Deutsch /

Unter der Drachenwand - Charaktere

Unter der Drachenwand - Charaktere

 Veit Kolbe
Unter der Drachenwand - Charaktere
► 23 Jahre alt
seit seinem Abitur 1939 als Soldat im Krieg o Wird verwundet und geht
zur Erho

Unter der Drachenwand - Charaktere

user profile picture

Lukas

47 Followers

Teilen

Speichern

60

 

11

Lernzettel

Im Dokument finden Sie Zusammenfassungen & Erkärungen zu den einzelnen Charakteren aus dem Roman „Unter der Drachenwand“.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Veit Kolbe Unter der Drachenwand - Charaktere ► 23 Jahre alt seit seinem Abitur 1939 als Soldat im Krieg o Wird verwundet und geht zur Erholung nach Mondsee ➤ verletzt (verwundeter Fuß) Kriegsmüde, kritisch gegenüber der politischen Führung Posttraumatischen Belastungssyndrom ➜ Anfälle abhängig von Pervintin beginnt Liebesbeziehung mit der verheirateten Darmstädterin Margot tötet seinen Onkel Johann Durchläuft Entwicklung in Mondsee ➜wird unabhängig Veits Haltung zum Krieg Veit Kolbes Jugend wird stark durch das Nazitum beeinflusst. Vor seiner Verletzung ist er ein Soldat an der Front gewesen. Nach seinem Einsatz distanziert sich Veit von jeglichen Geschehnissen aufgrund seiner posttraumatischen Belastungsstörung. Er empfindet seine Zeit im Militär als Verschwendung. Zudem ist er sehr wütend wegen dem gewaltigen Ausmaß des Krieges an seiner physischen und psychischen Verfassung. Außerdem vermeidet Veit gezielt die Namen „Hitler" und „Führer". Dadurch versucht er den Einfluss des Nazitum in seinem Leben zu vermindern und distanziert sich ebenfalls. Nicht zu vergessen, dass Veit oft Ironie benutzt um seine Kritik an der Ideologie zu äußern. Unterstützt nicht Hitler oder seine Ideologien Veits Verhältnis zu seinen Eltern Veit soll eigentlich in seinem Elternhaus genesen. Da er es dort jedoch nicht aushält, geht er zu seinem Onkel nach Mondsee. Sein Vater ist ein Nationalist, der den Krieg voll und ganz unterstützt, während Veit immer mehr den Krieg und seine Befürworter zu hassen lernt. Dies führt daher zu Konflikten innerhalb der Familie. Gerade...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

das Verhältnis zwischen Vater und Sohn ist sehr distanziert und entfremdet. Veits Verhältnis zu seiner Mutter ist besser, da er seine Emotionen vor ihr nicht verbergen muss. Durchschnittliche Familie (typische Konflikte) Herr Kolbe (Veits Vater) Welche Charaktereigenschaften werden beschrieben? verrückte Ideen; kreative (vgl. S. 22) redet viel (S. 23) Geschwafel Empathielos, kann sich nicht in andere hineinversetzen (vgl. S. 224) will männlich erscheinen (vgl. S. 224) Ist stolz auf sein angeblich hartes Leben (vgl. S. 224) verbissen (vgl. S. 218) vllt. auch besessen vom Krieg/fanatisch verblendet (vgl. S. 218) Verquere Selbstwahrnehmung und des Krieges Selbstmitleid (vgl. S. 436, S. 224) macht andere schlecht, um sich besser zu fühlen bzw. hat keine ► Selbstironie (vgl. S. 429) Angst; Bombenangriffe (vgl. S. 436) ► aggressiv (vgl. S. 436) kann nicht damit umgehen, wenn man nicht seiner Meinung ist; starrsinnig (vgl. S. 436) Wie ist seine Haltung zum Krieg? als notwendig (vgl. S. 23) ► steht dem Krieg zunächst optimistisch gegenüber (vgl. S. 23) Soldat sein ist Pflicht und Privileg gleichzeitig (vgl. S. 23ff.) sieht den Krieg als Privileg, was er miterleben darf (vgl. S. 28) der Krieg muss gewonnen werden später: Niederlage darf es nicht geben (vgl. S. 218) Beginn einer neuen Era Inwiefern ist er ein Nationalsozialist? unterstützt sein Vaterland (vgl. S. 23) findet den Krieg gut; sprich Ziele des Krieges (vgl. S. 28) weinte über die Kapitulation Frankreichs (vgl. S. 218) nutzt Hakenkreuz (vgl. S. 219) Welche Auffassung von Erziehung vertritt er? erzählte ihnen von klein auf über das Glück des Krieges (vgl. S. 28) Autoritär versucht Kinder mit Kritik zu verbessern; kein Lob (vgl. S. 436) ► ,,Standhaftigkeit" und ,,Konsequenz" (S. 437) Lässt seinen Kindern wenig Freiräumen (vgl. S. 436) Die Darmstädterin Margot verheiratet; Mann an der Ostfront als Soldat Zimmernachbarin von Veit hat eine wenige Wochen alte Tochter Lilo aufmerksam und fürsorglich verliebt sich in Veit und möchte mit ihm eine Familie gründen Der Brasilianer Robert Raim Perttes Bruder von Trude Dohm war nach Brasilien ausgewandert, kehrte aber nach Mondsee zurück ist für ein naturverbundenes und freies Leben von Menschen kritisiert die Diktatur wird zu einer Gefängnisstrafe verurteilt ► kostet dem Ortsvorsteher das Leben Trude und Max Dohm Vermieterin von Veit und Margot Max (Ehemann) ist Lackierermeister und arbeitet für die Regierung Generalgouvernement beide unterstützen die politischen Ziele der Diktatur versuchen die momentane Situation gewinnbringend zu nutzen Margarete Bildstein Lehrerin der Wiener Mädchen im Lager Schwarzindien ➤ Streng wirkt manchmal überfordert verhält sich distanziert gegenüber Veit und anderen Männern Kurt Ritler und Annemarie Schaller Kurt ist 16 Annemarie (Nanni) 13 Jahre alt sind Cousin und Cousine; verwandt ineinander verliebt ➜kindliche Liebesbeziehung Nanni verunglückt tödlich an der Drachenwand Kurt wird zum ,,Volkssturm“ eingezogen fällt noch in den letzten Kriegstagen Ausbildung zum Horcher > Mitglied der Hitlerjugend Kurts Haltung zum Krieg Hitlerjugend kennt das Regime ➤ akzeptiert den Krieg keine Nähe zur Ideologie Gleichgültigkeit gegenüber dem Militär kein Zorn/Unwillen Oskar Meyer (Sándor Milch, Andor Bakos) >Judentum; Religion lebt mit Frau und zwei Kindern in Wien, anschließend in Budapest ein Sohn kann in England in Sicherheit gebracht werden Frau und zweiter Sohn werden in Auschwitz 1944 getötet konnte sich und seine Familie nicht retten; Schuldgefühle glaubte lange an einen guten Ausgang konnte seine Familie durch seine Geschäftstüchtigkeit ernähren und versorgen meldet sich zum Arbeitsdienst und kommt während eines Transports ums Leben Onkel Johann ➤ Ranghöchster Verwaltungsbeamte in Mondsee Postenkommandant vertritt die staatliche Autorität Nikotinabhängig sehnt sich nach einem ruhigen Lebensalltag ohne Anstrengungen verfolgt Gesetzesbrecher ohne Gnade/Mitleid

Deutsch /

Unter der Drachenwand - Charaktere

user profile picture

Lukas  

Follow

47 Followers

 Veit Kolbe
Unter der Drachenwand - Charaktere
► 23 Jahre alt
seit seinem Abitur 1939 als Soldat im Krieg o Wird verwundet und geht
zur Erho

App öffnen

Im Dokument finden Sie Zusammenfassungen & Erkärungen zu den einzelnen Charakteren aus dem Roman „Unter der Drachenwand“.

Ähnliche Knows

user profile picture

Charakterisierung von Annemarie Schaller (Nanni)

Know Charakterisierung von Annemarie Schaller (Nanni) thumbnail

87

 

11/12/13

user profile picture

2

unter der Drachenwand: Charakterisierung Veit Kolbe

Know unter der Drachenwand: Charakterisierung Veit Kolbe  thumbnail

160

 

12

user profile picture

12

Unter der Drachenwand - Kapitelzusammenfassung

Know Unter der Drachenwand - Kapitelzusammenfassung thumbnail

254

 

12/13

user profile picture

1

Veit Kolbes Entwicklung

Know Veit Kolbes Entwicklung thumbnail

90

 

12/13

Veit Kolbe Unter der Drachenwand - Charaktere ► 23 Jahre alt seit seinem Abitur 1939 als Soldat im Krieg o Wird verwundet und geht zur Erholung nach Mondsee ➤ verletzt (verwundeter Fuß) Kriegsmüde, kritisch gegenüber der politischen Führung Posttraumatischen Belastungssyndrom ➜ Anfälle abhängig von Pervintin beginnt Liebesbeziehung mit der verheirateten Darmstädterin Margot tötet seinen Onkel Johann Durchläuft Entwicklung in Mondsee ➜wird unabhängig Veits Haltung zum Krieg Veit Kolbes Jugend wird stark durch das Nazitum beeinflusst. Vor seiner Verletzung ist er ein Soldat an der Front gewesen. Nach seinem Einsatz distanziert sich Veit von jeglichen Geschehnissen aufgrund seiner posttraumatischen Belastungsstörung. Er empfindet seine Zeit im Militär als Verschwendung. Zudem ist er sehr wütend wegen dem gewaltigen Ausmaß des Krieges an seiner physischen und psychischen Verfassung. Außerdem vermeidet Veit gezielt die Namen „Hitler" und „Führer". Dadurch versucht er den Einfluss des Nazitum in seinem Leben zu vermindern und distanziert sich ebenfalls. Nicht zu vergessen, dass Veit oft Ironie benutzt um seine Kritik an der Ideologie zu äußern. Unterstützt nicht Hitler oder seine Ideologien Veits Verhältnis zu seinen Eltern Veit soll eigentlich in seinem Elternhaus genesen. Da er es dort jedoch nicht aushält, geht er zu seinem Onkel nach Mondsee. Sein Vater ist ein Nationalist, der den Krieg voll und ganz unterstützt, während Veit immer mehr den Krieg und seine Befürworter zu hassen lernt. Dies führt daher zu Konflikten innerhalb der Familie. Gerade...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

das Verhältnis zwischen Vater und Sohn ist sehr distanziert und entfremdet. Veits Verhältnis zu seiner Mutter ist besser, da er seine Emotionen vor ihr nicht verbergen muss. Durchschnittliche Familie (typische Konflikte) Herr Kolbe (Veits Vater) Welche Charaktereigenschaften werden beschrieben? verrückte Ideen; kreative (vgl. S. 22) redet viel (S. 23) Geschwafel Empathielos, kann sich nicht in andere hineinversetzen (vgl. S. 224) will männlich erscheinen (vgl. S. 224) Ist stolz auf sein angeblich hartes Leben (vgl. S. 224) verbissen (vgl. S. 218) vllt. auch besessen vom Krieg/fanatisch verblendet (vgl. S. 218) Verquere Selbstwahrnehmung und des Krieges Selbstmitleid (vgl. S. 436, S. 224) macht andere schlecht, um sich besser zu fühlen bzw. hat keine ► Selbstironie (vgl. S. 429) Angst; Bombenangriffe (vgl. S. 436) ► aggressiv (vgl. S. 436) kann nicht damit umgehen, wenn man nicht seiner Meinung ist; starrsinnig (vgl. S. 436) Wie ist seine Haltung zum Krieg? als notwendig (vgl. S. 23) ► steht dem Krieg zunächst optimistisch gegenüber (vgl. S. 23) Soldat sein ist Pflicht und Privileg gleichzeitig (vgl. S. 23ff.) sieht den Krieg als Privileg, was er miterleben darf (vgl. S. 28) der Krieg muss gewonnen werden später: Niederlage darf es nicht geben (vgl. S. 218) Beginn einer neuen Era Inwiefern ist er ein Nationalsozialist? unterstützt sein Vaterland (vgl. S. 23) findet den Krieg gut; sprich Ziele des Krieges (vgl. S. 28) weinte über die Kapitulation Frankreichs (vgl. S. 218) nutzt Hakenkreuz (vgl. S. 219) Welche Auffassung von Erziehung vertritt er? erzählte ihnen von klein auf über das Glück des Krieges (vgl. S. 28) Autoritär versucht Kinder mit Kritik zu verbessern; kein Lob (vgl. S. 436) ► ,,Standhaftigkeit" und ,,Konsequenz" (S. 437) Lässt seinen Kindern wenig Freiräumen (vgl. S. 436) Die Darmstädterin Margot verheiratet; Mann an der Ostfront als Soldat Zimmernachbarin von Veit hat eine wenige Wochen alte Tochter Lilo aufmerksam und fürsorglich verliebt sich in Veit und möchte mit ihm eine Familie gründen Der Brasilianer Robert Raim Perttes Bruder von Trude Dohm war nach Brasilien ausgewandert, kehrte aber nach Mondsee zurück ist für ein naturverbundenes und freies Leben von Menschen kritisiert die Diktatur wird zu einer Gefängnisstrafe verurteilt ► kostet dem Ortsvorsteher das Leben Trude und Max Dohm Vermieterin von Veit und Margot Max (Ehemann) ist Lackierermeister und arbeitet für die Regierung Generalgouvernement beide unterstützen die politischen Ziele der Diktatur versuchen die momentane Situation gewinnbringend zu nutzen Margarete Bildstein Lehrerin der Wiener Mädchen im Lager Schwarzindien ➤ Streng wirkt manchmal überfordert verhält sich distanziert gegenüber Veit und anderen Männern Kurt Ritler und Annemarie Schaller Kurt ist 16 Annemarie (Nanni) 13 Jahre alt sind Cousin und Cousine; verwandt ineinander verliebt ➜kindliche Liebesbeziehung Nanni verunglückt tödlich an der Drachenwand Kurt wird zum ,,Volkssturm“ eingezogen fällt noch in den letzten Kriegstagen Ausbildung zum Horcher > Mitglied der Hitlerjugend Kurts Haltung zum Krieg Hitlerjugend kennt das Regime ➤ akzeptiert den Krieg keine Nähe zur Ideologie Gleichgültigkeit gegenüber dem Militär kein Zorn/Unwillen Oskar Meyer (Sándor Milch, Andor Bakos) >Judentum; Religion lebt mit Frau und zwei Kindern in Wien, anschließend in Budapest ein Sohn kann in England in Sicherheit gebracht werden Frau und zweiter Sohn werden in Auschwitz 1944 getötet konnte sich und seine Familie nicht retten; Schuldgefühle glaubte lange an einen guten Ausgang konnte seine Familie durch seine Geschäftstüchtigkeit ernähren und versorgen meldet sich zum Arbeitsdienst und kommt während eines Transports ums Leben Onkel Johann ➤ Ranghöchster Verwaltungsbeamte in Mondsee Postenkommandant vertritt die staatliche Autorität Nikotinabhängig sehnt sich nach einem ruhigen Lebensalltag ohne Anstrengungen verfolgt Gesetzesbrecher ohne Gnade/Mitleid