Deutsch /

Analyse pragmatischer Texte

Analyse pragmatischer Texte

 Analyse pragmatischer Texte (Sachtextanalyse)
Ziel: Der Leser soll über den Inhalt des Textes und die Art und Weise (Form) informiert werde

Analyse pragmatischer Texte

user profile picture

Dana

12 Followers

Teilen

Speichern

98

 

11/12/10

Lernzettel

Analyse pragmatischer Texte (Sachtextanalyse)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Analyse pragmatischer Texte (Sachtextanalyse) Ziel: Der Leser soll über den Inhalt des Textes und die Art und Weise (Form) informiert werden, wie der Verfasser seinen Standpunkt argumentativ und sprachlich zu stützen versucht, sowie die daraus entstehende Wirkung. Eine Textanalyse ist also die Untersuchung anhand der im Unterricht vorgestellten Werkzeuge. Es geht darum, einen Text in seinen Einzelteilen zu betrachten, zu verstehen, zu bewerten und die Aussageabsicht des Textes daraus zu erschließen. Einleitung: Hinleitung zum Text/ Thema: spannend einleiten durch aktuellen Anlass, eigenes Erleben, Zitat, Definition, Statistik, Anknüpfung beim Autor etc., darauf folgen Aussagen zu: TATTE, zum identifizierten Problem Wichtig: - kurz und prägnant formulieren, These/Thema mit eigenen Worten nennen, ein Satz Hinleitung, ein Satz Einleitung reichen, Zeitform durchgehend Präsens/ Perfekt Hauptteil: -Überleitung mit der Beschreibung des Argumentationsansatzes (klare Wiedergabe des Hauptproblems) und der Argumentationshypothese (Ausgangs-/ Standpunkt des Schluss: Autors) Beschreibung des Inhalts (Gliederung in Sinnabschnitte) und der Argumentationsstruktur (Abfolge der Hauptgedanken [Thesen, Argumente, Beispiele...], Erfassung des Modus ihrer Verknüpfung, hierbei Beachtung des logischen Zusammenhangs, keine bloße additive Verknüpfung, sondern Bezug der einzelnen Abschnitte zueinander/ ihre Funktion soll geklärt werden) - dabei Untersuchung der Argumentationsweise: Welche Argumentationsarten führt der Text an? Werden Gegenargumente aufgezeigt? Kommen neben argumentativen auch deskriptive oder narrative Darstellungsweisen im Text vor? - Inwiefern stützt die sprachlich-stilistische Gestaltung des Textes die Argumentation? (Sprachebene, Wortwahl, Stilmittel und ihre Wirkung!). Wird überwiegend sachlich-objektiv oder emotional-subjektiv argumentiert? -...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Inhalt, Argumentationsstruktur sowie der Stil lassen die Aussageabsicht des Textes erkennen, so dass am Ende des Hauptteils die Textintention noch einmal genau formuliert wird: Welche Absicht verfolgt der Text? Wird zu einem Problem kritisch Stellung bezogen? Wird die Meinung des Lesers beeinflusst? Wird über einen Sachverhalt informiert oder werden Fragen aufgeworfen? Wer ist also Adressat des Textes? Schlüssig- - - -WICHTIG: Jede wertende Äußerung hat im Analyseteil zu unterbleiben!!! - Jede Aussage über den Text muss am Text belegt werden: direkte Zitate sollen sinnvoll ausgewählt werden, indirekte Zitate (Konjunktiv!!!) und Paraphrasen sollen in die eigene Syntax integriert werden. Denke an Zeilenangaben! - auf genaue, sachliche Sprache, eigene Worte, konjunktionale Verknüpfungen achten - Herausarbeiten der Art und Weise, wie der Autor Thesen durch Argumente, Beispiele, Wortwahl, Stilmittel untermauert (argumentationsbezogenes Vokabular benutzen!!!) - Zusammenfassung der Ergebnisse der Analyse: Position und Urteil des Verfassers zum strittigen Sachverhalt, abschließende Bewertung der argumentativen. keit des Textes (Überzeugungskraft, evtl. manipulative Sprache...) - es kann eine persönliche, begründete Meinung gefordert sein (möglich: zustimmend, ablehnend, differenziert) - weiterführende Gedanken, Ausblicke in die Zukunft, Empfehlungen zum Umgang mit dem Problem. Gegenwartsbezug sind denkbar http://fsgkw.spdns.de/moodle/pluginfile.php/33470/mod_re.../Methodenblatt%20Analyse%20pragmatischer%20Texte.doc 05.12.21, 15:58 Seite 1 von 2

Deutsch /

Analyse pragmatischer Texte

Analyse pragmatischer Texte

user profile picture

Dana

12 Followers
 

11/12/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Analyse pragmatischer Texte (Sachtextanalyse)
Ziel: Der Leser soll über den Inhalt des Textes und die Art und Weise (Form) informiert werde

