Psychologie /

Konzepte der Werteerziehung

Konzepte der Werteerziehung

 GRUNDZŪGE
Starken
Schwächen
KONZEPTE DER WERTEERZIEHUNG
WERTEÜBERTRAGUNG
Werte & Normen von Gruppen
annehmen
41. Schritt: Erwerb d, Werte
↳

Konzepte der Werteerziehung

user profile picture

study.creative

26 Followers

Teilen

Speichern

16

 

11/12/13

Lernzettel

-Werteübertragung -Werterhellung -Werteentwicklung -Wertekommunikation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

GRUNDZŪGE Starken Schwächen KONZEPTE DER WERTEERZIEHUNG WERTEÜBERTRAGUNG Werte & Normen von Gruppen annehmen 41. Schritt: Erwerb d, Werte ↳ 2. Schritt: Aneignen & Einprågen ↳ 3. Schritt eigentl. Willen : beeinflussen durch Werle - kontrollierte Wellergabe. (selektion) - bereits im frühen Kindesalter möglich - traditionelle Werte -keine Entscheidungsfreshest. - Reflexion d. Werte findet nicht stalt -Gefahr bei moralisch Fragnetrdiger Selektion Indoktrination WERTERHELLUNG -Werte kennenlernen. →daraufeini assen. ↳ Reflexion von Werten → Reflexion zwischen füher & heuve ⇒persönliche Identität finden - Werle bestätigen Thomgreren). verwerfen - Reflexionsfähigkeit - autonome Betrachting (Selbstständighest). -Identitätsentwicklung im Fokus -Schmierigheiten auf soz. Ebene →nur subjektiv bedeutende. Werte gesellschaft. Zusammenhänge ggf. nicht benīdsichtigt WERTEENTWICKLUNG -I. prühenventionelle Ebene. 41. Orientering an Strafen & Gehorsam 42. Instrumentelle Moral -II. konventionelle Ebene 43. Orientering an personen- gebundener Zustimmung 4. Orientierung an desetz & Ordnung - III. post henventionelle Ebene 45. Orienkerung am Sozial- vertrag 46. Orientering an universellen ethischen Prinzipien -shifenwebe Weiterentwicklung (Komplexitő7) -Stärkung des moralischen Vorterisvermögen (→>Dilemma ilegneren andere Menschen) -Erhöhung d., Urteils kompetenz . -Problem bei Diagnostik -Urteilen Handeln WERTEKOMMUNIKATION Interaktionsprocess Werle-NormentiommunikatioD →versch. Perspektiven (Perspektivwechsel - eigene Standarts werden hinterfragt -Degenmening L> Perspektivwechsel - Empathle. - Weiterentwicklung d. Werle hommunikative Konflikte. unterschiedliche Berzugerahmen nicht immer gegeben

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Psychologie /

Konzepte der Werteerziehung

Konzepte der Werteerziehung

user profile picture

study.creative

26 Followers
 

11/12/13

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 GRUNDZŪGE
Starken
Schwächen
KONZEPTE DER WERTEERZIEHUNG
WERTEÜBERTRAGUNG
Werte & Normen von Gruppen
annehmen
41. Schritt: Erwerb d, Werte
↳

App öffnen

-Werteübertragung -Werterhellung -Werteentwicklung -Wertekommunikation

Ähnliche Knows

H

Moralisches Urteil

Know Moralisches Urteil  thumbnail

27

 

11/12/13

A

1

Ethisches Dilemma bewerten

Know Ethisches Dilemma bewerten  thumbnail

11

 

13

A

Operante Konditionierung

Know Operante Konditionierung  thumbnail

23

 

10

user profile picture

2

ABI Lernzettel - George Herbert Mead

Know ABI Lernzettel - George Herbert Mead thumbnail

9

 

12/13

GRUNDZŪGE Starken Schwächen KONZEPTE DER WERTEERZIEHUNG WERTEÜBERTRAGUNG Werte & Normen von Gruppen annehmen 41. Schritt: Erwerb d, Werte ↳ 2. Schritt: Aneignen & Einprågen ↳ 3. Schritt eigentl. Willen : beeinflussen durch Werle - kontrollierte Wellergabe. (selektion) - bereits im frühen Kindesalter möglich - traditionelle Werte -keine Entscheidungsfreshest. - Reflexion d. Werte findet nicht stalt -Gefahr bei moralisch Fragnetrdiger Selektion Indoktrination WERTERHELLUNG -Werte kennenlernen. →daraufeini assen. ↳ Reflexion von Werten → Reflexion zwischen füher & heuve ⇒persönliche Identität finden - Werle bestätigen Thomgreren). verwerfen - Reflexionsfähigkeit - autonome Betrachting (Selbstständighest). -Identitätsentwicklung im Fokus -Schmierigheiten auf soz. Ebene →nur subjektiv bedeutende. Werte gesellschaft. Zusammenhänge ggf. nicht benīdsichtigt WERTEENTWICKLUNG -I. prühenventionelle Ebene. 41. Orientering an Strafen & Gehorsam 42. Instrumentelle Moral -II. konventionelle Ebene 43. Orientering an personen- gebundener Zustimmung 4. Orientierung an desetz & Ordnung - III. post henventionelle Ebene 45. Orienkerung am Sozial- vertrag 46. Orientering an universellen ethischen Prinzipien -shifenwebe Weiterentwicklung (Komplexitő7) -Stärkung des moralischen Vorterisvermögen (→>Dilemma ilegneren andere Menschen) -Erhöhung d., Urteils kompetenz . -Problem bei Diagnostik -Urteilen Handeln WERTEKOMMUNIKATION Interaktionsprocess Werle-NormentiommunikatioD →versch. Perspektiven (Perspektivwechsel - eigene Standarts werden hinterfragt -Degenmening L> Perspektivwechsel - Empathle. - Weiterentwicklung d. Werle hommunikative Konflikte. unterschiedliche Berzugerahmen nicht immer gegeben

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen