Biologie /

Genregulation bei Prokaryoten

Genregulation bei Prokaryoten

user profile picture

Lernzettel <3

90 Followers
 

Biologie

 

11/12

Lernzettel

Genregulation bei Prokaryoten

 Prokaryoten
Bei Prokaryoten sind die Gene zur Regulation in einer bestimmten Funktionseinheit
auf der DNA organisiert
→Operon
Die Regulatio

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

359

Substratinduktion und Endproduktrepression

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Prokaryoten Bei Prokaryoten sind die Gene zur Regulation in einer bestimmten Funktionseinheit auf der DNA organisiert →Operon Die Regulation wird mit dem Operon-Modell erklärt: 3 Bestandteile: Genregulation Die Information zur Herstellung der Proteine ist in den genen gespeichert. um festzulegen, wann welche Zelle bestimmte Proteine produziert, muss die Expression der jeweiligen Gene reguliert werden. → Steuerung der Genexpression -Promotor → Start der Transkription; Bindestelle der RNA-Polymerase -Operator → Bindestelle für Regulationsfaktoren (2B Repressor) - Strukturgene → Gene, die durch das Operon reguliert werden. 2 Regulationsmöglichkeiten des operon-Modells: 1. Substrat induktion Regulatorgen. Transkription n ↓ Translation -MRNA Repressor (aktiv) -RNA-Polymerase Promotor- Strukturgene ZYA operator to keine Enzymsynthese 1. Regulator gen wird transuribiert 2. Translations produkt = Repressor protein im aktiven Zustand 3. Räumlich entfert von diesem vorgang: drei aufeinander folgende Gene für die Lactose abbauenden Enzyme mit einem promotor davor 5. So wird verhindert, dass die RNA-Polyme- rase die lac- gene transkribiert → Bei autivem Repressor protein werden die Lactose abbauenden Enzyme also nicht hergestellt 6. wenn Lactose jedoch in der Zelle vorhanden ist, verbindet sie sich mit dem Repressor 7. Seine Raumstruktur wird verandert und in aktiviert 8. Repressor kann nicht mehr an den Operator binden 9. RNA-Polymerase kann lac-gene transuribieren 10. entsprechende Enzyme werden translatiert. 11. Lactose wird abgebaut 4. Zwischen Promotor und las-genen liegt noch ein DNA-Abschnitt: Operator. Im aktiven zustand kann sich der Repressor an den Operator anlagern ड्ड ↓ un ↓ ↑ Lactose 6 (8) Repressor (inaktiv) RNA-Polymerase |ZY|A| ↓ B-Galac- Permease Transace- tosidase tylase \/ 0 → 0 + 0 Abbauprodukte 2. Endproduktrepression Regulatorgen. Transkription müm-MRNA Translation 12 Promotor- -RNA-Polymerase Repressor (inaktiv) (13 operator E ||D|C|B|A| strukturgene - Anabolismus ↳aufbauender Stoffwechsel vorstufe Tryptophan 16. 1st Tryptophan jedoch übermäßig 1 vorhanden, verbinder es sich mit dem inaktiven...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Repressor 17. Dieser verändert seine Raumstruktur -Katabolismus ↳abbauen der Stoffwechsel dadurch aktivierter Repressor 18. kann an den operator binden 19. Expression wird verhindert → Tryptophan synthetisierende Enzyme werden nicht hergestellt, da schon genug Tryptophan in der Zelle vorhanden. ist 14 Enzyme (15) Beides sind Negative Genkontrollen. DNA ↓ ↓ Substratinduktion: - Das Substrat wird als Induktor verwendet 12. Repress or protein wird vom Regu- latorgen im inaktiven zustand exprimiert 13. kann sich nicht an den Operator anlagern 14. RNA-Polymerase hann trp- Gene transkribieren 15. entstehende Enzyme synthe- Endprodukt repression: - Das trp - Operon wird durch das Endprodukt der Enzymsynthese gehemmt (16) Fisieren Tryptophan aus. entsprechenden Vorstufen. (18) Repressor (inaktiv) Tryptophan Î (17) EDC BA 19 keine Enzymsynthese Repressor (aktiv)

Biologie /

Genregulation bei Prokaryoten

Genregulation bei Prokaryoten

user profile picture

Lernzettel <3

90 Followers
 

Biologie

 

11/12

Lernzettel

Genregulation bei Prokaryoten

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Prokaryoten
Bei Prokaryoten sind die Gene zur Regulation in einer bestimmten Funktionseinheit
auf der DNA organisiert
→Operon
Die Regulatio

App öffnen

Teilen

Speichern

359

Kommentare (3)

V

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Substratinduktion und Endproduktrepression

Ähnliche Knows

Genetik

Know Genetik  thumbnail

107

 

12

Operon Modell

Know Operon Modell  thumbnail

46

 

11/12/13

Genregulation

Know Genregulation thumbnail

131

 

11

2

Genregulation bei Prokaryoten

Know Genregulation bei Prokaryoten thumbnail

86

 

11/12/13

Mehr

Prokaryoten Bei Prokaryoten sind die Gene zur Regulation in einer bestimmten Funktionseinheit auf der DNA organisiert →Operon Die Regulation wird mit dem Operon-Modell erklärt: 3 Bestandteile: Genregulation Die Information zur Herstellung der Proteine ist in den genen gespeichert. um festzulegen, wann welche Zelle bestimmte Proteine produziert, muss die Expression der jeweiligen Gene reguliert werden. → Steuerung der Genexpression -Promotor → Start der Transkription; Bindestelle der RNA-Polymerase -Operator → Bindestelle für Regulationsfaktoren (2B Repressor) - Strukturgene → Gene, die durch das Operon reguliert werden. 2 Regulationsmöglichkeiten des operon-Modells: 1. Substrat induktion Regulatorgen. Transkription n ↓ Translation -MRNA Repressor (aktiv) -RNA-Polymerase Promotor- Strukturgene ZYA operator to keine Enzymsynthese 1. Regulator gen wird transuribiert 2. Translations produkt = Repressor protein im aktiven Zustand 3. Räumlich entfert von diesem vorgang: drei aufeinander folgende Gene für die Lactose abbauenden Enzyme mit einem promotor davor 5. So wird verhindert, dass die RNA-Polyme- rase die lac- gene transkribiert → Bei autivem Repressor protein werden die Lactose abbauenden Enzyme also nicht hergestellt 6. wenn Lactose jedoch in der Zelle vorhanden ist, verbindet sie sich mit dem Repressor 7. Seine Raumstruktur wird verandert und in aktiviert 8. Repressor kann nicht mehr an den Operator binden 9. RNA-Polymerase kann lac-gene transuribieren 10. entsprechende Enzyme werden translatiert. 11. Lactose wird abgebaut 4. Zwischen Promotor und las-genen liegt noch ein DNA-Abschnitt: Operator. Im aktiven zustand kann sich der Repressor an den Operator anlagern ड्ड ↓ un ↓ ↑ Lactose 6 (8) Repressor (inaktiv) RNA-Polymerase |ZY|A| ↓ B-Galac- Permease Transace- tosidase tylase \/ 0 → 0 + 0 Abbauprodukte 2. Endproduktrepression Regulatorgen. Transkription müm-MRNA Translation 12 Promotor- -RNA-Polymerase Repressor (inaktiv) (13 operator E ||D|C|B|A| strukturgene - Anabolismus ↳aufbauender Stoffwechsel vorstufe Tryptophan 16. 1st Tryptophan jedoch übermäßig 1 vorhanden, verbinder es sich mit dem inaktiven...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Repressor 17. Dieser verändert seine Raumstruktur -Katabolismus ↳abbauen der Stoffwechsel dadurch aktivierter Repressor 18. kann an den operator binden 19. Expression wird verhindert → Tryptophan synthetisierende Enzyme werden nicht hergestellt, da schon genug Tryptophan in der Zelle vorhanden. ist 14 Enzyme (15) Beides sind Negative Genkontrollen. DNA ↓ ↓ Substratinduktion: - Das Substrat wird als Induktor verwendet 12. Repress or protein wird vom Regu- latorgen im inaktiven zustand exprimiert 13. kann sich nicht an den Operator anlagern 14. RNA-Polymerase hann trp- Gene transkribieren 15. entstehende Enzyme synthe- Endprodukt repression: - Das trp - Operon wird durch das Endprodukt der Enzymsynthese gehemmt (16) Fisieren Tryptophan aus. entsprechenden Vorstufen. (18) Repressor (inaktiv) Tryptophan Î (17) EDC BA 19 keine Enzymsynthese Repressor (aktiv)