Chemie /

Orbitalmodell und Elektronenkonfiguration

Orbitalmodell und Elektronenkonfiguration

 ORBITALMODELL & ELEKTRONENKONFIGURATION
ORBITALMODELL
- 1926 Schrödinger- Gleichung: genauer Ort des Elektrons nicht bestimmbar, nur dessen

Orbitalmodell und Elektronenkonfiguration

user profile picture

~ Franka ~

3146 Followers

Teilen

Speichern

26

 

11

Lernzettel

- Orbitalmodell - Quantenzahlen - Elektronenkonfiguration - Besetzungsregeln

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ORBITALMODELL & ELEKTRONENKONFIGURATION ORBITALMODELL - 1926 Schrödinger- Gleichung: genauer Ort des Elektrons nicht bestimmbar, nur dessen Aufenthaltswahrscheinlichkeit - Orbital = Bereich der Atomhülle, in dem sich die Elektronen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aufhalten QUANTENZAHL Hauptquantenzahl n: gibt Größe des Orbitals an sowie Energieniveau • Werte: : n = 1; 2; 3; 4; USW. • max. Elektronen: 2n ² Nebenquantenzahl 1: kennzeichnet äußere Form des Orbitals · Werte (= 0; 1; 2; n-1 · 1-0 → s-Orbital → kugelförmig -> · L=1 → p-Orbital → hantelförmig -> · L-2d-Orbital → doppelhantelförmig -> = : . Magnetquantenzahl m: beschreibt die räumliche Ausrichtung im Magnetfeld (z. B. entlang der x-Achse) Werte: m = - L...0...+1 Spinquantenzahl s: beschreibt Eigendrehimpuls eines Elektrons 1 Werte: s=+; - 1/12 Haupt- Schate quanten- (Haupt- zahl n energie- niveau) 1 2 3 Atom H He Li Be B C N OF K Ne L M Nebenquan- tenzahl / (0,1,2...n-1) 0 0 1 0 1 2 → max. 2 Elektronen → max. 6 Elektronen 151 1s² 15²251 1s²2s² 15²2s²2p^ 1s²2s²2p² 1s²2s²2p³ 1s²2s²2p" 1s² 2s²2p5 1s²2s²2p6 Elektronenkonfiguration (vereinfachte Schreibweise) (1-5-1) 3 Unterschale Magnetquan- (Unterener- gieniveau) 1s 2s 2p 3s 3p 3d ELEKTRONKONFIGURATION Beispiel: Elektronenkonfiguration der ersten und zweiten Periode Kästchenschreibweise -> max. 10 Elektronen 1s ↑↓ ↑↓ ↑↓ ↑↓ tenzahl m (-1.0+) ↑↓ 0 ↑↓ ↑↓ 0 -1,0, +1 0 -1,0, +1 -2,-1,0, +1, +2 + 2s ↑ ↑ 2p Spin- quanten- zahls ↑ ↑↓↑↑ ↑↓↑↓↑ 3s Anzahl Maximale Elek- Besetzung tronen in der Schale 2 2 6 2 6 10 2 8 18 CAN Besetzungsregeln Energieprinzip: - Reihenfolge Besetzung richtet. sich nach Energieniveau - 1s- Niveau (niedrigstes) zverst besetzt →> Nächsthöhere folgen - Reihenfolge stimmt nicht immer mit Hauptquantenzahl überein Hund'sche Regel: - alle energiegleiche Niveaus mit je einem e- gleichen Spins be- setzt dann zweites e- Pauli-Prinzip: - Elektronen einer Atoms unterscheiden sich durch mindestens eine Quantenzahl →gleiches Energieniveau nur mit 2 Elektronen besetzt werden, die entgegengesetzten Spin haben · Bsp.: richtig: [1] +1; -1 falsch: + 1/2 + 1/ Stabilität von Orbitalen = Voll und halbbesetzte Orbitale sind energetisch besonders stabil. lonen der Nebengruppen Wenn Atome der Nebengruppenelemte lonen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

bilden, werden zuerst die s- Elektrone ab- gegeben und dann die d- Elektronen.

