Stammbaumanalyse  thumbnail

10

 

11

H

Stammbaumanalyse

Know Stammbaumanalyse thumbnail

941

 

11/12/13

user profile picture

2

Mendelische Regeln

Know Mendelische Regeln thumbnail

1

 

11

A= Merkmal vorhanden (dominant) a= Merkmal nicht vorhanden (rezessiv) Aa Prägen beide Eltern das Merkmal aus, mindestens ihrer Kinder jedoch nicht, ist die vererbung dominant aa Konduktor homozygot heterozygot Aa OD Autosomal - Dominanter 14:0 XV-XX gonosomal autosomal = Mutation auf den Merkmalsausbildenden Chromosomen paaren (1 bis 22) = reiner big (AA, aa) → zwei Identische Allele auf beiden homologen chromos. zwei unterschiedliche Allele auf beiden homologen Chromos. = mischerbig (Aa) Hos 20.10 AA gogo® Autosomal - Rezessiver AA A, weil sie das Merkmal ausprägen a, weil die nächste Generation das Herkmal nicht ausprägt {aa, weil nachkommen das Merkmal nicht ausprägt somal = trägt deffektes Allel, kann es vererben, bildet es aber phänotypisch nicht aus = Mutation auf den Geschlechtschromosomen (xx bei Frau, xx beim Mann) Aa Stambaumanalyse Aa Allel Genvariante die auf einem Chromosom sitzt ***** eines ↳> kann Aussehen oder Krankheit betreffen (Mutation) in jeder Generation sind Merkmalsträger -> tritt bei verärbung im Phänotyp auf -> →>>> verändertes Allel nur auf einem der beiden Autosomen haben müssten cregang vorliegen damit das Merkmal phänotypisch ausgeprägt wird ist ein Elternteil homozygrot (AA) wird das Merkmal au 100% weitergegeben Prägen beide Eltern das Merkmal nicht aus mindestens eines ihrer Kinder aber schon, ist die vererbung rezessiv Aa Erbgang das veränderte Allel muss auf beiden homologen Autosomen vorliegen damit die veränderung phänotypisch ausgeprägt wird Merkmalsträger oft nur am Genotyp oder Nachfahren erkennbar Nachkommen oft Gesund da beide Elternteile das Defekte Gene nur homozygote Träger (aa) sind betroffen haben das Merkmal nicht in jeder Generation Merkmalsträger Rezessiver -> vererbung ist geschlechtsabhänig in...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

diesem Fall über ein x-chromosom (Geschlechtschromosom) omal Dominanter. Erbgang setzt sich nur durch wenn kein x-chromosom ohne Merkmal öfter bei Männern haben nur ein x-chromosom Verärbung Geschlächtsabhängig da ist →x-chromosom das Merkmalsträger ist, ist rezessiv -> in diesem Fall über ein X-chromosom 0 Erbgang x-chromosom das, das Merkmal trägt ist dominant Frauen öfter betroffen da diese zwei x-chromosome haben. Aa {A, weil sie das Herkmal nicht hattes Merkmal ausprägt {aa, weil das Merkmal rezessiv ausgebildet wird Gebräuchliche Symbole O weibliches Individuum ! männuiches Individuum □O= Merkmalsträger O Ehe oder Partnerschaft ! ! = geschlecht ohne Bedeutung -O= verwandtenehe Geschwister od= zweielige Zwillinge A= eineiige Zwillinge 50/50 chance welches Allel verärbt wird. bei den Gonosomalen Erbgängen auf das Geschlecht achten die Autosomalen sind unabhängig vom Geschlecht