Pädagogik /

George Herbert Mead

George Herbert Mead

 Symbolischer Interaktionismus
George Herbert Mead
Laut ihm ist der Mensch ein soziales Wesen, welches seine Identität in
Interaktion mit Mi

George Herbert Mead

user profile picture

Lara

59 Followers

Teilen

Speichern

83

 

12/13

Lernzettel

Theorie von Mead

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Symbolischer Interaktionismus George Herbert Mead Laut ihm ist der Mensch ein soziales Wesen, welches seine Identität in Interaktion mit Mitmenschen durch Rollenübernahme im Rollenspiel bildet. • Menschen verständigen sich gestisch, Mimik und sprachlich auf der Grundlage geteilter Symbole -> Signifikante Symbole: Symbole, die für alle Menschen die gleiche Bedeutung haben ( bringt denken und fühlen zum Ausdruck) ● 1863-1931 •US-amerikanischer Philosoph, Soziologe & Psychologe • Er zeigt, dass man jemand anders sein muss, um man selbst sein zu können Sprache: wichtiges Werkzeug von Interaktion. Sie ist mächtig und hat die Fähigkeit Handlungen durch Gedanken zu ersetzen • Gesten: Lösen gesellschaftlich vereinbarte Reaktionen aus (Grüßen und zurück grüßen) Symbole: haben keine unmittelbare Bedeutung und müssen situationsabhängig interpretiert werden reflektiert Die Menschliche Persönlichkeit setzt sich aus drei Instanzen zusammen. handelndes ICH vermittelt ME MIND Self Play impulsir der Prozess, in denen Kinder ihre Identität (self) ausbilden und in die Gesellschaft hinein wachsen. I Game Me • Reaktion auf die Haltung anderer • eine spontane Reaktion • ist von der Sozialisation unbeeinflusst • Personale Instanz Mind Self ist unbewusst sinnliche und körperliche Bedürfnisse kommen spontan zum Ausdruck •spiegelt eigene Überlegungen dar, wie andere mich sehen oder was andere von mir erwarten • Soziale Instanz Hilft zwischen dem I und Me zu vermitteln Eine gelungene Identität ist, wenn I und Me in einer gleichwertigen Spannung zueinander stehen entsteht durch Wechselwirkung zwischen I und Me -> Identität Die Fähigkeit eines Individuums, durch Rollenspiele an Interaktionen teilzunehmen, um Identität zu erlangen, ist...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

das Ergebnis eines langfristigen Sozialisationsprozesses. Es gibt zwei Sozialisationsstufen Play & Game. •nachahmendes Spiel, freies Rollenspiel kindliches Spiel •nur eine Rolle wird zur gleichen Zeit übernommen das Kind übernimmt eine Rolle und handelt von deren Standpunkt aus Rollenübernahme von signifikanten Anderen ( wichtige Bezugspersonen) geregelte Rollenspiele/Wettkampf versetzt sich in mehrere Personen rein Rollenübernahme von generalisierten Anderen (Spielpartner) das Kind passt sein Verhalten an die Ziele und Interessen der Spielpartner an Nach Mead kann der Sozialisationsprozess als Prozess des Rollenlernens verstanden werden. Die Rollenübernahme bezeichnet er als role- taking, die individuelle Rollendarstellung als role- making

Pädagogik /

George Herbert Mead

George Herbert Mead

user profile picture

Lara

59 Followers
 

12/13

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Symbolischer Interaktionismus
George Herbert Mead
Laut ihm ist der Mensch ein soziales Wesen, welches seine Identität in
Interaktion mit Mi

App öffnen

Theorie von Mead

Ähnliche Knows

Symbolischer Interaktionismus George Herbert Mead Laut ihm ist der Mensch ein soziales Wesen, welches seine Identität in Interaktion mit Mitmenschen durch Rollenübernahme im Rollenspiel bildet. • Menschen verständigen sich gestisch, Mimik und sprachlich auf der Grundlage geteilter Symbole -> Signifikante Symbole: Symbole, die für alle Menschen die gleiche Bedeutung haben ( bringt denken und fühlen zum Ausdruck) ● 1863-1931 •US-amerikanischer Philosoph, Soziologe & Psychologe • Er zeigt, dass man jemand anders sein muss, um man selbst sein zu können Sprache: wichtiges Werkzeug von Interaktion. Sie ist mächtig und hat die Fähigkeit Handlungen durch Gedanken zu ersetzen • Gesten: Lösen gesellschaftlich vereinbarte Reaktionen aus (Grüßen und zurück grüßen) Symbole: haben keine unmittelbare Bedeutung und müssen situationsabhängig interpretiert werden reflektiert Die Menschliche Persönlichkeit setzt sich aus drei Instanzen zusammen. handelndes ICH vermittelt ME MIND Self Play impulsir der Prozess, in denen Kinder ihre Identität (self) ausbilden und in die Gesellschaft hinein wachsen. I Game Me • Reaktion auf die Haltung anderer • eine spontane Reaktion • ist von der Sozialisation unbeeinflusst • Personale Instanz Mind Self ist unbewusst sinnliche und körperliche Bedürfnisse kommen spontan zum Ausdruck •spiegelt eigene Überlegungen dar, wie andere mich sehen oder was andere von mir erwarten • Soziale Instanz Hilft zwischen dem I und Me zu vermitteln Eine gelungene Identität ist, wenn I und Me in einer gleichwertigen Spannung zueinander stehen entsteht durch Wechselwirkung zwischen I und Me -> Identität Die Fähigkeit eines Individuums, durch Rollenspiele an Interaktionen teilzunehmen, um Identität zu erlangen, ist...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

das Ergebnis eines langfristigen Sozialisationsprozesses. Es gibt zwei Sozialisationsstufen Play & Game. •nachahmendes Spiel, freies Rollenspiel kindliches Spiel •nur eine Rolle wird zur gleichen Zeit übernommen das Kind übernimmt eine Rolle und handelt von deren Standpunkt aus Rollenübernahme von signifikanten Anderen ( wichtige Bezugspersonen) geregelte Rollenspiele/Wettkampf versetzt sich in mehrere Personen rein Rollenübernahme von generalisierten Anderen (Spielpartner) das Kind passt sein Verhalten an die Ziele und Interessen der Spielpartner an Nach Mead kann der Sozialisationsprozess als Prozess des Rollenlernens verstanden werden. Die Rollenübernahme bezeichnet er als role- taking, die individuelle Rollendarstellung als role- making