Chemie /

Orbitalmodell und Elektronenkonfiguration

user profile picture

~ Franka ~  

Follow

3146 Followers

 ORBITALMODELL & ELEKTRONENKONFIGURATION
ORBITALMODELL
- 1926 Schrödinger- Gleichung: genauer Ort des Elektrons nicht bestimmbar, nur dessen

App öffnen

- Orbitalmodell - Quantenzahlen - Elektronenkonfiguration - Besetzungsregeln

Ähnliche Knows

user profile picture

Das wellenmechanische Atommodell und Quantenzahlen

Know Das wellenmechanische Atommodell und Quantenzahlen thumbnail

24

 

11

user profile picture

4

Orbitalmodelle und Hybridisierung

Know Orbitalmodelle und Hybridisierung thumbnail

39

 

12/13

user profile picture

-Organische Chemie-

Know -Organische Chemie- thumbnail

13

 

13

user profile picture

Chemische Bindungen, zwischenmolekulare Wechselwirkungen, Molekülorbitale

Know Chemische Bindungen, zwischenmolekulare Wechselwirkungen, Molekülorbitale thumbnail

31

 

11/12/13

ORBITALMODELL & ELEKTRONENKONFIGURATION ORBITALMODELL - 1926 Schrödinger- Gleichung: genauer Ort des Elektrons nicht bestimmbar, nur dessen Aufenthaltswahrscheinlichkeit - Orbital = Bereich der Atomhülle, in dem sich die Elektronen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aufhalten QUANTENZAHL Hauptquantenzahl n: gibt Größe des Orbitals an sowie Energieniveau • Werte: : n = 1; 2; 3; 4; USW. • max. Elektronen: 2n ² Nebenquantenzahl 1: kennzeichnet äußere Form des Orbitals · Werte (= 0; 1; 2; n-1 · 1-0 → s-Orbital → kugelförmig -> · L=1 → p-Orbital → hantelförmig -> · L-2d-Orbital → doppelhantelförmig -> = : . Magnetquantenzahl m: beschreibt die räumliche Ausrichtung im Magnetfeld (z. B. entlang der x-Achse) Werte: m = - L...0...+1 Spinquantenzahl s: beschreibt Eigendrehimpuls eines Elektrons 1 Werte: s=+; - 1/12 Haupt- Schate quanten- (Haupt- zahl n energie- niveau) 1 2 3 Atom H He Li Be B C N OF K Ne L M Nebenquan- tenzahl / (0,1,2...n-1) 0 0 1 0 1 2 → max. 2 Elektronen → max. 6 Elektronen 151 1s² 15²251 1s²2s² 15²2s²2p^ 1s²2s²2p² 1s²2s²2p³ 1s²2s²2p" 1s² 2s²2p5 1s²2s²2p6 Elektronenkonfiguration (vereinfachte Schreibweise) (1-5-1) 3 Unterschale Magnetquan- (Unterener- gieniveau) 1s 2s 2p 3s 3p 3d ELEKTRONKONFIGURATION Beispiel: Elektronenkonfiguration der ersten und zweiten Periode Kästchenschreibweise -> max. 10 Elektronen 1s ↑↓ ↑↓ ↑↓ ↑↓ tenzahl m (-1.0+) ↑↓ 0 ↑↓ ↑↓ 0 -1,0, +1 0 -1,0, +1 -2,-1,0, +1, +2 + 2s ↑ ↑ 2p Spin- quanten- zahls ↑ ↑↓↑↑ ↑↓↑↓↑ 3s Anzahl Maximale Elek- Besetzung tronen in der Schale 2 2 6 2 6 10 2 8 18 CAN Besetzungsregeln Energieprinzip: - Reihenfolge Besetzung richtet. sich nach Energieniveau - 1s- Niveau (niedrigstes) zverst besetzt →> Nächsthöhere folgen - Reihenfolge stimmt nicht immer mit Hauptquantenzahl überein Hund'sche Regel: - alle energiegleiche Niveaus mit je einem e- gleichen Spins be- setzt dann zweites e- Pauli-Prinzip: - Elektronen einer Atoms unterscheiden sich durch mindestens eine Quantenzahl →gleiches Energieniveau nur mit 2 Elektronen besetzt werden, die entgegengesetzten Spin haben · Bsp.: richtig: [1] +1; -1 falsch: + 1/2 + 1/ Stabilität von Orbitalen = Voll und halbbesetzte Orbitale sind energetisch besonders stabil. lonen der Nebengruppen Wenn Atome der Nebengruppenelemte lonen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

bilden, werden zuerst die s- Elektrone ab- gegeben und dann die d- Elektronen.