Barock

 Barock
Allgemein:
Das Barock entstand kurz vor dem 1600 in Italien und ging bis zum
18. Jahrhunderts. In dieser Zeit breitete sich der Baro
 Barock
Allgemein:
Das Barock entstand kurz vor dem 1600 in Italien und ging bis zum
18. Jahrhunderts. In dieser Zeit breitete sich der Baro
 Barock
Allgemein:
Das Barock entstand kurz vor dem 1600 in Italien und ging bis zum
18. Jahrhunderts. In dieser Zeit breitete sich der Baro
 Barock
Allgemein:
Das Barock entstand kurz vor dem 1600 in Italien und ging bis zum
18. Jahrhunderts. In dieser Zeit breitete sich der Baro

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

15

Barock

user profile picture

Kim Fischer

0 Followers

Zusammenfassung von der Barockzeit

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Barock Allgemein: Das Barock entstand kurz vor dem 1600 in Italien und ging bis zum 18. Jahrhunderts. In dieser Zeit breitete sich der Barock über Frankreich, Deutschland, Österreich, Böhmen und Polen aus. Als Barock bezeichnet man in Europa die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts. Besonders bekannt ist diese Epoche durch ihre besondere Architektur,die prächtigen Kleidern die damals getragen wurden und vor allem durch ihre Kunst.Künstler wie Michelangelo Merisi da Caravaggio oder Jan Vermeer lebten in diesem Zeitalter. Der Barock ist das Zeitalter der Fantasie,das Zeitalter in dem,noch heute sehr aufwendige und verblüffende architektonische Bauwerke entstanden. Viele Bauwerke und Denkmäler bilden die großen Formen einer noch heute verständlichen Symbolik. Auch in der Architektur spielte die Kunst einen sehr große Rolle. Geschichte des Barocks: Der Barock war eine Epoche voller Gegensätze, einerseits lebten die Menschen im Luxus und Reichtum anderseits aber auch in Armut,geprägt durch den Dreißigjährige Krieg welcher von 1618-1648 andauerte. Seine Dauer und Brutalität entvölkerte ganze Landstriche und sorgte mit Seuchen, Tod und Hungersnöten für großes Leid in der Bevölkerung. Ursprünglich war der Dreißigjährige Krieg ein Religionskrieg zwischen der Katholischen Liga und der Protestantischen Union. Ausgangspunkt war die im Jahre 1517 beginnende Reformation und die damit einhergehende Abspaltung der Protestantischen von der Katholischen Kirche. Sie spaltete Deutschland wie Europa. Gleichzeitig entluden sich in diesem Krieg machtpolitische Interessenkonflikte, die größtenteils auf dem Gebiet des Heiligen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Römischen Reiches deutscher Nation ausgetragen wurden. In Folge des Krieges schrumpfte die deutsche Bevölkerung um ein Drittel, Regionen verödeten und die bäuerliche Bevölkerung starb praktisch aus. Architektur: Kunst: Auf diesem Bild sieht man einen Mann in einer Badewanne, der tot und schwer verwundet ist. Ein Arm hängt aus der Wanne und zeigt gerade nach unten während sein Kopf leicht geneigt ist. In seiner Hand hält er ein Schriftstück, in der Hand, die nach unten hängt und eine Schreibfeder. Links unten befindet sich ein Messer, das blutig ist. Vor der Wanne steht ein Holzkasten. Darauf ein Tintenfass, Papierstücke, auf dem Kasten steht ,,à Marat; A MARAT DAVID Barock || Ein Gemälde es Künstlers Jacques-Louis David entstanden im Jahr 1793 Das Bild zeigt Jakobiner Marat, der von einer jungen Frau ermordet worden ist. Die Kiste soll den Grabstein symbolisieren, das erkennt man an der Darstellung und der Aufschrift. Für den Künstler ist Marat ein Held der Revolution. Der Künstler versucht wohl auch, an bekannte Motive anzuknüpfen.Marat war als brillanter Redner und Autor bekannt. Dies will der Künstler zeigen indem er seinen Kopf („ein helles Köpfchen") und die Schreibfeder ins Licht rückt. Auch die grüne Farbe ist nicht ganz zufällig gewählt: sie symbolisiert nämlich „fraternité“, eines der Schlagworte der Revolution und der Jakobiner. Gleichzeitig geht es offensichtlich darum, die Mörderin anzuprangern. Er tut dies, indem er das Besuchsschreiben und die Mordwaffe abbildet. Als Gegensatz dazu der grossherzige Marat, der noch sein letztes Papiergeld an eine Witwe spendet, deren Mann für die Revolution gestorben ist. Allgemeines zum Barock Als Barock bezeichnet man die Epoche zwischen der Reformationszeit bzw. der Renaissance von etwa 1600 bis 1720. Der Barock wird in Früh-, Hoch- und und Spätbarock gegliedert Der Begriff, Barock leitet sich vom portugiesischen Wort,barocco' ab. Das heißt so viel wie 'seltsam geformte Perle .Neben jeder Menge Prunk und Protz war diese Zeit vor allem geprägt durch Gegensätze und den Dreißigjährigen Krieg. Der Barock ist eine Epoche der Gegensätze. Und gleichzeitig hat es kaum eine solche Synthese von Literatur, Malerei und Musik gegeben wie in jener Zeit. Einer überbordenden Prachtentfaltung und Lebensfreude stehen Todesangst und das Wissen um die eigene Vergänglichkeit gegenüber. Grund dafür ist der Dreißigjährige Krieg, der diese Epoche und das Denken der Menschen maßgeblich prägte. Die gesellschaftliche Situation Der Begriff des Obskurantismus wurde in dieser zeit geprägt. Die herrschende Gesellschaft wollte die Bürger unwissend halten, ihr selbstständiges Denken unterdrücken und sie weiterhin an unnatürlichen Glauben lassen. Protagonisten und Aufklärer versuchten mit vernünftigem Denken das Volk vom Aberglauben zu befreien. Der Dreißigjährige Krieg der Bevölkerung: Blutige Kämpfe zwischen Protestanten und Katholiken ließen ganz Europa erschüttern. Hunger, Tod und die Pest gehörten zur Tagesordnung. Im Jahre 1648 endete der Krieg. Die katholische Kirche erstrahlte in neuem Glanz, was sich auch in den damals erbauten Gebäuden wiederspiegelt Das Mädchen mit dem Perlenohrring Was ist zu sehen? • Das Gemälde zeigt ein unbekanntes Mädchen. Das Porträt ist als Schulterstück ausgeführt, sodass das Gesicht und die schulteransätze zu sehen sind • Das Mädchen trägt eine beigefarbene Jacke mit einem weißen Kragen • Auf dem Kopf trägt sie einen blauen Turban mit einem gelben herabfallenden Tuch • Am auffälligsten ist jedoch ist der Perlenohrring den sie trägt Ihr Gesicht ist sehr blass und ihr Mund ist leicht geöffnet • Der Hintergrund ist dunkel Künstler → Barock Steckbrief Name Jan Vermeer Vollständiger Name: Johannes Vermeer Geboren Oktober 1632, Delft, Niederlande Verstorben Dezember 1675, Delft Niederlande Beruf Maler (bildender Künstler) Einer der bekanntesten Holländischen Maler Aussage des Gemäldes: Das Gemälde ,,Das Mädchen mit dem Perlenohrring" ist eine Tronie : niederländischer Ausdruck für Kopf, Gesicht oder Gesichtsausdruck • Es soll eine anonyme Person darstellen • Der Künstler verkörpert einen jungen Typ einer jungen Frau in fremdländischer Kleidung (Studie des Gesichtsausdruck und der Kleidung) Er wirkte in der Epoche des Goldenen Zeitalters der Niderlande (wirtschaftliche,politische und kulturelle Blütezeit) Ehepartnerinnen: Catharina Bolnes (verh. 1653-1675) Kinder: Maria, Cornelia, Catharina, Franciscus, Johannes... Weitere Kunstwerke: Ansicht von Delft(1661) Dienstmagd mit Milchkrug (1658) Wie war die Kunst zu dieser Zeit? Typisch für die Kunst des Barock war die Darstellung von religiösen und mythischen Szenen in Form von kraftvollen Körpern und mithilfe von starker Gestik. Die Malerei wird oftmals als pompös und prächtig bezeichnet. Malereien wurden mit viel Fantasie gemalt. Ein wichtiger Punkt ist dass die Malereien des Barocks sehr Fantasievoll waren.Ein Merkmal, welches die Malerei des Barocks darstellt, ist, dass häufig großzügige Verzierungen gezeichnet worden sind. Meist waren diese in Gold, waren harmonisch und gingen ineinander über. Decken von zum Beispiel Kirchen wurden auch bemalt, weshalb es meist keine Lücke in der Malerei gab und das ganze Schaubild sehr stimmig wirkte. Auch das Spiel mit Licht und Farbe hat viele Künstler begeistert. So waren in einer Malerei oftmals sehr dunkle, aber auch helle Stellen zu sehen, welches das Gemälde einzigartig und fantasievoll darstellen sollten. Bewegte Räume und Raumbeziehungen wurden illusionär gezeichnet. Wie ist das Gemälde gemacht? • Konturen und formen wurden nicht mit Linien, sondern mit Licht erzeugt 4 Schritte Technik 1. Der Künstler schuf die Zeichnung auf eine Leinwand 2.Monochrome Untermalung wurde angefertigt 3.Farbe wurde hinzugefügt 4. Eine dünne Schicht Glasur wurde auf Teile gegeben - um das Werk leuchten zu lassen Für den Turban verwendete er die Farbe Ultramarinblau (besteht aus Pigmenten die aus Lasurit gewonnen werden) • Pinselführung besteht aus wenigen einfachen Strichen Besonderheiten: -Der Umfang des Gesamtwerkes von Jan Vermeer ist mit heute bekannten 37 Bildern sehr klein -Die ersten Werke waren Historienbilder -Bekannt geworden ist er mit seinen Genreszenen -Er gillt mit seinen Werken als Meister des Lichts und der Technik https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/kunst/artikel/barock-1600-1770 https://www.pohlw.de/literatur/epochen/barock/ https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/deutsch-abitur/artikel/das-vanitasmotiv-im- barock Grundlagen des Barock in Kunst | Schülerlexikon | Lernhelfer https:// www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/das-barock-europa :Jan Vermeer in Kunst | Schülerlexikon | Lernhelfer :Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge - Bildanalyse & Bedeutung Thema Barock von: Kim, Sema, Aileen, Cheyenne Kunst2 Vision des heiligen Clemens Barock ||| Vision des heiligen Clemens Künstler: Giovanni Battista Tiepolo Titel: Vision des heiligen Clemens Jahr: um 1730-17 Maße: 69 x 55 cm Technik: Öl auf Leinwand Ort: London Ein weiterer sehr bedeutender Künstler aus dem Barock war Giovanni Battista Tiepolo. Er malte Gemälde wie die Vision des Heiligen Clemens oder Tod des Hyacinth. Museum: National Gallery Land: Italien Epoche: Barock Merkmale des Barocks -Bevorzugung von dynamischen Bewegungsformen in der Architektur (bewegte Fassaden; Raumverschleifungen) anstelle sichtbarer Statik -Tendenz zu Überschwang und einer auch auf MICHELANGELO zurückgehenden kraftvollen Bewegtheit in Malerei und Plastik -Betonung des Gegensatzes von Licht und Schatten in Architektur, Malerei, Plastik und Dekorationskunst gegen die gleichmäßige Ausleuchtung -vehemente Kontraste in Lichtführung, Farbigkeit, Formen -Bevorzugung betont plastischer Modellierung der Figuren und des Ornaments vor Flächigkeit ―Dominanz der malerischen Auffassung und farbigen Modulation statt zeichnerischer, also das Überspielen und Überwuchern von konturierenden Linien, auch in Architektur und Plastik -Hohes Maß an naturalistischer Wirkung bei gleichzeitiger Veranschaulichung von Übersinnlichem Bevorzugung außerordentlicher Geschehnisse, -Gestalten und Dimensionen, pathetisch-gehäufter, üppig-schwellender oder kühl-hoheitsvoller Formen (etwas „Außerordentliches“ kann jedoch auch ein Bauerngenre sein, eine sensible Detaildarstellung im Stillleben Tod des Hyacinth To des Hyacinth Objektbezeichnung: Gemälde Material/Technik: Öl Maße: Höhe x Breite: 287 x 235 cm Künstler:Tiepolo, Giovanni Battista, 1696-1770 (Maler) Darstellung :Beschreibung: der Tod des Hyacinthus: er wird von einem Diskus erschlagen, der von Apollo geworfen worden ist; als Verursacher kann zusätzlich der eifersüchtige Zephyrus dargestellt sein, der den Diskus Apolls in die Richtung des Opfers bläst Klassifikation: Tafelmalerei Standort:Sammlung Thyssen- Bornemisza (Madrid)

Barock

user profile picture

Kim Fischer

0 Followers

Barock

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Barock
Allgemein:
Das Barock entstand kurz vor dem 1600 in Italien und ging bis zum
18. Jahrhunderts. In dieser Zeit breitete sich der Baro

App öffnen

Teilen

Speichern

15

Kommentare (1)

T

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Zusammenfassung von der Barockzeit

Ähnliche Knows

Lernzettel ABI 2021 Hessen

Know Lernzettel ABI 2021 Hessen thumbnail

261

 

12/13

Renaissance

Know Renaissance  thumbnail

106

 

10

Epochen, Fotografie, Werbung, Architektur, Design

Know Epochen, Fotografie, Werbung, Architektur, Design thumbnail

176

 

11/12/13

Barock

Know Barock thumbnail

159

 

10

Mehr

Barock Allgemein: Das Barock entstand kurz vor dem 1600 in Italien und ging bis zum 18. Jahrhunderts. In dieser Zeit breitete sich der Barock über Frankreich, Deutschland, Österreich, Böhmen und Polen aus. Als Barock bezeichnet man in Europa die Kunst des 17. und 18. Jahrhunderts. Besonders bekannt ist diese Epoche durch ihre besondere Architektur,die prächtigen Kleidern die damals getragen wurden und vor allem durch ihre Kunst.Künstler wie Michelangelo Merisi da Caravaggio oder Jan Vermeer lebten in diesem Zeitalter. Der Barock ist das Zeitalter der Fantasie,das Zeitalter in dem,noch heute sehr aufwendige und verblüffende architektonische Bauwerke entstanden. Viele Bauwerke und Denkmäler bilden die großen Formen einer noch heute verständlichen Symbolik. Auch in der Architektur spielte die Kunst einen sehr große Rolle. Geschichte des Barocks: Der Barock war eine Epoche voller Gegensätze, einerseits lebten die Menschen im Luxus und Reichtum anderseits aber auch in Armut,geprägt durch den Dreißigjährige Krieg welcher von 1618-1648 andauerte. Seine Dauer und Brutalität entvölkerte ganze Landstriche und sorgte mit Seuchen, Tod und Hungersnöten für großes Leid in der Bevölkerung. Ursprünglich war der Dreißigjährige Krieg ein Religionskrieg zwischen der Katholischen Liga und der Protestantischen Union. Ausgangspunkt war die im Jahre 1517 beginnende Reformation und die damit einhergehende Abspaltung der Protestantischen von der Katholischen Kirche. Sie spaltete Deutschland wie Europa. Gleichzeitig entluden sich in diesem Krieg machtpolitische Interessenkonflikte, die größtenteils auf dem Gebiet des Heiligen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Römischen Reiches deutscher Nation ausgetragen wurden. In Folge des Krieges schrumpfte die deutsche Bevölkerung um ein Drittel, Regionen verödeten und die bäuerliche Bevölkerung starb praktisch aus. Architektur: Kunst: Auf diesem Bild sieht man einen Mann in einer Badewanne, der tot und schwer verwundet ist. Ein Arm hängt aus der Wanne und zeigt gerade nach unten während sein Kopf leicht geneigt ist. In seiner Hand hält er ein Schriftstück, in der Hand, die nach unten hängt und eine Schreibfeder. Links unten befindet sich ein Messer, das blutig ist. Vor der Wanne steht ein Holzkasten. Darauf ein Tintenfass, Papierstücke, auf dem Kasten steht ,,à Marat; A MARAT DAVID Barock || Ein Gemälde es Künstlers Jacques-Louis David entstanden im Jahr 1793 Das Bild zeigt Jakobiner Marat, der von einer jungen Frau ermordet worden ist. Die Kiste soll den Grabstein symbolisieren, das erkennt man an der Darstellung und der Aufschrift. Für den Künstler ist Marat ein Held der Revolution. Der Künstler versucht wohl auch, an bekannte Motive anzuknüpfen.Marat war als brillanter Redner und Autor bekannt. Dies will der Künstler zeigen indem er seinen Kopf („ein helles Köpfchen") und die Schreibfeder ins Licht rückt. Auch die grüne Farbe ist nicht ganz zufällig gewählt: sie symbolisiert nämlich „fraternité“, eines der Schlagworte der Revolution und der Jakobiner. Gleichzeitig geht es offensichtlich darum, die Mörderin anzuprangern. Er tut dies, indem er das Besuchsschreiben und die Mordwaffe abbildet. Als Gegensatz dazu der grossherzige Marat, der noch sein letztes Papiergeld an eine Witwe spendet, deren Mann für die Revolution gestorben ist. Allgemeines zum Barock Als Barock bezeichnet man die Epoche zwischen der Reformationszeit bzw. der Renaissance von etwa 1600 bis 1720. Der Barock wird in Früh-, Hoch- und und Spätbarock gegliedert Der Begriff, Barock leitet sich vom portugiesischen Wort,barocco' ab. Das heißt so viel wie 'seltsam geformte Perle .Neben jeder Menge Prunk und Protz war diese Zeit vor allem geprägt durch Gegensätze und den Dreißigjährigen Krieg. Der Barock ist eine Epoche der Gegensätze. Und gleichzeitig hat es kaum eine solche Synthese von Literatur, Malerei und Musik gegeben wie in jener Zeit. Einer überbordenden Prachtentfaltung und Lebensfreude stehen Todesangst und das Wissen um die eigene Vergänglichkeit gegenüber. Grund dafür ist der Dreißigjährige Krieg, der diese Epoche und das Denken der Menschen maßgeblich prägte. Die gesellschaftliche Situation Der Begriff des Obskurantismus wurde in dieser zeit geprägt. Die herrschende Gesellschaft wollte die Bürger unwissend halten, ihr selbstständiges Denken unterdrücken und sie weiterhin an unnatürlichen Glauben lassen. Protagonisten und Aufklärer versuchten mit vernünftigem Denken das Volk vom Aberglauben zu befreien. Der Dreißigjährige Krieg der Bevölkerung: Blutige Kämpfe zwischen Protestanten und Katholiken ließen ganz Europa erschüttern. Hunger, Tod und die Pest gehörten zur Tagesordnung. Im Jahre 1648 endete der Krieg. Die katholische Kirche erstrahlte in neuem Glanz, was sich auch in den damals erbauten Gebäuden wiederspiegelt Das Mädchen mit dem Perlenohrring Was ist zu sehen? • Das Gemälde zeigt ein unbekanntes Mädchen. Das Porträt ist als Schulterstück ausgeführt, sodass das Gesicht und die schulteransätze zu sehen sind • Das Mädchen trägt eine beigefarbene Jacke mit einem weißen Kragen • Auf dem Kopf trägt sie einen blauen Turban mit einem gelben herabfallenden Tuch • Am auffälligsten ist jedoch ist der Perlenohrring den sie trägt Ihr Gesicht ist sehr blass und ihr Mund ist leicht geöffnet • Der Hintergrund ist dunkel Künstler → Barock Steckbrief Name Jan Vermeer Vollständiger Name: Johannes Vermeer Geboren Oktober 1632, Delft, Niederlande Verstorben Dezember 1675, Delft Niederlande Beruf Maler (bildender Künstler) Einer der bekanntesten Holländischen Maler Aussage des Gemäldes: Das Gemälde ,,Das Mädchen mit dem Perlenohrring" ist eine Tronie : niederländischer Ausdruck für Kopf, Gesicht oder Gesichtsausdruck • Es soll eine anonyme Person darstellen • Der Künstler verkörpert einen jungen Typ einer jungen Frau in fremdländischer Kleidung (Studie des Gesichtsausdruck und der Kleidung) Er wirkte in der Epoche des Goldenen Zeitalters der Niderlande (wirtschaftliche,politische und kulturelle Blütezeit) Ehepartnerinnen: Catharina Bolnes (verh. 1653-1675) Kinder: Maria, Cornelia, Catharina, Franciscus, Johannes... Weitere Kunstwerke: Ansicht von Delft(1661) Dienstmagd mit Milchkrug (1658) Wie war die Kunst zu dieser Zeit? Typisch für die Kunst des Barock war die Darstellung von religiösen und mythischen Szenen in Form von kraftvollen Körpern und mithilfe von starker Gestik. Die Malerei wird oftmals als pompös und prächtig bezeichnet. Malereien wurden mit viel Fantasie gemalt. Ein wichtiger Punkt ist dass die Malereien des Barocks sehr Fantasievoll waren.Ein Merkmal, welches die Malerei des Barocks darstellt, ist, dass häufig großzügige Verzierungen gezeichnet worden sind. Meist waren diese in Gold, waren harmonisch und gingen ineinander über. Decken von zum Beispiel Kirchen wurden auch bemalt, weshalb es meist keine Lücke in der Malerei gab und das ganze Schaubild sehr stimmig wirkte. Auch das Spiel mit Licht und Farbe hat viele Künstler begeistert. So waren in einer Malerei oftmals sehr dunkle, aber auch helle Stellen zu sehen, welches das Gemälde einzigartig und fantasievoll darstellen sollten. Bewegte Räume und Raumbeziehungen wurden illusionär gezeichnet. Wie ist das Gemälde gemacht? • Konturen und formen wurden nicht mit Linien, sondern mit Licht erzeugt 4 Schritte Technik 1. Der Künstler schuf die Zeichnung auf eine Leinwand 2.Monochrome Untermalung wurde angefertigt 3.Farbe wurde hinzugefügt 4. Eine dünne Schicht Glasur wurde auf Teile gegeben - um das Werk leuchten zu lassen Für den Turban verwendete er die Farbe Ultramarinblau (besteht aus Pigmenten die aus Lasurit gewonnen werden) • Pinselführung besteht aus wenigen einfachen Strichen Besonderheiten: -Der Umfang des Gesamtwerkes von Jan Vermeer ist mit heute bekannten 37 Bildern sehr klein -Die ersten Werke waren Historienbilder -Bekannt geworden ist er mit seinen Genreszenen -Er gillt mit seinen Werken als Meister des Lichts und der Technik https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/kunst/artikel/barock-1600-1770 https://www.pohlw.de/literatur/epochen/barock/ https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/deutsch-abitur/artikel/das-vanitasmotiv-im- barock Grundlagen des Barock in Kunst | Schülerlexikon | Lernhelfer https:// www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/das-barock-europa :Jan Vermeer in Kunst | Schülerlexikon | Lernhelfer :Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge - Bildanalyse & Bedeutung Thema Barock von: Kim, Sema, Aileen, Cheyenne Kunst2 Vision des heiligen Clemens Barock ||| Vision des heiligen Clemens Künstler: Giovanni Battista Tiepolo Titel: Vision des heiligen Clemens Jahr: um 1730-17 Maße: 69 x 55 cm Technik: Öl auf Leinwand Ort: London Ein weiterer sehr bedeutender Künstler aus dem Barock war Giovanni Battista Tiepolo. Er malte Gemälde wie die Vision des Heiligen Clemens oder Tod des Hyacinth. Museum: National Gallery Land: Italien Epoche: Barock Merkmale des Barocks -Bevorzugung von dynamischen Bewegungsformen in der Architektur (bewegte Fassaden; Raumverschleifungen) anstelle sichtbarer Statik -Tendenz zu Überschwang und einer auch auf MICHELANGELO zurückgehenden kraftvollen Bewegtheit in Malerei und Plastik -Betonung des Gegensatzes von Licht und Schatten in Architektur, Malerei, Plastik und Dekorationskunst gegen die gleichmäßige Ausleuchtung -vehemente Kontraste in Lichtführung, Farbigkeit, Formen -Bevorzugung betont plastischer Modellierung der Figuren und des Ornaments vor Flächigkeit ―Dominanz der malerischen Auffassung und farbigen Modulation statt zeichnerischer, also das Überspielen und Überwuchern von konturierenden Linien, auch in Architektur und Plastik -Hohes Maß an naturalistischer Wirkung bei gleichzeitiger Veranschaulichung von Übersinnlichem Bevorzugung außerordentlicher Geschehnisse, -Gestalten und Dimensionen, pathetisch-gehäufter, üppig-schwellender oder kühl-hoheitsvoller Formen (etwas „Außerordentliches“ kann jedoch auch ein Bauerngenre sein, eine sensible Detaildarstellung im Stillleben Tod des Hyacinth To des Hyacinth Objektbezeichnung: Gemälde Material/Technik: Öl Maße: Höhe x Breite: 287 x 235 cm Künstler:Tiepolo, Giovanni Battista, 1696-1770 (Maler) Darstellung :Beschreibung: der Tod des Hyacinthus: er wird von einem Diskus erschlagen, der von Apollo geworfen worden ist; als Verursacher kann zusätzlich der eifersüchtige Zephyrus dargestellt sein, der den Diskus Apolls in die Richtung des Opfers bläst Klassifikation: Tafelmalerei Standort:Sammlung Thyssen- Bornemisza (Madrid)