Psychologie /

Aggression

Aggression

 Aggression
Aggression ist eine feindselig angreifende Verhaltensweise eines
Organismus. Sie ist ein biologisch in Tieren und Menschen veran

Aggression

user profile picture

Lea sophie Köhler

37 Followers

Teilen

Speichern

12

 

12/13

Lernzettel

-definition -Arten von Aggression -Lösungen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Aggression Aggression ist eine feindselig angreifende Verhaltensweise eines Organismus. Sie ist ein biologisch in Tieren und Menschen verankertes Verhaltensmuster zur Verteidigung oder Gewinnung von Ressourcen und zur Bewältigung potenziell gefährlicher Situationen. Diese Ursachen werden beim Menschen durch diese in der Persönlichkeit oder der Umwelt ausgelöst, aktiviert oder gehemmt und durch verschiedene Emotionen motiviert. Die Abwehr-Aggression ist reaktiv. Hier erfolgt die Schmerzzufügung, um eine Belästigung oder Gefahr abzuwehren. Die aggressive Handlung ist hier Mittel zum Zweck, womit das Handeln nicht aggressiv motiviert ist. Die Vergeltungs-Aggression ist reaktiv und bezieht sich auf eine vorherige Ärger-Situation. Sie verlangt nach Vergeltung oder Wiedergutmachung und die Schmwerzzufügung dient dazu, die innere Zufriedenheit wieder herzustellen, sie ist also aggressiv motiviert. Bei der Erlangungs-Aggression ist die Schmerzzufügung Mittel zum Zweck und erfolgt aus eigenem Antrieb. Sie ist also aktiv und nicht aggressiv motiviert. Die Spontane-Aggression kommt zahlenmäßig am seltensten vor, muss aber erwähnt werden, um sadistische Handlungen beschreiben zu können. Sie ist also aktiv und aggressiv motiviert. Die nach innen gerichtete Aggression findet z.B durch Alkohol-, Drogensucht oder häusliche Gewalt statt. Sie wird auch Autoaggression genannt und beinhaltet auch das Nägelkauen, also die Aggression gegen die eigene Person und SVV. Als Lösungen kann man z.B die Aggressionen abreagieren. Dies gelingt durch die Selbstkontrolle und die Verminderung von Provokationen und Herabsetzungen und die gleichzeitige Förderung von positiven Anregungen. Des Weiteren sollte man die Anreger anders...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

bewerten. Ziel ist es, dass man die Anregbarkeit von Motiven für aggressives Verhalten schwächt. Auch sollte man die Aggressionshemmungen fördern, also die Gegenmotivation stärken. Wichtig ist es auch, ein alternatives Verhalten zu erlernen. Man muss den richtigen Umgang mit Gefühlen verstehen und alle Gefühle annehmen können. Sich selbst anvertrauen und sich gegenüber anderen Personen öffnen. Sport oder anderes kann hier sogar ablenkend wirken.

Psychologie /

Aggression

user profile picture

Lea sophie Köhler  

Follow

37 Followers

 Aggression
Aggression ist eine feindselig angreifende Verhaltensweise eines
Organismus. Sie ist ein biologisch in Tieren und Menschen veran

App öffnen

-definition -Arten von Aggression -Lösungen

Ähnliche Knows

user profile picture

Frustrations-Aggressions-Theorie (Dollard) und Sozialpsychologischer Desintegrationsansatz (Heitmeyer)

Know Frustrations-Aggressions-Theorie (Dollard) und Sozialpsychologischer Desintegrationsansatz (Heitmeyer) thumbnail

111

 

12

user profile picture

Bobo-Doll-Experiment

Know Bobo-Doll-Experiment thumbnail

9

 

12

user profile picture

Frustrations-Aggressions-Theorie 🤬

Know Frustrations-Aggressions-Theorie 🤬 thumbnail

15

 

12/13

H

Konrad Lorenz

Know Konrad Lorenz  thumbnail

38

 

11/12/13

Aggression Aggression ist eine feindselig angreifende Verhaltensweise eines Organismus. Sie ist ein biologisch in Tieren und Menschen verankertes Verhaltensmuster zur Verteidigung oder Gewinnung von Ressourcen und zur Bewältigung potenziell gefährlicher Situationen. Diese Ursachen werden beim Menschen durch diese in der Persönlichkeit oder der Umwelt ausgelöst, aktiviert oder gehemmt und durch verschiedene Emotionen motiviert. Die Abwehr-Aggression ist reaktiv. Hier erfolgt die Schmerzzufügung, um eine Belästigung oder Gefahr abzuwehren. Die aggressive Handlung ist hier Mittel zum Zweck, womit das Handeln nicht aggressiv motiviert ist. Die Vergeltungs-Aggression ist reaktiv und bezieht sich auf eine vorherige Ärger-Situation. Sie verlangt nach Vergeltung oder Wiedergutmachung und die Schmwerzzufügung dient dazu, die innere Zufriedenheit wieder herzustellen, sie ist also aggressiv motiviert. Bei der Erlangungs-Aggression ist die Schmerzzufügung Mittel zum Zweck und erfolgt aus eigenem Antrieb. Sie ist also aktiv und nicht aggressiv motiviert. Die Spontane-Aggression kommt zahlenmäßig am seltensten vor, muss aber erwähnt werden, um sadistische Handlungen beschreiben zu können. Sie ist also aktiv und aggressiv motiviert. Die nach innen gerichtete Aggression findet z.B durch Alkohol-, Drogensucht oder häusliche Gewalt statt. Sie wird auch Autoaggression genannt und beinhaltet auch das Nägelkauen, also die Aggression gegen die eigene Person und SVV. Als Lösungen kann man z.B die Aggressionen abreagieren. Dies gelingt durch die Selbstkontrolle und die Verminderung von Provokationen und Herabsetzungen und die gleichzeitige Förderung von positiven Anregungen. Des Weiteren sollte man die Anreger anders...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

bewerten. Ziel ist es, dass man die Anregbarkeit von Motiven für aggressives Verhalten schwächt. Auch sollte man die Aggressionshemmungen fördern, also die Gegenmotivation stärken. Wichtig ist es auch, ein alternatives Verhalten zu erlernen. Man muss den richtigen Umgang mit Gefühlen verstehen und alle Gefühle annehmen können. Sich selbst anvertrauen und sich gegenüber anderen Personen öffnen. Sport oder anderes kann hier sogar ablenkend wirken.