Geographie/Erdkunde /

Klimazonen

Klimazonen

 Hohe Breiten (kalte Zone)
Polare Zone
sehr lange sehr kalte Winter
· wärmste Hongte unter Sᵒc
meist geringer Niederschlag
ganzjährig humid

Klimazonen

user profile picture

Mary

41 Followers

Teilen

Speichern

28

 

11/12/13

Lernzettel

Welche Eigenschaften haben die Klimazonen? Wie sind die Klimazonen aufgeteilt?

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Hohe Breiten (kalte Zone) Polare Zone sehr lange sehr kalte Winter · wärmste Hongte unter Sᵒc meist geringer Niederschlag ganzjährig humid → keine Nutzung Boreal (Taiga) ·lange kalte bis sehr kalte Winter unter 3°C •Kurze relativ warme sommer unter 20°C trocken bis schneereich (kontinental) Hittelbreiten (Gemäßigte Zzone) Feuchte Mittelbreiten ozeanisch: milde Winter, selten Frost ·mäßig warme sommer · zum Teil sehr hohen Niederschlag ganzjahrig humid kontinental : lange kalte Winter unter -3°C • kurze relativ warme Sommer unter 20°C • über 10 Monate humid keine oder geringe vege - tation, zB. Hoose, Flechten Keine Bodenbildungsprozesse ⇒ vermehrte Rentierweiden, Holzgewerbe, Jagd, sammeln, Weizen- und Gartenanbau (kohl), Zucht von Pelztieren Klimazonen Nadelwalder, Gras-und sumpf- landschaften · Podsolböden → wenig fruchtbar bis unfruchtbar ·artenreiche Laub- und Misch - wälder • hohe vegetationsperiode Braunerde fruchtbar bis sehr fruchtbar Parabraunerde fruchtbar bis sehr fruchtbar sehr gut nutzbar, Ackerbau, Viehzucht Subpolare Zone (Tundra) ·sehr lange kalte bis sehr kalte Winter Kurze frostfreie sommer warmste Monate unter 10°℃ Imeist niedriger Niederschlag ganzjahrig humid → im Sommer Rentierweiden, Jagd /Fischfang, Sammeln ·kälteste Monate unter 0°c warmste Monate über 20°℃ • Niederschlag relativ gering, gleich- mäßig über Jahr verteilt ·semiarid • zB. Moose, Flechten, zwerg - sträucher, zwergbaume, Gråser, Kräuter Frost musterböden • Tundreng leye Trockene Mittelbreiten winterkalte Steppe →nicht fruchtbar · Temperaturen ähnlich zu Steppen geringer bis sehr geringer Niederschlag • Steppe (=außertropische Gras- landschaft), Büsche, kleine kleine Bauminseln Tschernosen (Steppenschwarz- in feuchten Gebieten sehr gute Anbaubedingungen, in trockenen Gebieten Getreideanbau erde) →sehr fruchtbar Trockene Hittelbreiten winterkalte Halbwüste / Wüste Wüsten weitgehend vegeta - tionslos Halbwüsten: Dornbüsche, Sukku- lenten • Wüstenboden sehr geringe Nutzbarkeit, Halbwüsten: etwas Viehzucht Subtropen Winterfeuchte Subtropen · kein Honat <0°℃ wärmste Monate >20°℃ · relativ hoher Niederschlag im Winter · sehr geringer Niederschlag im...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Sommer • 3-6 Monate arid Tropen wechselfeuchte Tropen →intensive Landwirtschaft, Obst- und Gemüseanbau unter starker Bewässerung • kälteste Monate >18°C große Variabilität im Niederschlag Dornsavanne: ·300-500mm, 2-4 Monate humid Trockensavanne: ·750-1000 mm, 5-7 Monate humid Feuchtsavanne: 1000-1500 mm, 7-91 Monate humid 2B. Pflanzen mit verdunstungs- schutz, immergrüne Hartaub- gewächse Terra Rossa (Böden) Steppen und Wüsten relativ fruchtbar bei Be- Feuchtsavanne: Großviehhaltung wässerung ⇒ viehzucht, Normaden Dornsavanne: Dornbüsche, Sukku- lenten, kräuter, Gräser Trockensavanne: höher und dichter Feuchtsavanne: úbermanns hohe kräuter, Gräser Dornsavanne:ferisialistische Böden I wenig fruchtbar • Trockensavanne: Illite =>Dornsavanne: Viehweiden (normadisch), Trockensayanne: ganz gut nutzbar, →gut fruchtbar · Feuchtsavanne: Lateritböden → wenig fruchtbar wintermilde Steppen: • wie die winter feuchten Subtropen, nur stärker ausge- prägte aride Phase Halbwüsten/wüsten: kälteste Monate subtropen über 10°C/Tropen über 18°C wärmste Monate subtropen unter 30°C / Tropen über 30°℃ · Niederschlag sehr gering und unregelmäßig Immerfeuchte Subtropen • Temperaturen ähnlich zu winterfeuchte Subtropen höherer Niederschlag Immerfeuchte Tropen ·bessere Wachstumsbedingungen, Subtropische Feuchtwälder, mehr Laubbaume als Hart - · schwül heiß • kaum Temperaturschwankungen · 9½½/2-12 Monate humid laubbäume → ähnlich zu winterfeuchten subtropen, besseres Gesamt klima Terra Rossa (Böden) relativ fruchtbar bei Be- wässerung sehr dichter Wald, Blätter mit Lichtschutz, Luftwurzeln, sehr hohe Artenvielfalt, Stock- werkbau · Lateritboden klima gut, Boden schlecht, Wanderfeldbau, Plantagenbau, intensive Nutzung (übernutzung) wintermilde Steppen: .. wenig vegetation, trockene Gräser Halbwüsten/wüsten : • Wüsten: keine vegetation • Halbwüsten: Gråser nach Regenfall •Rohböden

Geographie/Erdkunde /

Klimazonen

user profile picture

Mary  

Follow

41 Followers

 Hohe Breiten (kalte Zone)
Polare Zone
sehr lange sehr kalte Winter
· wärmste Hongte unter Sᵒc
meist geringer Niederschlag
ganzjährig humid

App öffnen

Welche Eigenschaften haben die Klimazonen? Wie sind die Klimazonen aufgeteilt?

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Klimadiagramm

Know Klimadiagramm  thumbnail

5

 

12/13

user profile picture

2

Wüsten

Know Wüsten  thumbnail

14

 

7

user profile picture

Klima- und Vegetationszonen der Erde

Know Klima- und Vegetationszonen der Erde thumbnail

168

 

7/8/9

user profile picture

10

Gemäßigte Zone

Know Gemäßigte Zone thumbnail

24

 

11

Hohe Breiten (kalte Zone) Polare Zone sehr lange sehr kalte Winter · wärmste Hongte unter Sᵒc meist geringer Niederschlag ganzjährig humid → keine Nutzung Boreal (Taiga) ·lange kalte bis sehr kalte Winter unter 3°C •Kurze relativ warme sommer unter 20°C trocken bis schneereich (kontinental) Hittelbreiten (Gemäßigte Zzone) Feuchte Mittelbreiten ozeanisch: milde Winter, selten Frost ·mäßig warme sommer · zum Teil sehr hohen Niederschlag ganzjahrig humid kontinental : lange kalte Winter unter -3°C • kurze relativ warme Sommer unter 20°C • über 10 Monate humid keine oder geringe vege - tation, zB. Hoose, Flechten Keine Bodenbildungsprozesse ⇒ vermehrte Rentierweiden, Holzgewerbe, Jagd, sammeln, Weizen- und Gartenanbau (kohl), Zucht von Pelztieren Klimazonen Nadelwalder, Gras-und sumpf- landschaften · Podsolböden → wenig fruchtbar bis unfruchtbar ·artenreiche Laub- und Misch - wälder • hohe vegetationsperiode Braunerde fruchtbar bis sehr fruchtbar Parabraunerde fruchtbar bis sehr fruchtbar sehr gut nutzbar, Ackerbau, Viehzucht Subpolare Zone (Tundra) ·sehr lange kalte bis sehr kalte Winter Kurze frostfreie sommer warmste Monate unter 10°℃ Imeist niedriger Niederschlag ganzjahrig humid → im Sommer Rentierweiden, Jagd /Fischfang, Sammeln ·kälteste Monate unter 0°c warmste Monate über 20°℃ • Niederschlag relativ gering, gleich- mäßig über Jahr verteilt ·semiarid • zB. Moose, Flechten, zwerg - sträucher, zwergbaume, Gråser, Kräuter Frost musterböden • Tundreng leye Trockene Mittelbreiten winterkalte Steppe →nicht fruchtbar · Temperaturen ähnlich zu Steppen geringer bis sehr geringer Niederschlag • Steppe (=außertropische Gras- landschaft), Büsche, kleine kleine Bauminseln Tschernosen (Steppenschwarz- in feuchten Gebieten sehr gute Anbaubedingungen, in trockenen Gebieten Getreideanbau erde) →sehr fruchtbar Trockene Hittelbreiten winterkalte Halbwüste / Wüste Wüsten weitgehend vegeta - tionslos Halbwüsten: Dornbüsche, Sukku- lenten • Wüstenboden sehr geringe Nutzbarkeit, Halbwüsten: etwas Viehzucht Subtropen Winterfeuchte Subtropen · kein Honat <0°℃ wärmste Monate >20°℃ · relativ hoher Niederschlag im Winter · sehr geringer Niederschlag im...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Sommer • 3-6 Monate arid Tropen wechselfeuchte Tropen →intensive Landwirtschaft, Obst- und Gemüseanbau unter starker Bewässerung • kälteste Monate >18°C große Variabilität im Niederschlag Dornsavanne: ·300-500mm, 2-4 Monate humid Trockensavanne: ·750-1000 mm, 5-7 Monate humid Feuchtsavanne: 1000-1500 mm, 7-91 Monate humid 2B. Pflanzen mit verdunstungs- schutz, immergrüne Hartaub- gewächse Terra Rossa (Böden) Steppen und Wüsten relativ fruchtbar bei Be- Feuchtsavanne: Großviehhaltung wässerung ⇒ viehzucht, Normaden Dornsavanne: Dornbüsche, Sukku- lenten, kräuter, Gräser Trockensavanne: höher und dichter Feuchtsavanne: úbermanns hohe kräuter, Gräser Dornsavanne:ferisialistische Böden I wenig fruchtbar • Trockensavanne: Illite =>Dornsavanne: Viehweiden (normadisch), Trockensayanne: ganz gut nutzbar, →gut fruchtbar · Feuchtsavanne: Lateritböden → wenig fruchtbar wintermilde Steppen: • wie die winter feuchten Subtropen, nur stärker ausge- prägte aride Phase Halbwüsten/wüsten: kälteste Monate subtropen über 10°C/Tropen über 18°C wärmste Monate subtropen unter 30°C / Tropen über 30°℃ · Niederschlag sehr gering und unregelmäßig Immerfeuchte Subtropen • Temperaturen ähnlich zu winterfeuchte Subtropen höherer Niederschlag Immerfeuchte Tropen ·bessere Wachstumsbedingungen, Subtropische Feuchtwälder, mehr Laubbaume als Hart - · schwül heiß • kaum Temperaturschwankungen · 9½½/2-12 Monate humid laubbäume → ähnlich zu winterfeuchten subtropen, besseres Gesamt klima Terra Rossa (Böden) relativ fruchtbar bei Be- wässerung sehr dichter Wald, Blätter mit Lichtschutz, Luftwurzeln, sehr hohe Artenvielfalt, Stock- werkbau · Lateritboden klima gut, Boden schlecht, Wanderfeldbau, Plantagenbau, intensive Nutzung (übernutzung) wintermilde Steppen: .. wenig vegetation, trockene Gräser Halbwüsten/wüsten : • Wüsten: keine vegetation • Halbwüsten: Gråser nach Regenfall •Rohböden