Deutsch /

Sachtextanalyse schreiben

Sachtextanalyse schreiben

 WERKVERGLEICH
SACHTEXTANALYSE
→ Bei einer Analyse eines Sachtextes wird der Text
auseinandernehmen und in die einzelnen Bestandteile
zerleg

Sachtextanalyse schreiben

user profile picture

Lernendes Wesen

19135 Followers

Teilen

Speichern

292

 

11/12/10

Lernzettel

Anleitung zum Schreiben einer Analyse eines Sachtextes

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

WERKVERGLEICH SACHTEXTANALYSE → Bei einer Analyse eines Sachtextes wird der Text auseinandernehmen und in die einzelnen Bestandteile zerlegen (Überschrift, Sprache, Stil, Inhalt etc.), um diese dann zu ordnen und zu analysieren. Als Sachtext bezeichnet man Texte, deren Funktion oder Intention (Absicht) es ist, viele Fakten zu einem Sachverhalt zu liefern. VORBEREITUNG SCHREIBPLAN 1) Einleitung 2) Inhaltswiedergabe 3) Analyse 4) Schluss / Fazit Bestimmung einer übergreifenden Thematik Beachtung der Überschrift in der Interpretation DEUTSCH Gründliches mehrfaches Lesen des vorliegenden Textes Stilmittel & Schlüsselwörter mit unterschiedlichen Farben markieren und Notizen an den Rand schreiben Wichtige & interessante Aspekte, die du später analysieren möchtest überlegen ◇ Später nicht entlang des Textes, sondern entlang dieser Aspekte interpretieren EINLEITUNG Basissatz mit: - Textsorte, Titel, Autor, Adressat, Erscheinungsjahr und Thema Thema des Textes in einem kurzen Satz zusammenfassen - Beantwortung der 5 W-Fragen (Wer?, Was?, Wann?, Wo?, Warum?) INHALTSWIEDERGABE Verfassen einer sachlichen Inhaltswiedergabe in eigenen Worten, die die wichtigsten Ereignisse des Textes kurz zusammenfasst Den Text in Sinnabschnitte gliedern (Wie lässt sich der Text inhaltlich unterteilen?) Achte auf eine chronologisch korrekte Wiedergabe Zeitform: Präsens | Wörtliche Rede im Konjunktiv Keine Zitate und keine Textbelege verwenden WERKVERGLEICH ARGUMENTATION ■ ■ ANALYSE Argumentationsweise des Textes (plausibel, moralisch, rational, emotional, strategisch etc) Argumenttypen analysieren (Faktenargument, normatives Argument, Autoritätsargument, analogisierendes Argument, indirektes Argument) Überprüfung der Argumentation auf Stichhaltigkeit und Schlüssigkeit SPRACHE ■ Stil: Sprachliche Stilmittel und ihre Wirkung Semantik: Wortfelder, Wiederholungen, viele Verben oder Adjektive Sprachgebrauch: Umgangssprache, formelle Sprache, Fachsprache Syntax: Satzformen, Tempuswechsel, Satzbau Intention DEUTSCH Welche Ziele & Absichten...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

verfolgt der Text? (anhand Textsorte, Entstehungsbedienung, Adressat etc.) Wer soll durch den Text angesprochen werden? SCHLUSS Ergebnisse der Analyse kurz zusammenfassen kurze Bewertung der Position, die der Autor einnimmt Gelingt es dem Autor, seine Ziele zu erreichen? Bezüge zwischen Intention, gedanklicher Struktur und sprachlichen Mitteln herstellen ARGUMENTTYPEN Faktenargument: Beruft sich auf eine Tatsachenaussage. etwas ist also so oder so. Dadurch wirkt das Faktenargument stichhaltig und richtig. Sollte allerdings geprüft werden. Normatives Argument: Beruft sich auf allgemeine Normen und Maßstäbe. Diese können aber bei unterschiedlichen Menschen anders gesetzt sein, weshalb es mitunter nicht nachvollziehbar ist oder strittig scheint. Autoritätsarument: Berufung auf eine Autorität in einem Bereich. Vielleicht einen Gelehrten oder den Herausgeber eines wichtigen Buches zum Thema. Allerdings finden sich zu den meisten Ansichten auch gegensätzliche Meinungen. Analogisierendes Argument: Zieht einen Vergleich zu einem anderen Bereich des Lebens. Mitunter ist diese Parallele aber nicht einleuchtend oder eben nicht nachvollziehbar. Indirektes Argument: Das Argument der Gegenseite wird entkräftet. Dies scheint auf den ersten Blick schlüssig, muss aber unbedingt auf Richtigkeit geprüft werden.

Deutsch /

Sachtextanalyse schreiben

Sachtextanalyse schreiben

user profile picture

Lernendes Wesen

19135 Followers
 

11/12/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 WERKVERGLEICH
SACHTEXTANALYSE
→ Bei einer Analyse eines Sachtextes wird der Text
auseinandernehmen und in die einzelnen Bestandteile
zerleg

App öffnen

Anleitung zum Schreiben einer Analyse eines Sachtextes

Ähnliche Knows

M

2

Sachtextanalyse, Spracherwerb

Know Sachtextanalyse, Spracherwerb  thumbnail

678

 

12/13

user profile picture

1

Argumentationstypen

Know Argumentationstypen thumbnail

27

 

11/12/13

user profile picture

49

Deutsch Lernzettel Abi 2022 NRW

Know Deutsch Lernzettel Abi 2022 NRW thumbnail

120

 

11/12/13

user profile picture

2

Argumenttypen/Argumentarten

Know Argumenttypen/Argumentarten thumbnail

25

 

11

WERKVERGLEICH SACHTEXTANALYSE → Bei einer Analyse eines Sachtextes wird der Text auseinandernehmen und in die einzelnen Bestandteile zerlegen (Überschrift, Sprache, Stil, Inhalt etc.), um diese dann zu ordnen und zu analysieren. Als Sachtext bezeichnet man Texte, deren Funktion oder Intention (Absicht) es ist, viele Fakten zu einem Sachverhalt zu liefern. VORBEREITUNG SCHREIBPLAN 1) Einleitung 2) Inhaltswiedergabe 3) Analyse 4) Schluss / Fazit Bestimmung einer übergreifenden Thematik Beachtung der Überschrift in der Interpretation DEUTSCH Gründliches mehrfaches Lesen des vorliegenden Textes Stilmittel & Schlüsselwörter mit unterschiedlichen Farben markieren und Notizen an den Rand schreiben Wichtige & interessante Aspekte, die du später analysieren möchtest überlegen ◇ Später nicht entlang des Textes, sondern entlang dieser Aspekte interpretieren EINLEITUNG Basissatz mit: - Textsorte, Titel, Autor, Adressat, Erscheinungsjahr und Thema Thema des Textes in einem kurzen Satz zusammenfassen - Beantwortung der 5 W-Fragen (Wer?, Was?, Wann?, Wo?, Warum?) INHALTSWIEDERGABE Verfassen einer sachlichen Inhaltswiedergabe in eigenen Worten, die die wichtigsten Ereignisse des Textes kurz zusammenfasst Den Text in Sinnabschnitte gliedern (Wie lässt sich der Text inhaltlich unterteilen?) Achte auf eine chronologisch korrekte Wiedergabe Zeitform: Präsens | Wörtliche Rede im Konjunktiv Keine Zitate und keine Textbelege verwenden WERKVERGLEICH ARGUMENTATION ■ ■ ANALYSE Argumentationsweise des Textes (plausibel, moralisch, rational, emotional, strategisch etc) Argumenttypen analysieren (Faktenargument, normatives Argument, Autoritätsargument, analogisierendes Argument, indirektes Argument) Überprüfung der Argumentation auf Stichhaltigkeit und Schlüssigkeit SPRACHE ■ Stil: Sprachliche Stilmittel und ihre Wirkung Semantik: Wortfelder, Wiederholungen, viele Verben oder Adjektive Sprachgebrauch: Umgangssprache, formelle Sprache, Fachsprache Syntax: Satzformen, Tempuswechsel, Satzbau Intention DEUTSCH Welche Ziele & Absichten...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

verfolgt der Text? (anhand Textsorte, Entstehungsbedienung, Adressat etc.) Wer soll durch den Text angesprochen werden? SCHLUSS Ergebnisse der Analyse kurz zusammenfassen kurze Bewertung der Position, die der Autor einnimmt Gelingt es dem Autor, seine Ziele zu erreichen? Bezüge zwischen Intention, gedanklicher Struktur und sprachlichen Mitteln herstellen ARGUMENTTYPEN Faktenargument: Beruft sich auf eine Tatsachenaussage. etwas ist also so oder so. Dadurch wirkt das Faktenargument stichhaltig und richtig. Sollte allerdings geprüft werden. Normatives Argument: Beruft sich auf allgemeine Normen und Maßstäbe. Diese können aber bei unterschiedlichen Menschen anders gesetzt sein, weshalb es mitunter nicht nachvollziehbar ist oder strittig scheint. Autoritätsarument: Berufung auf eine Autorität in einem Bereich. Vielleicht einen Gelehrten oder den Herausgeber eines wichtigen Buches zum Thema. Allerdings finden sich zu den meisten Ansichten auch gegensätzliche Meinungen. Analogisierendes Argument: Zieht einen Vergleich zu einem anderen Bereich des Lebens. Mitunter ist diese Parallele aber nicht einleuchtend oder eben nicht nachvollziehbar. Indirektes Argument: Das Argument der Gegenseite wird entkräftet. Dies scheint auf den ersten Blick schlüssig, muss aber unbedingt auf Richtigkeit geprüft werden.