Biologie /

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

user profile picture

Hannah

160 Followers
 

Biologie

 

11

Lernzettel

Kohlenhydrate

 Monosacheride
Disaccharide
fructose
Vorkommen Früchte Honig
Verwendung. Süßungsmittel; zum sūßen
Bau
6
CH₂OH
5
5
CH2OH_
d-D-Fructofuranose
 Monosacheride
Disaccharide
fructose
Vorkommen Früchte Honig
Verwendung. Süßungsmittel; zum sūßen
Bau
6
CH₂OH
5
5
CH2OH_
d-D-Fructofuranose

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

5

- Begriffserklärungen - Glucose - Fructose - Saccarose - Ploysaccaride

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Monosacheride Disaccharide fructose Vorkommen Früchte Honig Verwendung. Süßungsmittel; zum sūßen Bau 6 CH₂OH 5 5 CH2OH_ d-D-Fructofuranose 3 |CH₂OH d-D-Fructopyranose Eigenschaften. - weißer Feststoff - karamelisiert beim Erhitzen - schmeckt süß U U Fructose Glucose ; CH₂OH 3 CH₂OH 2 CH₂OH Eigenschaften: -weißer Feststoff -wasserlöslich - karamelisiest Erhitzen -Fehling negativ -optisch aktiv (rechtsdrehend+) schmeckt süß Saure instabil G+F Spaltung -Drehwertanderung von rechts nach links (Inversion) => Invertzucker ICH₂OH B-D-Fructofuranose K B-D-Fructopyranose Keto- Enol-Tautomerie - keine Unterscheidung, von Glucose + Fructose durch Fehling -Nachweis Glucose Teststreifen (GOD) Fructose Seliwanow-Probe CH₂OH - optisch aktiv (linksdrehend -) -Fehling positiv (Keto-Enol-Tautomerie) - wasserlöslich sacarose polgiaccaride 1) CELLULOSE Vorkommen: Baumwolle, Stroh, Holz Aufbau: 3000 Monomereinheiten H 1 Verwendung: Süßungsmittel, nachwachsender Rohstoff (Bioethanol, Seifen) Bau: Glucose: C-Atom Nr. 1 Fructose: C- Atom Nr. 2 Entstehung: Glucose + Fructose unter wasserabspaltung B-D-Fructofuranose -reagiert Fehling negativ - Reaktion Halbacetal → Vollacetal a-D-Glucose + -L-D-Glucose & ß-D-Fructose sind 1.2-glykosidisch verknüpft н-с-он ООН 1 C = 0) 1 R 11 H OH + CH₂OH Summenformel: C₁₂ H₂2 Ou 01 BOH C-OH | R Enoe-form CH₂OH CH₂OH H | H-C - CH | R gedreht + H₂O ICH ₂ OH CH₂OH CH₂OH OH X OH OH HOCH2 OH Amylose: но-енг OH O OH OH B-D-Glucose HO. НО. H H H 足足到 0. OH OH 0 H H OH H OH O OH H Amylopektin: 2) STÄRKE Amylose 20% OH Anteil Verknüpfung 1,4-x-D-Glucose 114-d-D-Glucose + OH Bau Anzahl X-D-Glucose 100-1400 molare Masse 17000-225000 20 000- 1 000 000 1200-6000 OH OH OH XEX OH OH OH OH HO–CH2 OH Schrauben form OH Eigenschaften: - wasserunlöslich (keine Hydrathulle) -Fehling negativ - Nachweis: Chlorzink - lodid-lasung H Amylopektin 80% 25 Baustein 1,6-Verknüpfung mooooo Optische Aktivitāt ist die Fähigkeit die Ebene des polarisierten Lichts zu drehen. bedingungen: -asymmetrisches Kohlenstoffatom * notwendig aber nicht →4 verschiedene hinreichende Bedingung Bindungspartner glucose де C6H₁2O6 - ROWCE NAVARATE Definition Stoffe mit einer Aldehyd- bzw. Ketogruppe und mindestens zwei Hydroxylgruppen CHO H-C-OH T H-C-OH CH₂OH EIGENSCHAFTEN -weißer Feststoff hohe Schmelztemperatur CH₂CH CHO-Aldehydgruppe (CHO) H-C-OH merkhilfe НО-С-Н tatütata ta OH rechts tü OH links Fischer Projektion - wasserlöslich • schmeckt süß ·karamelisiert, aufgrund - Fehling positiv zwischen molekulare Kräfte > innermolekulare Kräfte -optisch aktiv (rechtsdrehend+) CH₂OH Enantiomere sind Substanzen, die sich wie Bild und Spiegelbild verhalten. OH OH Ausrichtung der OH-Gruppe am letzen asym. C-Atom ist Namensgeber. D→ Dextra L→ Links CH₂OH OH HO-C-H habbacetal - glucose H 01 с H-C-OH H-C-OH H-C-OH I H-C-OH H OH OH OH OH H-C CH₂OH CH₂OH D-Glucose L-Glucose но-с 5 CHO H-C 4 C-OH Durch Ringbildung entstehen 2 neue Formen der Glucose (α & B), da ein neues asymetrisches Kohlen- stoff (anomer) hinzu kommt. Sesselform C-OH CH₂OH Ringschluss OH CH₂OH CHO OH & -D-Glucose B-D-Glucose Hydroxylgruppen sind in...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

der aquatorialen Stellung →haben mehr Platz chirale moleküle Molekule, die sich mit ihrem Drehspiegel nicht zur Dedcung bringen lassen → keine Drehspiegelachse Racematisches gemisch Gemisch aus Enantiomeren im Verhältnis 1:1 sind optisch inaktiv. haworth-Projektion CH₂OH B-D-Glucose links oben rechts unten B : CHO x CH₂OH CH₂OH halbacetalbildung 01 R-C + H-O-R₂₁ R-C₁ H 8 H-DI → R-C-Ō-R₁ H L mutorotation D-Glucose in H₂0 aufgrund offenkettiger Form: Gleichgewicht zwischen d-& ß-Form welche sich im Drehwinkel unterscheiden d-D-Glucose A →Drehwinkeländerung = Mutaratation durch wässrige Lesung öffnen & schließen sich die Ringe, weshalb Aldehydnachweis weitehin positiv ist

Biologie /

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate

user profile picture

Hannah

160 Followers
 

Biologie

 

11

Lernzettel

Kohlenhydrate

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Monosacheride
Disaccharide
fructose
Vorkommen Früchte Honig
Verwendung. Süßungsmittel; zum sūßen
Bau
6
CH₂OH
5
5
CH2OH_
d-D-Fructofuranose

App öffnen

Teilen

Speichern

5

Kommentare (1)

V

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

- Begriffserklärungen - Glucose - Fructose - Saccarose - Ploysaccaride

Ähnliche Knows

8

Kohlenhydrate und Stereoisomerie

Know Kohlenhydrate und Stereoisomerie thumbnail

98

 

11

3

Kohlenhydrate

Know Kohlenhydrate  thumbnail

179

 

11/12/10

28

Abitur Zusammenfassung Chemie 2022 Naturstoffe

Know Abitur Zusammenfassung Chemie 2022 Naturstoffe thumbnail

20

 

12

1

Kohlenhydrate (Monosaccharide & Disaccharide)

Know Kohlenhydrate (Monosaccharide & Disaccharide) thumbnail

150

 

10

Mehr

Monosacheride Disaccharide fructose Vorkommen Früchte Honig Verwendung. Süßungsmittel; zum sūßen Bau 6 CH₂OH 5 5 CH2OH_ d-D-Fructofuranose 3 |CH₂OH d-D-Fructopyranose Eigenschaften. - weißer Feststoff - karamelisiert beim Erhitzen - schmeckt süß U U Fructose Glucose ; CH₂OH 3 CH₂OH 2 CH₂OH Eigenschaften: -weißer Feststoff -wasserlöslich - karamelisiest Erhitzen -Fehling negativ -optisch aktiv (rechtsdrehend+) schmeckt süß Saure instabil G+F Spaltung -Drehwertanderung von rechts nach links (Inversion) => Invertzucker ICH₂OH B-D-Fructofuranose K B-D-Fructopyranose Keto- Enol-Tautomerie - keine Unterscheidung, von Glucose + Fructose durch Fehling -Nachweis Glucose Teststreifen (GOD) Fructose Seliwanow-Probe CH₂OH - optisch aktiv (linksdrehend -) -Fehling positiv (Keto-Enol-Tautomerie) - wasserlöslich sacarose polgiaccaride 1) CELLULOSE Vorkommen: Baumwolle, Stroh, Holz Aufbau: 3000 Monomereinheiten H 1 Verwendung: Süßungsmittel, nachwachsender Rohstoff (Bioethanol, Seifen) Bau: Glucose: C-Atom Nr. 1 Fructose: C- Atom Nr. 2 Entstehung: Glucose + Fructose unter wasserabspaltung B-D-Fructofuranose -reagiert Fehling negativ - Reaktion Halbacetal → Vollacetal a-D-Glucose + -L-D-Glucose & ß-D-Fructose sind 1.2-glykosidisch verknüpft н-с-он ООН 1 C = 0) 1 R 11 H OH + CH₂OH Summenformel: C₁₂ H₂2 Ou 01 BOH C-OH | R Enoe-form CH₂OH CH₂OH H | H-C - CH | R gedreht + H₂O ICH ₂ OH CH₂OH CH₂OH OH X OH OH HOCH2 OH Amylose: но-енг OH O OH OH B-D-Glucose HO. НО. H H H 足足到 0. OH OH 0 H H OH H OH O OH H Amylopektin: 2) STÄRKE Amylose 20% OH Anteil Verknüpfung 1,4-x-D-Glucose 114-d-D-Glucose + OH Bau Anzahl X-D-Glucose 100-1400 molare Masse 17000-225000 20 000- 1 000 000 1200-6000 OH OH OH XEX OH OH OH OH HO–CH2 OH Schrauben form OH Eigenschaften: - wasserunlöslich (keine Hydrathulle) -Fehling negativ - Nachweis: Chlorzink - lodid-lasung H Amylopektin 80% 25 Baustein 1,6-Verknüpfung mooooo Optische Aktivitāt ist die Fähigkeit die Ebene des polarisierten Lichts zu drehen. bedingungen: -asymmetrisches Kohlenstoffatom * notwendig aber nicht →4 verschiedene hinreichende Bedingung Bindungspartner glucose де C6H₁2O6 - ROWCE NAVARATE Definition Stoffe mit einer Aldehyd- bzw. Ketogruppe und mindestens zwei Hydroxylgruppen CHO H-C-OH T H-C-OH CH₂OH EIGENSCHAFTEN -weißer Feststoff hohe Schmelztemperatur CH₂CH CHO-Aldehydgruppe (CHO) H-C-OH merkhilfe НО-С-Н tatütata ta OH rechts tü OH links Fischer Projektion - wasserlöslich • schmeckt süß ·karamelisiert, aufgrund - Fehling positiv zwischen molekulare Kräfte > innermolekulare Kräfte -optisch aktiv (rechtsdrehend+) CH₂OH Enantiomere sind Substanzen, die sich wie Bild und Spiegelbild verhalten. OH OH Ausrichtung der OH-Gruppe am letzen asym. C-Atom ist Namensgeber. D→ Dextra L→ Links CH₂OH OH HO-C-H habbacetal - glucose H 01 с H-C-OH H-C-OH H-C-OH I H-C-OH H OH OH OH OH H-C CH₂OH CH₂OH D-Glucose L-Glucose но-с 5 CHO H-C 4 C-OH Durch Ringbildung entstehen 2 neue Formen der Glucose (α & B), da ein neues asymetrisches Kohlen- stoff (anomer) hinzu kommt. Sesselform C-OH CH₂OH Ringschluss OH CH₂OH CHO OH & -D-Glucose B-D-Glucose Hydroxylgruppen sind in...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

der aquatorialen Stellung →haben mehr Platz chirale moleküle Molekule, die sich mit ihrem Drehspiegel nicht zur Dedcung bringen lassen → keine Drehspiegelachse Racematisches gemisch Gemisch aus Enantiomeren im Verhältnis 1:1 sind optisch inaktiv. haworth-Projektion CH₂OH B-D-Glucose links oben rechts unten B : CHO x CH₂OH CH₂OH halbacetalbildung 01 R-C + H-O-R₂₁ R-C₁ H 8 H-DI → R-C-Ō-R₁ H L mutorotation D-Glucose in H₂0 aufgrund offenkettiger Form: Gleichgewicht zwischen d-& ß-Form welche sich im Drehwinkel unterscheiden d-D-Glucose A →Drehwinkeländerung = Mutaratation durch wässrige Lesung öffnen & schließen sich die Ringe, weshalb Aldehydnachweis weitehin positiv ist