Ethik /

Deontologische Ethik

Deontologische Ethik

 WERTE UND NORMEN
Deontologische Ethik Kant
Bedeutung des Menschsein im Sinne kant:
Ein Mensch ist ein vernünftiges Wesen, das nach Prinzipi

Deontologische Ethik

L

lea seibt

5 Followers

Teilen

Speichern

16

 

12

Lernzettel

von Kant

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

WERTE UND NORMEN Deontologische Ethik Kant Bedeutung des Menschsein im Sinne kant: Ein Mensch ist ein vernünftiges Wesen, das nach Prinzipien kann, die es sich selbst gegeben hat. Unser Leben hat nur den Wert, den wir uns selbst geben, unanhängig von der Natur. Eine Matrix an die sich ein Philosoph hält. Der Gute Wille Gut ist der Wille, als Vermögen nach Prinzipien zu handeln, wenn nach solchen Prinzipien gehandelt wird ohne Berücksichtigung von subjektiven Neigungen wird nach Vernunft gehandelt. Hypothetischer imperativ (Gesetze der Klugheit) Der Hypothetischer Imperativ ist auf die Bedürfnisse und Vorstellung des Individuum ausgelegt. z. B. -Putz dir die Zähne für weiße Zähne -iss gesund für einen gesunden Lebensstil -mach Sport Lernzettel -investiere dein geld Sinnvoll Aber auch persönlichere Ziele wie zweimal die Woche zum Reiten zu gehen Kategorischer imperativ (Moralische Gesetze) Handle nur nach derjenigen Maxime, von der du wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde z. B. - nie töten - Helfen in not - sich entwickeln - immer die Wahrheit sagen WERTE UND NORMEN Deontologische Ethik Pant Hypothetischer und kategorischer Imperativ • Motivation (Guter Wille) Vernunft Sinneswelt → Handlung Neigung: Was aus Neigung getan wird, ist moralisch wertfrei Goldene Regel Behandle einen anderen so wie du selbst behandelt werden willst, bzw. Tue etwas was du selbst nicht willst keinem anderen an Macht das Rechtssystem hinfällig Moral Test 1. Festellung der konkreten Handlung (deskriptiv) Die Handlung und die moralisch zu prüfende beabsichtigte Handlung Konsequenz 2. Formulierung der Handlungsmaxime →Der subjektive Handlungsgrundsatz,...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

welcher der beabsichtigten Handlung zugrunde liegt, in der Form ,immer wenn....., dann werde ich..." (allgemein) gültigen Handlungsgesetz 4. Moralische Beurteilung der Maxime : Kriterium Widerspruchfreiheit Lernzettel 3. Verallgemeinerung (Universalierung) der Handlungsmaxime (Hypothetische) Verallgemeinerung der subjektiven Handlungsmaxime zueignen objektiv a. Verallgemeinheit widerspruchsfrei denken → Vollkommener Pflicht b. Verallgemeinerung widerspruchsfrei wollen Unvollkommener Pflicht

Ethik /

Deontologische Ethik

L

lea seibt  

Follow

5 Followers

 WERTE UND NORMEN
Deontologische Ethik Kant
Bedeutung des Menschsein im Sinne kant:
Ein Mensch ist ein vernünftiges Wesen, das nach Prinzipi

App öffnen

von Kant

Ähnliche Knows

user profile picture

4

Pflichtethik

Know Pflichtethik  thumbnail

7

 

11/12/13

user profile picture

2

Prinzipethik und Folgenethik

Know Prinzipethik und Folgenethik  thumbnail

52

 

11/12/13

B

2

Immanuel Kant Pflichtbegriff, Zwei Welten Theorie, Maxime, kategorischer und hypothetischer Imperativ

Know Immanuel Kant  Pflichtbegriff, Zwei Welten Theorie, Maxime, kategorischer und hypothetischer Imperativ  thumbnail

85

 

12/13

user profile picture

Deontologische Ethik nach Immanuel Kant

Know Deontologische Ethik nach Immanuel Kant thumbnail

178

 

11/12/13

WERTE UND NORMEN Deontologische Ethik Kant Bedeutung des Menschsein im Sinne kant: Ein Mensch ist ein vernünftiges Wesen, das nach Prinzipien kann, die es sich selbst gegeben hat. Unser Leben hat nur den Wert, den wir uns selbst geben, unanhängig von der Natur. Eine Matrix an die sich ein Philosoph hält. Der Gute Wille Gut ist der Wille, als Vermögen nach Prinzipien zu handeln, wenn nach solchen Prinzipien gehandelt wird ohne Berücksichtigung von subjektiven Neigungen wird nach Vernunft gehandelt. Hypothetischer imperativ (Gesetze der Klugheit) Der Hypothetischer Imperativ ist auf die Bedürfnisse und Vorstellung des Individuum ausgelegt. z. B. -Putz dir die Zähne für weiße Zähne -iss gesund für einen gesunden Lebensstil -mach Sport Lernzettel -investiere dein geld Sinnvoll Aber auch persönlichere Ziele wie zweimal die Woche zum Reiten zu gehen Kategorischer imperativ (Moralische Gesetze) Handle nur nach derjenigen Maxime, von der du wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde z. B. - nie töten - Helfen in not - sich entwickeln - immer die Wahrheit sagen WERTE UND NORMEN Deontologische Ethik Pant Hypothetischer und kategorischer Imperativ • Motivation (Guter Wille) Vernunft Sinneswelt → Handlung Neigung: Was aus Neigung getan wird, ist moralisch wertfrei Goldene Regel Behandle einen anderen so wie du selbst behandelt werden willst, bzw. Tue etwas was du selbst nicht willst keinem anderen an Macht das Rechtssystem hinfällig Moral Test 1. Festellung der konkreten Handlung (deskriptiv) Die Handlung und die moralisch zu prüfende beabsichtigte Handlung Konsequenz 2. Formulierung der Handlungsmaxime →Der subjektive Handlungsgrundsatz,...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

welcher der beabsichtigten Handlung zugrunde liegt, in der Form ,immer wenn....., dann werde ich..." (allgemein) gültigen Handlungsgesetz 4. Moralische Beurteilung der Maxime : Kriterium Widerspruchfreiheit Lernzettel 3. Verallgemeinerung (Universalierung) der Handlungsmaxime (Hypothetische) Verallgemeinerung der subjektiven Handlungsmaxime zueignen objektiv a. Verallgemeinheit widerspruchsfrei denken → Vollkommener Pflicht b. Verallgemeinerung widerspruchsfrei wollen Unvollkommener Pflicht