Biologie /

Angepasstheit von Pflanzen an den Faktor Wasser

Angepasstheit von Pflanzen an den Faktor Wasser

user profile picture

Michelle

341 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Lernzettel

Angepasstheit von Pflanzen an den Faktor Wasser

 ANPASSUNG VON PFLANZEN AN DEN FAKTOR WASSER
> Pflanzen sind ortsgebunden
sind an die Verfügbarkeit von Wasser ihres jeweiligen Standortes g

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

24

- Lebensraum und Angepasstheit sowie deren Funktion: - Mesophyten - Xerophyten - Sukkulenten - Hygrophyten

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ANPASSUNG VON PFLANZEN AN DEN FAKTOR WASSER > Pflanzen sind ortsgebunden sind an die Verfügbarkeit von Wasser ihres jeweiligen Standortes gebunden MESOPHYTEN: > regionale Pflanze Lebensraum: > in Mitteleuropa > Wuchsort mit ausreichend Wasser, jedoch nicht im Wasser stehend feuchter Boden Angepasstheiten und ihre Funktion: Wasser wird über die Wurzeln aufgenommen →neunzig Prozent der Wasserabgabe über die Spaltöffnungen > mittelgroße Blätter, die garnicht oder kaum behaart sind > Pflanze schließt bei Wassermangel oder an heißen Tagen die Spaltöffnungen →verhindert großen Wasserverlust →Fotosynthese wird eingeschränkt →Kompromiss zwischen Wasserverfügbarkeit und Fotosyntheseaktivität XEROPHYTEN: > Trockenpflanze Lebensraum: > Standorte mit starker Sonneneinstrahlung Angepasstheiten und ihre Funktion: > schmale, nadelartige Blätter, mehrschichtige Epidermis, dicke Kutikula, eingesenkte Stomata →>> geringer Wasserverlust > silbrige Behaarung →Sonnenlicht wird reflektiert → Blatt wird weniger erwärmt > tiefe Wurzeln → Vordringen Bodenschichten, die nicht von Trockenheit betroffen sind SUKKULENTEN: > saftreiche Pflanze → müssen sich anpassen Lebensraum: > Standorte mit starker Sonneneinstrahlung und wenigen jahreszeitlich periodischen Regenfällen Angepasstheiten und ihre Funktion: > mehrschichtige Epidermis, dicke Kutikula, eingesenkte Stomata →Verringerung der Transpiration > Teile der Pflanze können zum Wasserspeichern "umgebaut" werden Wasserspeicher in einem flüssigkeitsreichen Gewebe in den Blättern Selbstversorgung bei Trockenperioden HYGROPHYTEN: > Feuchtpflanze Lebensraum: wasserreiche Orte mit hoher Luftfeuchtigkeit Angepasstheiten und ihre Funktion: dünne Blätter ohne Kutikula → › begünstigen die Transpiration > vorgewölbte Spaltöffnungen mit großen luftgefüllten Zwischenräumen verbunden innere Zelloberfläche wird vergrößert →Blattgewebe kann leichter Wasser abgeben Pflanzen zwischen Hunger und Durst →für Mineralienaufnahme muss...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Wasser abgegeben werden →Konflikt

Biologie /

Angepasstheit von Pflanzen an den Faktor Wasser

Angepasstheit von Pflanzen an den Faktor Wasser

user profile picture

Michelle

341 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Lernzettel

Angepasstheit von Pflanzen an den Faktor Wasser

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ANPASSUNG VON PFLANZEN AN DEN FAKTOR WASSER
> Pflanzen sind ortsgebunden
sind an die Verfügbarkeit von Wasser ihres jeweiligen Standortes g

App öffnen

Teilen

Speichern

24

Kommentare (1)

Y

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

- Lebensraum und Angepasstheit sowie deren Funktion: - Mesophyten - Xerophyten - Sukkulenten - Hygrophyten

Ähnliche Knows

2

Der Einfluss von Wasser auf Pflanzen

Know Der Einfluss von Wasser auf Pflanzen thumbnail

56

 

11/12/13

Angepasstheit von Pflanzen

Know Angepasstheit von Pflanzen thumbnail

142

 

11/12

2

Mechanismus der Schließzellen

Know Mechanismus der Schließzellen  thumbnail

27

 

12

Fotosynthese

Know Fotosynthese thumbnail

310

 

12/13

Mehr

ANPASSUNG VON PFLANZEN AN DEN FAKTOR WASSER > Pflanzen sind ortsgebunden sind an die Verfügbarkeit von Wasser ihres jeweiligen Standortes gebunden MESOPHYTEN: > regionale Pflanze Lebensraum: > in Mitteleuropa > Wuchsort mit ausreichend Wasser, jedoch nicht im Wasser stehend feuchter Boden Angepasstheiten und ihre Funktion: Wasser wird über die Wurzeln aufgenommen →neunzig Prozent der Wasserabgabe über die Spaltöffnungen > mittelgroße Blätter, die garnicht oder kaum behaart sind > Pflanze schließt bei Wassermangel oder an heißen Tagen die Spaltöffnungen →verhindert großen Wasserverlust →Fotosynthese wird eingeschränkt →Kompromiss zwischen Wasserverfügbarkeit und Fotosyntheseaktivität XEROPHYTEN: > Trockenpflanze Lebensraum: > Standorte mit starker Sonneneinstrahlung Angepasstheiten und ihre Funktion: > schmale, nadelartige Blätter, mehrschichtige Epidermis, dicke Kutikula, eingesenkte Stomata →>> geringer Wasserverlust > silbrige Behaarung →Sonnenlicht wird reflektiert → Blatt wird weniger erwärmt > tiefe Wurzeln → Vordringen Bodenschichten, die nicht von Trockenheit betroffen sind SUKKULENTEN: > saftreiche Pflanze → müssen sich anpassen Lebensraum: > Standorte mit starker Sonneneinstrahlung und wenigen jahreszeitlich periodischen Regenfällen Angepasstheiten und ihre Funktion: > mehrschichtige Epidermis, dicke Kutikula, eingesenkte Stomata →Verringerung der Transpiration > Teile der Pflanze können zum Wasserspeichern "umgebaut" werden Wasserspeicher in einem flüssigkeitsreichen Gewebe in den Blättern Selbstversorgung bei Trockenperioden HYGROPHYTEN: > Feuchtpflanze Lebensraum: wasserreiche Orte mit hoher Luftfeuchtigkeit Angepasstheiten und ihre Funktion: dünne Blätter ohne Kutikula → › begünstigen die Transpiration > vorgewölbte Spaltöffnungen mit großen luftgefüllten Zwischenräumen verbunden innere Zelloberfläche wird vergrößert →Blattgewebe kann leichter Wasser abgeben Pflanzen zwischen Hunger und Durst →für Mineralienaufnahme muss...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Wasser abgegeben werden →Konflikt