Lernangebote

Lernangebote

Unternehmen

Gesundheit - Salutogenese Modell

173

Teilen

Speichern

Melde dich an, um den Inhalt freizuschalten. Es ist kostenlos!

Zugriff auf alle Dokumente

Werde Teil der Community

Verbessere deine Noten

Mit der Anmeldung akzeptierst du die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie

GESUNDHEIT
-Zusammensetzung aus körperlichen, seelischen und sozialen Dimension
-Kann durch Sport und Ernährung gehemmt oder gefördert werde
GESUNDHEIT
-Zusammensetzung aus körperlichen, seelischen und sozialen Dimension
-Kann durch Sport und Ernährung gehemmt oder gefördert werde

Ähnliche Inhalte

Know das salutogenemodell  thumbnail

3

das salutogenemodell

was ist das salutogenemodell seine Faktoren um Gesund zu bleiben heterostase kohärenzgefphl usw.

Know Gesundheitsmodelle thumbnail

167

Gesundheitsmodelle

- Risikofaktorenmodell - Salutogenesemodell

Know Salutogenesemodell thumbnail

8

Salutogenesemodell

- Heterostase -Hede-Kontinuum -Stressoren -Kohärenzgefühl -Kritik

Know TK 15 Gesundheitsmodelle thumbnail

5

TK 15 Gesundheitsmodelle

Risikofaktoren, Salutogenesemodell, SAR-Modell

Know Gesundheitsmodelle  thumbnail

144

Gesundheitsmodelle

• Risikofaktorenmodell • Salutogenesemodell (Antonovski)

Know Gesundheit im Sport (Risikofaktorenmodell & Salutogenese)  thumbnail

30

Gesundheit im Sport (Risikofaktorenmodell & Salutogenese)

Gesundheitlicher nutzen und Risiken des Sport treiben. Ausführliche Erklärung zum Risikofaktoren Modell und Salutogenese Modell. Gesundheitstraining und gesundheitlicher nutzen von Ausdauertraining.

GESUNDHEIT -Zusammensetzung aus körperlichen, seelischen und sozialen Dimension -Kann durch Sport und Ernährung gehemmt oder gefördert werden -Um zu bewerten ob ein Mensch gesund ist gibt es verschiedene Modelle DEFINITION VON GESUNDHEIT - Es gibt insgesamt zwei vorherrschende Modelle bzw. Perspektiven / 1 Die Pathogenese/Risikofaktorenmodell -Ursachen und Verlauf der Krankheit zu erkennen und zu unterbinden -Gesundheit= „frei von Krankheit" Risikofaktoren (z.B. Bewegungmangel, Fehlernährung, Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhze Blutfett- und Blutzuckerwerte, Stress, Rauchen, Alkohol) Krankheit (z.B. Koronare Herzkrankheit, Verengung der Herzgefäße-> Herzinfakt) ↑ Vorbeugung (z. B._blutdrucksenkende Medikamente, Ernährungs-, Anti-Rauch- oder Bewegungsprogramme) Die Salutogenese/Salutogenese Modell -Balance zwischen Gesund und Krank muss gehalten werden -Gesund nicht direkt definiert Vereinfachte Darstellung des Modells der Salutogenese (nach Antonovsky, 1979) Quellen von generalisierten Widerstands- ressourcen SALUTOGENESE K Generalisierte Widerstands- ressourcen B Lebens- erfahrungen A gesund D F G Kohärenzgefühl (SOC) H Gesundheits-Krankheits-Kontinuum krank Stressoren Spannungs- zustand Spannungs- bewältigung erfolgreich erfolglos Stresszustand Wie zuvor erwähnt behandelt die Salutogeneses den Begriff Gesundheit anders als die Pathogenese. Dies liegt daran, dass der Begründer Antonovsky (1989) dem Fakt kritisch entgegen sah, dass der biomedizinische Ansatz der Pathogenese nicht erklären kann, weshalb Menschen, welche Risikofaktoren ausgesetzt sind nicht erkranken bzw. weshalb Menschen ohne Einfluss von Risikofaktoren erkranken. Aufgrund dessen hat er die salutogenesische Perspektive entwickelt, welche nicht die Leitfrage, ob ein Mensch Gesund ist besitzt sondern inwiefern ein Mensch Gesund ist und wie dieser mehr Gesund bzw. weniger Krank wird. DAS GESUNDHEITS-KRANKHEITS-KONTINUUM - laut Antonovsky ist ein Mensch immer nur mehr gesund bzw. weniger krank oder weniger gesund bzw. mehr krank -eine Art Balance muss hergestellt werden (in diesem Fall sind die Begriffe ,,Gesund" und ,,Krank" als gegenüberliegende Pole anzusehen - somit ist...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

die völlige Gesundheit bzw. die völlige Krankheit für einen lebenden Organismus unmöglich zu erreichen gesund Gesundheits-Krankheits-Kontinuum DAS MODELL DER SALUTOGENESE - Mittelpunkt des Modells ist das Kohärenzgefühl (sense of collerence) Kohärenzgefühl -> Grundhaltung des Individuums gegenüber der Welt -> besteht aus drei Komponenten 1. Gefühl von Verstehbarkeit -> kognitive Verarbeitungsmuster des Menschen 2. Gefühl von Handhabbarkeit/Bewältigbarkeit-> instrumentelle Vertrauen, dass Schwierigkeiten lösbar sind 3. Gefühl von Sinnhaftigkeit-> Individuum erachtet das Leben als emotional sinnvoll hat Einfluss auf krank beeinflussen generalisierte Widerstandsressourcen -> individuelle, soziale und kulturelle Faktoren, welche die Widerstandsfähigkeit eines Menschen erhöhen -erleichtert Spannungsbewältigung - prägen Lebenserfahrungen und bieten Möglichkeit neue zu machen (diese Lebenserfahrungen fördern wiederum das Kohärenzgefühl -> klappt dies folgt eine gesundheitserhaltende Wirkung -> misslingt dies folgen Stress und Belastung gesund Spannungsbewältigung und Stressoren -Stressoren: Stressauslösende Faktoren -Stressoren lösen Spannungszustände aus, da Individuen nicht direkt wissen, wie sie mit den Stressoren umgehen sollen -Nun ist die neue Aufgabe des Individuum eine Spannungsbewältigung durchzuführen Gesundheits-Krankheits-Kontinuum Lebenserfahrungen krank