Biologie /

aktiver und passiver Transport

aktiver und passiver Transport

user profile picture

Linda

1169 Followers
 

Biologie

 

11/12/10

Lernzettel

aktiver und passiver Transport

 Stofftransport
Allgemeines:
-durchtritt der Bio Membran durch passive oder aktive Transportmechanismen
-unpolare Moleküle können die Membra

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

289

- passiver Transport: Kanalvermittelte Diffusion, einfache Diffusion, carriervermittelte Diffusion - aktiver Transport: primär aktiver Transport, sekundär aktiver Transport

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Stofftransport Allgemeines: -durchtritt der Bio Membran durch passive oder aktive Transportmechanismen -unpolare Moleküle können die Membran leicht durch dringen auch kleine unpolare Wassermoleküle gelangen hindurch -Austausch von größeren Molekülen oder von lonen, die von einer Hydrathülle umgeben sind setzen Integrale Membranproteine voraus => die als Kanäle, Translokatoren (Carrier) oder Pumpen fungieren -Transport in die Richtung des Konzentrations Gefälles = Energie unabhängig -Transport gegen das Konzentrations Gefälle = Energie ist nötig der passive Transport -ohne Energiezufuhr (benötigt keine Energie) -mit dem Konzentrations Gefälle -ungerichteter Transport -Kanale - Integrale Tunnelproteine -> können ständig geöffnet sein, oder durch elektrische/chemische Signale geöffnet werden. Kanalvermittelte Diffusion: -etwas größere Moleküle, polare Moleküle -Stoffe gelangen durch den Körper durch Kanäle durch Membran -keine Energie nötig -Kanäle sind spezifisch für ein Stoff (durch bestimmten Kanal kann nur ein bestimmter Stoff durch) einfache Diffusion: -Transport von unpolaren, kleineren Molekülen -keine Energie nötig -Konzentrationsausgleich erfolgt =>Gretchen/schlängeln Proteine (zum Beispiel Kanal)) sich durch die man fahren (gelang also durch die Membran ohne Carriervermittelte Diffusion: -große, polare Moleküle -besitzt Bindungsstellen für bestimmte Stoffe-> Konformationsänderung. Uniport: !!!! !!!! Symport: Antiport: !!!****** Transport von einem Stoff in eine Richtung 2 gleiche Stoffe in die gleiche Richtung 2 unterschiedliche Stoffe in unterschiedliche Richtungen 1. Richtung: in Richtung des Konzentrationsgefälles 2. Richtung: entgegen des Konzentrationsgefälles. Aquaporine (auch Wasserkanäle genannt) integraler Proteinkanal ermöglicht den schnellen Transport von Wasser in großen Mengen durch eine Membran => Bis zu 3mio Wassermolekülen können sie pro sek passieren, ohne dass ATP verbraucht wird -> Wassertransport...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

in Richtung des Konzentrationsgefälles. Endo/Exocytose: -sehr große Partikel können nicht durch Proteine transportiert werden. →> werden in Membran umschlosse Bläschen durch die Zelle transportiert und die Zelle oder einzelne Kompartimente abgegeben Aktiver Transport: -gegen das Konzentrationsgefälle -mit hoher Energiezufuhr -gerichteter Transport Primär aktiver Transport: -direkte Verbindung zur Energiezufuhr und Transportvorgang -Transportproteine (Carrier, lonenpumpen) -Teilchen binden sich spezifisch an der Bindungsstelle ->Konformationsänderung => Teilchen wird auf der anderen Membranspitze ausgegeben Sekundär aktiver Transport: keine direkte/ indirekte Verbindung zwischen Energiezufuhr und Transportvorgang -Transport über Carrier oder Pumpen 1. Aufbau eines Konzentrationsgradienten eines Stoffes über lonenpumpen 2. ausgebauter Konzentrationsgradient wird. genutzt, um einen anderen Stoff in der Zelle zu transportieren -Das zu transportierende Molekül wird zusammen mit einem anderen Molekül in die gleiche Richtung (Symport) oder in die entgegen gesetzte Richtung (Antiport) transportiert.

Biologie /

aktiver und passiver Transport

aktiver und passiver Transport

user profile picture

Linda

1169 Followers
 

Biologie

 

11/12/10

Lernzettel

aktiver und passiver Transport

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Stofftransport
Allgemeines:
-durchtritt der Bio Membran durch passive oder aktive Transportmechanismen
-unpolare Moleküle können die Membra

App öffnen

Teilen

Speichern

289

Kommentare (1)

O

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

- passiver Transport: Kanalvermittelte Diffusion, einfache Diffusion, carriervermittelte Diffusion - aktiver Transport: primär aktiver Transport, sekundär aktiver Transport

Ähnliche Knows

Erste Grundkurs Bio Klausur, Biomembran und Zelle

Know Erste Grundkurs Bio Klausur, Biomembran und Zelle thumbnail

10123

 

11

Stoffwechsel / Zytologie, Ökologie, Genetik, Evolution, Neurobiologie

Know Stoffwechsel / Zytologie, Ökologie, Genetik, Evolution, Neurobiologie thumbnail

4419

 

11/12/13

Membrantransport

Know Membrantransport thumbnail

1274

 

11

2

Biomembran, Diffusion, Osmose, Plasmolyse, Deplasmolyse

Know Biomembran, Diffusion, Osmose, Plasmolyse, Deplasmolyse  thumbnail

5853

 

11/10

Mehr

Stofftransport Allgemeines: -durchtritt der Bio Membran durch passive oder aktive Transportmechanismen -unpolare Moleküle können die Membran leicht durch dringen auch kleine unpolare Wassermoleküle gelangen hindurch -Austausch von größeren Molekülen oder von lonen, die von einer Hydrathülle umgeben sind setzen Integrale Membranproteine voraus => die als Kanäle, Translokatoren (Carrier) oder Pumpen fungieren -Transport in die Richtung des Konzentrations Gefälles = Energie unabhängig -Transport gegen das Konzentrations Gefälle = Energie ist nötig der passive Transport -ohne Energiezufuhr (benötigt keine Energie) -mit dem Konzentrations Gefälle -ungerichteter Transport -Kanale - Integrale Tunnelproteine -> können ständig geöffnet sein, oder durch elektrische/chemische Signale geöffnet werden. Kanalvermittelte Diffusion: -etwas größere Moleküle, polare Moleküle -Stoffe gelangen durch den Körper durch Kanäle durch Membran -keine Energie nötig -Kanäle sind spezifisch für ein Stoff (durch bestimmten Kanal kann nur ein bestimmter Stoff durch) einfache Diffusion: -Transport von unpolaren, kleineren Molekülen -keine Energie nötig -Konzentrationsausgleich erfolgt =>Gretchen/schlängeln Proteine (zum Beispiel Kanal)) sich durch die man fahren (gelang also durch die Membran ohne Carriervermittelte Diffusion: -große, polare Moleküle -besitzt Bindungsstellen für bestimmte Stoffe-> Konformationsänderung. Uniport: !!!! !!!! Symport: Antiport: !!!****** Transport von einem Stoff in eine Richtung 2 gleiche Stoffe in die gleiche Richtung 2 unterschiedliche Stoffe in unterschiedliche Richtungen 1. Richtung: in Richtung des Konzentrationsgefälles 2. Richtung: entgegen des Konzentrationsgefälles. Aquaporine (auch Wasserkanäle genannt) integraler Proteinkanal ermöglicht den schnellen Transport von Wasser in großen Mengen durch eine Membran => Bis zu 3mio Wassermolekülen können sie pro sek passieren, ohne dass ATP verbraucht wird -> Wassertransport...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

in Richtung des Konzentrationsgefälles. Endo/Exocytose: -sehr große Partikel können nicht durch Proteine transportiert werden. →> werden in Membran umschlosse Bläschen durch die Zelle transportiert und die Zelle oder einzelne Kompartimente abgegeben Aktiver Transport: -gegen das Konzentrationsgefälle -mit hoher Energiezufuhr -gerichteter Transport Primär aktiver Transport: -direkte Verbindung zur Energiezufuhr und Transportvorgang -Transportproteine (Carrier, lonenpumpen) -Teilchen binden sich spezifisch an der Bindungsstelle ->Konformationsänderung => Teilchen wird auf der anderen Membranspitze ausgegeben Sekundär aktiver Transport: keine direkte/ indirekte Verbindung zwischen Energiezufuhr und Transportvorgang -Transport über Carrier oder Pumpen 1. Aufbau eines Konzentrationsgradienten eines Stoffes über lonenpumpen 2. ausgebauter Konzentrationsgradient wird. genutzt, um einen anderen Stoff in der Zelle zu transportieren -Das zu transportierende Molekül wird zusammen mit einem anderen Molekül in die gleiche Richtung (Symport) oder in die entgegen gesetzte Richtung (Antiport) transportiert.