Konkurrenz, ökologische Nische, Koexistenz | Ökologie

user profile picture

lotta

2704 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Lernzettel

Konkurrenz, ökologische Nische, Koexistenz | Ökologie

 Konkurrenz
Lebewesen stehen in Konkurrenz zueinander, wenn sie die gleichen
begrenzten Ressourcen (z. B. Nahrung, Licht & Lebensraum) nut-

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

140

Erläuterung der intra- & interspezifischen Konkurrenz, ökologischen Nische, Koexistenz und dem Konkurrenzausschlussprinzips. :)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Konkurrenz Lebewesen stehen in Konkurrenz zueinander, wenn sie die gleichen begrenzten Ressourcen (z. B. Nahrung, Licht & Lebensraum) nut- zen. INTRASPEZIFISCHE KONKURRENZ - intraspezifisch = innerartlich - Konkurrenz/Wettbewerb zwischen mehreren Individuen einer Art um Ressourcen - abhängig von der Populationsdichte/Abundanz INTERSPEZIFISCHE KONKURRENZ - interspezifisch = zwischenartlich - Konkurrenz/ Wettbewerb zwischen Individuen verschiedener Arten um Ressourcen - es kommt häufig zu einer Verdrängung d. schwächeren Art ÖKOLOGISCHE NISCHE - Gesamtheit aller abiotischer & biotischen Umweltfaktoren, die ein Organismus zum Überleben, Ausbreiten & Fortpflanzen braucht - Wechselwirkung & das Beziehungsgefüge zwischen dem Lebewe- sen & seiner Umwelt - ökologische Nische # Ort - Fundamentalnische: optimale Lebensbedingungen einer Art ohne interspezifische Konkurrenz (=physiologische Potenz) → theoretisches Konstrukt, nur unter Laborbedingungen -Realnische: tatsächliche Lebensbedingungen einer Art mit allen biotischen & abiotischen Umweltfaktoren (= ökologische Potenz) KOEXISTENZ zwei Arten Leben zur gleichen Zeit im gleichen Ökosystem neben- einander & verdrängen sich nicht, weil... verschiedene ökologische Nische ... wenn Arten nicht ihre Kapazität ausschöpfen können z. B. durch starke Fressfeinde oder die unterlegende Art ist schneller beim Besiedeln neuer Lebensräume Umweltbedingungen können schwanken, wodurch Schwank- ungen hinsichtlich der konkurrenzüberlegenden Arten ent- stehen KONKURRENZAUSSCHLUSSPRINZIP - zwei Arten mit der gleichen ökologische Nische können auf bawer nicht koexistieren → stehen in direkter interspezifischer Konkurrenz um wesent- liche biotische & abiotische Faktoren -die überlegende Art verdrängt die unterlegende - unterlegende Art muss ihre ökologische Nische (Lebensraum, Nahrung) ändern, um nicht auszusterben → Konkurrenzvermei- dung

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Konkurrenz, ökologische Nische, Koexistenz | Ökologie

user profile picture

lotta

2704 Followers
 

Biologie

 

11/12/13

Lernzettel

Konkurrenz, ökologische Nische, Koexistenz | Ökologie

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Konkurrenz
Lebewesen stehen in Konkurrenz zueinander, wenn sie die gleichen
begrenzten Ressourcen (z. B. Nahrung, Licht & Lebensraum) nut-

App öffnen

Teilen

Speichern

140

Kommentare (1)

N

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Erläuterung der intra- & interspezifischen Konkurrenz, ökologischen Nische, Koexistenz und dem Konkurrenzausschlussprinzips. :)

Ähnliche Knows

8

Zusammenfassung Ökologie Abi

Know Zusammenfassung Ökologie Abi thumbnail

46999

 

11/12/13

1

Konkurrenz

Know Konkurrenz  thumbnail

1230

 

11

biotische & abiotische Faktoren | Ökologie

Know biotische & abiotische Faktoren | Ökologie  thumbnail

1606

 

11/12/10

Ökologie

Know Ökologie  thumbnail

1349

 

12

Mehr

Konkurrenz Lebewesen stehen in Konkurrenz zueinander, wenn sie die gleichen begrenzten Ressourcen (z. B. Nahrung, Licht & Lebensraum) nut- zen. INTRASPEZIFISCHE KONKURRENZ - intraspezifisch = innerartlich - Konkurrenz/Wettbewerb zwischen mehreren Individuen einer Art um Ressourcen - abhängig von der Populationsdichte/Abundanz INTERSPEZIFISCHE KONKURRENZ - interspezifisch = zwischenartlich - Konkurrenz/ Wettbewerb zwischen Individuen verschiedener Arten um Ressourcen - es kommt häufig zu einer Verdrängung d. schwächeren Art ÖKOLOGISCHE NISCHE - Gesamtheit aller abiotischer & biotischen Umweltfaktoren, die ein Organismus zum Überleben, Ausbreiten & Fortpflanzen braucht - Wechselwirkung & das Beziehungsgefüge zwischen dem Lebewe- sen & seiner Umwelt - ökologische Nische # Ort - Fundamentalnische: optimale Lebensbedingungen einer Art ohne interspezifische Konkurrenz (=physiologische Potenz) → theoretisches Konstrukt, nur unter Laborbedingungen -Realnische: tatsächliche Lebensbedingungen einer Art mit allen biotischen & abiotischen Umweltfaktoren (= ökologische Potenz) KOEXISTENZ zwei Arten Leben zur gleichen Zeit im gleichen Ökosystem neben- einander & verdrängen sich nicht, weil... verschiedene ökologische Nische ... wenn Arten nicht ihre Kapazität ausschöpfen können z. B. durch starke Fressfeinde oder die unterlegende Art ist schneller beim Besiedeln neuer Lebensräume Umweltbedingungen können schwanken, wodurch Schwank- ungen hinsichtlich der konkurrenzüberlegenden Arten ent- stehen KONKURRENZAUSSCHLUSSPRINZIP - zwei Arten mit der gleichen ökologische Nische können auf bawer nicht koexistieren → stehen in direkter interspezifischer Konkurrenz um wesent- liche biotische & abiotische Faktoren -die überlegende Art verdrängt die unterlegende - unterlegende Art muss ihre ökologische Nische (Lebensraum, Nahrung) ändern, um nicht auszusterben → Konkurrenzvermei- dung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen