Geschichte /

Märzrevolution in Deutschland 1848/49

Märzrevolution in Deutschland 1848/49

 Revolutionäre: Bürgertum, Bauern, Arbeiter
Ziele: nationale Einheit, politische Verfassung, Freiheit, Gleichheit, Bekämpfung d. Pauperismus

Märzrevolution in Deutschland 1848/49

user profile picture

Clara Hesselbarth

9 Followers

Teilen

Speichern

150

 

11

Lernzettel

kurze Zusammenfassung über die Märzrevolution in Deutschland 1848/49

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Revolutionäre: Bürgertum, Bauern, Arbeiter Ziele: nationale Einheit, politische Verfassung, Freiheit, Gleichheit, Bekämpfung d. Pauperismus Ursachen: Revolution 1848/49 in Deutschland ● Auslöser: erfolgreiche Februarrevolution in Frankreich 1848 Verlauf: hohe Arbeitslosigkeit Überangebot von Arbeitskräften Missernten 46/48 Pressezensur ● Beginn in Süddeutschland ➡Märzforderungen: ENDE DER REVOLUTION ● Gründe für das Scheitern: ● Ablehnung d. Kaiserkrone Konterrevolution (Pr. + Öst. erlangen pol. Macht zurück) ● Uneinigkeit d. Revolutionäre Restauration Wiener Kongress Karlsbader Beschlüsse Pauperismus (= Massenarmut) dt. Nationalbewusstsein Vorbild für Revolutionäre 13.03. Aufstände in Wien: 18.03. Aufstände in Berlin: 31.03. Vorparlament: 574 Abgeordente in Paulskirche 01.05. freie Wahlen für die Nationalversammlung (alle Männer über 24) 18.05. Nationalversammlung: 585 Abgeordnete (kaum Handwerker, keine Arbeiter) (in Paulskirche) „Juristen-,, & „Beamtenparlament" - Bildung 3 polit. Lager: Republ. Mitte, Lib. Mitte, Konserv. Rechte Uneinigkeit Presse- & Versammlugsfreiheit gleiches Wahlrecht Freiheitsrecht Bürgerrechte blutige Zusammenstöße (Bürger-Soldaten) Sturz Metternichs (Staatskanzler) Herbst 1848: Preußen & Österreich gewinnen zunehmend politische Macht zurück 28.03.1849: Paulskirchenverfassung: Kleindeutsche Lösung, konstitutionelle Monarchie mit Erbkaiser, Reichstag (Volkshaus-Staatenhaus) ● 03.03. Ablehung Kaiserkrone König Wilhelm IV viele Staaten lehnen Verfassung ab + ziehen Abgeordnete zurück ( Entst. „Rumpfparlament") ● Maiaufstände für Reichsverfassung in Sachsen, Baden, Pfalz, Rheinland (besonders in Dresden blutige Kämpfe → König floh, jedoch Aufstand nach 3 Tagen niedergeschlagen) 18.06. Auflösung „Rumpfparlament" in Stuttgart ● blutige Barikadenkämpfe, König Wilhelm IV gibt nach, bekennt sich zur Einheit d. dt. Nation Vorbereitung Nationalversammlung - Aufgaben: Gründung Nationalstaat + dessen Verfassung, Kleindeutsch oder Großdeutsch?, Monarchie oder Republik? zu große Ziele (Einheit+ Freiheit) ● brauchen zu lange für Entscheidungen Machtlosigkeit d. provis. Regierung (kein eigenes Militär) Militär + Beamten blieben treu...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Folgen: ● Jedoch! Revolution offiziell als gescheitert betrachtet, da : ● Strafrechtliche Verfolgungen d. Revolutionäre Starke Einschränkung d. Vereinsfreiheit Wiederherstellung d. Überwachungssystems (aus Vormärz) Uhr Auflösung der feudalischen Ordnung (Bauernbefreiung) Lockerungen der Pressezensur ● Verbesserung d. Rechtssicherheit Gewerbefreiheit in der Wirtschaft ● Geburtsstunde der heutigen politischen Parteien Gedanken der Emanzipation lebten weiter! Quellen: kein Nationalstaat keine liberale Verfassung https://www.geschichte-abitur.de/revolution-184849, 08.01.22, 18:10 Uhr http://www.geschichte-lexikon.de/deutsche-revolution-1848.php, 08.08.22, 18:25 Uhr https://www.dhm.de/lemo/kapitel/vormaerz-und-revolution/revolution-1848.html, 08.01.22, 18:40 ,,Geschichte- Kompakt- Oberstufe“ Starkverlag, 1.Auflage 2019 (Seite 16-20) ,,Geschichte- Pocket Teacher" Cornelsen Verlag, 2000 (Seite 43-50)

Geschichte /

Märzrevolution in Deutschland 1848/49

user profile picture

Clara Hesselbarth  

Follow

9 Followers

 Revolutionäre: Bürgertum, Bauern, Arbeiter
Ziele: nationale Einheit, politische Verfassung, Freiheit, Gleichheit, Bekämpfung d. Pauperismus

App öffnen

kurze Zusammenfassung über die Märzrevolution in Deutschland 1848/49

Ähnliche Knows

M

Revolution 1848/49

Know Revolution 1848/49 thumbnail

56

 

11/12

user profile picture

Abitur Lernzettel

Know Abitur Lernzettel thumbnail

1281

 

11/12/13

M

7

Revolution 1848/49

Know Revolution 1848/49 thumbnail

26

 

12

user profile picture

franz. Revolution, 1848er Revolution

Know franz. Revolution, 1848er Revolution  thumbnail

6

 

11

Revolutionäre: Bürgertum, Bauern, Arbeiter Ziele: nationale Einheit, politische Verfassung, Freiheit, Gleichheit, Bekämpfung d. Pauperismus Ursachen: Revolution 1848/49 in Deutschland ● Auslöser: erfolgreiche Februarrevolution in Frankreich 1848 Verlauf: hohe Arbeitslosigkeit Überangebot von Arbeitskräften Missernten 46/48 Pressezensur ● Beginn in Süddeutschland ➡Märzforderungen: ENDE DER REVOLUTION ● Gründe für das Scheitern: ● Ablehnung d. Kaiserkrone Konterrevolution (Pr. + Öst. erlangen pol. Macht zurück) ● Uneinigkeit d. Revolutionäre Restauration Wiener Kongress Karlsbader Beschlüsse Pauperismus (= Massenarmut) dt. Nationalbewusstsein Vorbild für Revolutionäre 13.03. Aufstände in Wien: 18.03. Aufstände in Berlin: 31.03. Vorparlament: 574 Abgeordente in Paulskirche 01.05. freie Wahlen für die Nationalversammlung (alle Männer über 24) 18.05. Nationalversammlung: 585 Abgeordnete (kaum Handwerker, keine Arbeiter) (in Paulskirche) „Juristen-,, & „Beamtenparlament" - Bildung 3 polit. Lager: Republ. Mitte, Lib. Mitte, Konserv. Rechte Uneinigkeit Presse- & Versammlugsfreiheit gleiches Wahlrecht Freiheitsrecht Bürgerrechte blutige Zusammenstöße (Bürger-Soldaten) Sturz Metternichs (Staatskanzler) Herbst 1848: Preußen & Österreich gewinnen zunehmend politische Macht zurück 28.03.1849: Paulskirchenverfassung: Kleindeutsche Lösung, konstitutionelle Monarchie mit Erbkaiser, Reichstag (Volkshaus-Staatenhaus) ● 03.03. Ablehung Kaiserkrone König Wilhelm IV viele Staaten lehnen Verfassung ab + ziehen Abgeordnete zurück ( Entst. „Rumpfparlament") ● Maiaufstände für Reichsverfassung in Sachsen, Baden, Pfalz, Rheinland (besonders in Dresden blutige Kämpfe → König floh, jedoch Aufstand nach 3 Tagen niedergeschlagen) 18.06. Auflösung „Rumpfparlament" in Stuttgart ● blutige Barikadenkämpfe, König Wilhelm IV gibt nach, bekennt sich zur Einheit d. dt. Nation Vorbereitung Nationalversammlung - Aufgaben: Gründung Nationalstaat + dessen Verfassung, Kleindeutsch oder Großdeutsch?, Monarchie oder Republik? zu große Ziele (Einheit+ Freiheit) ● brauchen zu lange für Entscheidungen Machtlosigkeit d. provis. Regierung (kein eigenes Militär) Militär + Beamten blieben treu...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Folgen: ● Jedoch! Revolution offiziell als gescheitert betrachtet, da : ● Strafrechtliche Verfolgungen d. Revolutionäre Starke Einschränkung d. Vereinsfreiheit Wiederherstellung d. Überwachungssystems (aus Vormärz) Uhr Auflösung der feudalischen Ordnung (Bauernbefreiung) Lockerungen der Pressezensur ● Verbesserung d. Rechtssicherheit Gewerbefreiheit in der Wirtschaft ● Geburtsstunde der heutigen politischen Parteien Gedanken der Emanzipation lebten weiter! Quellen: kein Nationalstaat keine liberale Verfassung https://www.geschichte-abitur.de/revolution-184849, 08.01.22, 18:10 Uhr http://www.geschichte-lexikon.de/deutsche-revolution-1848.php, 08.08.22, 18:25 Uhr https://www.dhm.de/lemo/kapitel/vormaerz-und-revolution/revolution-1848.html, 08.01.22, 18:40 ,,Geschichte- Kompakt- Oberstufe“ Starkverlag, 1.Auflage 2019 (Seite 16-20) ,,Geschichte- Pocket Teacher" Cornelsen Verlag, 2000 (Seite 43-50)