Gesundheit /

Risikofaktorenmodell

Risikofaktorenmodell

E

Elisa

12 Followers
 

Gesundheit

 

11/12/13

Lernzettel

Risikofaktorenmodell

 RISIKOFAKTORENMODEL
- das Risikofaktorenmodell, ist das in der Medizin veitverbreiteste & bekannteste Gesundheits-
modell
- in diesem Model

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

28

Was ist das Risikofaktorenmodell?

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

RISIKOFAKTORENMODEL - das Risikofaktorenmodell, ist das in der Medizin veitverbreiteste & bekannteste Gesundheits- modell - in diesem Modell geht es um Faktoren (die wissenschaftlich nachgewiesen) • bestimmte Krankheiten hervorrufen können Risikofaktoren, stehen mit bestimmten Erkrankungen in Zusammenhang. Sie erhöhen das Risiko, von Erkrankungen betroffen zu sein. Es gibt 3 Risikofaktoren! Konstitutionelle Risikofaktoren: Sind unveränderbare Risikofaktoren. (lebensalter, Geschlecht, ethnische Herkunft, genetische / familiäre Belastung) Externe Risikofaktoren: Sie ergeben sich aus den lebendsbedingungen. (Fehlernährung, Rauchen, Drogen, Bewegungsmangel) Interne Risikofaktoren: Sie beschreiben Zustände, die eine innere Erkrankung darstellen und das Risiko für eine Arterienverkalkung (Arteriosklerose) erhöhen. (Bluthochdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörung). Risikofaktoren, haben aber auch Schutzfaktoren gegenüberstehen. Sie vermindern die Gefahr einer Erkankung. z. B.: Ein wichtiger Schutzfaktor für Arteriosklerose, ist körperliche und sportliche Aktivität. Bei der Entwicklung des Modelles, werden zwei Phasen identifiziert. erste Phase: es geht um die identifizierung der Risikofaktoren zweite Phase: sie beschäftigt sich damit herauszufinden, unter wolchen Bedingungen Menschen sich Verhaltensweisen aneignen, die zu den Risikofaktoren führen.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Gesundheit /

Risikofaktorenmodell

Risikofaktorenmodell

E

Elisa

12 Followers
 

Gesundheit

 

11/12/13

Lernzettel

Risikofaktorenmodell

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 RISIKOFAKTORENMODEL
- das Risikofaktorenmodell, ist das in der Medizin veitverbreiteste & bekannteste Gesundheits-
modell
- in diesem Model

App öffnen

Teilen

Speichern

28

Kommentare (1)

G

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Was ist das Risikofaktorenmodell?

Ähnliche Knows

2

Gesundheitsmodelle

Know Gesundheitsmodelle  thumbnail

1262

 

12

11

Bewegungslehre

Know Bewegungslehre  thumbnail

1043

 

11/12/13

1

Biomedizinisches Modell

Know Biomedizinisches Modell thumbnail

875

 

11/12/13

Alzheimer PP

Know Alzheimer PP thumbnail

1607

 

13

Mehr

RISIKOFAKTORENMODEL - das Risikofaktorenmodell, ist das in der Medizin veitverbreiteste & bekannteste Gesundheits- modell - in diesem Modell geht es um Faktoren (die wissenschaftlich nachgewiesen) • bestimmte Krankheiten hervorrufen können Risikofaktoren, stehen mit bestimmten Erkrankungen in Zusammenhang. Sie erhöhen das Risiko, von Erkrankungen betroffen zu sein. Es gibt 3 Risikofaktoren! Konstitutionelle Risikofaktoren: Sind unveränderbare Risikofaktoren. (lebensalter, Geschlecht, ethnische Herkunft, genetische / familiäre Belastung) Externe Risikofaktoren: Sie ergeben sich aus den lebendsbedingungen. (Fehlernährung, Rauchen, Drogen, Bewegungsmangel) Interne Risikofaktoren: Sie beschreiben Zustände, die eine innere Erkrankung darstellen und das Risiko für eine Arterienverkalkung (Arteriosklerose) erhöhen. (Bluthochdruck, Diabetes, Fettstoffwechselstörung). Risikofaktoren, haben aber auch Schutzfaktoren gegenüberstehen. Sie vermindern die Gefahr einer Erkankung. z. B.: Ein wichtiger Schutzfaktor für Arteriosklerose, ist körperliche und sportliche Aktivität. Bei der Entwicklung des Modelles, werden zwei Phasen identifiziert. erste Phase: es geht um die identifizierung der Risikofaktoren zweite Phase: sie beschäftigt sich damit herauszufinden, unter wolchen Bedingungen Menschen sich Verhaltensweisen aneignen, die zu den Risikofaktoren führen.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen