Biologie /

Kurzzeitstress

Kurzzeitstress

 Die Stressoren nehmen den Stress auf und leiten
der Hypothalamus
an die Sinnesorgane, wodurch
diesen Stressor aufnimmt. Von dort
aus schick

Kurzzeitstress

user profile picture

rayano

3 Followers

Teilen

Speichern

14

 

11/12/13

Lernzettel

Kurzzeitstress und Langzeitstress

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die Stressoren nehmen den Stress auf und leiten der Hypothalamus an die Sinnesorgane, wodurch diesen Stressor aufnimmt. Von dort aus schickt die Hypophyse diese Signale ons Rückenmark und durch den Sympathicus und an die Nieren. Die Nieren setzen hohe Mengen an Adrenalin und Noradrenalin frei und dazu erhöht sich der Herzschlog, wodurch das Adrenalin schnell durch den Körper hin zur Leber, welche Glukose freisetzt, die durch ihn schnell im ganzen Körper verteilt Muskulatur und ins Verdauungssystem. Kriterium Wirkdauer der Stressoren Hormone KURZZEITSTRESS Kreislaufsystem Muskulatur Atmungssystem Immunsystem an Kurzzeitstress kurzfristig Adrenalin, Noradrenalin verbesserte Blutversorgung von Gehirn, Muskulatur verbesserte Durchblutung und damit Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff tiefere, schnellere Atmung Reaktionen auf Kurzzeitstress 1. Glycogen wird zu Glucose abgebaut; Blutglucosespiegel erhöht sich dadurch 2. Blutdruckerhöhung Stressoren 3. Atmung wird verstärkt 4. Stoffwechsel beschleunigt sich 5. Veränderung des Blutflusses führt zu erhöhter Alarmbereitschaft und herab- gesetzter Tätigkeit von Verdauungstrakt und Nieren -Nerven Blut gefäße. Kreislauf system Durch erhöhte Menge Verfügbarem Sauerstoff und Nährstoffen für die Skelettmuskulatur und durch die Freisetzung der Energie (durch Glucase) sind schnellere Reaktionen möglich. (+) Cortisol Sinnes- organe Atmungs- system Nebenniere C Adrenalin und Noradrenalin Leber Bluthochdruck den verschnellerten Herzschlag ( Kreislauf), wird Auch gelangt das Adrenalin schnell zum Atmungssystem, + Anregung ⒸHemmung + Gehim Muskulatur Verdauungs- system Langzeitstress über einen längeren Zeitraum erhöhte Anfälligkeit für Infektionskrankheiten Schwächung der Muskulatur [Abbau von Proteinen zur Energie bereitstellung]

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Kurzzeitstress

user profile picture

rayano  

Follow

3 Followers

 Die Stressoren nehmen den Stress auf und leiten
der Hypothalamus
an die Sinnesorgane, wodurch
diesen Stressor aufnimmt. Von dort
aus schick

App öffnen

Kurzzeitstress und Langzeitstress

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Noradrenaline ein Transmitter

Know Noradrenaline ein Transmitter thumbnail

4

 

12/13

N

2

Langzeitstress und Kurzzeitstress

Know Langzeitstress und Kurzzeitstress thumbnail

7

 

13

V

1

Sympathisches & Parasympathisches Nervensystem

Know Sympathisches & Parasympathisches Nervensystem thumbnail

18

 

12

A

Das Hormonsystem

Know Das Hormonsystem thumbnail

25

 

6

Die Stressoren nehmen den Stress auf und leiten der Hypothalamus an die Sinnesorgane, wodurch diesen Stressor aufnimmt. Von dort aus schickt die Hypophyse diese Signale ons Rückenmark und durch den Sympathicus und an die Nieren. Die Nieren setzen hohe Mengen an Adrenalin und Noradrenalin frei und dazu erhöht sich der Herzschlog, wodurch das Adrenalin schnell durch den Körper hin zur Leber, welche Glukose freisetzt, die durch ihn schnell im ganzen Körper verteilt Muskulatur und ins Verdauungssystem. Kriterium Wirkdauer der Stressoren Hormone KURZZEITSTRESS Kreislaufsystem Muskulatur Atmungssystem Immunsystem an Kurzzeitstress kurzfristig Adrenalin, Noradrenalin verbesserte Blutversorgung von Gehirn, Muskulatur verbesserte Durchblutung und damit Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff tiefere, schnellere Atmung Reaktionen auf Kurzzeitstress 1. Glycogen wird zu Glucose abgebaut; Blutglucosespiegel erhöht sich dadurch 2. Blutdruckerhöhung Stressoren 3. Atmung wird verstärkt 4. Stoffwechsel beschleunigt sich 5. Veränderung des Blutflusses führt zu erhöhter Alarmbereitschaft und herab- gesetzter Tätigkeit von Verdauungstrakt und Nieren -Nerven Blut gefäße. Kreislauf system Durch erhöhte Menge Verfügbarem Sauerstoff und Nährstoffen für die Skelettmuskulatur und durch die Freisetzung der Energie (durch Glucase) sind schnellere Reaktionen möglich. (+) Cortisol Sinnes- organe Atmungs- system Nebenniere C Adrenalin und Noradrenalin Leber Bluthochdruck den verschnellerten Herzschlag ( Kreislauf), wird Auch gelangt das Adrenalin schnell zum Atmungssystem, + Anregung ⒸHemmung + Gehim Muskulatur Verdauungs- system Langzeitstress über einen längeren Zeitraum erhöhte Anfälligkeit für Infektionskrankheiten Schwächung der Muskulatur [Abbau von Proteinen zur Energie bereitstellung]

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen