Deutsch /

Kurzgeschichte Analyse

Kurzgeschichte Analyse

 SCHREIBPLAN: 1. Einleitung
unbedingt Linear bearbeiten
KURZGESCHICHTE ANALYSE
younselypay7s|p|ualp
Textsorte, Titel, Autor, Jahreszahl, The

Kurzgeschichte Analyse

user profile picture

lara <3

18 Followers

Teilen

Speichern

110

 

11/12/10

Lernzettel

ein Schreibplan für Deutschklausuren mit Merkzettel für Erzähltechniken und Merkmalen einer Kurzgeschichte

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

SCHREIBPLAN: 1. Einleitung unbedingt Linear bearbeiten KURZGESCHICHTE ANALYSE younselypay7s|p|ualp Textsorte, Titel, Autor, Jahreszahl, Thema 1.2 Inhaltsangabe in wenigen Sätzen: Handlung in eigenen Worten, neutral 2. Figurenanalyse äußeres Erscheinungsbild, Lebens-/Wohnverhältnisse, Gedanken, Verhalten, Sprache (Satzbau, Ausdruck, Wortwahl) 3. Beziehungen Figurenkonstellation > Woher kennen sich die Figuren? Was denken/wollen sie voneinander? Wodurch ist die Beziehung geprägt? Wie kommunizieren die Figuren? 5. Sprachliche Mittel Metapher/Vergleich etc. herausschreiben, sofort interpretieren weitere: Syntax (Satzbau), Zeitformen (Rückblenden), Erzählweise, 6. Erzählweise: Erzähler, Erzählverhalten, Erzählweise, lineares Erzählen/nicht lineares Erzählen, Erzählperpektive 7. Schluss Absicht des Autors, eigene Meinung Merkmale einer Kurzgeschichte: keine Einleitung = direkter Einstieg alltägliche Probleme wenige handelnde Figuren ein wichtiges Thema keine genaue Ortsbeschreibung zentraler Konflikt oft Umgangssprache offenes Ende Erzählweise: Erzähler: Ich-Erzähler (erlebend = Teil der Geschichte) (erzählend = nur Erzähler) Er-/Sie-Erzähler (im Hintergrund) Erzählform: auktorial -> allwissend, wertend, eingreifend, rückblickend/zusammenfassend, greift ein, kennt Gedanken/Gefühle anderer personaler -> aus limitierter Sicht einer Figur, kennt nur eigene Gefühle, wertend neutral -> objektiv, sachlich, nicht kommentierend/den Leser zu leiten, nicht identifizierbar Erzählweisen: Berichte/Beschreibungen Reflexionen/Kommentare szenisches Erzählen (Dialoge, Erzähler im Hintergrund zB. bei Drama) Personenrede: direkte Rede (,,Ich liebe dich!" indirekte Rede (Sie sagte, dass sie ihn liebte.) erlebte Rede (Sie liebte ihn, dass muss sie ihm jetzt sagen.) innerer Monolog (Ich liebe ihn, das sage ich ihm jetzt." Erzählperpektive: Standort -> räumlich/zeitlich: Distanz/Nähe Sichtweise-> Innen-/Außenansicht Haltung -> affirmativ, neutral, skeptisch, distanziert

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Deutsch /

Kurzgeschichte Analyse

user profile picture

lara <3  

Follow

18 Followers

 SCHREIBPLAN: 1. Einleitung
unbedingt Linear bearbeiten
KURZGESCHICHTE ANALYSE
younselypay7s|p|ualp
Textsorte, Titel, Autor, Jahreszahl, The

App öffnen

ein Schreibplan für Deutschklausuren mit Merkzettel für Erzähltechniken und Merkmalen einer Kurzgeschichte

Ähnliche Knows

user profile picture

Das Erzählmodell nach Petersen

Know Das Erzählmodell nach Petersen thumbnail

22

 

12/13

user profile picture

1

Adoleszenztexte analysieren & interpretieren

Know Adoleszenztexte analysieren & interpretieren  thumbnail

2

 

11/12

user profile picture

Erzähltechnik

Know Erzähltechnik thumbnail

414

 

11/12/10

X

1

Formulierungshilfen für die Interpretation einer Kurzgeschichte

Know Formulierungshilfen für die Interpretation einer Kurzgeschichte thumbnail

96

 

12

SCHREIBPLAN: 1. Einleitung unbedingt Linear bearbeiten KURZGESCHICHTE ANALYSE younselypay7s|p|ualp Textsorte, Titel, Autor, Jahreszahl, Thema 1.2 Inhaltsangabe in wenigen Sätzen: Handlung in eigenen Worten, neutral 2. Figurenanalyse äußeres Erscheinungsbild, Lebens-/Wohnverhältnisse, Gedanken, Verhalten, Sprache (Satzbau, Ausdruck, Wortwahl) 3. Beziehungen Figurenkonstellation > Woher kennen sich die Figuren? Was denken/wollen sie voneinander? Wodurch ist die Beziehung geprägt? Wie kommunizieren die Figuren? 5. Sprachliche Mittel Metapher/Vergleich etc. herausschreiben, sofort interpretieren weitere: Syntax (Satzbau), Zeitformen (Rückblenden), Erzählweise, 6. Erzählweise: Erzähler, Erzählverhalten, Erzählweise, lineares Erzählen/nicht lineares Erzählen, Erzählperpektive 7. Schluss Absicht des Autors, eigene Meinung Merkmale einer Kurzgeschichte: keine Einleitung = direkter Einstieg alltägliche Probleme wenige handelnde Figuren ein wichtiges Thema keine genaue Ortsbeschreibung zentraler Konflikt oft Umgangssprache offenes Ende Erzählweise: Erzähler: Ich-Erzähler (erlebend = Teil der Geschichte) (erzählend = nur Erzähler) Er-/Sie-Erzähler (im Hintergrund) Erzählform: auktorial -> allwissend, wertend, eingreifend, rückblickend/zusammenfassend, greift ein, kennt Gedanken/Gefühle anderer personaler -> aus limitierter Sicht einer Figur, kennt nur eigene Gefühle, wertend neutral -> objektiv, sachlich, nicht kommentierend/den Leser zu leiten, nicht identifizierbar Erzählweisen: Berichte/Beschreibungen Reflexionen/Kommentare szenisches Erzählen (Dialoge, Erzähler im Hintergrund zB. bei Drama) Personenrede: direkte Rede (,,Ich liebe dich!" indirekte Rede (Sie sagte, dass sie ihn liebte.) erlebte Rede (Sie liebte ihn, dass muss sie ihm jetzt sagen.) innerer Monolog (Ich liebe ihn, das sage ich ihm jetzt." Erzählperpektive: Standort -> räumlich/zeitlich: Distanz/Nähe Sichtweise-> Innen-/Außenansicht Haltung -> affirmativ, neutral, skeptisch, distanziert

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen