Biologie /

Endosymbiontentheorie

Endosymbiontentheorie

 ENDOSYMBIONTENTHEORIE
Die Endosymbiontentheorie besagt, dass Zellorganellen
wie Mitochondrien und Plastiden erst im evolutionaren
Verlauf i

Endosymbiontentheorie

M

Marit

116 Followers

Teilen

Speichern

75

 

11/12/13

Lernzettel

- Prokaryot und Eukaryot - Ablauf - Belege

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ENDOSYMBIONTENTHEORIE Die Endosymbiontentheorie besagt, dass Zellorganellen wie Mitochondrien und Plastiden erst im evolutionaren Verlauf in die Wirtszelle (Eukaryot) aufgenommen wur- den (durch Prokaryoten), womit sich auch die Doppel- membran besagter Zellbestandteile erklären lässt. Sie besitzen eigene Genome und weisen Ähnlichkeit mit Bakterien auf. Urzellen ähneln Bakterien Prokaryoten 2.B. Bakterien DNA in Zellplasma besitzen keine Zellorganellen wie Zellkern, Mitochondrien, Chloroplasten und Golgi- Apparat Prokaryoten wurden durch wachsendes Nahrungsangebot größer Einfalten der Zellmembran → Komparti- mentierung der Zelle und Ausbildung eines zellkerns ↳ Lebewesen mit Zellkern: Eukaryoten Symbiose Wechselbeziehung I Lebensgemeinschaft verschiedener Organismen, bei der beide vorteile haben Ablauf Eukaryotische Zelle Prokaryot 899 Sauerstoffanreicherung in der Atmosphäre durch Fotosynthese treibende Cyanobakterien atmende, aerobe Prokaryoten nutzen diesen Saver- stoff eukaryotische Einzeller ernährten sich in dieser Zeit von den kleineren Prokaryoten ; manchmal wurden sie aufgenommen, aber nicht verdaut → Symbiose (Prokaryot lebt in Eukaryot): Wirtszelle bot dem Prokaryoten Schutz vor an- deren räuberisch lebenden Zellen und versorgte ihn mit Nährstoffen Prokaryot entsorgte den für die Wirtszelle giftigen Sauerstoff und stellte viel Energie aus der Zell- atmung bereit Mitochondrien sind aus Prokaryoten entstanden Zellen, die bereits aerobe Prokaryoten aufgenommen hatten, nahmen später Fotosynthese treibende Cyano- bakterien auf → erlangten die Fähigkeit, Lichtener- gie zu nutzen aus Cyanobakterien gingen Chloroplasten hervor Endosymbiose Als Endosymbiose bezeichnet man das Weiterleben der kleineren Zellen im Innern der größeren Zelle. Belege für die Endosymbiontentheorie Doppelmembran der Mitochondrien: eigene Membran des Bakteriums (prokaryotische Membrand+ äußere Membran durch Urzelle (eukaryo- tische Membran) • Gene der Bakterien im Zellkern der heutigen Eukaryoten • Chloroplasten und Mitochondrien besitzen eigene Ring-DUA selbständige Vermehrung Vocab Plastide 2. B. Chloroplasten kleine, von einer doppelten...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Membran- schicht umgebene eigenständige Ein- heiten im Zellplasma grüner Pflanzen Zellorganellen • durch Membranen abgetrennte Reaktions- raume in Zellen Kompartimentierung • Sachverhalt, dass ein biologisches System in voneinander abgegrenzte Räume unter- teilt ist, in denen gleich zeitig verschiedene biologische Vorgänge stattfinden können Cyanobakterien zur Fotosynthese befähigte Prokaryoten

Biologie /

Endosymbiontentheorie

Endosymbiontentheorie

M

Marit

116 Followers
 

11/12/13

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ENDOSYMBIONTENTHEORIE
Die Endosymbiontentheorie besagt, dass Zellorganellen
wie Mitochondrien und Plastiden erst im evolutionaren
Verlauf i

App öffnen

- Prokaryot und Eukaryot - Ablauf - Belege

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Endosymbiontentheorie

Know Endosymbiontentheorie thumbnail

97

 

11/9/10

E

lernzettel cytology- Zellkunde

Know lernzettel cytology- Zellkunde  thumbnail

16

 

11/12/13

C

Endosymbiontentheorie

Know Endosymbiontentheorie thumbnail

21

 

12/13

user profile picture

1

Endosybiontentheorie

Know Endosybiontentheorie thumbnail

5

 

11/10

ENDOSYMBIONTENTHEORIE Die Endosymbiontentheorie besagt, dass Zellorganellen wie Mitochondrien und Plastiden erst im evolutionaren Verlauf in die Wirtszelle (Eukaryot) aufgenommen wur- den (durch Prokaryoten), womit sich auch die Doppel- membran besagter Zellbestandteile erklären lässt. Sie besitzen eigene Genome und weisen Ähnlichkeit mit Bakterien auf. Urzellen ähneln Bakterien Prokaryoten 2.B. Bakterien DNA in Zellplasma besitzen keine Zellorganellen wie Zellkern, Mitochondrien, Chloroplasten und Golgi- Apparat Prokaryoten wurden durch wachsendes Nahrungsangebot größer Einfalten der Zellmembran → Komparti- mentierung der Zelle und Ausbildung eines zellkerns ↳ Lebewesen mit Zellkern: Eukaryoten Symbiose Wechselbeziehung I Lebensgemeinschaft verschiedener Organismen, bei der beide vorteile haben Ablauf Eukaryotische Zelle Prokaryot 899 Sauerstoffanreicherung in der Atmosphäre durch Fotosynthese treibende Cyanobakterien atmende, aerobe Prokaryoten nutzen diesen Saver- stoff eukaryotische Einzeller ernährten sich in dieser Zeit von den kleineren Prokaryoten ; manchmal wurden sie aufgenommen, aber nicht verdaut → Symbiose (Prokaryot lebt in Eukaryot): Wirtszelle bot dem Prokaryoten Schutz vor an- deren räuberisch lebenden Zellen und versorgte ihn mit Nährstoffen Prokaryot entsorgte den für die Wirtszelle giftigen Sauerstoff und stellte viel Energie aus der Zell- atmung bereit Mitochondrien sind aus Prokaryoten entstanden Zellen, die bereits aerobe Prokaryoten aufgenommen hatten, nahmen später Fotosynthese treibende Cyano- bakterien auf → erlangten die Fähigkeit, Lichtener- gie zu nutzen aus Cyanobakterien gingen Chloroplasten hervor Endosymbiose Als Endosymbiose bezeichnet man das Weiterleben der kleineren Zellen im Innern der größeren Zelle. Belege für die Endosymbiontentheorie Doppelmembran der Mitochondrien: eigene Membran des Bakteriums (prokaryotische Membrand+ äußere Membran durch Urzelle (eukaryo- tische Membran) • Gene der Bakterien im Zellkern der heutigen Eukaryoten • Chloroplasten und Mitochondrien besitzen eigene Ring-DUA selbständige Vermehrung Vocab Plastide 2. B. Chloroplasten kleine, von einer doppelten...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Membran- schicht umgebene eigenständige Ein- heiten im Zellplasma grüner Pflanzen Zellorganellen • durch Membranen abgetrennte Reaktions- raume in Zellen Kompartimentierung • Sachverhalt, dass ein biologisches System in voneinander abgegrenzte Räume unter- teilt ist, in denen gleich zeitig verschiedene biologische Vorgänge stattfinden können Cyanobakterien zur Fotosynthese befähigte Prokaryoten