Deutsch /

Lesetagebuch "Das Parfüm"

Lesetagebuch "Das Parfüm"

 Kapitel Inhalt
1
2
3
Grenouille wird auf dem
Fischmarkt geboren
Amme bringt ihn zum Kloster,
da er zu hungrig ist und zu gut
riecht
Pater T

Lesetagebuch "Das Parfüm"

user profile picture

Emma

1 Followers

Teilen

Speichern

52

 

11

Lernzettel

Ausführlich Beschrieben Handlungen "Das Parfüm" in Tabellemform, nach Kapiteln unterteilt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Kapitel Inhalt 1 2 3 Grenouille wird auf dem Fischmarkt geboren Amme bringt ihn zum Kloster, da er zu hungrig ist und zu gut riecht Pater Terrier unterhält sich mit ihm und ist in Gedanken, dass die Mme nicht entscheiden kann, dass das Kind wie ein Teufel riecht. Grenouille wird wach, Pater gibt ihn ab Grenouille ist bei der gefühlskalten Madame Gaillard und überlebt viel aus seiner Kindheit (erzählerperspektive) Er braucht keine Zuneigung, wird Orte der Handlung Paris, Cimetière des Innocents, Marktplatz, Rue aux Fers Kloster von Saint-Merri Kloster, Rue de Faubourg Saint-Antoine, Rue de Charonne Kloster der Madeleine de Trenelle Hôtel-Dieu, bei Madame Gaillard Zeit der Handlung 17. Juli 1738 undpaar Wochen später Einige Wochen später Bisschen später März (Märzsonne s.31) Personen Lebensstationen Entwicklung Grenouilles Grenouilles Grenouille, seine Mutter, Passanten, zuständiger Polizeioffizi er Pater Terrier, Grenouille, Amme Jeanne Bussie Pater Terrier, Grenouille Madame Gaillard Madame Gaillard, Gr enouille Wird geboren Kommt von Amme ins Kloster Bei Pater Terrier, dieser gibt ihn zu Madame Gaillard Ist bei Madame Gaillard Trinkt ganz viel Isst viel Wird wach, schreit, hat anscheinend einen guten Geruchssinn Er gedeiht 5 6 7 als Scheusal beschrieben und mit einem Zeck verglichen. Die anderen haben Angst vor ihm, er sitz auf Holz und riecht es, sagt das erste mal Holz Ist ein Einzelgänger und Madame Gaillard fallen ein paar seiner Eigenschaften auf, wie zb. das er keine Angst hat im dunklen und es weiß ganz viel ohne es zu sehen. Er wird Madame Gaillard unheimlich und sie gibt ihn zu einem Gerber. Jean-Baptiste verspürt Angst gegenüber dem Gerber und arbeitet durchgehend. Nachts wird er eingesperrt und darf nichts tun. Irgendwann erkrankt er und steht kurz vor dem Tod, jedoch überlebt er es. Ab diesem Moment hat sich einiges verändert. Er hat einen besseren Schlafplatz und Essen bekommen, außerdem durfte er frei durch Paris laufen. Er geht durch die Straßen von Paris und stößt auf faszinierende Gerüche. Der Geruchssinn bringt ihn in verschiedene Stadtviertel...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

und an die unterschiedlichsten Bei Madame Gaillard, Fabourg Saint- Antoine, Grimals Gerber- werkstatt März (Märzsonne s.31) 6 Jahre alt, 8 Jahre alt, 1747 Gerberei, Fluss Seit Tag der Übergabe an Grimal - 13. Lebensjahr Grenouilles Paris (Gassen seitab der Rue Saint-Denis und der Rue Saint-Martin, Platz der Mehrere freie Tage Madame Gaillard, andere Kinder, paar Personen, Gerber namens Grimal Grimal, Grenouille Grenouille Wird von Madame Gaillard zu Grimal dem Gerber gegeben. Arbeiter seit dem 8. Lebensjahr Arbeiter bei Grimal Äußert sein ertses Wort *Fische* und ein paar weitere, hat es nicht mit Zeitwörtern, Adjektiven und Füllwörtern, kann nur die gut, die er mit riechen verbindet, extrem ausgeprägter Geruchssinn Erst sechs, dann acht Gehorchte Grimal aus Angst zu Tode geprügelt zu werden, bekam Milzbrand → überlebte und war resistent wurde zum wichtigsten Arbeiter, bekam Narben an Hals, Ohren Wangen →noch hässlicher Roch sich an verschiedenen Orten satt und sammelte deren Gerüche, ,,verliebt" in Geruch des Meeres, roch zum 1. Mal Parfum baute sich ein Duftsammelsorium auf 8 9 10 Orte an denen er neue Gerüche wahrnimmt. 1.September 1753, Thronbesteigung des Königes. Während dessen spürt er einen besonderen Geruch, welchem er folgt bis er an sein Ziel kommt. Damit der Geruch ganz für ihn bleibt bringt er daraufhin das Mädchen um und zieht den ganzen Geruch aus ihr. Ihm ist klar geworden, was seine Bestimmung ist. Er will Parfumeur werden. Einer der Läden war der des Parfumeurs Guiseppe Baldini. Sein Laden, ein Kellerraum als auch seine ganze Wohnung war voller unterschiedlichster Gerüche. Den Kunden nach ist der Geruch eher abstoßen, Baldini hingegen verspürt diesen gar nicht mehr. Baldini bekommt den Auftrag ein neues Parfum zu kreieren für den Grafen Verhamont. Hallen, Place de Greve, Sorbonnenvier tel in Faubourg Saint- Germain) Paris( Pont Royal, Rue de Seine, Rue de Marais) Baldinis Geschäft, Pont au Change Baldinis Geschäft 1.09.1753 Zur Zeit Grenouilles 1 Tag Grenouille, Mirabellen- mädchen Baldini Baldini, Chénier Arbeiter bei Grimal - Mörder Riecht während Feuerwerk einen besonderen, nie zuvor gerochenen Duft, verfolgt den Duft und trifft auf ein Mädchen (benutzt 1. mal Augen, da er Nase nicht traut→ tötet sie und saugt guten Geruch in sich ein, sieht Sinn seines Lebens darin Düfte zu revolutionieren, 1. Mal ein Gefühl von Glück 11 12 Das Ganze soll dem Duft ,,Amor und Psyche" ähneln. Er denkt, dass dies ihn wieder an die Spitze der Parfumbranche bringen wird. Sein Geselle hingegen denkt, dass die Zeit des großen Guiseppe Baldini schon vorbei ist und er nichts neues mehr erschaffen wird. Baldini ist vertieft in seinen Gedanken, er denkt viel über die Vergangenheit nach und wie die Zukunft aussehen wird. Vor allem sein Konkurrent macht ihm sorgen, dieser bringt oft neue Düfte raus und Baldini hängt immer hinterher. In seinem Arbeitszimmer befasst sich der Parfumeur mit dem Duft seines Rivalen Pelissier. Ohne es zugeben zu wollen, erkennt er, dass sein Konkurrent ein großes Talent für Düfte hat. Baldini macht sich an die Arbeit und versucht die einzelnen Bestandteile des Parfumes,,Amor und Psyche" herauszufinden. Baldinis Geschäft Baldinis Geschäft 1 Tag Baldini Baldini 13 14 15 Nach mehrstündiger Arbeit kommt er zum Entschluss seiner Arbeit endgültig ein Ende zu setzen. Seine Zeit als berühmter Parfumeur ist vorbei. Er plant sein Haus und Geschäft zu verkaufen, um wieder zurück in seine Heimat zu ziehen. Es klingelt mehrmals an der Tür, als er diese öffnet sieht er Jean- Baptiste vor sich mit dem Leder für seinen neuen Duft. Baldini braucht das Leder war nicht mehr, aber um seinen Misserfolg nicht ans Licht zu bringen bittet er Jean- Baptiste rein.Grenouille rieht das Parfum ,,Amor und Psyche" und spricht den Parfumeur darauf an. Er fragt nach einem Arbeitsplatz und bietet ihm an den Duft des Konkurrenten anzumischen. Baldini zweifelt an dem Talent von Grenouille, doch gibt ihm eine Chance ihm zu beweisen was er kann. Grenouille fängt an eine Kopie von ,,Amor und Psyche" zu erstellen. Baldini behauptet, dass der Duft nicht dem Baldinis Geschäft Baldinis Geschäft Baldinis Geschäft ↑ gleicher Tag ↑ Abend des Tages Baldini, Grenouille ↑ Abend des Baldini, Tages Arbeiter bei Grimal Baldini, Grenouille Grimal Grenouille, Baldinis Frau Arbeiter bei Arbeiter bei Grimal Kämpft um einen Arbeitsauftrag für Baldini, dort angekommen ist er sehr schüchtern → entfaltet sich und verlangt Versuch um sich beweisen zu können → blüht auf in der Parfumerie Kann bereits vorhandenes Parfüm kopieren und beeindruckt Baldini damit, er verbessert das Parfum und

Deutsch /

Lesetagebuch "Das Parfüm"

user profile picture

Emma  

Follow

1 Followers

 Kapitel Inhalt
1
2
3
Grenouille wird auf dem
Fischmarkt geboren
Amme bringt ihn zum Kloster,
da er zu hungrig ist und zu gut
riecht
Pater T

App öffnen

Ausführlich Beschrieben Handlungen "Das Parfüm" in Tabellemform, nach Kapiteln unterteilt

Kapitel Inhalt 1 2 3 Grenouille wird auf dem Fischmarkt geboren Amme bringt ihn zum Kloster, da er zu hungrig ist und zu gut riecht Pater Terrier unterhält sich mit ihm und ist in Gedanken, dass die Mme nicht entscheiden kann, dass das Kind wie ein Teufel riecht. Grenouille wird wach, Pater gibt ihn ab Grenouille ist bei der gefühlskalten Madame Gaillard und überlebt viel aus seiner Kindheit (erzählerperspektive) Er braucht keine Zuneigung, wird Orte der Handlung Paris, Cimetière des Innocents, Marktplatz, Rue aux Fers Kloster von Saint-Merri Kloster, Rue de Faubourg Saint-Antoine, Rue de Charonne Kloster der Madeleine de Trenelle Hôtel-Dieu, bei Madame Gaillard Zeit der Handlung 17. Juli 1738 undpaar Wochen später Einige Wochen später Bisschen später März (Märzsonne s.31) Personen Lebensstationen Entwicklung Grenouilles Grenouilles Grenouille, seine Mutter, Passanten, zuständiger Polizeioffizi er Pater Terrier, Grenouille, Amme Jeanne Bussie Pater Terrier, Grenouille Madame Gaillard Madame Gaillard, Gr enouille Wird geboren Kommt von Amme ins Kloster Bei Pater Terrier, dieser gibt ihn zu Madame Gaillard Ist bei Madame Gaillard Trinkt ganz viel Isst viel Wird wach, schreit, hat anscheinend einen guten Geruchssinn Er gedeiht 5 6 7 als Scheusal beschrieben und mit einem Zeck verglichen. Die anderen haben Angst vor ihm, er sitz auf Holz und riecht es, sagt das erste mal Holz Ist ein Einzelgänger und Madame Gaillard fallen ein paar seiner Eigenschaften auf, wie zb. das er keine Angst hat im dunklen und es weiß ganz viel ohne es zu sehen. Er wird Madame Gaillard unheimlich und sie gibt ihn zu einem Gerber. Jean-Baptiste verspürt Angst gegenüber dem Gerber und arbeitet durchgehend. Nachts wird er eingesperrt und darf nichts tun. Irgendwann erkrankt er und steht kurz vor dem Tod, jedoch überlebt er es. Ab diesem Moment hat sich einiges verändert. Er hat einen besseren Schlafplatz und Essen bekommen, außerdem durfte er frei durch Paris laufen. Er geht durch die Straßen von Paris und stößt auf faszinierende Gerüche. Der Geruchssinn bringt ihn in verschiedene Stadtviertel...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

und an die unterschiedlichsten Bei Madame Gaillard, Fabourg Saint- Antoine, Grimals Gerber- werkstatt März (Märzsonne s.31) 6 Jahre alt, 8 Jahre alt, 1747 Gerberei, Fluss Seit Tag der Übergabe an Grimal - 13. Lebensjahr Grenouilles Paris (Gassen seitab der Rue Saint-Denis und der Rue Saint-Martin, Platz der Mehrere freie Tage Madame Gaillard, andere Kinder, paar Personen, Gerber namens Grimal Grimal, Grenouille Grenouille Wird von Madame Gaillard zu Grimal dem Gerber gegeben. Arbeiter seit dem 8. Lebensjahr Arbeiter bei Grimal Äußert sein ertses Wort *Fische* und ein paar weitere, hat es nicht mit Zeitwörtern, Adjektiven und Füllwörtern, kann nur die gut, die er mit riechen verbindet, extrem ausgeprägter Geruchssinn Erst sechs, dann acht Gehorchte Grimal aus Angst zu Tode geprügelt zu werden, bekam Milzbrand → überlebte und war resistent wurde zum wichtigsten Arbeiter, bekam Narben an Hals, Ohren Wangen →noch hässlicher Roch sich an verschiedenen Orten satt und sammelte deren Gerüche, ,,verliebt" in Geruch des Meeres, roch zum 1. Mal Parfum baute sich ein Duftsammelsorium auf 8 9 10 Orte an denen er neue Gerüche wahrnimmt. 1.September 1753, Thronbesteigung des Königes. Während dessen spürt er einen besonderen Geruch, welchem er folgt bis er an sein Ziel kommt. Damit der Geruch ganz für ihn bleibt bringt er daraufhin das Mädchen um und zieht den ganzen Geruch aus ihr. Ihm ist klar geworden, was seine Bestimmung ist. Er will Parfumeur werden. Einer der Läden war der des Parfumeurs Guiseppe Baldini. Sein Laden, ein Kellerraum als auch seine ganze Wohnung war voller unterschiedlichster Gerüche. Den Kunden nach ist der Geruch eher abstoßen, Baldini hingegen verspürt diesen gar nicht mehr. Baldini bekommt den Auftrag ein neues Parfum zu kreieren für den Grafen Verhamont. Hallen, Place de Greve, Sorbonnenvier tel in Faubourg Saint- Germain) Paris( Pont Royal, Rue de Seine, Rue de Marais) Baldinis Geschäft, Pont au Change Baldinis Geschäft 1.09.1753 Zur Zeit Grenouilles 1 Tag Grenouille, Mirabellen- mädchen Baldini Baldini, Chénier Arbeiter bei Grimal - Mörder Riecht während Feuerwerk einen besonderen, nie zuvor gerochenen Duft, verfolgt den Duft und trifft auf ein Mädchen (benutzt 1. mal Augen, da er Nase nicht traut→ tötet sie und saugt guten Geruch in sich ein, sieht Sinn seines Lebens darin Düfte zu revolutionieren, 1. Mal ein Gefühl von Glück 11 12 Das Ganze soll dem Duft ,,Amor und Psyche" ähneln. Er denkt, dass dies ihn wieder an die Spitze der Parfumbranche bringen wird. Sein Geselle hingegen denkt, dass die Zeit des großen Guiseppe Baldini schon vorbei ist und er nichts neues mehr erschaffen wird. Baldini ist vertieft in seinen Gedanken, er denkt viel über die Vergangenheit nach und wie die Zukunft aussehen wird. Vor allem sein Konkurrent macht ihm sorgen, dieser bringt oft neue Düfte raus und Baldini hängt immer hinterher. In seinem Arbeitszimmer befasst sich der Parfumeur mit dem Duft seines Rivalen Pelissier. Ohne es zugeben zu wollen, erkennt er, dass sein Konkurrent ein großes Talent für Düfte hat. Baldini macht sich an die Arbeit und versucht die einzelnen Bestandteile des Parfumes,,Amor und Psyche" herauszufinden. Baldinis Geschäft Baldinis Geschäft 1 Tag Baldini Baldini 13 14 15 Nach mehrstündiger Arbeit kommt er zum Entschluss seiner Arbeit endgültig ein Ende zu setzen. Seine Zeit als berühmter Parfumeur ist vorbei. Er plant sein Haus und Geschäft zu verkaufen, um wieder zurück in seine Heimat zu ziehen. Es klingelt mehrmals an der Tür, als er diese öffnet sieht er Jean- Baptiste vor sich mit dem Leder für seinen neuen Duft. Baldini braucht das Leder war nicht mehr, aber um seinen Misserfolg nicht ans Licht zu bringen bittet er Jean- Baptiste rein.Grenouille rieht das Parfum ,,Amor und Psyche" und spricht den Parfumeur darauf an. Er fragt nach einem Arbeitsplatz und bietet ihm an den Duft des Konkurrenten anzumischen. Baldini zweifelt an dem Talent von Grenouille, doch gibt ihm eine Chance ihm zu beweisen was er kann. Grenouille fängt an eine Kopie von ,,Amor und Psyche" zu erstellen. Baldini behauptet, dass der Duft nicht dem Baldinis Geschäft Baldinis Geschäft Baldinis Geschäft ↑ gleicher Tag ↑ Abend des Tages Baldini, Grenouille ↑ Abend des Baldini, Tages Arbeiter bei Grimal Baldini, Grenouille Grimal Grenouille, Baldinis Frau Arbeiter bei Arbeiter bei Grimal Kämpft um einen Arbeitsauftrag für Baldini, dort angekommen ist er sehr schüchtern → entfaltet sich und verlangt Versuch um sich beweisen zu können → blüht auf in der Parfumerie Kann bereits vorhandenes Parfüm kopieren und beeindruckt Baldini damit, er verbessert das Parfum und