Biologie /

Enzymatik/Cytologie

Enzymatik/Cytologie

 Biologie
1.1. In dem Versuch wurden 6 gleichgrope
Petischalen
Kartoffelstücke in 6
gegeben. In
diesen Petrischalen war
eine jeweils eine un

Enzymatik/Cytologie

user profile picture

Katharina

42 Followers

Teilen

Speichern

164

 

11

Klausur

Biologie Klausur vom zweiten Halbjahr der EF Note: 1+ -Aufgabenstellung -Klausur

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Biologie 1.1. In dem Versuch wurden 6 gleichgrope Petischalen Kartoffelstücke in 6 gegeben. In diesen Petrischalen war eine jeweils eine unterschiedlich starece kom entricte Rohrzucker lösung vorhanden. Die Kartoffel- Hücke bleeben für 24 Stunden in den Petri Schalen. 1.2. die weit Nach 24 Stunden hatte sich die Kartoffelstück mit das kleinsten Rohrzucker- konzentration am meisten ausgedelat, und folgenden hatten sich immer weniger. ausgedeint. Das Kartoffelstück nat der Konzentration 0,6 md/1 verblieb in dem gleichen Zustand wie zu Anfang Experiments. Und die beiden letzten (0,8 kud/1; 1,0 mnd (1) zogen sich zusammen, wober clas 10 mol/1 hart- offelstück sich mehr zusammenzog. des Bei den Versuch fällt auf, dass ein Kartofferstäck gleich verblieben ist. Der Grund der veränderten Kartoffel- Osmose, das Passieren Stücke ist von Lösungsmittel durch eine semipermeable Membran, bis zum Konzentrationsausgleich. den Ansätzen 1-3 dente sich Kartoffelstück aus, da das Aupenmedium gegenüber des Kastoffel- Stückes Hyper Hypotonisch war. Bedeutet, dass in der Kartoffel mes gelöste Teilchen waren als in der Lösung und somit, das Lösungsmittel in die Kartoffel diffundiert ist, um diese zu verdünnen und Quen Kouzen- trationsausgleich herzustellen. Bei cors Dabei denen sich die Zellen de Kartoffel aus (Deplasmolyse). ✓ (7 Katharina 10.06.2020 fällt auf, dass Bei dem Ansatz 4 das Hier war Kartoffelstück gleich geblieben ist. das Aupon medium (Rohrzucher (ösung) im Vergleich zu den Planzenzellen de Kartoffel isoton. Das bedeutet, dass Lösugg gleichermaßen raus und rejustomt sich die Form infolgedessen nicht und verändert. R In den Ausätzen 5 und 6 haben sid, die Kartoffelstücke zusammen getogen. Hier ist clas Gegenteil von Elan Ausition 1-3. Die Rohrzuckelesung 1st im Vergleich cu den Plauzenceken der Kartoffel hyperton. Also...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

fliept clas Lösungsmittel (Wasser) aus den Zellen der Kartoffel in die Rohrzucerlosung, um Planzenzellen diese verdünnen. Die sich zusammen (Plasmolyse) und zielen deshallo schrumpft die Kartoffel. 1.3. Da in das reifen. V Kirsche mehr gelöste Teilchen sind und sie Somit deutlich höher Konzentriest (im Gegensatz zum Regen) ist. Also & diffundiest in cler Regen hypoton und die pertoniscs einen Konzentrationsausgleich herzustellen. Wenn zu viel Flüssigkeit in Kirsche um Kirsche gelauge, hält sie diesen irgendwann nicht mehr stand und platzt. die Reaktious geschwendy- V in y mol/5 (1 x min) 0.5 1 2 3 5 10 Sie aber 6,8 aus. ohne Allopurinol 2.1. Der Verlauf das roten Kar Die mit Allopurinol 45 rote kurve (ohne Allopurinol) verläuft Anfangs sehr steil nach oben ungefähr inst dem luksvall (0,5= 3,0) und schwächt dann langsam also verläuft weniger stell. Bei dem lehlen West (6, 8) ist die Steigung fest 0. ab t ما هم 20 Substratkonzentration in y mol/11 deutlich Die blaue Kurve (mit Allopurtud) verläuft weniger steil und fast linear. verläuft weiter unten als dhe role kommt and bet dam West 1 2.2. Die role Kurve verläuft als die typische Sähigungskurve bei Enzymen. Am Anfang ist wenig Substrat vorhanden und viele Enzyme (im Vergleich), ceshalb bekommt Substrad schnell ein Enzynn und wird verarbeitet. Irgendwann schwächt jedes die 12 Kure ab und steigt nicht weiter. An diesem Punkt ist Ymax erreicht. Das bedeutet, class alle Enzyme not jeweils einem Substrat besetzt sind und deshalb sluce die Substrate quasi in "Warteschleife". Darum verläuft die Curve mit der Steigung 0. Wenn man eine müssle Sto weitere Steigung erzielen wollen würde, wehr Euzyme dazugeben. Die blaue Kurve (mit Allopurinol) verläuft. deutlich weniger steil. Das liegt daran, dass Allopurinol en Hemmstoff ist. Am Anfang. (wenig substrat) stand im Vergleich mehr Allopurinol wat handen als Substrat, deshall verläuft die Kurve claublich flacher als rote. Bot Gegen Ende nähert inklar URNEY S sich die blaue Kurve aber summer schneller der roten da die substrat konzentration höher ist. Das Gauze ist damit au erklären dass Allopurind eine kompetetive Hemmung hervorruft. Das heißt, dass der Hemmstaff nach dem Substratspezifischen Prinzip: der Schlüssel. Schloss genau die gleiche Passform hat wie das Substrat. Also konkurrieren beide Straffe uns das aktive Zentrum cles Enzymes. es schafft sich zu ft zum Wenn Sich zwar mit dem der Hommstoff binden, birdet er. Eneyun, wird jedoch nicht wearbeitet. Heift einer Verzögerung →→Hemmung. kommt 24. Kurve viele In unserem Beispiel sind also am Anfang der Hemmstoffe (Alopurivol) vorhanden, die dementsprechend and off binden, da weng substrad (also wenig koukarrenz) voilande est. Bei zunehmender Substratkonzentration nähert sich die Kurve immer schneller der "normalen" Sättigungskurve an. Das liegt daran, dass deshalb wegen der hohen Substrat- statt. immer weniger Hemmung menge findet und Jocuts weil das Allopurinol gar nicht mehr dazu kommt mit dem Enzyns 24 binden. Aus dem Grund, wird sellst Hemmstoff Vicax erreicht. 2.3: Wie man auf M2 erkennen kann sieht Allopurinol dem Substrad Xanthin sehr ähnlich. Deshalb kann ich mir vorstellen, dass Allopurind ein Hemmstoff ist, de xanthin auf das Enzym Xanthin-Oxidase passt. Da bei der Krankheit gicht clue übermäßige Harnsäure. Produktion auftritt, die von dem der Rest der nicht ausgeschieden wird zu Schmerzen, führt, kann ich mir vorstellen, dass Allopurinol verabreicht wird um die Harusäure-Rodukito zu verlangsamen. Also bindet das Allopurcual statt den Substrat fauthin an ass Eużym Xanthan - Oxidase and es kommt keinem Produkt. Ich denke, dass. durch die Verlangsamung deutlich mehr durch die (oder sogar alles) durch de Harnwege abgeleitet wird und es somit. clen Beschwerden kourust. 24 nicht (Da durch die Hemmung immer nur kleine Mengen Harusture entstehen) - Biologie GK Klausur 11.2 Enzymatik / Cytologie Aufgabe 1: 11: Beschreiben Sie Aufbau und Ergebnisse des Versuches in Material 1. (10%) 12: Werten Sie den Versuch unter Verwendung der Fachsprache aus. (20%) 1.3: Erläutern Sie warum eine reife Kirsche am Baum aufplatzt, wenn es viel regnet. (8%) Material 1 Versuchsaufbau: Gleichgroße Kartoffelstücke wurden in 6 Petrischalen gelegt, in die jeweils unterschiedlich stark konzentrierte Zuckerlösung gegeben wurde. Dort verblieben sie 24 Stunden: Ansatz Rohrzucker- lösung Kartoffel- stück- Petrischale Konzentration Ansatz Konzentration C 1 Versuchsergebnis: 0,1 mol/l 1 2 0,1 mol/l 000000 0,2 mol/l 2 3 0,2 mol/l 0,4 mol/l hypotonisch 3 4 0,4 mol/l 0,6 mol/l Datum: 10.06.2020 4 isolonisch ! 0,6 mol/l 5 0,8 mol/l Aupeum. 5 hyperto. 000000 6 0,8 mol/l 1,0 mol/l 6 1,0 mol/l

Biologie /

Enzymatik/Cytologie

user profile picture

Katharina   

Follow

42 Followers

 Biologie
1.1. In dem Versuch wurden 6 gleichgrope
Petischalen
Kartoffelstücke in 6
gegeben. In
diesen Petrischalen war
eine jeweils eine un

App öffnen

Biologie Klausur vom zweiten Halbjahr der EF Note: 1+ -Aufgabenstellung -Klausur

Ähnliche Knows

user profile picture

13

Diffusion, Osmose, Biomembran und Stofftransport

Know Diffusion, Osmose, Biomembran und Stofftransport thumbnail

248

 

10

F

7

Enzymatik

Know Enzymatik thumbnail

2

 

12

user profile picture

Enzymhemmung-Allopurinol

Know Enzymhemmung-Allopurinol  thumbnail

21

 

11

user profile picture

1

Klausurvorbereitung Enzymatik

Know Klausurvorbereitung Enzymatik  thumbnail

6

 

10

Biologie 1.1. In dem Versuch wurden 6 gleichgrope Petischalen Kartoffelstücke in 6 gegeben. In diesen Petrischalen war eine jeweils eine unterschiedlich starece kom entricte Rohrzucker lösung vorhanden. Die Kartoffel- Hücke bleeben für 24 Stunden in den Petri Schalen. 1.2. die weit Nach 24 Stunden hatte sich die Kartoffelstück mit das kleinsten Rohrzucker- konzentration am meisten ausgedelat, und folgenden hatten sich immer weniger. ausgedeint. Das Kartoffelstück nat der Konzentration 0,6 md/1 verblieb in dem gleichen Zustand wie zu Anfang Experiments. Und die beiden letzten (0,8 kud/1; 1,0 mnd (1) zogen sich zusammen, wober clas 10 mol/1 hart- offelstück sich mehr zusammenzog. des Bei den Versuch fällt auf, dass ein Kartofferstäck gleich verblieben ist. Der Grund der veränderten Kartoffel- Osmose, das Passieren Stücke ist von Lösungsmittel durch eine semipermeable Membran, bis zum Konzentrationsausgleich. den Ansätzen 1-3 dente sich Kartoffelstück aus, da das Aupenmedium gegenüber des Kastoffel- Stückes Hyper Hypotonisch war. Bedeutet, dass in der Kartoffel mes gelöste Teilchen waren als in der Lösung und somit, das Lösungsmittel in die Kartoffel diffundiert ist, um diese zu verdünnen und Quen Kouzen- trationsausgleich herzustellen. Bei cors Dabei denen sich die Zellen de Kartoffel aus (Deplasmolyse). ✓ (7 Katharina 10.06.2020 fällt auf, dass Bei dem Ansatz 4 das Hier war Kartoffelstück gleich geblieben ist. das Aupon medium (Rohrzucher (ösung) im Vergleich zu den Planzenzellen de Kartoffel isoton. Das bedeutet, dass Lösugg gleichermaßen raus und rejustomt sich die Form infolgedessen nicht und verändert. R In den Ausätzen 5 und 6 haben sid, die Kartoffelstücke zusammen getogen. Hier ist clas Gegenteil von Elan Ausition 1-3. Die Rohrzuckelesung 1st im Vergleich cu den Plauzenceken der Kartoffel hyperton. Also...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

fliept clas Lösungsmittel (Wasser) aus den Zellen der Kartoffel in die Rohrzucerlosung, um Planzenzellen diese verdünnen. Die sich zusammen (Plasmolyse) und zielen deshallo schrumpft die Kartoffel. 1.3. Da in das reifen. V Kirsche mehr gelöste Teilchen sind und sie Somit deutlich höher Konzentriest (im Gegensatz zum Regen) ist. Also & diffundiest in cler Regen hypoton und die pertoniscs einen Konzentrationsausgleich herzustellen. Wenn zu viel Flüssigkeit in Kirsche um Kirsche gelauge, hält sie diesen irgendwann nicht mehr stand und platzt. die Reaktious geschwendy- V in y mol/5 (1 x min) 0.5 1 2 3 5 10 Sie aber 6,8 aus. ohne Allopurinol 2.1. Der Verlauf das roten Kar Die mit Allopurinol 45 rote kurve (ohne Allopurinol) verläuft Anfangs sehr steil nach oben ungefähr inst dem luksvall (0,5= 3,0) und schwächt dann langsam also verläuft weniger stell. Bei dem lehlen West (6, 8) ist die Steigung fest 0. ab t ما هم 20 Substratkonzentration in y mol/11 deutlich Die blaue Kurve (mit Allopurtud) verläuft weniger steil und fast linear. verläuft weiter unten als dhe role kommt and bet dam West 1 2.2. Die role Kurve verläuft als die typische Sähigungskurve bei Enzymen. Am Anfang ist wenig Substrat vorhanden und viele Enzyme (im Vergleich), ceshalb bekommt Substrad schnell ein Enzynn und wird verarbeitet. Irgendwann schwächt jedes die 12 Kure ab und steigt nicht weiter. An diesem Punkt ist Ymax erreicht. Das bedeutet, class alle Enzyme not jeweils einem Substrat besetzt sind und deshalb sluce die Substrate quasi in "Warteschleife". Darum verläuft die Curve mit der Steigung 0. Wenn man eine müssle Sto weitere Steigung erzielen wollen würde, wehr Euzyme dazugeben. Die blaue Kurve (mit Allopurinol) verläuft. deutlich weniger steil. Das liegt daran, dass Allopurinol en Hemmstoff ist. Am Anfang. (wenig substrat) stand im Vergleich mehr Allopurinol wat handen als Substrat, deshall verläuft die Kurve claublich flacher als rote. Bot Gegen Ende nähert inklar URNEY S sich die blaue Kurve aber summer schneller der roten da die substrat konzentration höher ist. Das Gauze ist damit au erklären dass Allopurind eine kompetetive Hemmung hervorruft. Das heißt, dass der Hemmstaff nach dem Substratspezifischen Prinzip: der Schlüssel. Schloss genau die gleiche Passform hat wie das Substrat. Also konkurrieren beide Straffe uns das aktive Zentrum cles Enzymes. es schafft sich zu ft zum Wenn Sich zwar mit dem der Hommstoff binden, birdet er. Eneyun, wird jedoch nicht wearbeitet. Heift einer Verzögerung →→Hemmung. kommt 24. Kurve viele In unserem Beispiel sind also am Anfang der Hemmstoffe (Alopurivol) vorhanden, die dementsprechend and off binden, da weng substrad (also wenig koukarrenz) voilande est. Bei zunehmender Substratkonzentration nähert sich die Kurve immer schneller der "normalen" Sättigungskurve an. Das liegt daran, dass deshalb wegen der hohen Substrat- statt. immer weniger Hemmung menge findet und Jocuts weil das Allopurinol gar nicht mehr dazu kommt mit dem Enzyns 24 binden. Aus dem Grund, wird sellst Hemmstoff Vicax erreicht. 2.3: Wie man auf M2 erkennen kann sieht Allopurinol dem Substrad Xanthin sehr ähnlich. Deshalb kann ich mir vorstellen, dass Allopurind ein Hemmstoff ist, de xanthin auf das Enzym Xanthin-Oxidase passt. Da bei der Krankheit gicht clue übermäßige Harnsäure. Produktion auftritt, die von dem der Rest der nicht ausgeschieden wird zu Schmerzen, führt, kann ich mir vorstellen, dass Allopurinol verabreicht wird um die Harusäure-Rodukito zu verlangsamen. Also bindet das Allopurcual statt den Substrat fauthin an ass Eużym Xanthan - Oxidase and es kommt keinem Produkt. Ich denke, dass. durch die Verlangsamung deutlich mehr durch die (oder sogar alles) durch de Harnwege abgeleitet wird und es somit. clen Beschwerden kourust. 24 nicht (Da durch die Hemmung immer nur kleine Mengen Harusture entstehen) - Biologie GK Klausur 11.2 Enzymatik / Cytologie Aufgabe 1: 11: Beschreiben Sie Aufbau und Ergebnisse des Versuches in Material 1. (10%) 12: Werten Sie den Versuch unter Verwendung der Fachsprache aus. (20%) 1.3: Erläutern Sie warum eine reife Kirsche am Baum aufplatzt, wenn es viel regnet. (8%) Material 1 Versuchsaufbau: Gleichgroße Kartoffelstücke wurden in 6 Petrischalen gelegt, in die jeweils unterschiedlich stark konzentrierte Zuckerlösung gegeben wurde. Dort verblieben sie 24 Stunden: Ansatz Rohrzucker- lösung Kartoffel- stück- Petrischale Konzentration Ansatz Konzentration C 1 Versuchsergebnis: 0,1 mol/l 1 2 0,1 mol/l 000000 0,2 mol/l 2 3 0,2 mol/l 0,4 mol/l hypotonisch 3 4 0,4 mol/l 0,6 mol/l Datum: 10.06.2020 4 isolonisch ! 0,6 mol/l 5 0,8 mol/l Aupeum. 5 hyperto. 000000 6 0,8 mol/l 1,0 mol/l 6 1,0 mol/l