App öffnen

Analyse pragmatischer Texte (Sachtextanalyse)

Ähnliche Knows

user profile picture

4

Sachtextanalyse Aufbau & Sprachwandel

Know Sachtextanalyse Aufbau & Sprachwandel thumbnail

1

 

11

L

1

Erörtern pragmatischer Texte

Know Erörtern pragmatischer Texte  thumbnail

6

 

11/12/13

user profile picture

Sachtextanalyse

Know Sachtextanalyse thumbnail

40

 

11/12

user profile picture

4

Dialekte und Soziolekte

Know Dialekte und Soziolekte  thumbnail

140

 

11

Analyse pragmatischer Texte (Sachtextanalyse) Ziel: Der Leser soll über den Inhalt des Textes und die Art und Weise (Form) informiert werden, wie der Verfasser seinen Standpunkt argumentativ und sprachlich zu stützen versucht, sowie die daraus entstehende Wirkung. Eine Textanalyse ist also die Untersuchung anhand der im Unterricht vorgestellten Werkzeuge. Es geht darum, einen Text in seinen Einzelteilen zu betrachten, zu verstehen, zu bewerten und die Aussageabsicht des Textes daraus zu erschließen. Einleitung: Hinleitung zum Text/ Thema: spannend einleiten durch aktuellen Anlass, eigenes Erleben, Zitat, Definition, Statistik, Anknüpfung beim Autor etc., darauf folgen Aussagen zu: TATTE, zum identifizierten Problem Wichtig: - kurz und prägnant formulieren, These/Thema mit eigenen Worten nennen, ein Satz Hinleitung, ein Satz Einleitung reichen, Zeitform durchgehend Präsens/ Perfekt Hauptteil: -Überleitung mit der Beschreibung des Argumentationsansatzes (klare Wiedergabe des Hauptproblems) und der Argumentationshypothese (Ausgangs-/ Standpunkt des Schluss: Autors) Beschreibung des Inhalts (Gliederung in Sinnabschnitte) und der Argumentationsstruktur (Abfolge der Hauptgedanken [Thesen, Argumente, Beispiele...], Erfassung des Modus ihrer Verknüpfung, hierbei Beachtung des logischen Zusammenhangs, keine bloße additive Verknüpfung, sondern Bezug der einzelnen Abschnitte zueinander/ ihre Funktion soll geklärt werden) - dabei Untersuchung der Argumentationsweise: Welche Argumentationsarten führt der Text an? Werden Gegenargumente aufgezeigt? Kommen neben argumentativen auch deskriptive oder narrative Darstellungsweisen im Text vor? - Inwiefern stützt die sprachlich-stilistische Gestaltung des Textes die Argumentation? (Sprachebene, Wortwahl, Stilmittel und ihre Wirkung!). Wird überwiegend sachlich-objektiv oder emotional-subjektiv argumentiert? -...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Inhalt, Argumentationsstruktur sowie der Stil lassen die Aussageabsicht des Textes erkennen, so dass am Ende des Hauptteils die Textintention noch einmal genau formuliert wird: Welche Absicht verfolgt der Text? Wird zu einem Problem kritisch Stellung bezogen? Wird die Meinung des Lesers beeinflusst? Wird über einen Sachverhalt informiert oder werden Fragen aufgeworfen? Wer ist also Adressat des Textes? Schlüssig- - - -WICHTIG: Jede wertende Äußerung hat im Analyseteil zu unterbleiben!!! - Jede Aussage über den Text muss am Text belegt werden: direkte Zitate sollen sinnvoll ausgewählt werden, indirekte Zitate (Konjunktiv!!!) und Paraphrasen sollen in die eigene Syntax integriert werden. Denke an Zeilenangaben! - auf genaue, sachliche Sprache, eigene Worte, konjunktionale Verknüpfungen achten - Herausarbeiten der Art und Weise, wie der Autor Thesen durch Argumente, Beispiele, Wortwahl, Stilmittel untermauert (argumentationsbezogenes Vokabular benutzen!!!) - Zusammenfassung der Ergebnisse der Analyse: Position und Urteil des Verfassers zum strittigen Sachverhalt, abschließende Bewertung der argumentativen. keit des Textes (Überzeugungskraft, evtl. manipulative Sprache...) - es kann eine persönliche, begründete Meinung gefordert sein (möglich: zustimmend, ablehnend, differenziert) - weiterführende Gedanken, Ausblicke in die Zukunft, Empfehlungen zum Umgang mit dem Problem. Gegenwartsbezug sind denkbar http://fsgkw.spdns.de/moodle/pluginfile.php/33470/mod_re.../Methodenblatt%20Analyse%20pragmatischer%20Texte.doc 05.12.21, 15:58 Seite 1 von 2