Chemie /

Die Elektronegativität

Die Elektronegativität

 0,5 bis 1,5
<0,5
> 1,5
ULUS 83
G
r
n
i
SSCS
e
n
Die Elektronegativität
=
Die Fähigkeit eines Atoms, die Elektronen innerhalb einer Elektron

Die Elektronegativität

user profile picture

Marie

10 Followers

Teilen

Speichern

26

 

10

Lernzettel

- Definition - polare Atombindung - unpolare Atombindung - Ionenbindung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

0,5 bis 1,5 <0,5 > 1,5 ULUS 83 G r n i SSCS e n Die Elektronegativität = Die Fähigkeit eines Atoms, die Elektronen innerhalb einer Elektronenpaarbindung (= Atombindung) an sich zu ziehen DIE ELEKTRONEGATIVITÄT - Edelgase -> keine EN (gehen keine Bindungen ein) - gleiche Atome -> keine EN - je größer der Wert der EN, desto stärker werden die Elektronen angezogen POLare Atombindung En 0,5 bis 1,5 = Bindungen zwischen zwei Atomen, deren Elektronegativität sich um 0,5-1,5 Größenordnungen unterscheiden - Rechnung: A EN= EN(größer) - EN(kleiner) Unpolare Bindungen EN <0,5 = die Elektronen der Bindung sind gleichmäßig zwischen den beiden Atomen verteilt lonenbindungen AEN > 1,5 = Der elektronegativeren (höhere Elektronegativität) Partner zieht die Elektronen der Bindung vollständig an sich -> Anion (-) & Kation (+) - lonen = geladene Teilchen - Ausnahme: H-F -> ▲ EN=1,78 -> trotzdem polare Bindung partialLadung = Teilladung - in einer polaren Atombindung gilt: - Atom mit höherer EN: negative Partialladung -> S + - Atom mit kleineren EN: positive Partialladung-> * DİPOLE = nach außen elektrisch und geladene Moleküle mit polaren Atombindungen und damit Atome mit negativen und positiven Partialladung, bei denen die Ladungsschwerpunkte nicht zusammen fallen -> diese Moleküle besitzen einen negativen einen positiven Pol - Sind zwei gleichartige Pole direkt gegenüber, heben sie sich auf -> kein Dipol (Bsp.: CO2) lonbindung Ein Metall gibt seine gesamten Valenzelektronen an das Nicht- Metall ab Atombindung zwei nicht Metalle bilden gemeinsame Elektronenpaare aus. Sie teilen sich Elektronen (Bindungselektronen) diese nutzen Sie gemeinsam. Natrium Chlor CI CI Na + Cl ●● CI O-0-00 -...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

17-1 •FI → IF + CI + • + ●● Na + CI

Chemie /

Die Elektronegativität

user profile picture

Marie  

Follow

10 Followers

 0,5 bis 1,5
<0,5
> 1,5
ULUS 83
G
r
n
i
SSCS
e
n
Die Elektronegativität
=
Die Fähigkeit eines Atoms, die Elektronen innerhalb einer Elektron

App öffnen

- Definition - polare Atombindung - unpolare Atombindung - Ionenbindung

Ähnliche Knows

user profile picture

1

grundwissen chemie mindmap

Know grundwissen chemie mindmap thumbnail

6

 

11/9/10

user profile picture

1

Elektronegativität und Dipole

Know Elektronegativität und Dipole thumbnail

0

 

10

user profile picture

chemische Bindungen

Know chemische Bindungen thumbnail

13

 

11

F

1

Unpolare und polare Elektronenpaarbindung

Know Unpolare und polare Elektronenpaarbindung thumbnail

2

 

10

0,5 bis 1,5 <0,5 > 1,5 ULUS 83 G r n i SSCS e n Die Elektronegativität = Die Fähigkeit eines Atoms, die Elektronen innerhalb einer Elektronenpaarbindung (= Atombindung) an sich zu ziehen DIE ELEKTRONEGATIVITÄT - Edelgase -> keine EN (gehen keine Bindungen ein) - gleiche Atome -> keine EN - je größer der Wert der EN, desto stärker werden die Elektronen angezogen POLare Atombindung En 0,5 bis 1,5 = Bindungen zwischen zwei Atomen, deren Elektronegativität sich um 0,5-1,5 Größenordnungen unterscheiden - Rechnung: A EN= EN(größer) - EN(kleiner) Unpolare Bindungen EN <0,5 = die Elektronen der Bindung sind gleichmäßig zwischen den beiden Atomen verteilt lonenbindungen AEN > 1,5 = Der elektronegativeren (höhere Elektronegativität) Partner zieht die Elektronen der Bindung vollständig an sich -> Anion (-) & Kation (+) - lonen = geladene Teilchen - Ausnahme: H-F -> ▲ EN=1,78 -> trotzdem polare Bindung partialLadung = Teilladung - in einer polaren Atombindung gilt: - Atom mit höherer EN: negative Partialladung -> S + - Atom mit kleineren EN: positive Partialladung-> * DİPOLE = nach außen elektrisch und geladene Moleküle mit polaren Atombindungen und damit Atome mit negativen und positiven Partialladung, bei denen die Ladungsschwerpunkte nicht zusammen fallen -> diese Moleküle besitzen einen negativen einen positiven Pol - Sind zwei gleichartige Pole direkt gegenüber, heben sie sich auf -> kein Dipol (Bsp.: CO2) lonbindung Ein Metall gibt seine gesamten Valenzelektronen an das Nicht- Metall ab Atombindung zwei nicht Metalle bilden gemeinsame Elektronenpaare aus. Sie teilen sich Elektronen (Bindungselektronen) diese nutzen Sie gemeinsam. Natrium Chlor CI CI Na + Cl ●● CI O-0-00 -...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

17-1 •FI → IF + CI + • + ●● Na + CI